Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Kate Bush - 50 Words for snow

User Beitrag
schwuchtel
14.11.2011 - 22:31 Uhr
wahnsinns album!
sprachlos
arschloch
14.11.2011 - 23:08 Uhr
Was sind denn nun die 50 Wörter??
Marek
15.11.2011 - 00:36 Uhr
Erster Eindruck: sehr, sehr, sehr gut. Selbst das Elton John-Duett (erster Gedanke: WTF?!) gefällt mir. 9/10 ist nicht unrealistisch, glaube ich.
Dasc
15.11.2011 - 00:50 Uhr
Das letzte Album, auf dem solch tiefgründige, ausladende Geschichten erzählt wurden, fernab von jeglichem Pop-Zirkus, war meiner Meinung nach Joanna Newsoms "Ys" - übrigens die letzte 10/10 hier. Also, wie wärs? Ich habe das Gefühl, ich bin in dieser Situation nicht ganz objektiv ...
Achim
16.11.2011 - 12:09 Uhr
das ist eher an einer 5/10 dran als an einer 10/10.

Achim.
Mutmaßung
17.11.2011 - 12:14 Uhr
...das wird hier `ne hochverdiente 9/10.
dacurve
17.11.2011 - 14:20 Uhr
hab grad mal reingehört und muss sagen find die Songs nur langweilig.
Hounds of Love bleibt wohl für mich ihr allerbestes Album
Jannik
18.11.2011 - 22:23 Uhr
Oh, ist das schön geworden!!!
afromme
19.11.2011 - 15:16 Uhr
@Achim
Danke. Wie's der Zufall will habe ich mir erst Dillon angehoert - und den hiesigen Thread dazu gelesen, dessen Tenor ich weitestgehend zustimmen muss. Dann weiter zum Kate Bush-Stream, die im Gegensatz zu Dillon im Forum diverse 9/10 und sogar 10/10-Forderer hat.
Ich sehe den grossen qualitativen Unterschied ehrlich gesagt nicht. Bush ist sogar insofern noch etwas schlimmer als dass die Songs eh schon langweilig sind, dann aber auch noch auf unglaubliche Laengen ausgewalzt werden. Gezuendet hat bei mir einzig "Wild Man" und selbst das ist eigentlich kein sonderlich interessantes Lied mit seinen ueber sieben Minuten.
Nur zur I_nfo
19.11.2011 - 15:51 Uhr
Börn Bischof = Hans = Grantiger Mittfünfziger, der mit seiner aufdringlichen Heldenverehrung nervt
Tobias
20.11.2011 - 03:00 Uhr
Langweilig ? Ganz großer Quatsch. Episches Album, halt nur nix für den Massengeschmack.
night porter
20.11.2011 - 17:50 Uhr
Das Duett mit Elton John ist tatsächlich noch das spannendste am ganzen Album. Ansonsten ist das wie zu erwarten arg unaufgeregt und größtenteils langweilig, allerdings konnte ich schon mit der Gediegenheit des Vorgängers nicht so wahnsinig viel anfangen.
Tdriver
20.11.2011 - 22:29 Uhr
9/10. Mindestens. Das sanfteste und schönste Album des Jahres.
HV
21.11.2011 - 09:14 Uhr
8.5 und BNM von p4k. :O

gleich mal reinhören. 8)
nicki
21.11.2011 - 09:28 Uhr
November 2011: HV hört zum ersten mal in seinem Leben Kate Bush.
Bonzo
21.11.2011 - 09:38 Uhr
HV ist auch eher der Enton unter den Pokemons.
Simon
21.11.2011 - 15:15 Uhr
Trotz des kitschigen Yeti-Songs ihre beste Platte seit HoL!

10/10! Was sonst...?
hermit
21.11.2011 - 15:39 Uhr
Kann ich gar nicht mit. Muss aber nichts heißen. Wünsche allen viel Spaß, denen es gefällt, ich bin da raus. ;-)
Echtes Zebra
21.11.2011 - 22:30 Uhr
Wird immer schöner. 9/10
HitchCock
22.11.2011 - 10:48 Uhr
kein Meisterwerk...zu viel leerlauf, es fehlen zunehmend die inspirierten Akzente wie z.B. in "wildman"...6/10
HV
22.11.2011 - 14:41 Uhr
mir gefällt's, kann man gut nebenher laufen lassen, kein highlight aus 2011 für mich, aber alles anderes als schlecht.
Gabba Ray
22.11.2011 - 16:32 Uhr
Für mch definitiv ein Highlight. Wird tatsächlich immer schöner und zusammenhängender.
denker 23.0
22.11.2011 - 17:46 Uhr
ich bin in der gruppe 20-25 und habs verstanden...

ich glaub was man für dieses album braucht ist ruhe! hierzu kann man einfach nicht autofahren oder mit-tanzen/singen

ich kann schon fast alle 50 wörter auswendig
boomerangablanca
Dasc
22.11.2011 - 17:57 Uhr
Ich kann mich der Meinung nur anschliessen. Man muss in keiner bestimmten Altersgruppe sein, um Zugang zu diesem Album zu finden, sondern einfach die richtige Einstellung. Und Ruhe ist sehr wichtig.

Hagen Retter hatte mal einen sehr schönen Kommentar darüber, dass die Menschen heutzutage auf Biegen und Brechen versuchen, Langeweile zu vermeiden, wobei an Langeweile ab und an nichts wirklich Schlimmes zu finden ist und sie das hektische Treibe mitunter sogar sinnvoll ergänzen kann.

Man könnte auch argumentieren, einige Bereiche auf diesem Album seien langweilig, aber es ist einfach eine Art von Ruhe, die man serviert bekommt und die vermutlich nicht jedem schmeckt.

Ich kann daher verstehen, dass nicht jeder diese Musik mag oder sie mit Noten oberhalb von 5/10 bewerten würde, aber es gibt auch solche, die eine 10/10 geben würden. Und beide Gruppen haben recht.
HV
22.11.2011 - 17:58 Uhr
creaky-creaky
Overdrive
22.11.2011 - 21:36 Uhr
Das Album ist einfach exzellent. Damit aber noch Bewertungsluft für das nächste Album bleibt: 9/10
Ian
22.11.2011 - 21:57 Uhr
Ich hätte mir etwas abwechslungsreichere Ruhe gewünscht. Und ich denke, Langeweile ist ein grundsätzlich negativ behangener Begriff. Man sollte sie nicht mit Ruhehalten/Kontemplation verwechseln. Langeweile bedeutet im Kern, der aktuellen Situation nichts Positives abgewinnen zu können (also weder Äußerlich noch Innerlich positive Reize zu empfinden). Wenn man also beim Hören des Albums Langeweile empfindet, dann ist das meiner Meinung nach absolut kein Kompliment. Ich finde das Album daher auch nicht langweilig, sondern lediglich etwa zu ruhig, weil es in seiner Ruhe zu wenig Akzente setzt. Man vergleiche es mit Aerial, das ja auch ein ruhiges Album ist, aber trotzdem mehr Wiederkennungsmerkmale aufweist.

7/10
urteil
23.11.2011 - 14:43 Uhr
diesen Schmonzens braucht wirklich KEIN Mensch
ww
23.11.2011 - 14:57 Uhr
ist "Wild Man" also die temporeichste Nummer? Gut so, ich werde mir es erst anhören
Stephan
23.11.2011 - 18:53 Uhr
"Tempo" hat das Album nicht wirklich zu bieten. Braucht es aber auch nicht - 9/10 kann ich unterschreiben. Unfassbar schön.
...
23.11.2011 - 21:04 Uhr
auch das duett mit elton john.
kann nicht verstehen, was jan wigger daran scheiße findet.
ccccp
23.11.2011 - 21:59 Uhr
eine platte zum versinken, irgendwas für die ewigkeit.
klare 9 mit tendenz 10/10.
viel besser kann musik nicht sein.
eine andere liga, eine klasse besser als dillon, wobei es mir fern liegt die beiden hier in einen topf zu werfen.
ww
23.11.2011 - 22:01 Uhr
sehr erfreulich. Wild Man hat mich zu sehr an die alten Sachen erinnert, aber wenn die Platte wie Aerial ist..freu
spirit
23.11.2011 - 23:51 Uhr
sie ist aber nicht wie aerial.

einzigartig 10/10
album des jahres
Ani Mosine
24.11.2011 - 15:16 Uhr
Wiggermusik. Kommt mir nicht ins Haus.
www
25.11.2011 - 06:43 Uhr
eine 8/10 also, da der Titelsong etwas missfällt..kaum vorstellbar. Werde mir einen schönen Tag für den Gang ins Geschäft aussuschen und dann das Album zelebrieren, kosten...Danke o große Kate, ich huldige dir.
ee
25.11.2011 - 07:03 Uhr
viele der alten Sachen sind groß This womans work z.B. aber die Millenium Kate Bush..ich verehre sie
theo
25.11.2011 - 07:46 Uhr
vorige woche ist dillon album der woche, diese woche ist es kate bush. wo ist da der zusamenhang? letzte woche dem hype und dem hübschen gesicht aufgesessen, diese woche das vermeintlich kredibile getan, und TONIA REEH, das ALBUM DES JAHRES in sachen female pop, einfach komplett ignoriert. daraus kann man nur schließen, dass hier ohne viel ahnung so zum spaß drauf los geschrieben wird.
Lotsch
25.11.2011 - 10:09 Uhr
Und das ALBUM DES JAHRES in sachen MALE POP mit ner 3/10 abgespeist. Also ahnung haben die hier echt nicht.
wer
25.11.2011 - 11:58 Uhr
wäre das?
konnie
25.11.2011 - 16:04 Uhr
genau, alles Birds.
HV
25.11.2011 - 17:55 Uhr
mit den deep cuts vom album kann ich nicht so viel anfangen, ansonsten recht gut.
Geli
25.11.2011 - 17:56 Uhr
Also, welch Überraschung. So gewöhnungsbedürftig es auch ist: Ich höre die CD seit Montag und immer bei "Wild Man" kommt mir stellenweise "December will be Magic again" in den Sinn!

Lovely!
Leatherface
25.11.2011 - 17:58 Uhr
Snowflake ist ein Geschenk des Himmels.
Kyuss
25.11.2011 - 18:46 Uhr
Mysti ist Hammer, bisher mein Favorit :)
theo
25.11.2011 - 19:18 Uhr
dillon saugt
*kotz*
25.11.2011 - 19:18 Uhr
Igitt, ist das 'n schwules Scheißalbum...
rezi
25.11.2011 - 21:11 Uhr
- eskimo ist ein schimpfwort, richtig ist "arktische völker"
- dass arktische völker mehr wörter für schnee hätten als andere sprachen stimmt überhaupt nicht.
bub
25.11.2011 - 22:26 Uhr
Dass das nicht stimmt, weiß auch Kate Bush. Ihr Nasen. Tolles Album, 9/10 wären hier mal gerechtfertigt gewesen.
Leatherboy
25.11.2011 - 23:01 Uhr
Sind mir zu viele Deep Cuts drauf.

Seite: « 1 2 3 ... 6 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: