Florence & the Machine - Ceremonials

User Beitrag
Leatherface
23.08.2011 - 19:35 Uhr
7. November.

Vorgeschmack: What The Water Gave Me

Sehr vielversprechend. Organischer und mehr live-klingend als die Songs von Lungs.
Leatherface
03.10.2011 - 20:26 Uhr
Kein Interesse von Niemandem? Noch nicht mal für Shake It Out, das wahrscheinlich größte, stadion-mäßigste, was ich je gehört hab?
Herbstseele
03.10.2011 - 20:45 Uhr
Doch, ich!
Wow, ist ja nicht mehr lange..großartig.
basddsa
03.10.2011 - 21:47 Uhr
Kling extrem wie EMA am Anfang. ill give it a listen
Gustav
03.10.2011 - 21:52 Uhr
Kling imo sehr nach Enya - Only Time.

Leatherface
03.10.2011 - 21:58 Uhr
@Gustav

Ich hasse dich, verdammt jetzt wo du es sagst.

basddsa
17.10.2011 - 19:32 Uhr
Drei neue Songs:

http://stereogum.com/844901/watch-florence-the-machine-debut-never-let-me-go-spectrum-heartlines-at-creators-project/video/
Leatherface
19.10.2011 - 20:35 Uhr
Nee, lieber Fake, an Enya erinnert mich das nicht, dafür aber das grandiose Shake It Out-Video berechtigterweise an Eyes Wide Shut.
Gorence
21.10.2011 - 22:44 Uhr
"Shake it out" ist absolut großartig, ick freu mir!
Gorence
21.10.2011 - 22:44 Uhr
"Shake it out" ist absolut großartig, ick freu mir!
Phaon
21.10.2011 - 23:13 Uhr
Der Song ist schon ziemlich gut, bis auf den imho völlig unpassenden und uninspiriert daherkommenden Refrain.
oOo
26.10.2011 - 12:08 Uhr
das album ist wirklich gut geworden, war gestern mal beim live preview dabei.

am anfang feuert es ordentlich ab, wird dann in der mitte etwas dünner, so dass man denkt es hört sich alles gleich an. allerdings sind immer gute songs dabei. das album hat 20 lieder oder so um den dreh, finde das album sogar besser als das erste.
hoffe mal dass es eine hohe punktzahl erziehlen wird.
musie
26.10.2011 - 12:10 Uhr
ich finde das album erstaunlich gut und vielseitig, kaum ein schlechtes lied.
oOo
26.10.2011 - 12:15 Uhr
sehe ich ähnlich.
Leatherface
26.10.2011 - 15:58 Uhr
Bis auf Shake It Out, What The Water Gave Me und No Light No Light eher meh, aber vielleicht wächst es noch ein bisschen. Ist ja schön, wenn man ein Album für die großen Festival-Bühnen machen will, aber muss das Ganze dann auch klingen als würde man 500 Meter von der Bühne entfernt stehen und man versucht was zu hören? Beim dem Versuch dem ganzen viel Raum und Luft zu geben, hat die Produktion die ganzen Details und den Druck unter nem schwammigen Sound-Matsch begraben.
@Leatherface
26.10.2011 - 22:11 Uhr
Hast du nach Highlights gesucht und nur mal so reingehört?
Vielleicht kann ich dich auch noch ein bischen überzeugen, bis auf Breaking Down gefallen mir eigentlich alle Lieder.
1. Only if for a night - sehr guter opener und einstieg in das album löst in mir einen gewissen Hunger auf das Album aus. Wirklich top. (8/10
2. 3. Shake it out und What the Water Gave me sind wie du erwähnt hast ganz klar die Top Highlights. (9/10)
4. Never Let Me Go gefällt mir ist ein sehr schönes Lied. (8/10)
5. Breaking Down ( Kann ich irgendwie nicht viel mit anfangen, erinnert mich irgendwie an irgendeine Vampirserie oder an eine Bar im Wilden Westen, von mir leider eine 4/10)
6. Lover to Lover Ein gutes Beispiel für die Vielseitigkeit des Albums, klingt für mich sehr soulähnlich und gelungen 7/10
7.No Light No Light Mal wieder ein Knallerhighlight 9/10
8. Seven Devils 8/10
9. Heartlines 7/10
10. Spectrum 6/10
11. All this and Heaven Too 7/10
12. Leave my body 8/10
13. Remain Nameless 8/10
14. Strangeness and Charm 4/10
15. Bedroom Hyms 5/10
Von den ganzen unplugged Versionen und Demos gefiel mir Landscape am besten 9/10

Also mMn ein ganz starkes Album welches nicht so schnell aus dem CD Player genommen, für mich eine klarer Schritt nach vorne, dass vorherige Album hatte ja eine 7 oder 8/10 und diesmal wird zwischen einer 6-9 alles dabei sein. Ich hoffe natürlich auf eine 8. Bin mal gespannt wie plattentest bewerten wird.
schwuppdinak
28.10.2011 - 14:11 Uhr
nur was für schwuppen wie lederfresse oder wichstape.
schwuppdinak
28.10.2011 - 15:09 Uhr
also für mich ist das album bestens geeignet ;-) weil ich den ganzen tag nichts anderes höre.

ICH FINDS ne frechheit, dass plattentest noch ncihtmal das richtige Cover drin hat und anscheinend noch ncihtmal das Album gehört hat.
Falsches Cover- Falsches Album rezensiert.. FRECH !! Einfach mal 7 Punkte geben, 9 Hätte es allemal verdient, bitte erstmal das richtige Album hören und danach bewerten
welt bricht zusammen
28.10.2011 - 16:47 Uhr
der hype ist unerträglich. auch tv spielfilm gibt gute kritiken und die hypen auch jeden müll aus united kingdom (als wenn da absprachen mit plattenfirmen im hintergrund wären von denen wir vordergründig nichts wissen..ach nein, lieber nicht dran denken...).

sobald eine frau gut aussieht (florence), hypen sie alle.
Pro7-Werbung
28.10.2011 - 18:22 Uhr
"Stil, Glamour...!"
ganz klar
28.10.2011 - 18:26 Uhr
Hipster-Hype (der schon vor ein paar Jahren begann)!
Björn
28.10.2011 - 19:04 Uhr
Ekel erregend seichte Hipster-Kacke für 40-jährige Porschefahrer, die auf Lolitas stehen.
The MACHINA of God
29.10.2011 - 13:03 Uhr
Never let me go!
Wunderschön.
Trara
29.10.2011 - 14:57 Uhr
Belangloser Radiopop für Indieschlunzen mit Vaterkomplex
Nur zur lnfo
29.10.2011 - 15:09 Uhr
ganz klar=Björn=Trara=erbärmlicher Troll
The MACHINA of God
30.10.2011 - 20:27 Uhr
Das ALbum gefällt mir ziemlich gut. Das Pompöse macht sich gut. Mit dieser Stimme kann sie sich das echt leisten. Highlights bis jetzt: Shake it out, Never let me go, Heartlines.
Lobo
31.10.2011 - 10:18 Uhr
Ich find, sie ist mit Abstand die beste Sängerin und genialste Komponistin der Welt. Supoer. Und gar nicht so seicht wie Dieter Bohlen.
: l
31.10.2011 - 16:44 Uhr
unspektakulär und zu viel gewollt. aber shake it out hör ich mir ab und zu doch gern an. außerdem finde ich, dass florence wie eine transe ausschaut. ok ciao!
mispel
04.11.2011 - 17:22 Uhr
Beim dem Versuch dem ganzen viel Raum und Luft zu geben, hat die Produktion die ganzen Details und den Druck unter nem schwammigen Sound-Matsch begraben.

Seh ich ähnlich. Vor allem die Drums und ihre Stimme sind doch sehr in den Hintergrund gerückt. Beim Vorgänger kam das noch alles schön trocken rüber.
IFart
06.11.2011 - 11:24 Uhr
heute bei amazon für 2.89 zum legalen download
The MACHINA of God
04.12.2011 - 18:50 Uhr
Keiner interessiert?
nerv
06.07.2012 - 13:24 Uhr
leider vollends im mainstream angekommen..die wird jetzt sogar von jeder dorftrulla gehört. (siehe mein indirekter bekanntenkreis)
fritz osri
06.07.2012 - 20:44 Uhr
pathetischer frauenkitsch,das hört kein mann

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17583

Registriert seit 07.06.2013

09.04.2015 - 19:48 Uhr
Macht sie eigentlich noch Musik?

mispel

Postings: 2471

Registriert seit 15.05.2013

09.04.2015 - 20:08 Uhr
Sie tourt im Sommer zumindest über Festivals.
nein
09.04.2015 - 20:40 Uhr
ganz schlimm,dieses geknödel in der stimme.

Stephan

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 904

Registriert seit 11.06.2013

09.04.2015 - 21:06 Uhr
Machina, möglich, dass es ironisch gemeint war von dir. Falls nicht, bitte hier entlang :-)

http://www.plattentests.de/forum.php?topic=85821&seite=1

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17583

Registriert seit 07.06.2013

10.04.2015 - 00:58 Uhr
Oh sorry, übersehen.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: