Banner, 120 x 600, mit Claim

Brettspiele / Gesellschaftsspiele

User Beitrag
Joker
09.07.2011 - 19:20 Uhr
Hi,

kennt jemand eine gute Seite, wo man Mitspieler für seine Spielerunde suchen kann? Alle, die ich bisher gefunden habe, sind Käse (letzter Eintrag ewig her etc.).

Oder falls jemand aus Düsseldorf kommt und interessiert ist: hier melden :)
Joker
13.07.2011 - 21:47 Uhr
bump bump
xat
13.07.2011 - 23:31 Uhr
Schreib doch mal ins forum auf brettspielwelt.de .. da haengen die ganzen brettspiel nerds ab :D
Lol hubi lol
27.03.2018 - 12:22 Uhr
https://www.mydealz.de/deals/schnappt-hubi-von-ravensburger-spiel-fur-kinder-ab-5-jahren-mit-prime-1151065
cnackshoe
27.03.2018 - 19:54 Uhr
hahaha
Das Böse ist immer und überall
27.03.2018 - 20:01 Uhr
Gloomhaven 10/10
brute
28.03.2018 - 11:02 Uhr
kostet aber auch sehr viel zeit!

Randwer

Postings: 1523

Registriert seit 14.05.2014

18.10.2020 - 19:40 Uhr
Gibt es Interesse an einer Wahl der 100 oder 1000 Spiele für die Ewigkeit?

Given To The Rising

Postings: 7679

Registriert seit 27.09.2019

18.10.2020 - 19:42 Uhr
Solange Monopoly nicht gewinnt...

Given To The Rising

Postings: 7679

Registriert seit 27.09.2019

18.10.2020 - 19:53 Uhr
Ich würde vielleicht Scotland Yard nehmen.

whitenoise

Postings: 419

Registriert seit 17.06.2013

19.10.2020 - 00:57 Uhr
Ja, gibt es. Hätte als bekennender Brettspielnerd keine Probleme, eine Top 100 zu machen.

hallogallo

Postings: 197

Registriert seit 03.09.2018

19.10.2020 - 18:23 Uhr
Platz 1 bei mir: Terraforming Mars.

Randwer

Postings: 1523

Registriert seit 14.05.2014

19.10.2020 - 20:42 Uhr
Ansonsten nehme ich mir in jedem Jahr um diese Zeit Urlaub. Dieses Jahr habe ich es bleiben lassen, weil die Spiel diesmal digital stattfindet.

lumiko

Postings: 920

Registriert seit 09.09.2015

19.10.2020 - 21:46 Uhr
Ich mag Tabu oder activity

dieDorit

Postings: 1297

Registriert seit 30.11.2015

20.10.2020 - 18:56 Uhr
Mein Lieblingsspiel ist Fluxx, aber irgendwie finde ich dafür selten freiwillige Mitspieler :-)

Luc

Postings: 1023

Registriert seit 28.05.2015

20.10.2020 - 20:02 Uhr
Die drei Magier.
Interessante Spielidee / -umsetzung

NochEinTobi

Postings: 75

Registriert seit 30.08.2019

20.10.2020 - 21:08 Uhr
Terraforming Mars...sehr gute Wahl hallogallo. Immer wieder faszinierend wie viele Interessen man mit anderen Plattentestlern teilt. Es gibt also auch Brettspieler hier :-)

Eilathan

Postings: 39

Registriert seit 30.01.2020

20.10.2020 - 21:52 Uhr
Wäre auch dabei.
Ich habe eine feste Brettspielgruppe.
Spielen seid 10 Jahren fast jeden Freitag.

Given To The Rising

Postings: 7679

Registriert seit 27.09.2019

21.10.2020 - 10:31 Uhr
Du hast dich verschrieben. Es heißt "seidt".
https://www.der-postillon.com/2016/05/rechtschreibreform-seid-seit.html

cargo

Postings: 365

Registriert seit 07.06.2016

21.10.2020 - 13:24 Uhr
Bin auch großer Brettspiel-Fan. Würde insgesamt denke ich schon "Gloomhaven" auf Platz 1 setzen. Eine wenig spektakuläre Wahl, aber begeistert mich nach zig Stunden immer noch.

Wirklich super, welchen Aufschwung die Brettspiel-Industrie seit einigen Jahren (schon vor Corona) erlebt.

Randwer

Postings: 1523

Registriert seit 14.05.2014

25.10.2020 - 08:30 Uhr
Ja, Gloomhaven ist schon toll. Geniale Umsetzung eines Dungeoncrawlers als rein kooperatives Spiel ohne GM.
Aber bei mir liegt insgesamt Bloodbowl immer noch vorn.

flow79

Postings: 190

Registriert seit 09.09.2020

25.10.2020 - 09:04 Uhr
Vor Jahren habe ich Go/Baduk gelernt (war eine Sache von fünf Minuten)

Habe es dann immer wieder gespielt, aber nie ernsthaft weiter verfolgt. Um besser oder eines Tages sogar richtig gut zu werden (in den onimösen Rängen aufzusteigen) braucht es ja eine Menge Geduld, Energie, Konzentration und auch Geld (wenn man sich LEhrer nimmt).

Aber die Faszination ist natürlich immer noch da, überlege deshalb es wieder aufzunehmen.

Charlie Brown

Postings: 151

Registriert seit 24.10.2020

25.10.2020 - 09:16 Uhr
@Flow 79

Gnadenlos Off-topic, aber in einem anderen Thread gelesen, dass sie "Brillantin brutal" von Falxo erwähnt haben. Hab ich letzte Woche auch noch gehört: Nehmen sie hoch das Bein, treten sie ein, dieser Tanz der wird der letzte sein...:)

Eilathan

Postings: 39

Registriert seit 30.01.2020

25.10.2020 - 16:45 Uhr
Unsere Brettspielgruppe kann mit kooperativen
Spielen gar nichts anfangen. Ist natürlich
Geschmackssache. Bei uns liegt Bloodrage ganz weit vorne. Tolles Wikinger Setting mit
sehr schönen Miniaturen.

KingAdRock

Postings: 86

Registriert seit 17.06.2013

26.10.2020 - 08:18 Uhr
Habt ihr eine Empfehlung für ein 2-Spieler-Spiel?
Mein Freundin ist nicht sonderlich affin für Brettspiel-/Kartenspiel, aber z.B. konnte ich sie für Starm Realms / Hero Realms / Ctuhlu Realms begeistern.

Klaus

Postings: 2314

Registriert seit 22.08.2019

26.10.2020 - 08:42 Uhr
@Kingadrock

Habe zum letzten Geburtstag Azul geschenkt bekommen, das geht zu zweit schon ganz gut klar.

hallogallo

Postings: 197

Registriert seit 03.09.2018

26.10.2020 - 09:56 Uhr
Flügelschlag ist auch ein gutes Spiel für Einsteiger*innen.

@NochEinTobi: Danke!

cargo

Postings: 365

Registriert seit 07.06.2016

26.10.2020 - 11:45 Uhr
@KingAdRock

Einfach und schnell zu lernen und trotzdem mit viel Wiederspielwert:

Bohnanza (Achtung: auf die 2 Spieler Version achten)
Hanamikoji (mein Geheimtipp)
Imhotep
Claim
7 Wonders Duel

kingbritt

Postings: 3208

Registriert seit 31.08.2016

26.10.2020 - 11:50 Uhr

Klassiker: Tavli = Backgammon ohne den 64er Einsatz-Doppler-Würfel.

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 704

Registriert seit 25.09.2014

26.10.2020 - 12:39 Uhr
Hanabi - kooperativ mit 2 bis 5 Spielern
Skip-Bo - einfaches Kartenlegespiel zwischen Uno und Ligretto, aber langsam ;)
Backgammon
Kingdom Builder - "Siedler light", funktioniert auch zu zweit.

Luc

Postings: 1023

Registriert seit 28.05.2015

26.10.2020 - 12:58 Uhr
Sopiele für zwei, bei uns immer gerne ausgepackt:

- Qwixx
- Continuo

Und als Brettspiel: Zug um Zug Schweiz.

didz

Postings: 509

Registriert seit 29.06.2017

26.10.2020 - 13:32 Uhr
Für 2 Spieler sehr zu empfehlen:

Targi
Patchwork
Lost Cities
Mandala
7 Wonders Duel
Robin Von Locksley

AndreasM

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 548

Registriert seit 15.05.2013

26.10.2020 - 13:51 Uhr
Den Empfehlungen für Targi und Patchwork kann ich mich auf jeden Fall anschließen!

Ansonsten finde ich Carcassone gerade auch für 2 Spieler toll und könnte auch noch Mr. Jack als 2-Personen-Spiel empfehlen.

KingAdRock

Postings: 86

Registriert seit 17.06.2013

27.10.2020 - 08:41 Uhr
Danke für die zahlreichen Tipps. Ich schaue mir dazu Youtube-Videos an.
Vogelschlag passt schon mal sehr gut :-)

keenan

Postings: 3168

Registriert seit 14.06.2013

01.12.2020 - 14:59 Uhr
Siedler Kartenspiel ist für 2 toll. Spiele ich schon über 20 Jahre.
Wobei wir auch das normale Siedler plus natürlich die Eweiterungen zu 2. spielen ;-)

Und selbstverständlich Carcassonne, auch schon knappe 20 Jahre :-)

Ansonsten fällt mir spontan ein:

- Azul
- Ubongo
- Um Reifenbreite
- Canasta
- Anno 1503
- Goldgräber

uvm von meinem 9 jährigen Sohn :-)

- Krötenschleim und Spinnengift
- Jenga
- Blokus
- Skipbo

und noch viele viele mehr. haben ínsgesamt bestimmt 50 bis 70 brettspiele und noch x andere. spiele eigentlich fast alles gerne auch die klassiker monopoly, risiko, outburst, think, etc.

AndreasM

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 548

Registriert seit 15.05.2013

01.12.2020 - 15:04 Uhr
Ich fand dagegen, dass sich das Siedler-Kartenspiel für 2 doch recht schnell abgenutzt hat. Wir haben das Grundspiel + Erweiterung dann jedenfalls irgendwann wieder abgegeben.

Bei Carcassonne bspw. konnte ich so einen Ermüdungseffekt bisher noch nicht feststellen.

Aber ganz eigentlich sind wir, auch zu zweit, in den letzten Jahren vor allem zu Magic The Gathering übergegangen und das ist ja noch einmal ein ganz anderes, fast unerschöpfliches Betätigungsfeld.

cargo

Postings: 365

Registriert seit 07.06.2016

02.12.2020 - 18:48 Uhr
Finde das Siedler Kartenspiel auch bis heute besser als das Grundspiel!

Unpopular opinion: Carcassonne finde ich super lame :D

Und Magic:
Dank Arena suchte ich nach zig Jahren auch wieder...

AndreasM

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 548

Registriert seit 15.05.2013

02.12.2020 - 22:37 Uhr
Ja, MTG Arena ist leider sehr sehr gut gemacht und seit April bin ich auch drauf hängen geblieben. Nun gut, es hätte schlechtere Jahre dafür gegeben.

KingAdRock

Postings: 86

Registriert seit 17.06.2013

03.12.2020 - 09:27 Uhr
Ich zocke MTG rein analog und am liebsten FNM Draft. Ich brauch die Haptik :-).

cargo

Postings: 365

Registriert seit 07.06.2016

03.12.2020 - 10:01 Uhr
Kann ich schon verstehen. Ich hab im Keller auch noch irgendwo meien alte Sammlung rumliegen. MTGA spart halt Platz und Geld ;)

Anderes Thema:
Letztes Wochenende "Nemesis" endlich angespielt. War ich schwer von begeistert. Man hätte es zwar auch "Alien: Das Spiel" nennen können, aber die Atmosphäre und die Spielmeachniken sind grandios. Größter Pluspunkt ist vor allen Dingen, dass es keinerlei Downtime in den anderen Spielerzügen gibt. Spiel ist teuer und die Regeln sehr umfangreich, aber lohnt sich auf alle Fälle.

whitenoise

Postings: 419

Registriert seit 17.06.2013

03.12.2020 - 10:07 Uhr
@cargo: Ich habe "Alone" hier liegen, das ja vom Thema ähnlich wie "Nemesis" ist, aber nicht kooperativ. Habe es allerdings erst einmal richtig gespielt und fand es auch sehr gut, wenn auch ein wenig überfordernd.

AndreasM

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 548

Registriert seit 15.05.2013

03.12.2020 - 10:18 Uhr
Ich mag Paper Magic ja auch gern und dabei vor allem Cube Draft und Booster Draft und das sind auch meine liebsten Formate auf Arena. Bei nem FNM im Game Store meiner Wahl war ich aber noch nie.
Ich sehe Arena und Paper Magic daher auch nicht unbedingt als Gegenspieler und bin auch immer noch unentschieden, was die Einführung von Arena nun eigentlich für Paper Magic bedeutet.

KingAdRock

Postings: 86

Registriert seit 17.06.2013

03.12.2020 - 12:52 Uhr
@Andreas: Kannst du mir den Unterschied zwischen Magic Online und Arena erläutern? Durch eine schnelle Google-Recherche bin ich nicht schlau geworden.

AndreasM

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 548

Registriert seit 15.05.2013

03.12.2020 - 16:49 Uhr
Nein, den Unterschied kenne ich leider auch nicht, mit Magic Online habe ich keine Erfahrung.
Ich glaube aber, dass das gewissermaßen eine Vorläufer-Version von Arena ist, die eben etwas in die Jahre gekommen war.

Aber das weiß hier sicher jemand genauer.

cargo

Postings: 365

Registriert seit 07.06.2016

03.12.2020 - 16:55 Uhr
Bei Online gibt es meines Wissens andere Spielmodi bzw. es sind mehrere dauerhaft verfügbar. In Arena wechseln die neben Standard und Limited ja ständig durch.
Gibt in Online auch kein Crafting System und man muss für einen Account 10 Dollar bezahlen. Die Oberfläche sieht halt gruselig aus im Vergleich zu Arena.

Corristo

Postings: 633

Registriert seit 22.09.2016

03.12.2020 - 20:45 Uhr
Magic The Gathering kenne ich nicht, doch dafür spiele ich manchmal "Elder Scrolls Legends" am PC, was ein sehr, sehr ähnliches Spielprinzip sein dürfte. Als analoges Kartenspiel stelle ich mir sowas jedoch etwas kompliziert vor, weil man doch sehr viel beachten muss, welche Karten-Fähigkeiten grade alle am Wirken sind usw. Aber hatte mir da im Online-Modus schon manche epische Kartenschlachten geliefert. :) Den Gegner mit "wipe the board" zur Weißglut treiben usw. Doch, macht schon Spaß.

KingAdRock

Postings: 86

Registriert seit 17.06.2013

04.12.2020 - 07:54 Uhr
Ich hab noch ein bisschen weiter recherchiert. Es ist so, wie ihr sagt:
Magic Arena ist neu (1-2 Jahre alt) und hat dementsprechend ein moderneren Look und ein schnelleres Gameplay (z.B. automatisches tappen von Mana - was für mich schon ein No Go ist, ich muss mir doch selbst überlegen, welches Mana ich offen behalten möchte) sowie nur wenige Turnierformate. Anscheinend ist es auch sehr aufwendig, alle Sets dort reinzubringen, weshalb es nur sehr wenige gibt.
Magic Online hingegen das Spiegelbild: Alt, veraltete Bedienung, alle Sets, alle Formate, Trainingsystem etc. Cool finde ich, dass wenn man eine Edition virtuell komplett hat, kann man die sich als Papierversion zuschicken lassen.
Online finde ich interessanter, aber ich hätte Angst, dass die das einstampfen, sobald in Arena alle Sets verfügbar sind - was würde dann mit meinen virtuellen Karten etc. passieren?

AndreasM

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 548

Registriert seit 15.05.2013

05.12.2020 - 15:21 Uhr
Du kannst in Arena dein Mana natürlich auch selbst tappen. Die Autotap-Funktion ist zwar recht intelligent, behält aber auch nicht immer den Überblick.

Und ja, sie bringen nur ganz langsam "historische" Sets zu Arena, aber es passiert (zuletzt Kaladesh). Aber ja, ich würde mich tatsächlich nicht darauf verlassen, dass Magic Online für immer existiert ;) Aber wie gesagt, ich kenne mich selbst gar nicht mit Magic Online aus.

Enrico Palazzo

Postings: 1011

Registriert seit 22.08.2019

06.12.2020 - 09:06 Uhr
Ich brauch mal eure Hilfe! :)

Ich suche ein Gesellschafts/Partyspiel, bei dem man den Anderen Geschenke machen muss und einschätzen muss, welches der möglichen Geschenke am besten zu welchen Mitspielern passt.

Ich hab das nur einmal gespielt, fands aber recht witzig. Es gab einen Plan für die Mitte und zu jedem Geschenk ein größeres Plättchen, soweit ich mich erinnere.

Ich habe aber null Ahnung, wie das Spiel hieß und wonach ich googlen könnte, um es zu finden.

Anyone? :)

didz

Postings: 509

Registriert seit 29.06.2017

06.12.2020 - 09:17 Uhr
Gift Trap vllt?

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: