Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Bekommt Florida-Rolf zurecht Sozialhilfe?

User Beitrag
Schels
21.08.2003 - 20:00 Uhr
Wie ist eure Meinung. Bekommt der Rolf zurecht Sozialhilfe obwohl er in Florida wohnt? (er bekommt sogar von Deutschland eine Putzfrau gestellt)
timA
21.08.2003 - 20:03 Uhr
heute wohl ein populäres deutsches boulevardblatt gelesen, was? sicher bekommt der das geld zurecht. auf die idee muss man erst mal kommen.
respekt, rolf!
Schels
21.08.2003 - 20:14 Uhr
hab ich ned erst heute mitbekommen. Habe heute nur noch die letzten details zusammengekrazt
Jan
21.08.2003 - 20:10 Uhr
wers rolf?^^
Schels
21.08.2003 - 20:18 Uhr
Musst morgen zeitung lesen und Nachrichten anschauen dann wirst ihn bestimmt sehen
Jan
21.08.2003 - 20:19 Uhr
me liest keine deutschen populären boulevardblätter... obs daran liegt dass ich inner schweiz wohn? glaub net^^
und fernsehn sux irgendwie^^
Jan
21.08.2003 - 20:19 Uhr
me liest keine deutschen populären boulevardblätter... obs daran liegt dass ich inner schweiz wohn? glaub net^^
und fernsehn sux irgendwie^^
Schels
21.08.2003 - 20:21 Uhr
spamer... Vielleicht liegst ja wirklich dran
Damien
22.08.2003 - 16:47 Uhr
Nach allem was ich bisher gesehen und gelesen hab finde ich schon daß er´s zurecht bekommt. Außerdem hat das ja irgendwer so entschieden. Die Aufregung versteh ich überhaupt nicht.
der gott des forums
22.08.2003 - 17:10 Uhr
in anbetracht dessen, dass firmen wie z.b. daimler-chrysler oder auch siemens keine steuern in diesem land zahlen, fällt es null ins gewicht, wenn der mann 1000 euro sozialhilfe im monat bekommt.
timA
22.08.2003 - 18:13 Uhr
@gott des forums: damit wäre wohl alles gesagt :]
claudia
19.09.2003 - 09:08 Uhr
ich muss dazu ein projekt machen:-(
Realnameposter
19.09.2003 - 09:38 Uhr
Bild dir deine Meinung -
schon echt zum Kotzen, wie versucht wird, die öffentliche Menung zu manipulieren.
Arbeitslosenhilfe und Sozialhilfe werden zusammengelegt und bevor es zu Protesten auch nur kommen kann, muss natürlich klar gemacht werden, daß es den faulen Schweinen von Sozialhilfeempfängern immer noch viiiiiel zu gut geht.
Oder denkt mal an den letzten Streik der IGMetall im Osten -
Der erste Streik in der Geschichte der BRD, bei dem sich so gut wie alle Arbeiter und Angestellten auf die Seite der Arbeitgeber schlugen!!
hülya
28.09.2003 - 01:14 Uhr
Das ist zum kotzen, in der BRD, die leute die das geld nötiger haben müssen betteln,und florida ralf bekommt noch ne putze ist ja super. oder???
ausserdem sind sozialemfpänger keine Schweine, den leuten bleibt ja nichts anderes übrig, der arbeitsmarkt ist miserabel und der Euro der ist teuro. Auf dem sozialamt kann man sagen das man um etwas betteln muss,wenn stück brot haben will.
tolle seite, danke macht so weite.
bitte aktualliesrt eure seiten es hat sich vieles geändert.bye hülya
timA
28.09.2003 - 02:22 Uhr
nicht so viel BILD lesen, hülya. is schlecht für bildung, weisst du?
hülya
28.09.2003 - 02:41 Uhr
man muss immer am neusten dran bleiben. und bildung ist heut zutage nicht schlecht. sollte man sich auch aneignen. das ist die wahrheit. geh mal zum sozialamt, dann weiss du was los ist.
timA
29.09.2003 - 13:32 Uhr
?
Macros_x
29.09.2003 - 14:02 Uhr
@derGottdesForums

Siemens und Daimler-Chrysler bezahlen a)Steuern, zumindest in der Form der Lohnnebenkosten (und freiwilligen Zusatzleistugen für Ihre Angestellten...) und b) bleiben Sie so in D obwohl Sie woanders billiger produzieren könnten...Schonmal über 2Mio Arbeitslose mehr nachgedacht?

Und noch was: Rolf bekommt sie NICHT zurecht...Putzhilfen vom Sozialamt..na dann aber gute Nacht...
Günter Köhnsen
01.10.2003 - 21:33 Uhr
Also ich hätte auch Bock, 1906 Euro Sozialhilfe zu kriegen. Laut Bild sind es jetzt schon 1906 Euro, die Florida-Rolf kriegt. Wäre er nicht Banker gewesen, hätte ich ihm das sogar noch gegönnt. Aber, das ein normaler Idiot nur 255 Euro im Monat Sozialhilfe kriegt, ist schon ein Ding.
Wie ist es denn rechtlich überhaupt möglich, dass die Höhe der Sozialhilfe so unterschiedlich ist? Die muß doch überall gleich sein.
Regt Euch doch nicht § 119 auf. Regt Euch lieber über Eure eigene Doofheit auf, es nicht gewußt zu haben? Ich ärgere mich jetzt auch schon schwarz, aber da hat Rolf nun keine Schuld, dass ich so blöd war. Guckt mal, klagen mußte er auch, so einfach war es ja auch nicht. Ich muß mir jetzt auch mal nen Kopf machen, für oder gegen was ich nun klagen muß, dass ich auch soviel kriege.
Wer sagt, dass in den USA das leben teurer ist? Das stimmt überhaupt nicht. Die Immobilien am Meer sind wohl teuer, aber man kann im Hinterland, z.B. in der Nähe des Amtrak (Eisenbahn) Bahnhofes in Miami billig leben. Allerdings leben da auch nur asoziale. Die noblen Viertel sind natürlich Richtung Strand.
Kann mir da nicht mal einer einen Tip geben, wie ich an so eine Sozialhilfe komme?
Wenn das vom Lebensstandard eines Landes abhänge, müßte der in den USA weniger kriegen. Ihr glaubt ja nicht, wie ein Ami lebt ohne Arbeit. Der kriegt Food-Stamps. Keinen Pfennig geld, nur Marken!!!
Das teuerste Land ist Französisch Polynesien.
Also Ulla Schmidt! Gehirn einschalten! Das GANZEE!
In Französisch Polynesien gibt es es 2400 Euro Sozialhilfe wegen der Atomtests, die die Einheimischen krank machen, und es gibt da keine Medizin gegen. Wie wäre es, wenn ich meinen Rückflug zurückgebe. Ich bin ab Mitte Dezember in Tahiti. Ich benötige 2400 Euro Sozialhilfe. Minimum zum Lebensunterhalt ist das. Da ist alles 7 mal teurer als hier.
Wenn der Rolf 1906 Euro in den USA!!! kriegt von Ullalala, dann müßte sie mir in Tahiti 10.000 Euro monatlich zahlen.
Oder sehe ich da irgend was falsch?
Ihr könnt ja mal nach Tahiti fahren, guckt Euch um, was Unterkünfte kosten und was das Leben DA kostet. Schließlich muß jeder GLEICH behandelt werden. Wenn ein Deutscher in den USA 1900 Euro kriegt MUSS man mir 10.000 Euro dort in Tahiti zahlen. GG§§ 1 Jeder ist vor dem Gesetz gleich!
Ne, also in den USA ist das Leben wirklich billig. Es kann ja nicht sein, dass man den oberen Rodeo Drive von Beverly Hills als Maßstab für die ganze USA nimmt, wo Steven Spielberg seine 49 Millionen $ Villa auf einem Berg stehen hat. Also ich fliege immer über Los Angeles von Papeete, und ich komme mir vor, die Weißen sind die Armen und die polynesischen Affen mit den 10.000 Euro Gehältern, die sind die Herren. Aber das ist Jaques Chiraques Sache, wenn er diese Affen da so hoch bezahlt, dass Ulla Schmidt an Weiße schon ein wenig was über hat, bin ich ja froh. Aber, was muß ICH tun? Ich brauch das doch auch, mönsch!
Konto 2594263600 BLZ 20090900 PSD Bank Nord eG für Günter Köhnsen
Spendenquittungen werden automatisch versandt wenn als Verwendungszweck die Adresse steht. Ulla Schmidt würde Pluspunkte sammeln, sollte von Ihr bzw. vom Sozialamt 10.000 Euro kommen. Ich werde trotzdem ganz bescheiden im Club Med auf BoraBora wohnen, das ist eine Unterkunft mit Vollverpflegung, die vergleichbar ist mit Obdachlosenasylen in Deutschland mit essen und Trinken. In der Südsee ist es aber nicht schlecht so zu leben, da braucht man nicht viel. Eiweiße hat vom Cray-Fisch im meer, usw. Es ist immer sehr heiß, so daß man einfache Unterkünfte braucht und Steinhäuser, die so pompös sind wie hier, gbt es da nicht.
Slim Shady
29.10.2003 - 21:02 Uhr
Der ist so ein geficktes Arschgesicht, sonnt sich in Florida und wir müssen hier malochen, während sich der seinen Arsch bräunbrennen lässt auf Kosten der Sozialhilfe (Eminem ist geil)!
Travis28
30.10.2003 - 13:34 Uhr
Wenn allen arbeitsfähigen Arbeitslosen die Sozialhilfe bzw. Arbeitslosenhilfe auf Null gekürzt würde, wenn sie eine ihnen angebotene Arbeit (jede Arbeit!) nicht annehmen, dann wären die Probleme dieses Landes gelöst und es wären mind. 50 Mrd mehr im Haushalt. Die meisten Arbeitslosen sind sich doch zu fein, eine "niedere" Arbeit anzunehmen. Aber zu so einer mutigen Reform ist jedenfalls diese Regierung nicht fähig. Die gehören weg!
loesilette
30.10.2003 - 13:43 Uhr
also im großen und ganzen geb ich dir da sogar recht, viele sind wirklich einfach zu faul und ruhen sich auf staatskosten aus, aber ich finde die arbeit muss schon zumindest für den individuellen fall zumutbar sein
Hadumod
01.11.2003 - 03:34 Uhr
Macros_x hat's genau gecheckt(!): die Welt ist rund und daher eine Scheibe, Arbeitslose sollten Arbeitsfaule genannt werden, Daimler zahlt Steuern und Lohnnebenkosten können als Spenden abgesetzt werden. Zuviel Bild schadet dem Satzbau und Siemens ist eine 4ma, die sich um die dt. Gegenwart verdient gemacht hat ... und jetzt ist die Märchenstunde beendet!
Travis28
01.11.2003 - 13:30 Uhr
@Hadumod: So märchenhaft ist das gar nicht, daß viele Menschen ihren Lebensunterhalt und ihren Wohlstand Arbeitgebern wie Siemens zu verdanken haben - und übrigens auch die Kinder der Siemens-Papis, die dann genug Taschengeld bekommen, um sich die hier besprochenen CDs überhaupt leisten zu können. Und Tatsache ist auch, daß ich genug voll arbeitsfähige Kollegen von mir kenne, die seit Jahren von Sozialleistungen leben und dabei genausoviel Geld zum leben haben wie ich, mit dem feinen Unterschied, daß sie nicht 6 Tage die Woche 50 Stunden buckeln. Und das nennt dann so eine feine Partei wie die SPD "soziale Gerechtigkeit".
ditsch
01.11.2003 - 17:47 Uhr
Besser wäre wohl, all die Arbeitslosen verhungern zu lassen.
Sandra20
01.11.2003 - 20:24 Uhr
@Travis28
also wenn ich sowas schon höre von wegen man müsste jeden job annehmen! Ich glaube kaum, dass die fast 5 millionen arbeitslose alle zu faul sind zu arbeiten! da gibt es sicher einige, die so drauf sind, aber die fallen sicher nicht so sehr ins gewicht!

Also ich habe zum beispiel im juli meine ausbildung beendet und bin mir eigentlich nicht zu schade dafür einen "miesen" job anzunehmen, aber wenn ich jetzt nen job als putzfrau oder so nehme, kann ich mir sicher sein niemals wieder in meinen gelernten job hereinzukommen! momentan arbeite ich als aushilfe bei einer versicherung, was zum glück von meinem gelernten beruf nicht sehr abweicht! aber selbst diesen job habe ich nur durch vitamin b bekommen und er ist auch nur auf 6 monate befristet! es ist nunmal sauschwer etwas zu bekommen, da kann man diese vielen arbeitslosen doch wohl kaum auf faulheit schieben! Was die politiker machen müssen ist:

Arbeitsplätze schaffen!
Travis28
01.11.2003 - 22:13 Uhr
Sicher gibt es - insbesondere im Osten - Regionen, wo es überhaupt keine Jobs gibt. Tatsache ist aber auch, daß den 5 Mio Arbeitslosen eine Vielzahl offener Stellen gegenübersteht. Oft Arbeiten, die kein Deutscher machen will und die (zum Glück) Ausländer übernehmen. Die Einstellung wird sich hier ändern müssen. Übrigens auch die Einstellung der Arbeitgeber, die bisher zum Teil noch einen Malus darin sehen, wenn man Aushilfsarbeiten angenommen hat. Da hat Du schon recht @ sandra. Und die Vergabe von Sozialleistungen an Arbeitsfähige geht letztendlich zu lasten der wirklich Bedürftigen, der Kranken und Behinderten. Die oft hohe Zusatzkosten haben und viel zu wenig bekommen und darum oft - bei der Krankenkasse oder beim Sozialamt - in entwürdigender Weise betteln müssen. Ich denke, man wird hier stärker differenzieren müssen - und härter mit den Leistungsfähigen, umgekehrt fürsorglicher mit den Bedürftigen umgehen müssen. DAS verstehe ich unter Sozialstaat - für diejenigen abgeben, die sich alleine nicht helfen können. Oder?
Sandra20
01.11.2003 - 22:36 Uhr
Ja schon, aber wo soll man da einen strich ziehen? wie (und vor allem wer) soll entscheiden wer wirklich hilfsbedürftig ist?
Also ich war ja nach der ausbildung etwa einen monat arbeitslos und ich kann nur sagen, dass das einfach nur schrecklich ist! Man wird beim arbeitsamt wirklich behandelt wie der letzte dreck und kommt sich vor wie ein aussetziger! deswegen kann ich mir auch gar nicht vorstellen wie es einige leute schaffen wirklch GUT auf kosten des staates zu leben. ich hab mich eigentlich durchgehend nur besch... gefühlt in dieser zeit, denn schon als azubi hat man ja nunmal sehr wenig geld und dann auch noch das; da hat man wirkliche existenz-ängste ... immerhin hat man ne wohnung zu bezahlen und so. tja und jetzt hab ich noch drei monate was und dann gehöre ich wahrscheinlich wieder zu den "Bettlern"! deswegen kann ich wahrscheilich auch nicht wirklich klar mitreden, weil ich halt selbst betroffen bin ... aber was solls! Es wird eh nichts besser werden, egal was wir "Klein-Bürger" von uns geben!
Travis28
02.11.2003 - 11:07 Uhr
*Daumendrück* wünsch ich Dir, daß Du dann bald was findest. 3 meiner besten Freunde sind jetzt auf Arbeitssuche - und es gibt praktisch keine Jobs. Im Grunde geht es nur darum, den eigenen Job zu behalten - wer einen hat - und sich halbkrank in die Arbeit zu schleppen. Ja, die Zeiten werden kälter. Und doch bin ich zuversichtlich, daß wir sehr bald einen starken Wirtschaftsaufschwung bekommen. Und schließlich, wenn es denn tatsächlich Reformen des Arbeitsmarkts, des Steuersystems und Soizalsystems geben sollte, dann war die ganze Schose für etwas gut.
Sandra20
02.11.2003 - 14:06 Uhr
Danke fürs Daumendrücken! Schön, dass noch jemand zuversichtlich sein kann, ich werde versuchen das auch zu sein!
Matratzen-Boy
15.02.2016 - 14:42 Uhr
Das waren noch Zeiten. Diese Probleme muten heutzutage fast romantisch an.
Welche Probleme?
15.02.2016 - 14:48 Uhr
In Deutschland sind alle reich.
Beamter packt aus:
18.09.2016 - 15:16 Uhr
"Mir liegt unser Österreich am Herzen. Schreiben Sie bitte über diesen Wahnsinn bei der Auszahlung der Mindestsicherung", packt jetzt ein Wiener Beamter (*) der Magistratsabteilung 40 über die Missstände im Sozialsystem aus.

http://www.krone.at/wien/zu-wenig-kontrolle-bei-sozialhilfe-fuer-auslaender-beamter-packt-aus-story-530009
Beamter packt ein:
18.09.2016 - 15:31 Uhr
Nachdem ich bemerkt habe, dass ich meine Freizeit damit verbringe, Anderen mit meiner simpel strukturierten, politische Meinung auf den Wecker zu gehen, hab ich mich entschlossen nach Florida auszuwandern und den schönen Namen Rolf anzunehmen.
Gebärfreudig hoch 10
18.09.2016 - 15:35 Uhr
Ein erst seit Kurzem asylberechtigter Migrant will nun seine Ehefrau und 15 Kinder aus seiner Heimat nach Österreich holen. Diese Familie könnte dann mindestens 6600 Euro Sozialhilfe und Kindergeld beziehen ...
Beziehungsunfähig hoch 10
18.09.2016 - 15:41 Uhr
Schon länger geh ich allen möglichen Leuten damit auf den Sack, in dem ich Zeilen aus irgendwelchen Lügenpressenartikeln kopiere und dann in irgendwelche Foren poste. Eine eigene Meinung brauche ich dafür natürlich nicht, ich bin ja auch nur ein Troll, der keine Frau findet und deshalb unglaublichen Frust schiebt.
Beziehungsunfähig hoch 10
18.09.2016 - 16:06 Uhr
Wer die Bereicherer kritisiert, ist frustriert und neidisch. Ich freue mich auf diese Geschenke Gottes, äh Allahs.
Beziehungsfähig hoch 10
18.09.2016 - 16:12 Uhr
Die Nafris haben bald bemerkt, dass beim Vorspielen von Gefühlen teilweise erhebliche Geldbeträge fließen und daraus ein Geschäft gemacht, für das sich der Begriff "Bezness" zu etablieren beginnt. Dabei geht es unter Vorspielen einer Liebes­beziehung und Partnerschaft gegenüber westlichen Touristen um die Erschleichung von finanziellen und sonstigen Vorteilen in Form von Geld, Immobilien oder der Staatsbürgerschaft des Liebesopfers. Die Beziehung wird beendet, sobald das Opfer keinen weiteren materiellen Nutzen mehr verspricht.

Obwohl es auch tunesische Frauen gibt, die als "Beznesserin" bezeichnet werden könnten, ist hier die Situation anders, denn Frauen, die eine Beziehung zu einem Europäer suchen, gelten gemeinhin als "Prostituierte". In arabischen Ländern gilt es als einer der traditionellen Grundsätze der Gesellschaft, dass "gute" arabische Frauen nur arabische Männer heiraten bzw. nur mit arabischen Männern Beziehungen eingehen dürfen
Beziehungsfähig hoch 10
18.09.2016 - 16:15 Uhr
Nun lasst mir doch bitte meine "Kritik". Merkel ist schuld.
Sacktreter hoch 10
18.09.2016 - 16:19 Uhr
P.S.: Wer in fremden Foren unablässig solchen Unfug spamt ist natürlich nicht nur frustriert, neidisch und religiös verwirrt, er ist vor allem ein unglaublich nerviger Sacktreter, dem im echten Leben schon lang niemand mehr zuhören mag.
Sackratte hoch 10
18.09.2016 - 16:23 Uhr
Nun lasst mir doch meine Refugee-Romantik. Merkel ist cool.
Sackkarre hoch 10
18.09.2016 - 16:35 Uhr
Ich vermisse zwei Kästen 5,0 Pils.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: