Heinz Strunk

User Beitrag
Ichhabeeineeigenebandtolloder?
28.03.2004 - 20:18 Uhr
Paar Fragen

1. Wer ist Heinz Strunk?
2. Was hat er mit FTV zu tun?
3. Warum gibt es so einen Scheiß wie FTV und wer guckt das?!
4. Wie findet ihr den Heinz?
5. Hat wer den Text von Computerfreak da?
konzertin
28.03.2004 - 20:25 Uhr
computerfreak ist ein tolles lied!
Patte
28.03.2004 - 20:58 Uhr
1. Matthias Halfpape
2. Er spricht dort den "Fleischmann".
3. Das ist große Kunst! Merk dir das. (Achte auf Zwischentöne.)
4. Spitze! Mal was völlig anderes aus dem Bereich "Humor".
5. Leider nein. Faulheit regelt. Pardonnez-moi.
Ichhabeeineeigenebandtolloder?
29.03.2004 - 16:28 Uhr
Scheiße, soll ich den jetzt hassen oder lieben?
Computerfreak contra Fleischmann

hmm

hmm
captain kidd
29.03.2004 - 16:32 Uhr
ist das der von viva???
der ist scheisse. braucht kein mensch. idiotenhumor.
Solem
29.03.2004 - 16:35 Uhr
Nocht nichtmal Humor
Patte
29.03.2004 - 16:35 Uhr
Das bei VIVA ist ja "bloß" eine seiner Rollen. Kauft euch das Album von Heinz Strunk "Einz". Das ist klasse. Wie gesagt: mal erfrischend anderer "Humor" (wo steht eigentlich, dass man bei Humor immer lachen MUSS?).
captain kidd
29.03.2004 - 16:37 Uhr
@ Patte
ich dachte immer, lachen wäre der tiefere sinn von humor...
Patte
29.03.2004 - 17:01 Uhr
Ich denke Ustinov hat das viel besser erfasst:

"Humor ist einfach eine komische Art, ernst zu sein."

Und Lachen ist nur EIN Sinn von vielen...

Der 'Humor' von Heinz Strunk ist imho tragisch und sehr gesellschaftskritisch. Aber - hört nur selbst...
captain kidd
29.03.2004 - 17:18 Uhr
lieber marx brothers gucken.
Ichhabeeineeigenebandtolloder?
29.03.2004 - 19:43 Uhr
Jo, die laufen zz auf arte, neulich kam der mit dem Krieg, echt n super film
BIOS
20.12.2004 - 16:14 Uhr
“computerfreak computerfreak, lebst in deiner welt,
hackst mit dicken fingern in die tastatur,

computerfreak computerfreak, abgschottet ausgeschwärzt,
suchst im chat erlösung, und findest nur dich selbst,
wirklichkeit und phantasie, verschmelzen zu einem klumpen aus virtueller masse und binären codes, versklavt vom arbeitsspeicher, hockst du in deiner butze, esse tust du nur noch um zu überleben,

computerfreak computerfreak, ungewaschen klebrig,
emotions schockgefrostet, verhedert in der maus,

computerfreak computerfreak, von megaherz zu megaschmerz,
ist das nun das leben, was du wirklich willst,
abhängig von updates, augen gerendert, ungelenkt dein körper,
sklave deiner zeit, festpladde raucht ab, backup geht verloren,
angst vorm nächsten absturz, wer beherrscht hier wenn?

computerfreak computerfreak, klickst depressiv im off, arbeitsspeicher chronisch knapp, taktung is beschiessen,

computerfreak computerfreak, beidseitig formatiertbar, gefangener von bytes, joystick der gefühle, das hirn verklumpt mit datenbrei,
controlling aussgeschlossen, ist das die neue schöne welt oder horrortrip, verdammte einbahnstrasse aus elektrosmog, dazwisschen niemansland aus omas und beamten,

computerfreak computerfreak, digitales komma, analoges zucken in virtueller qual,

computerfreak computerfreak, gefangerner des laufwerks, der diener wird zum herrscher, der sklave zum gott,

computerfreak computerfreak, armee der laptopzombies, schlecht getaktet falsch gepollt, auf dvd versklavt,

computerfreak computerfreak, jung und krank, aufgedunsen, eklig fetter fleischklumpen, festgepampt am schirm.”
Damien
20.12.2004 - 20:07 Uhr
Hab mir gestern sein Buch "Fleisch ist mein Gemüse" bei Amazon bestellt. Bin sehr gespannt drauf, soll ja total witzig sein.

Als Fleischmann fand ich ihn immer ganz große klasse. Die Art von Humor ist echt einzigartig und erschließt sich einem auch erst nach einiger Zeit. Bei seinen philosophischen ergüssen hätte ich mich immer wegschmeißen können.
Wie z.B. der zu Thema: Langeweile

Langeweile, der tödliche Leerlauf. Das vielleicht destruktivste aller Gefühle. Der
Gelangweilte sitzt paralysiert stunden- und tagelang in amorphen Sitzlandschaften,
unfähig auch nur zur kleinsten Bewegung. Einmal gefangen im Orbit der toten Zeit, wird er
in immer engeren Bahnen dichter in den Schlund gezogen, bis er schließlich mit ranzigem
Schorf bedeckt und von oben bis unten eingenässt sogar das Atmen vergisst.
Das Ende einer expotentiell verlaufenden Gewaltspirale.
konzertin
20.12.2004 - 20:23 Uhr
ich war bei seiner lesung bei einslive und ich finde sein buch noch viel toller, wenn er es selber vorliest.
Mutgard Dross
24.12.2004 - 22:40 Uhr
Hallo!
Ich habe dein tolles Buch gelesen und habe sooooo viele Fragen !!!!!!

Kannst du dich mal melden?

Liebe Grüße: Mutgard
www.marionetten-burkheim.de



Anika
19.07.2005 - 15:40 Uhr
Ich war Sonntag auf ner LEsung von Heinz zu Fleisch ist mein Gemüse und muss sagen ich habe selten soetwas geiles gehört...ich empfehle jedem Dorftrottel, so wie ich es auch bin, dieses Buch zu lesen..man wird einige Gemeinsamheiten wiederfinden :) wie zb nächtliches Spiegeleier braten und Schützenfestmysterium..
nero-for-gladbach
19.07.2005 - 19:00 Uhr
@anika: in der tat wenn man vom dorf kommt erkennt man einge parallelen zu seinem eigenen kaff, genauso wie bei "dorfpunks" von rocco schamoni. die beiden bücher kann man perfekt hintereinander lesen.

bei f.i.m.g. habe ich glaube ich am meisten an der stelle gelacht, als es um gurki und sein berüchtigtes "einrauschen" geht. echt, ich konnte erstmal zehn minuten nicht weiterlesen!

und immer dran denken "swing time is good time, good time is better time!"
Konsum
30.08.2005 - 11:02 Uhr
Selten so gelacht wie bei dem Buch. Absolut klasse! ;-)
Neil Archer
30.08.2005 - 11:26 Uhr
ist jetzt schon ein paar monate her seitdem ich es gelesen habe, aber Fleisch ist mein Gemüse ist wirklich ein fantastisches Buch
Patte
12.12.2005 - 13:17 Uhr
Das ist doch Heinz Strunk!? Hanne Valhallervorden - Das Blumfeldlied *loool*
Sidekick
16.03.2006 - 02:45 Uhr
Strunk wäre ja wirklich toll, aber wieso muss er so extrem brav sein, für jemanden, der definitv nicht brav ist?
Patte
16.03.2006 - 10:25 Uhr
@Sidekick:

Es kommt auf den Anlass an. Bei welchem Auftritt war er denn 'brav'? Zimmer frei?

Strunk hat "Terminator 3" im DVD-Regal stehen, geilo. ^^
Kommodus
16.03.2006 - 16:38 Uhr
@sidekick

Brav, oder sich gesellschaftlich angemessen zu verhalten, ist eine der Grundvoraussetzung dafür Idioten kennen- und liebenzulernen, oder auch verstehen zu lernen. Jemand der sich gesellschaftlich "unauffällig" verhält, ist meistens versucht, die Auffälligkeit seiner Verrücktheit in Grenzen zu halten....?
Doc
16.03.2006 - 17:29 Uhr

Huch, ein Strunker-Thread...

Fand Zimemr Frei ja etwas lahm. Und irgendwie schien der Heinz da etwas fehl am Platze. Ganz nett war, wie er sich über Johann König amüsiert hat.

Auch sehr zu empfehlen: Trittschall im Kriechkeller. Ein Art Episoden-Hörspiel-CD mit Musik. Hat das schon mal jemand live gesehen?
Am Freitag live in Essen!

(Apropos Essen:
"Du isst ja garnichts"
"Mir schmeckt das Essen nicht." "Wieso das denn nicht?"
"Weil DU es gekocht hast!"
"Sachmal, bist du jetzt total übergeschnappt? Das ist ja wohl eine Uuuunverschämtheit"
"Ja, dann schmeck doch mal, schmeck doch mal dein Essen."
"Hmm, ich weiss nicht was mit meinem Essen sein soll..."
"Es ist mit Haß gekocht! Das ist es, es ist einfach mit Haß gekocht!"
jo
17.03.2006 - 09:51 Uhr
Fand Zimemr Frei ja etwas lahm. Und irgendwie schien der Heinz da etwas fehl am Platze.

Ich konnte die Sendung nicht ganz sehen, aber das kann ich bestätigen. Er war auch irgendwie so... "nett". Das passte nicht. Oder sollte das nur seine Masche, der Sendung angepasst, sein?

Ganz nett war, wie er sich über Johann König amüsiert hat.

Das habe ich zum Beispiel verpasst. Was hat er denn gemacht/gesagt?
Patte
17.03.2006 - 09:59 Uhr
Er hat über den König lachen müssen, weil er einfach lustig war. ;)

Ich denke nicht, dass das einfach nur seine "Masche" gewesen ist. Der kann wirklich so sein (ist natürlich nur ne Vermutung von mir). Thom Yorke hat mal im übertragenen Sinne über sich gesagt, dass er am Tag ca. 5 Minuten darauf verwendet, gegen Misstsände in der Welt vom Leder zu ziehen, der Rest des Tages bestünde dann aus "blissfully ignorance". Muss ja nicht jeder ständig angepisst sein und gegen alles wettern. Da würde man selbst verrückt werden und sich in meinen Augen erst recht unglaubwürdig machen. :)
jo
17.03.2006 - 10:37 Uhr
Ja, das kann natürlich gut sein. Dass der Herr Strunk privat eine nette Person ist, will ich auch gar nicht anzweifeln. Es hat mich eben nur gewundert, da ich ihn - bis auf wenige Momente bei Fleischmann TV ;) - bisher noch nie so erlebt/gesehen hatte.

Ich dachte schon, er hätte sich über den armen Johann lustig gemacht, da er ja immer wieder gerne - und wohl auch zurecht - die deutsche Comedy-Szene kritisiert.
Doc
17.03.2006 - 15:42 Uhr
Meine Einschätzung war allerdings, dass er anfangs ganz klar ÜBER Johann König gelacht hat, ihn leise ausgelacht hat. Und genau das wollte König sogar provozieren. Er kam nämlich rein und begann mit dem absoluten 0815 standard-comedy-scheiss. Also genau das, was Strunk verachtet.

Das war so meine Sichtweise.

Schön war auch mal die Studio-Braun Köppe zu sehen, wenn sie mal den Mund aufmachen. Jacques Palminger ist unfassbar!
jo
17.03.2006 - 20:16 Uhr
Mist. Ich hätte doch früher einschalten sollen ;).

Aber der Johann ist doch ein guter - ob Strunk gerade ihm den 08/15-Quatsch abgekauft hat?
Doc
18.03.2006 - 15:06 Uhr
Weiss nicht. Jedenfalls war nach ner Zeit schon klar, dass das nur ne Provokation sein sollte. JK hat ja auch irgendwann angefangen, Gedichte vorzulesen. Vielleicht überinterpretiere ich das ja auch nur alles ein bisschen?!?!?

Gestern in Essen war der Strunker mit seiner Trittschall-Show jedenfalls gottesgleich. Wer noch die Möglichkeit hat, den Meister live zu sehen -> hin da!
Armin
13.09.2006 - 13:30 Uhr
Kurzhörspiele vom Autor des Überraschungs-Bestsellers "Fleisch ist mein Gemüse". Heinz Strunk hat ein neues Genre geschaffen: Das Kurzhörspiel. Ganz in der Tradition der frühen Helge Schneider-Hörspiele übernimmt Heinz Strunk sämtliche Rollen und hat zudem alle Geräusche und Sounds selbst produziert. 30 Sekunden bis 5 Minuten dauern seine schrägen Momentaufnahmen aus dem Alltag, die von der hysterischen Zugansage bis zum schmerzhaften Arztbesuch reichen.

"Unter den Giganten des Komischen nach Karl Valentin bzw. im letzten Halbjahrhundert erscheint mir Heinz Strunk nach Heino Jaeger, Gerhard Polt und Helge Schneider zwar der noch unbekannteste, aber keineswegs mindeste Bruder, sondern heute schon ein inter pares." [Eckhard Henscheid]

"Strunk bohrt da, wo der tägliche Wahnsinn wohnt, er ist der David Lynch des Humors: verstörend, faszinierend, unerklärbar. Wir brauchen diesen Mann!" [Visions]

"Mit Hass gekocht" ist sicher zuweilen radikal und böse, aber sprachlich stets perfekt nuanciert: Loriot im Kettenhemd, wenn man so will." [Max]

"Bleibt zu hoffen, dass "Mit Hass gekocht" hilft, das Kurzhörspiel auf dem Hörbuchmarkt als eigenes Genre zu etablieren." [Süddeutsche Zeitung]

Ab Mitte September ist HEINZ STRUNK wieder auf Tour!
In seiner Solo-Show Mit Hass gekocht macht er das, was er am besten kann: Hörspiele und Musik. Heinz Strunk führt Hörspiele live auf, er liest und isst und präsentiert souverän die Produktpipeline, die aus einem miesen kleinen Gagteelicht erst den Entertainer internationalen Zuschnitts macht. Heinz Strunk brings ya shit for da headz!!!

Tourtermine ("Mit Hass gekocht" ):
21.09.06 Rostock, Mono
22.09.06 Lübeck, Filmhaus
23.09.06 Schwerin, Capitol Kino
24.09.06 Göttingen, Junges Theater
19.10.06 Kiel, Pumpe
22.10.06 Lüneburg, Vamos Kulturhalle
27.10.06 Bremen, Junges Theater Übersee
28.10.06 Bielefeld, Kamp
31.10.06 Hamburg, Zeise Kinos
02.11.06 Flensburg, Max
07.11.06 Halle, Neues Theater/ Kulturinsel Halle
08.11.06 Erlangen, E-Werk
20.12.06 Heidelberg, Karlstorbahnhof
Weitere Heinz Strunk-Termine unter www.roofmusic.de

Bitte kommuniziert die Tourtermine in euren Rubriken. Dafür besten Dank!

Website:
www.roofmusic.de
bruno
13.09.2006 - 22:05 Uhr
ich mag die darstellung des subtilen gedankenguts der nazi.zeit - nein, da grenze ich mich stark von ab, NUR die darstellung -, wenn "heinser" in Fleisch ist mein gmüse berichtet:
"Ich bin der festen Überzeugung, dass Deutschland den Krieg nur aufgrund der zu langsamen Fortschritte in der Technik der Geheimwaffenforschung verloren hat - ÄRGERLICH!"

ich bin aber sicher, dass dessen humor auf grenzen stößt und nur bestimmte personen anspricht, da der humor sehr subtil ist (ich will jetzt keinen als zu stumpfsinnig abstempeln den zu verstehen) und einfach anders als mittermeier"raab etc ist
grim13
13.09.2006 - 22:12 Uhr
den heinzer toppt nix, studio braun beweist seinen wahnsinn. so was von...hahhahaha:) zu gut.
man muss den strunker verstehen, sonst lacht man nie:)

für die assies: helge schneiders "hörspiele"
bis dann:)
Patte
13.09.2006 - 23:06 Uhr
Der Fahrer des ICE Heinrich Himmler (sinngemäß): "Ich werde euch alle mitnehmen in den Tod!!! Immer schmiert ihr alles voll, macht alles dreckig!! Und eure verwichsten Popel, die ihr immer an die Sitze schmiert!! Das war's, ich bringe euch alle um!!"

Mit der beste und böseste Witz, neben den Krankenhaus-Szenen, auf der "Einz", hihi.
Pancake
28.09.2006 - 17:23 Uhr
Ansage Gurki : "Hello Dolly aus dem Musical Hello Dolly"---Wichtige Sachinformation
Armin
03.10.2006 - 20:58 Uhr
HEINZ STRUNK über "Mit Hass gekocht" (MP3):
Der komplette Interviewspot:
http://213.240.158.36/files/Heinz_Strunk_Internetspot.mp3

Interviewspot Teil 1: Ahoi! - Heinz Strunk über den Herbst des Heinzers
http://213.240.158.36/files/Heinz_Strunk_ueber_den_Herbst_des_Heinzers.mp3

- Interviewspot Teil 2: Heinz Strunk über die strunksche Form
http://213.240.158.36/files/Heinz_Strunk_ueber_die_strunksche_Form.mp3

Interviewspot Teil 3: Heinz Strunk und der Faktor Mensch
http://213.240.158.36/files/Heinz_Strunk_und_der_Faktor_Mensch.mp3

Weitere Infos unter:
http://www.roofmusic.de/de/?area=de&content=productdetail&id=478
http://www.add-on-music.de/html/heinz_strunk_mit_hass_gekocht.html


Seit Mitte September ist HEINZ STRUNK wieder auf Tour!
In seiner Solo-Show Mit Hass gekocht macht er das, was er am besten kann: Hörspiele und Musik. Heinz Strunk führt Hörspiele live auf, er liest und isst und präsentiert souverän die Produktpipeline, die aus einem miesen kleinen Gagteelicht erst den Entertainer internationalen Zuschnitts macht. Heinz Strunk brings ya shit for da headz!!!

Achtung: neue Tourtermine!
Tourtermine ("Mit Hass gekocht" ):
19.10.06 Kiel, Pumpe
22.10.06 Lüneburg, Vamos Kulturhalle
27.10.06 Bremen, Junges Theater Übersee
28.10.06 Bielefeld, Kamp
30.10.06 Hamburg, Zeise Kinos
31.10.06 Hamburg, Zeise Kinos [ausverkauft]
01.11.06 Hamburg, Zeise Kinos
02.11.06 Flensburg, Max
07.11.06 Halle, Neues Theater/ Kulturinsel Halle
08.11.06 Erlangen, E-Werk
20.12.06 Heidelberg, Karlstorbahnhof
22.12.06 Solingen/ Merscheid, Cobra
Weitere Heinz Strunk-Termine unter www.roofmusic.de

Gurkitier
30.10.2007 - 22:32 Uhr
Heinz Strunk ist so toll, dass noch nicht ein mal ihr Sarah-Kuttner-H&M-Indie-Twens es bemerkt. Hört euch mal lieber den an, als euch an Adam Green, Mando Diao, den "Sporties" oder was ihr sonst so für voll wild und unabhängig und so haltet zu ergötzen! Wörd!
idi
01.11.2007 - 01:55 Uhr
Heinz Strunk ist gut.
ruhig Blut
01.11.2007 - 18:14 Uhr
Niemand (im Vollbesitz geistiger Kräfte) mag Sarah Kuttner.
Doeark
30.11.2007 - 11:57 Uhr
Na ja, da Heinzer, Rocko und Studio Braun (in Form von Heinz und Jacques) immerhin mehrere Male bei Kuttner zu Gast waren, vertrete ich die provokante These, dass Heinzer selbst die Kuttner mag. Ich jedenfalls halte ihr zu Gute, dass sie die Herren eingeladen hat.

Videos: http://kompetenzcenter.dirknet.net/?page_id=242
comeback kid
30.11.2007 - 13:36 Uhr
ich will endlich den DVD-release von "Phoenix - wem gehört das Licht?", der Operettenversion von Fleisch ist mein Gemüse!!!

JA/NEIN
30.11.2007 - 14:45 Uhr
Jeden Abend vor dem Einschlafen träume ich davon, erschossen zu werden. In Polen.
Diesem dunklen, schweren Land im Herzen Europas.
Die Phantasien sind unendlich süss und schwer.

Irgendwo in einem kleinen Dorf werd ich von drei Männern auf einen etwas abseits gelegenen Acker geführt.
Einer von ihnen steht vor mir und schaut mich an. Ich blicke in ein klares Gesicht mit freundlichen Augen.
Die anderen beiden stehen hinter mir, wobei einer meine Hand hält und leise auf polnisch zu mir spricht. Ich vesteh kein Wort.
Der dritte drückt mir seine Pistole sanft an den Hinterkopf.
So knie ich an diesem warmen Herbstnachmittag in der gesegneten polnischen Erde.

Erschiessungsphantasien in Polen - Unendlich süss und schwer.
Erschiessungsphantasien in Polen - Voll Schmerz und Sehnsucht.

Ich bin mein Leben lang unstet gewesen, ein irrlichterner Nichtsnutz. In die Welt geworfen und immer entwurzelt geblieben.
Und nun, hier in Polen, diesem stolzen, traurigen Land, dem schon so viel angetan wurde, in der milden, roten Abendsonne, empfange ich meine Auslöschung durch die Hände dieser Männer.

Erschiessungsphantasien in Polen - Unendlich süss und schwer.
Erschiessungsphantasien in Polen - Voll Schmerz und Sehnsucht.

Meine Tage vergehen in banaler, immer gleicher Abfolge. Ebenso die Abende, an denen ich eigentlich nur dasitze und trinke. Einzig der kurze Moment vor dem Einschlafen lohnt. Der Moment, in dem mich die Kraft dieses Bildes immer wieder überwältigt und ich mich ihm bedingungslos hingebe. Ich kann nicht anders.

Die schönste, erhabenste Sekunde in meinem Leben dann, wenn endlich der Schuss fällt und mein erlöster Leib in die heilige, polnische Erde sinkt.


von Heinz Strunk.

Ist das nicht wunderbare, stockfinstere, tiefverzweifelte Lyrik?

IVIÆiИ DŒÐEl (p.b.s)
30.11.2007 - 15:04 Uhr
"Der Moment, in dem mich die Kraft dieses Bildes immer wieder überwältigt und ich mich ihm bedingungslos hingebe. Ich kann nicht anders.
"


das hätte auch genau so von einem andrea jaeger fan entprungen sein können.
Henry
30.11.2007 - 16:13 Uhr
Wer sowas träumt und dann noch täglich hat doch einen Riss in der Birne
JA/NEIN
30.11.2007 - 16:21 Uhr
Wenn du Heinz Strunk kennst, anulliert sich der Informationsgehalt deiner Aussage.
Frage
30.11.2007 - 16:24 Uhr
Ist das hier nicht eher eine Urheberrechtsverletzung?
Dorian
30.11.2007 - 16:28 Uhr
ich finde das weder lyrisch besonders wertvoll noch irgendwie anderweitig interessant.

was soll dieser text aussagen?

ein weiterer Mensch, der nicht weiß für was er leben soll. Wenn jeder dieser bemitleidenswerten Gesellen ein depressives Gedicht verfassen würde, dann müsstest du aber ganz schön viele Threads eröffnen, JA/NEIN...
Henry
30.11.2007 - 16:28 Uhr
Warum sollt ich mir die Mühe machen Vollspastn kennenzulernen ?
Anwort
30.11.2007 - 16:28 Uhr
@Frage: Auf die von dir gepostete Zeichenkette habe ich ein Patent! DU darfst sie also nicht einfach so verwenden!
Henry
30.11.2007 - 16:32 Uhr
Kannte die Type wirklich nicht, hab mal sein Bild angegoogelt, muss da garnix mehr wissen von dem, der ist doch total fertig, so ein Negativschädl

Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: