Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

The Kooks - Junk Of The Heart

User Beitrag
D.Lessing
23.08.2011 - 22:35 Uhr
„Junk of the Heart“ – das ist der Titel des dritten Albums von The Kooks. Geschrieben von The Kooks, produziert von Tony Hoffer (unter anderem Beck, Air, Belle & Sebastian) und aufgenommen in der Sound Factory (Los Angeles, USA), wird es am 09. September 2011 veröffentlicht. Schon am 26. August 2011 wird die gleichnamige erste Single erscheinen.

„Das Album hat eine positive Atmosphäre; man kann es in der Sonne hören.“, sagt Frontmann Luke Pritchard über die zwölf Songs. „Wir wollten vor allem ein komplettes, rundes Album machen. Etwas, was man von vorne bis hinten durchhören kann. Wir sind eine Albumband und ihr könnt uns auf dieser Reise Gesellschaft leisten.“

Auf ihrer Homepage kann man sich den Song "Is It Me" anhören sowie anschauen...

Klingt leider immer noch sehr "teeniehaft" und gar nicht verblüffend auf irgendeine Art und Weise.
Hätte mir ja gewünscht, dass sie für ihr 3. Album so eine Total-Umdekoration aufführen wie beispielsweise The Killers für "Day & Age" - ob schlecht oder gut, amüsant ists allemal zu sehen was aus der Jugendmusik so geworden ist, aber die Kooks sind anscheinend immer noch die vollkommen Gleichen.

Es darf losgetrollt werden (ich denke mir bei dieser für pt.de-Maßstäbe viel zu erfolgreichen Band wird die Trollquote leicht die 50%-Marke brechen).
eric
23.08.2011 - 23:32 Uhr
Die erste Single ist schon mal langweilig, leider. Pop ohne Zähne und kaum Spannung, ähnlich wie auf "Konk". Das Debut mag ich immer noch.
eismann
23.08.2011 - 23:39 Uhr
och, gar nich soo schlecht. ich find ja deren drumsound immer irgendwie ziemlich cool, hier steht das auch wieder'n bissl mehr im vordergrund, ganz nett.
vomsk
24.08.2011 - 12:52 Uhr
Stimmt, das letzte Album war irgendwie nichts. Obwohl mir es schwerfällt, zu sagen, was ihm im Vergleich zum ersten fehlte, denn vom Sound her war es ja eigentlich ziemlich ähnlich. Hmm...

Der neue Song ist ganz nett, aber "zahnlos" trifft es schon ganz gut.
nanu
24.08.2011 - 13:00 Uhr
ich mag konk, auch wenns lang nicht ans debüt rankommt. das es ein geschlosenes album werden soll ist kein gutes zeichen jedenfalls, das war doch schon imme eine typische hit-band, ooh-la, naive, mr. maker...
Jan1976
24.08.2011 - 13:36 Uhr
Also den Song "The Saboteur", den man ja runterladen kann, find gut und vorallem erstaunlich. Der hatte wirklich nichts mit den bisherigen Kooks zu tun. Das ging schon fast etwas in Richtung Prog-Pop und Pink Floyd.

Woopy
24.08.2011 - 14:56 Uhr
Verwechselt ihr auch immer The Kooks mit The Books und Koop ?
nachfrager
09.09.2011 - 16:17 Uhr
und, erste meinungen?
Uwe
09.09.2011 - 16:20 Uhr
gleich
luke
10.09.2011 - 01:43 Uhr
leider nicht so stark :/ (nach dem ersten hören)
aber bei konk dachte ich das auch nach dem ersten hören und dann entpuppte es sich dann doch als würdiger nachfolger.
seno
10.09.2011 - 01:45 Uhr
THE KOOKS - JUNK OF THE HEART NEW CD 2011 WORLDWIDE FREE SHIPP...
EUR 19.99
Cabeza
10.09.2011 - 01:49 Uhr
The Big Mash Up (Ldt.2cd+Dvd-Set)

Scooter

Nur EUR 12,99

Top-Preis EUR 12,99
boring
10.09.2011 - 03:59 Uhr
Also das Lied da "Junk Of The Heart (Happy)" geht schon arg in Richtung Schlager... Nun, wem's gefällt...
dumbsick
10.09.2011 - 08:14 Uhr
bin bisher ziemlich enttäuscht. fand schon die single nicht so toll und der rest des albums ist auch nicht so berauschend. ich befürchte, dass es nicht so gut wird, dass ich es mir kaufen würde.
Earl Grey
10.09.2011 - 13:22 Uhr
Ja an Schlager ist schon ein bisschen was dran, wobei es eigentlich recht stark beginnt... Schöne Gitarren, aber recht schnell wird einem gezeigt in welche Richtung das Album geht. Schade.
AntiFa
10.09.2011 - 13:27 Uhr
Ihr Faschos maaaaaaaaan
Tipper
10.09.2011 - 13:40 Uhr
Bei Amazon dieses Wochenende für 5 Euro als MP3-Download erhältlich.
boring
12.09.2011 - 14:32 Uhr
Nachdem ich das Album nun vorab gehört habe, bestätigt sich der Eindruck der Single's:

Schlagerhafter, handzahmer, konventioneller Gitarrenpop. The Kooks sind so kreativ und originel wie ein Baumstamm.
boring
12.09.2011 - 17:27 Uhr
Abgesehen davon, dass sie es stets wieder Versuchen einen auf "Beatles" zu machen.
Uwe
12.09.2011 - 17:29 Uhr
3 Stunden jetzt gehört obwohl es dir so schlecht gefällt is auch nich normal
boring
12.09.2011 - 17:40 Uhr
Schon schlimm, wenn man sich eine eigene fundierte Meinung bilden will, nicht?
Uwe
12.09.2011 - 17:50 Uhr
schlimm nicht, aber schwierig, nicht ?
jen-
12.09.2011 - 18:51 Uhr
also ich finds gut :)
7/10 würde ich geben, bin mal auf plattentest gespannt.

verstehe nicht wieso hier bei plattentest kooks nicht groß angepriesen wird oder halt
das neue wolfmother und florence and the machine album ;)
fibi
13.09.2011 - 17:47 Uhr
7 von 10 kann man allein schon nicht geben, weil Inside In / Inside Out auch 7 von 10 hat. Das Album ist leider wie fast alle Alben zu bewerten, auf die ich mich dieses Jahr gefreut habe (Beatsteaks, Foo Fighters, Red Hot Chilli Peppers, Rise Against, etc.): Ganz nett, aber würd mir nicht nochmal anhören. Das erste Album der Kooks ist dagegen ein echter Meilenstein und dabei nur einen Punkt besser als Konks.. 8 bzw. 9 von 10 und 6 von 10 wäre meine Bewertung.
robti
13.09.2011 - 20:08 Uhr
Kooks-Debut = Meilenstein?

So gelügert wurde hier getzt aber schon lange nicht mehr.
musie
14.09.2011 - 10:04 Uhr
achtung, der bonustrack ist das beste lied vom album
dumbsick
14.09.2011 - 17:52 Uhr
einige lieder der konk bonus cd waren auch um längen besser als die, die auf dem album waren
bright future
14.09.2011 - 21:28 Uhr
Genau wie das Album ist die 6/10 nicht wirklich ernst zu nehmen.
musie
15.09.2011 - 08:51 Uhr
mit 'carried away' ists eine (knappe) 7/10 ;-) am nachmittag an der sonne zu einem bier ist solche musik perfekt.
fibi
15.09.2011 - 17:20 Uhr
@robti
Naja. Heutzutage gibts einfach keine Alben mehr die wirklich wegweisend sind oder noch lange in Erinnerung bleiben werden. (Meine Meinung) Somit muss man gucken was produziert wird und die besten Alben würd ich dann schon als Meilenstein bezeichnen, obwohl es eigentlich übertrieben ist, da hast du schon Recht. Ich meine, wer hätte früher schon für das neue RHCP-Album 7 von 10 Punkten gegeben? Das klingt als hätten die sich mal auf nem Nachmittag zugekokst und paar Sachen rausgeträllert. Dabei ist das ganze so innovativ wie ein Knäckebrot. Ich schätze die meisten in der Redaktion wissen das auch, nur bringt es den Musikrezensenten nichts, alles heutzutage Produzierte wird mit maximal der Hälfte der Punkte zu bewerten, weil sie sich dann im Gewissen Sinne selbst arbeitslos machen, da sie ja im Endeffekt wollen, dass der Fokus auf die Musikszene liegt und die Leute den neuen Sachen nicht den Rücken zukehren.
Ein weiteres Beispiel für einen Meilenstein des neuen Jahrtausends wäre für mich das erste Album der Arctic Monkeys.
654
15.09.2011 - 17:28 Uhr
fibi: natürlich gibt es noch wegweisende und innovative musik. du hörst einfach nur die falsche. gerade im elektronischen bereich tut sich sehr viel, alleine die ganzen dubstep/post-dubstep-releases, oder auch im indie-bereich mit bands und projekten wie john maus, ford & lopatin, james blake, animal collective, hot to dress well, the weeknd, balam acab, sun araw und so weiter und so fort.

das blöde ist nur: gerade diese erfrischend innovative musik findet nicht auf plattentests statt. dazu musst du leider auf andere seiten umschwenken.

das kooks-debüt ist weder relevant gewesen, noch künstlerisch ein meilenstein.
fibi
15.09.2011 - 18:33 Uhr
Danke, da werd ich mal reinhören.. Vielleicht bin ich in das Kooks-Debut einfach reingewachsen, hatte auf der Gitarre einen riesen Spaß die Sachen nachzuspielen und bin von den Melodien und Pritchards Gesang überzeugt. Ich bin immer offen für Neues, nur greife ich, was ich auch mache, bei den neuen Sachen immer nur ins Klo. ;)
Vielleicht lässt sich ja mit deinen Sachen die Zeit bis zum Release von Noel Gallaghers nächster Langspielplatte überbrücken.
654
15.09.2011 - 18:49 Uhr
trau dich, es lohnt. hab auch nur "poppige" sachen benannt, in der extreme/noise/drone/minimal/beat-schiene gibt es noch viel progressiveres.

befürchte aber, wenn du dich auf noel freust, sind das nicht unbedingt so deine sachen (mein ich nicht abwertend, ist nur einfach so). check doch mal die hörproben bei boomkat-records, die ein gutes gespür in der auswahl ihrer produkte haben, was innovative angeht.
654
15.09.2011 - 18:54 Uhr
hier noch zwei wunderbare releases aus diesem jahr mit konzertgitarre dabei. beide nicht ganz so ungewöhnlich, aber schon sehr besonders. wunderbare alben, die leider niemand kennt. hat aber beides überhaupt nix mit kooks oder sonstigem pop zu tun.

Alexander Tucker - Dorwytch

Alvarius B - Baroque Primitiva
fibi
15.09.2011 - 19:15 Uhr
Ich bin durchaus auch in der Szene der elektronischen Musik etwas bewandert, ich mag besonders gemixte Sets. Leider kannst du aus meinen zwei Beiträgen noch nicht folgern was ich sonst so gerne höre. ;) Ich höre zu 75% Oasis, und nur bei den restlichen 25% geht es um Neuigkeiten, hörenswerte, alte Sachen, Electrobeats etc. Ich suche immer Gründe um mich der "Sucht" Oasis zu entziehen, nur erschließen mir aktuelle Werke keine Gründe nicht weiterhin "das Beste" zu hören. Tja, so ist das :)
654
15.09.2011 - 19:38 Uhr
der neue four-tet-mix ist toll. check auch mal im oktober die sully, die kuedo und die aktuelle tropics. die walton-ep ist fantastisch, ebenso die kommende andy stott-ep und die single "shadower" von throwing snow, sowie die aktuellen sachen von blawan.

viel spaß beim reinhören. muss ja nicht bei 75% oasis bleiben ;)

ps: nett in diesem forum auch mal keinen trolls zu begegnen.
Jan1976
18.09.2011 - 10:45 Uhr
Uh, also das erste hören macht ja einen sehr langweiligen Eindruck. Vielleicht besser erst hören wenn die Sonne scheint.
sundetector
23.09.2011 - 11:08 Uhr
jetzt!
musie
23.09.2011 - 11:10 Uhr
freitag, sonne, bier, könnte hinkommen :-)

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: