Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Kate Bush - 50 Words for snow

User Beitrag

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7825

Registriert seit 26.02.2016

13.04.2021 - 21:42 Uhr
Für ein Album mit recht langen und teils auch komplexen Kompositionen hat die Platte echt viele Ohrwurm-Fragmente. Hier in "Wild Man" die Gitarre.

kingbritt

Postings: 4455

Registriert seit 31.08.2016

13.04.2021 - 21:43 Uhr

Ja, nur der Schnitt ist schon heftig.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4587

Registriert seit 14.05.2013

13.04.2021 - 21:44 Uhr
Lang ist sicher ein Stichwort. Wir hören seit fast 40 Minuten und sind gerade beim vierten Song. Das sind beinahe Post-Rock-Verhältnisse.

ijb

Postings: 2122

Registriert seit 30.12.2018

13.04.2021 - 21:45 Uhr
"Wild Man" ist bei mir wohl der schwächste Song auf der CD... ich mag dieses sehr oft wiederholte Motiv nicht so, und auch diese Stimmen im Refrain hauen mich eher nicht so um...

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7825

Registriert seit 26.02.2016

13.04.2021 - 21:46 Uhr
"Wild Man" klingt schon mehr nach ihren früheren Sachen und war sicher nicht ohne Grund die Single.
Empfinde ihn aber keinesfalls als Bruch, er hat auch diese entrückte Atmosphäre zwischen Komfort und Unruhe.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17980

Registriert seit 10.09.2013

13.04.2021 - 21:46 Uhr
9/10. Hätte auch gut auf "Aerial" gepasst.

dreckskerl

Postings: 6784

Registriert seit 09.12.2014

13.04.2021 - 21:46 Uhr
Ja, die japanese like Guitar ist klasse, insgesamt mag ich die Komposition, aber wäre es nicht auch in 5 Minuten ausgegangen?

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4587

Registriert seit 14.05.2013

13.04.2021 - 21:47 Uhr
Empfinde ihn aber keinesfalls als Bruch, er hat auch diese entrückte Atmosphäre zwischen Komfort und Unruhe.

Word.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7825

Registriert seit 26.02.2016

13.04.2021 - 21:47 Uhr
Jetzt ein super Gastauftritt vom Elton.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17980

Registriert seit 10.09.2013

13.04.2021 - 21:48 Uhr
Das Elton-John-Duett ist für mich leider ein kleiner Schwachpunkt. Was aber nicht an Elton liegt, den mag ich grundsätzlich.

dieDorit

Postings: 2036

Registriert seit 30.11.2015

13.04.2021 - 21:49 Uhr
Oh, Elton. Da geht gleich mein Herz auf.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4587

Registriert seit 14.05.2013

13.04.2021 - 21:49 Uhr
Über Elton John kann man ja auch sagen, was man will. Aber die Stimme erkennt man unter tausenden.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7825

Registriert seit 26.02.2016

13.04.2021 - 21:50 Uhr
Ne ne, "Snowed In At Wheeler Street" mag ich schon sehr. Schön theatralisch, trotzdem in den Kontext passend. Kann sicher nicht mit "Snowflake" und "Misty" mithalten, aber dennoch toll.

ijb

Postings: 2122

Registriert seit 30.12.2018

13.04.2021 - 21:50 Uhr
Das Elton-John-Duett ist für mich leider ein kleiner Schwachpunkt. Was aber nicht an Elton liegt, den mag ich grundsätzlich.</I>

Geht mir (ein wenig) ähnlich. Aber vor allem deshalb, weil diese eine Textzeile einfach über Gebühr wiederholt wird. Ansonsten finde ich das eine sehr starke Komposition & auch Arrangement

kingbritt

Postings: 4455

Registriert seit 31.08.2016

13.04.2021 - 21:50 Uhr

. . . und seine Brillen auch.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4587

Registriert seit 14.05.2013

13.04.2021 - 21:51 Uhr
PS: Es gibt übrigens eine total gute "Rocket man"-Coverversion von Kate Bush.

dieDorit

Postings: 2036

Registriert seit 30.11.2015

13.04.2021 - 21:53 Uhr
Für mich definitiv kein Schwachpunkt, eher das Gegenteil, reiht sich gleich hinter dem grandiosen Opener ein.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17980

Registriert seit 10.09.2013

13.04.2021 - 21:53 Uhr
Ich hab normalerweise nichts gegen Theater, aber hier steht mir der Vortrag ein bisschen mit diesen unheimlich wabernden Synths (?) auf den Füßen.

ijb

Postings: 2122

Registriert seit 30.12.2018

13.04.2021 - 21:53 Uhr
PS: Es gibt übrigens eine total gute "Rocket man"-Coverversion von Kate Bush.

Und: auf der MaxiCD ist auch eine (fast genau so gute) Version von "Candle in the Wind" drauf.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4587

Registriert seit 14.05.2013

13.04.2021 - 21:54 Uhr
Der Schluss-Schrei von Elton packt mich immer wieder.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7825

Registriert seit 26.02.2016

13.04.2021 - 21:56 Uhr
Der Schluss-Schrei von Elton packt mich immer wieder.

Definitiv.

Jetzt leider mit dem Titeltrack mein Lowlight. Ich mag das instrumentale Backing total und generell die Songidee auch. Aber mir wird es immer schon vor Ablauf der 8,5 Minuten zu viel.

"Erzähler" ist übrigens Stephen Fry.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4587

Registriert seit 14.05.2013

13.04.2021 - 21:58 Uhr
Ein Song, in dem das Wort "faloop'njoompoola" vorkommt, kann kein Lowlight sein.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17980

Registriert seit 10.09.2013

13.04.2021 - 21:58 Uhr
Felix und ich ergänzen uns gut, den Titeltrack finde ich wiederum total super :)

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4587

Registriert seit 14.05.2013

13.04.2021 - 21:59 Uhr
icyskidski

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17980

Registriert seit 10.09.2013

13.04.2021 - 22:00 Uhr
"Come on man, you've got 44 to go"!

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7825

Registriert seit 26.02.2016

13.04.2021 - 22:00 Uhr
shnamistoflopp'n finde ich noch cooler.

dreckskerl

Postings: 6784

Registriert seit 09.12.2014

13.04.2021 - 22:00 Uhr
Nach dem doch recht dramatischen Duett mit Eltonin großer Form, hat der coole Grroove von 50 words eine angenehme Frische, seh das aber auch wie Felix, auf Dauer ermüdet diese semantische Countdown Spielerei.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7825

Registriert seit 26.02.2016

13.04.2021 - 22:00 Uhr
"Come on man, you've got 44 to go"!

Das haste aber wirklich noch einiges... bist du zeitlich etwas hintendran?

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7825

Registriert seit 26.02.2016

13.04.2021 - 22:01 Uhr
Bei mir noch 22...

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17980

Registriert seit 10.09.2013

13.04.2021 - 22:02 Uhr
Vielleicht tippe ich auch einfach nur sehr langsam :p (nein, ich war tatsächlich kurz aufs Klo)

Wer hätte vorher gedacht, dass der Titeltrack dieses Albums wörtlich gedacht ist. Entwickelt einen unheimlichen Sog bei mir mit den Tribal-Drums, 9/10.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4587

Registriert seit 14.05.2013

13.04.2021 - 22:03 Uhr
Das genüssliche "50 ... Snow" am Ende ist doch göttlich, Mag auch den Groove. Keine Sekunde zu lang für mich.

dieDorit

Postings: 2036

Registriert seit 30.11.2015

13.04.2021 - 22:03 Uhr
Jetzt muss ich mal ein bisschen Fachsimpeln, da ich einen beruflichen Hintergrund in der Modellierung von Wolken und Niederschlag habe. Da unterscheidet nämlich der Meteorologe zwischen Wolkeneis, Wolkentropfen, Regentropfen, Schnee, Eis, Graupel und Hagel und wenn man mag kann man noch die verschiedenen Schmelzgrade dazuzählen, die kriegen dann zwar keinen extra Namen (nur ne andere Variable) aber auf 50 verschiedene Niederschlagsarten kann man da sicher auch kommen :)

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17980

Registriert seit 10.09.2013

13.04.2021 - 22:03 Uhr
Das zweite "gedacht" ist ein "gemeint".

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7825

Registriert seit 26.02.2016

13.04.2021 - 22:04 Uhr
"Among Angels" hat bei mir lang gebraucht, find ich mittlerweile als Abschluss auch toll.

It is the only Kate Bush song to feature a false start. The track initially opens with an inversion of the A minor chord, after which Kate sharply muffles an apology, before it starts again from the root chord with a D in the bass clef instead.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4587

Registriert seit 14.05.2013

13.04.2021 - 22:06 Uhr
"Among angels" ist mein Highlight. Den finde ich auch nach zehn Jahren noch so unfassbar berührend und die Abschiedszeilen brechen mir immer wieder mein armes kleines Herz:

"There's someone who's loved you forever but you don't know it / You might feel it and just not show it."

Schnief.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7825

Registriert seit 26.02.2016

13.04.2021 - 22:07 Uhr
"There's someone who's loved you forever but you don't know it / You might feel it and just not show it."

Ja, dass die Platte mit der Zeile abschließt, ist natürlich wundervoll.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17980

Registriert seit 10.09.2013

13.04.2021 - 22:08 Uhr
Für mich auch noch ein ganz, ganz großes Highlight zum Schluss, ein wahrlich herzzerreißender Song. 10/10.

dieDorit

Postings: 2036

Registriert seit 30.11.2015

13.04.2021 - 22:09 Uhr
Den zitierten Satz versteh ich nicht.

kingbritt

Postings: 4455

Registriert seit 31.08.2016

13.04.2021 - 22:09 Uhr

. . . das Album ist schon fast 10 Jahre alt. Wäre eigentlich an der Zeit nochmal einmal für eine Überraschung zu sorgen.

ijb

Postings: 2122

Registriert seit 30.12.2018

13.04.2021 - 22:10 Uhr
ist dieser intime Song eigentlich das bislang letzte, was Kate Bush von sich hat hören lassen? (an neuen Aufnahmen, meine ich)

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7825

Registriert seit 26.02.2016

13.04.2021 - 22:11 Uhr
Eine 9/10 für mich, das Album. Natürlich noch besser, wenn wirklich Schnee ist, ich höre das traditionell eigentlich immer bei Schneefall. Aber auch so absolut ergreifend.

ijb

Postings: 2122

Registriert seit 30.12.2018

13.04.2021 - 22:12 Uhr
Bei mir auch 9/10

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17980

Registriert seit 10.09.2013

13.04.2021 - 22:12 Uhr
Ich hoffe inständig, dass es nicht ihr letztes Album bleiben wird, aber wenn wäre es ein perfekter Karriere-Abschluss. Eigensinnig, unheimlich, radikal und schlicht wunderschön. Ein Top-10-Album der 2010er für mich.

dieDorit

Postings: 2036

Registriert seit 30.11.2015

13.04.2021 - 22:13 Uhr
@Felix
Ich denke ich werde wohl von nun an deiner Tradition folgen (vorausgesetzt ich erinnere mich dann noch daran).

dreckskerl

Postings: 6784

Registriert seit 09.12.2014

13.04.2021 - 22:13 Uhr
"Among Angels" ist ein wunderschöner Closer.

Tolles Album, es gibt für mich Längen, ist ausgesprochen stimmungsabhängiges Album, wenn es passt, passt es sehr.

Mein Nummer vier hinter Hounds, Dreaming und Aerial.



Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4587

Registriert seit 14.05.2013

13.04.2021 - 22:15 Uhr
So, und schon ist die Runde zu Kate Bush auch wieder vorbei.

Nächste Woche geht es mit Spoon und deren Debütalbum "Telephono" weiter. Und in 15 Tagen feiert unser kleiner Nerdclub seinen ersten Geburtstag. Irre.

Vielen Dank in die Runde, schlaft gut!

dieDorit

Postings: 2036

Registriert seit 30.11.2015

13.04.2021 - 22:15 Uhr
Am besten eignet sich das Album wohl bei einem ausgedehnten Nachtspaziergang nach frischem Schnellfall durch den Wald, wenn der Schnee noch so hell leuchtet, dass es einem fast wie Tag vorkommt (das Erlebnis hatte ich einmal).

ijb

Postings: 2122

Registriert seit 30.12.2018

13.04.2021 - 22:16 Uhr
es gibt für mich Längen, ist ausgesprochen stimmungsabhängiges Album, wenn es passt, passt es sehr.

Ja, es gibt Längen (das zu oft wiederholte "I don't want to lose you" z.B.), aber die sind hier tatsächlich recht kurz ;-)
aufs Ganze gesehen.

Aber stimmungsabhängig: Ist das nicht speziell bei Kate Bush mehr oder weniger immer so?

kingbritt

Postings: 4455

Registriert seit 31.08.2016

13.04.2021 - 22:17 Uhr

"50 Words for Snow" Wertungs-vs. "Aerial". Glaube beide fast gleich, obwohl Aerial1 eher 8,5 und Aerial2 dann 9,5 macht dann 9.
Snow aber ne knappere 9 wg. "wild man" eigentlich dann doch eher 8,5. Schwere Entscheidung zu vorgerückter Stunde.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17980

Registriert seit 10.09.2013

13.04.2021 - 22:18 Uhr
Vielen Dank für die Kate-Bush-Sessions, es war wirklich wunderbar, eine meiner Lieblingskünstlerinnen in diesem Rahmen zu erleben, auch wenn ich nicht immer dabei sein konnte. Ein Jahr schon Nerdclub, Wahnsinn!

Seite: « 1 ... 3 4 5 6 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: