Neil Young

User Beitrag
humbert humbert
15.11.2011 - 00:44 Uhr
@ Sick
'Re-ac-tor' ist zum größten Teil wirklich schlecht (bis halt auf 'Shots') aber 'Trans' mag ich, diese Mischung zw. Computersounds & Gitarre dazu der Vocodergesang. Das Album hat so einen schrägen Charme, dem ich immer erliege.
Peter
18.11.2011 - 21:26 Uhr
Ragged Glory * * * * 1/2 Sein letztes Meisterwerk übrigens. Neil young geht nun schon ziemlich lane unter.
"Le Noise" - welche Zeitverschwendung, kein Song, der mich berührt, keine einzige feine Ader in einem plumpen Gerüst aus Blut und Fleisch. Eine feedback-Orgie ohne Seele. Ich ärgere mich, weil ich ahne, welch ein Album möglich gewesen wäre, schwämme in diesem Hackfleisch mal ein Fischlein von Idee.
Was monströs und archaisch wirken soll, wirkt bizarr-hybrid-grotesk. Eine Platte, die Loutallica veröffentlicht haben könnte. Banale Musik.
Sick
18.11.2011 - 21:41 Uhr
Die Idee hinter "Trans" ist ja gut, aber die Umsetzung finde ich furchtbar. Aber ganz am Ende ist ja mit "Like An Inca" doch noch ein sehr starker Song auf dem Album.

Ich weiß nicht ob ich "Ragged Glory" als "Meisterwerk" bezeichnen würde, aber es ist auf jeden Fall nicht die letzte gute Platte von ihm. Da war "Living With War" und auch "Le Noise" ist in Teilen wunderbar. "Peaceful Valley Boulevard" zum Beispiel könnte besser gar nicht sein. Hätte er auch vor zwanzig oder dreißig Jahren nicht besser hingekriegt.
Die Idee ist übrigends die Produktion, der Sound. Ein bischen mehr Mut und ein, zwei bessere Songs dann hätte das Youngs "Time Out Of Mind" werden können, das bestimmt dritt- oder viertbeste Dylan-Album. An manchen Tagen sogar das Beste.
Geschädigte
18.11.2011 - 21:48 Uhr
Mein Ex-Freund hat den immer gehört. Jahrelang musste ich dieses Gejaule ertragen. Ich überlege noch, ob ich von meinem Ex noch Schmerzensgeld verlangen soll.
Peter
18.11.2011 - 22:40 Uhr
Jemand, der ein Album wie "Le Noise" gut findet, kann meinem Gefühl nach von Musik nur wenig Ahnung haben.
Mike aus Berlin
18.11.2011 - 22:43 Uhr
Seit wann haben Trolle Gefühle? Uggaugga....
Peter
18.11.2011 - 22:52 Uhr
Stell dir mal vor, ich spiele jetzt dieses Album ("Le Noise") meinen Freunden vor. Die sagen doch: "Uggauugga. Das ist doch Schrott!" Verstehste? Die halten mich für einen Fälscher, oder die sagen, was isn das fürn Typ, der nichtmal seinen Namen immer gleich schreiben kann? Macht keinen guten Eindruck.
Wolffather
18.11.2011 - 22:58 Uhr
Le Noise ist ein gutes Album und Walk With Me ein klasse Song
Peter
18.11.2011 - 23:01 Uhr
"Le Noise" ist ein schwaches Album und wird gerne überschätzt.
ralf molina
12.02.2012 - 17:15 Uhr
der alte werkelt ja grad an einem crazy horse album, auf seiner homepage (http://www.neilyoung.com/) schon mal ein 30min jam namens horse back. so wie man sich das vorstellt, yeah.
Hogi
07.03.2012 - 08:46 Uhr
Find This notes`s for you aus dem jahre 88 wirklich sehr gut. Erfrischender Brass-Sound im Young-Kosmos!
Gibts noch ne ähnlich instrumentierte Scheibe von ihm? Müsste mir entgangen sein...
Herr
11.03.2012 - 11:45 Uhr
@Hogi

Nee, dann ging es mit "Ragged Glory" in astronomische Höhen des Rocks.
Beide Platten seine beste Phase.
le noise
11.03.2012 - 15:21 Uhr
ich finde le noise was komplett was anderes. sehr gewagt ud trotzdem typisch neil.

dieser typ gehört zu den besten 10 songwritern, er hat seinen eignen gitarrenstil und ist ne legende.

freu mich auf 2 neue alben heuer
captain kidd
08.10.2012 - 22:23 Uhr
höre gerade in trans rein. geile scheiße.
Unwissender
29.10.2012 - 12:31 Uhr
Oh ihr Wissenden! Was würdet ihr denn einem Unwissenden wie mir empfehlen? Natürlich kenne ich die bekannten Sachen wie "Heart of Gold", "Hey hey my my..." oder "Rocking in the free world" und mag die auch sehr. Aber welches Album würdet ihr mir denn zum Einstieg empfehlen? Bitte möglichst wenig countryesk.
@Unwissender
29.10.2012 - 12:41 Uhr
'on the beach' oder 'zuma'
modestmarc
29.10.2012 - 13:08 Uhr
@Unwissender

Die beiden live Alben "Live Rust" oder "Weld". Sehr gut für den Einstieg ist auch das Doppelalbum "Decade".
Einer der Wissenden
29.10.2012 - 13:57 Uhr
Haha, bei gefühlt 3.000 Veröffentlichungen wird Dir wahrscheinlich jeder etwas anderes sagen. "Decade" ist natürlich sehr gut als Überblick.

Wenn es keine Compilation sein soll, dann eignet sich vielleicht auch "Rust never sleeps" sehr gut, da es sowohl die akustische als auch die rockige Seite von Young präsentiert.

Ansonsten der Klassiker: Harvest. Für mich weiterhin sein bestes. Und imho auch nicht zu countryesk.
humbert humbert
29.10.2012 - 14:11 Uhr
@ Unwissender

modestmarc & Einer der Wissenden hat Recht! 'Decade' ist wirklich ein sehr guter Überblick. Mein privater Favorit ist 'On The Beach'.

29.10.2012 - 15:08 Uhr
On The Beach ist eine ausgezeichnete gute Wahl...

dazu würde ich noch Ragged Glory und Mirrorball vorschlagen, wenn es etwas dreckig rocken soll

Rust never sleeps und Zuma sind auch super für den Anfang.

Von Harvest würde ich zu Beginn Abraten - hat ein Paar kitschige Momente, finde ich persönlich leicht überbewertet. Kann man auch erst etwas später hören.

Decade als Karriereübersicht auch gut, Weld als derbe rockendes Live-Album auch empfehlenswert
Johnny Utah
29.10.2012 - 19:45 Uhr
Ich würde auch die Ragged Glory empfehlen. War damals auch meine Young-Einstiegsplatte. Produktionstechnisch natürlich nicht mehr auf dem aktuellen Stand, knarzt aber immer noch gut!
Sandy
29.10.2012 - 19:48 Uhr
You're like a hurricane!
Ganz einfach
30.10.2012 - 09:10 Uhr
Ich empfehle, sich die beiden Sammlungen Decade und Greatest Hits und das Album "Rust never sleeps" zuzulegen. Da hat man einen guten Überblick und alle wichtigen Songs beisammen.
captain kidd
30.10.2012 - 10:45 Uhr
Decade ist wirklich ein sehr guter Überblick. Ein Album-Tipp ist schwer, weil es quasi verschiedene Neil Youngs gibt. Harvest ist ein wunderbares Country-Album, Ragged Glory bietet derben Garagenrock und Rust never sleeps ne Mischung aus Folk-Balladen und Garagenrock.
Sick
30.10.2012 - 19:32 Uhr
Wunderbare Vorschläge, aber mit das Beste fehlt: Freedom.
Lick
30.10.2012 - 22:09 Uhr
Das ist von George Michael.
Johnny Utah
31.10.2012 - 08:39 Uhr
Hey mother, I'm hungry! Give me your milk!
humbert humbert
12.11.2012 - 22:03 Uhr
Ich poste mal provokativ meine Bewertung aller von mir bekannten Alben:

Everybody Knows This Is Nowhere 8/10
After the Gold Rush 8/10
Harvest 7/10
On the Beach 10/10
Tonight's the Night 7/10
Zuma 6/10
Comes a Time 7/10
Rust Never Sleeps 9/10
Re-ac-tor 4/10
Trans 7/10
Old Ways 5/10
Landing on Water 2/10
Freedom 4/10
Ragged Glory 3/10 (Sorry, aber Hardrock ist halt nicht meins)
Living with War 3/10
Fork in the Road 7/10
Le Noise 6/10

Das Problem von mir mit Young ist, dass es Lieder auf seinen Alben gibt, die mit zu den Besten gehören die ein Mensch je geschrieben hat, aber auch welche, mit denen ich rein gar nichts anfangen kann. Hauptsächlich die Songs mit "Rock-" davor.

captain kidd
13.11.2012 - 08:42 Uhr
Neil Young 5/10
Everybody knows this is nowhere 8/10
After the goldrush 7/10
Harvest 10/10
Time fades away 6/10
On the beach 9/10
Tonight's the night 7/10
Zuma 7/10
Comes a time 4/10
Rust never sleeps 8/10
Trans 8/10
Freedom 5/10
Ragged glory 8/10
Weld 6/10
Sleeps with angels 7/10
Mirrorball 6/10
Broken arrow 3/10
Year of the horse 2/10
Silver & gold 6/10
Living with war 7/10
Psychedelic Pill 8/10


Man muss einfach wirklich sagen, dass er in den 70ern sehr sehr gute Platten rausgebracht hat. Da konnte selbst Dylan nicht mithalten. Mit den 80ern habe ich mich bei Young noch nicht so beschäftigt. Trans finde ich ganz geil - eine mutige und wahrhaftige Platte. Die 90er waren dann eher gemischt, die neuen Sachen finde ich allesamt eher lahm. Aber manchmal gibt es nichts besseres als die todtraurigen Alben des genialen Epileptikers aus dem Hinterwald.

Leider hat er es aber ganz ganz selten geschafft, ein durchgehend überragendes Album zu machen. Glaube, da stand er sich oft selbst im Weg. Er wusste nicht, ob er nun eher nen Rock-Album oder ein Country-Album oder ein Folk-Album machen wollte. Und dann stückelte er ja auch oft ein Album aus verschiedenen Sessions zusammen. Freedom ist da ein gutes Beispiel. Soundmäßig und stilistisch völlig zerfasert, kann da keine Album-Linie erkennen. Für mich ist das auch ein großer Schwachpunkt von After the goldrush. Fängt ungluablich stark an, dann kommt plötzlich ein wenig passendes Coverstück - und dann fällt alles igendwie auseinander. Siehe auch Zuma. Da sind klasse Stücke drauf... aber eine Linie höre ich da nicht.

Weiteres Beispiel: Rust never sleeps. Eigentlich ein Live-Album, dann aber auch irgendwie nicht. Unsterbliche Songs drauf - aber auch reichlich Füller auf der zweiten Seite. Insgesamt aber sicherlich einer meiner Lieblingskünstler überhaupt.
hacke
13.11.2012 - 13:09 Uhr
Aber schick sieht er aus mit seinem Hut und Poncho.

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

12.03.2014 - 15:51 Uhr
herzlichen glückwunsch zu diesem triumphalen erfolg: https://www.kickstarter.com/projects/1003614822/ponomusic-where-your-soul-rediscovers-music
Aufruhr um Young
22.07.2014 - 20:38 Uhr
http://ultimateclassicrock.com/roger-waters-neil-young-isra*el/
Rauxel
23.07.2014 - 18:32 Uhr
Ich habs ja noch niemandem erzählt, aber der Neil Young ging damals bei mir Zuhause ein und aus. Er war mit meiner Mutter zu dem Zeitpunkt liiert. Ich hab ihn als sehr freundlichen, älteren Mann in Erinnerung. Er war es auch, der mir das Gniedeln auf der Klampfe beibrachte. Sozusagen die Blaupause zu meinem späteren Ruhm als Leadgitarrenlegende in der Supergroup neben Art Garfunkel, Boy George, James Last und Tito Puente.

Doch eines Morgens als ich aufstand, war er einfach verschwunden. Er meldete sich nie wieder bei meiner Mutter oder mir...

Tom Liwa
21.12.2015 - 05:01 Uhr
Und da kommt kein Hallo von der Bühne.
Nur ein "hey how are you doing?" nach dem siebten Song.
Kein Dankeschön für den Batzen Geld ...
wtf?
02.12.2017 - 19:20 Uhr
NEIL YOUNG STELLT SEIN MUSIKALISCHES GESAMTWERK KOTENLOS INS NETZ:


https://www.welt.de/kultur/article171197095/Neil-Young-stellt-sein-musikalisches-Gesamtwerk-ins-Netz.html

VelvetCell

Postings: 1313

Registriert seit 14.06.2013

01.11.2018 - 17:18 Uhr
Schräg irgendwie:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/neil-young-bestaetigt-hochzeit-mit-daryl-hannah-a-1236302.html

Herr

Postings: 822

Registriert seit 17.08.2013

08.11.2018 - 13:07 Uhr
Stimmt, sehr eitel, und das in dem Alter, einen Spiegel bei der Hochzeit aufzustellen.
Obwohl sich Darryl Hannah nicht schlecht gehalten hat. Aber Neil dazu als Kontrast ....
Frage ich mich
17.12.2018 - 20:20 Uhr
Was sind seine besten Platten?
Kenne nur On the Beach und die großartig!
Wo weiter machn?
Chronologisch Top 5
17.12.2018 - 21:00 Uhr
After the Goldrush, Harvest, Rust Never sleeps, Freedom, Sleeps with angels

Dann müsstest Du drin sein.
Drei Möglichkeiten
17.12.2018 - 21:09 Uhr
Ich schätze, zwei Drittel der Fans sind als Einstieg über After the Goldrush und Harvest gekommen.

Der Rest entweder über die dunkle Phase (On the Beach, Tonights the Night, Zuma) oder aber über die Grunge-Ecke (Freedom, Ragged Glory, Sleeps with Angels, Mirrorball). Am Ende ist es egal: man braucht sowieso alles.

VelvetCell

Postings: 1313

Registriert seit 14.06.2013

18.12.2018 - 08:26 Uhr
Den vorgeschlagenen Alben stimme ich zu und möchte noch die ausladenden Psychedelic Pill ergänzen.

Und auch wenn man wirklich vieles haben sollte – alles braucht man nicht.

Das "neue" Live-Album "Songs for Judy" ist aber auch schon wieder den Kauf wert.
An Asperger's marriage in heaven
18.12.2018 - 08:55 Uhr
Daryl Hannah & Neil Young - was für ein Traumpaar!

Peacetrail

Postings: 52

Registriert seit 21.07.2019

01.08.2019 - 00:14 Uhr
Colorado: Neues Album mit Crazy Horse im Anflug

https://neilyoungarchives.com/news/1/article?id=Colorado-Neil-Young-With-Crazy-Horse&fbclid=IwAR1XZQo4dRINz7W2y8V3h-Wp25p8wBysgsYqy-jjOf_U0wFd0tOwFfZ-vAc

VelvetCell

Postings: 1313

Registriert seit 14.06.2013

01.08.2019 - 09:55 Uhr
Ui – da bin ich gespannt! Sogar Lofgren ist mit am Start!

Seite: « 1 2 3
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: