Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Opeth - Die größte Band unserer Zeit?

User Beitrag
Orphaned
18.09.2011 - 00:19 Uhr
Panopticon ist doch keine Magie, sondern einfach nur Schön, wo ist da bitte dieses Gefühl des unbestimmbaren und des Abdriftens? dafür ist die Panopticon zu gewöhnlich(instrumentaltechnisch und vom songaufbau) bzw. vorhersehbar und durchstrukturiert.

da bieten Ulver mehr Magie, hör dir sofort die Perdition City an, perfekte Uhrzeit.. licht aus, kopfhörer drauf und ab dafür... oder draussen auf den Straßen im Dunkeln bei Regen zwischen den Hochhäusern schlendern, als einziger.. das ist die Atmosphäre die Perdition City rüberbringt.
Orphaned
18.09.2011 - 00:21 Uhr
ich habs schon oft geschrieben, es werden eben bei der Masse aufgrund des notwendigen Kompromisses die falschen Bäume angebellt. Aber eigentlich ist das auch gut so, denn auch ich weiß dass Neurosis unter den Künstler und der Szene ein höheres Ansehen haben als Isis... nur sind Neurosis nicht so leicht an den Mann zu bringen wie Isis.. da gibts halt viel Ignoranz. Aber was solls..

BuPrä
18.09.2011 - 00:27 Uhr
ist es überhaupt wichtig, ob die falschen bäume angebellt werden? und die leute von isis und neurosis sind doch zumindest bekumpelt. ich würde da nicht so auf konkurrenz um ansehen spekulieren

mfg
c w
Orphaned
18.09.2011 - 00:29 Uhr
es geht im Endeffekt darum auf verschiedenen/mehreren Ebenen zu funktionieren bzw. angesprochen zu werden und nicht immer nur die volle Kotrolle zu haben, nein, überrascht, verzaubert und überwältigt werden.

Ich gehöre keinesfalls zu den Oberlehrern die vor allem nach der Theorie, den Richtlinien und dem handwerklichen Geschick urteilen und richten. Das langweilt mich. Genauso wie "schöner" Gesang, was ist schon schöner Gesang? Gefühl zählt mehr als die "optik".
sache ist
18.09.2011 - 00:51 Uhr
@watchful_eyes: sorry, ich wollte dich nicht in irgendeine eine ecke stecken.
ich kann nur diesen DT progmetal einfach nicht mehr hören.
und klar: bei PT.de wird logischerweise nur die oberfläche angekratzt.
und da hast schon recht mit prog und progressiver musik.
so ich werd mir jetz ein paar neuer alben besorgen...
Watchful_Eye
18.09.2011 - 00:51 Uhr
Ja genau, die riesige Masse an Isis-Fans, wir kleinen ahnungslosen Schäfchen.. ;-) Neurosis stehen auch noch auf meiner Liste und sie haben direkt einen guten Eindruck hinterlassen, aber sie werden Isis für mich niemals ersetzen können.. mit etwas Glück stehen sie einfach daneben :-) .

Es ist übrigens durchaus eine Qualität, bei allem Anspruch doch noch eingängig zu bleiben. Ich höre selbst schon vergleichsweise komplexe Musik, aber warum muss alles gleich "hohe Kunst" sein?

Über Emotionen oder "Magie" kann man nunmal noch viel weniger objektiv urteilen als über handwerkliche und kompositorische Fähigkeiten (das muss ja nicht Tonleiterdudeln heißen).

Vor allem lässt sich so nicht begründen, dass man mehr Ahnung hat als andere - was bei dir doch recht deutlich durchscheint.
Du scheinst dich geradezu in einem Wettbewerb zu fühlen, die subtileren Alben "verstehen" zu können. Ich könnte da durchaus auch noch was ins Feld führen, aber das ist mir dann doch zu doof ;-) .

Andererseits bin ich froh, hier mal vernünftig diskutieren zu können - ist ja auch was - also nicht hauen ^^
Orphaned
18.09.2011 - 00:59 Uhr
Isis sind einfach Konsensmusik, die dann eben auch den meisten, oder mehr Menschen gefällt als Neurosis, die eben etwas spezieller, emotionaler und extremer klingen, ich für meinen Teil kann es nur schwer nachvollziehen wie jemand beide Bands gleichermaßen hört aber Isis lieber mag, da möchte ich gerne die Gründe wissen, hauptsächlich liegts bei den meisten daran dass Isis mehr um schöne Musik und die Laut-Leise Dynamik bemüht sind während Neurosis auch mal hässlich klingen und sich die Hände dreckig machen. Dabei haben Neurosis auch ihre wunderschönen Momente, die weniger aufs Auge gedrückt werden und nicht weniger schön sind. Isis waren nie im Stande solche Songs wie Neurosis zu schreiben, alleine Aeon aus der Through Silver in Blood übertrumpt jeden Isis Song und übersteigt Isis fähigkeiten überhaupt so einen Song zu schreiben.

Ich weiß dass es bei so speziellen Sachen fernab von gewöhnlichen Prog wie Dream Theater und Porcupine Tree ein heißer Tanz wird und die Meinungen weit auseinander gehen können. Bei Bands wie Dream Theater und Porcupine Tree hat man eben die Richtlinien und das handwerkliche als Rettungsanker dafür dass es am Ende doch irgendwie gut gemacht ist... selbst wenn es einen Persönlich nicht überzeugen mag.

Orphaned
18.09.2011 - 01:06 Uhr
um es einfach Auszudrücken:

Neurosis = Mehr Schmerz/Leidenschaft, Mehr Energie, ein besseres Verständnis davon Songs zu schreiben.

denn Aeon ist nicht der einzige Übertrack von Neurosis, die haben Pro Album 2-4 Songs die Überragend sind, so kommt man auf einen Pool mit ca. 20 grandiosen Tracks und vielen guten bis mittelmäßigen Songs(nicht weiter der Rede Wert)
Watchful_Eye
18.09.2011 - 01:37 Uhr
Mir ist natürlich bewusst, dass der Songaufbau von Isis-Songs recht simpel ist. Aber ich finde es in dem Kontext einfach angebracht. Ich finde es auch nicht schlechter, dass Isis "gefälliger" ist. Dadurch ist es auch unaufdringlicher und gibt den eigenen Phantasiegemälden im Kopf mehr Freiraum. Auch passt es für mich in die nihilistische Gesamtstimmung.

Aber bevor ich einen Vergleich anstellen kann, muss ich Neurosis wohl erstmal ausführlicher kennenlernen. Ich vermisse aber z.B. keine kakophonistischen/"dreckigen" Elemente bei Isis. Ohnehin würde ich nicht sagen, dass jegliche "schöne" Musik gleich "Berieselung" im abwertenden Sinne ist. Es gibt viele Beispiele für ernstgenommene Klassiker in der Geschichte der Musik, die auch in erster Linie einfach schön/angenehm zu hören und dabei in ihren jeweiligen Szenen extrem angesehen sind.


@Sache ist:
Kein Problem, ich wollte das nur klarstellen :)

Was holst du dir noch so? Das Album "The Sham Mirrors" von Arcturus (ebenfalls aus dem Ulver-Umfeld) könntest du dir auch noch anhören :) . Die ist schon näher am klassischen Prog, aber auch nicht wirklich frickelig - und mit einer netten Portion Selbstironie produziert.

Wenn du einen Versuch wagen willst:
http://www.youtube.com/watch?v=UXD24JDpGGQ
Orphaned
18.09.2011 - 01:43 Uhr
ich könnte dir ja die "to do liste" mit den ca. 20 Songs von Neurosis geben die du Abarbeiten kannst.. ;)

darunter verbergen sich auch "Schlüsselsongs" die gerne überhört werden aber im Prinzip wichtig sind und Türen öffnen.

wiedemauchsei, Neurosis bieten und geben mir einfach mehr.

Über Isis habe ich immer die volle Kontrolle gehabt und auf die Dauer habe ich mich zu sehr gelangweilt, daher Isis nie zu meinem lieblingsacts gezählt oder über einen längeren Zeitraum bis zum Erbrechen gehört.

Bei Neurosis ist auch nicht alles Gold was glänzt, kam erst spät auf Neurosis, die könne nichts dafür dass viele Bands sich von ihnen inspirieren lassen, von daher habe ich teilweise dieses gefühl der Sättigung(anders gesagt: habe ich schon mal woanders in ähnlicher Form gehört) aber was Neurosis so stark macht ist eben dieses Herzblut und das Charisma, authentische Heavy Music.

Aber ich kann es verstehen wenn Leute meinen Neurosis wären Langweilig, über GYBE, Kayo Dot und Esoteric könnte man das gleiche sagen, deren verlust, nicht unserer.
Orphaned
18.09.2011 - 10:24 Uhr
PS: Ich bіn schwul.
Orphaned
18.09.2011 - 11:50 Uhr
Homophobie = LOL
O-Pad
18.09.2011 - 11:52 Uhr
Die sind schon ziemlich gross....im gekünstelte kacke fabrizieren.
Scheint als hat sich in der "Progessiven-Rockmusik" (ziemlicher widerspurch in sich!) wirklich nicht viel getan.
sache ist
18.09.2011 - 13:59 Uhr
naja, ich werd mal die Collaborators Top Prog Rock Albums 2010 von den progarchives abgrasen. von 2009 kenne ich das meiste, aber 2010 is echt neuland für mich. mal schaun. und neurosis sollt ich mir auch nochmal reinziehen. ist schon wieder her...
von arcturus kenn ich das 2005er album. singt da nicht der simen haestnaess bei denen?
wer
18.09.2011 - 17:04 Uhr
hat so eine discography

orchid 8/10
morningrise 8/10
mayh 9/10
still life 8/10
bwp 9/10
deliverance 8/10
damnation 8/10
ghost reveries 8/10
watershed 9/10
heritage 8/10
Watchful_Eye
18.09.2011 - 17:16 Uhr
@Sache ist: Nur exakt auf diesem Album. Auf allen anderen Alben singt der Sänger von Ulver.
Der Charakter des Albums ist dementsprechend auch etwas anders. Mehr Humor und Wahnwitz á la Mike Patton, aber auch nicht völlig chaotisch.

__

Die neue von Opeth ist zwar kein "großes Statement", aber einfach ein schönes, atmosphärisches Album. Vor allem die Rhythmussektion ist cool. Die 8/10 von Plattentests kommt hin.

jim
06.11.2011 - 11:02 Uhr
furchtbare musik! absolut geschmackloser kitsch. technisch natürlich herrvorragend - aber um das geht es nicht leute!
Wahr ist
06.11.2011 - 12:18 Uhr
Groß - Episch - Opeth

doedeI
06.11.2011 - 12:21 Uhr
"Rein vom musikalischen her muss ich dir natürlich recht geben. Das geht nicht besser"

das war der 1. beitrag!!!!!!!!!!!!!!!

anke
06.11.2011 - 12:25 Uhr
total langweilige band
Ghost666
06.11.2011 - 23:03 Uhr
was für halbgebildete typen in unmöglichen klammotten, merwkwürdigen haaren in schwäbischen kleinstgemeinden...
pusher
11.11.2011 - 17:36 Uhr
*push*
pfff
11.11.2011 - 17:43 Uhr
Opeth machen doch auch nur überlange, mittelmäßige Popsongs. So wie Peter Maffay.
ghoulie
11.11.2011 - 17:54 Uhr
@Ghost666 & pfff: hehe,sehr schön!

ne,im ernst: das ist doch einfach nur gekünstelte kacke,so beschissen wie es vieles (NICHT alles!) an 70s/80s progrock schon immer war. kompletter kitsch für leute,die ihre klamotten bei emp kaufen und dann eben auch mal etwas "anspruchsvolles" hören wollen.einfach totaler sondermüll für musiklehrer und leute,die in einer firma für der veranstaltungstechnik in der provinz arbeiten.
so genial
11.11.2011 - 18:49 Uhr
http://www.youtube.com/watch?v=p8atiEPs0bQ&feature=related

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: