Banner, 120 x 600, mit Claim

Neil Young

User Beitrag
Fellatio
29.06.2006 - 13:57 Uhr
und ich für eine Soziopath
fundiver
29.06.2006 - 16:59 Uhr
Defintiv Top-Five Album Chart von Neil Young:

1. Decade
2. On the Beach
3. Rust never Sleeps
4. Freedom
5. Living with War
Humpty Dumpty
29.06.2006 - 19:41 Uhr
Nach "Harvest" vor einigen Monaten hatte ich keine Lust mehr auf was anderes von ihm. Puh, ist die beliebig. Versuche es aber mal erneut mit "After the Goldrush".
fundiver
30.06.2006 - 10:48 Uhr
@Humpty Dumpty....After the Goldruhs ist besser..aber zieh dir unbedingt On the Beach und Rust never sleeps rein...und auch die neue Scheibe Living with war...
markus
30.06.2006 - 13:40 Uhr
Was ist schon definitiv, fundiver?! Das kann auch ganz anders ausschauen.

1. Everybody knows this is nowhere
2. After the goldrush
3. Zuma
4. Tonight's the night
5. Silver and gold
Cochise
30.06.2006 - 13:50 Uhr
Ragged Glory ist toll, klingt wie in einer Scheune eingespielt. Schön krachig und verzerrt mit ewigen Rückkopplungen und einer Prise Psychedelia. Anspiel-Tipps: F#king Up, Love to burn, Mansion on the Hill, Farmer John
fundiver
30.06.2006 - 13:50 Uhr
ja klar - alles ist relativ...die von dir genannten gehören defintiv ebenfalls in die have-must-alben-liste von young...
Loam Galligulla
14.08.2006 - 22:52 Uhr
Ich find' ja "harvest moon" absolut toll. Die läuft immer bei ner Freundin im Auto. Schon ziemlich übel das. Immer die gleiche Scheibe. Naja. Wenn man abends angetrunken auf Landstraßen fährt, also natürlich als Beifahrer, kommt das sehr hübsch. Hat aber nen argen Hall, glaub ich. Und geht heftig in die Countryecke. Nicht so mein Ding. Aber, Track 1, Mörder.


Sonst kenn ich gar nix. :(
depp
15.08.2006 - 11:49 Uhr
was wolltest du denn sagen? dass du ne Freundin hast? und dich sonst nicht auskennst?
humbert humbert
18.11.2006 - 20:24 Uhr
Höre gerade von Neil Young "Trans" und mir gefällt diese Vocoder/Synthi-Platte außerordentlich gut.
Fundiver
21.08.2007 - 12:26 Uhr
Top 10
1. On the Beach
2. After the Goldrush
3. Harvest
4. Everybody Knows this is Nowhere
5. Freedom
6. Rust never sleeps
7. Silver & Gold
8. Zuma
9. Living with War
10. Live Rust

(11). Decade das geniale Doppel-Best-of-Album
Tschengis
21.08.2007 - 12:27 Uhr
Es wäre lustiger gewesen, wenn Du die Reihenfolge in den beiden Posts etwas verändert hättests.
Tschengis
21.08.2007 - 12:31 Uhr
Nein, klaus, es wird crossgepostet.
Fundiver
21.08.2007 - 12:33 Uhr
Worst 10
1. Landing on Water
2. Life
3. Are you passionate
4. Greendale
5. Stars & Bars
6. Re-AC-TOR
7. Everybody's Rockin
8. Old Ways
9. Trans
10.Hawks and Dowes
young guy
26.04.2009 - 20:03 Uhr
wenn einem vom stil her, also eher countrylastig, "old man" und "heart of gold" sehr gefallen, welches album wäre zu empfehlen?
humbert humbert
26.04.2009 - 20:56 Uhr
@ young guy

Ich denk mal Harvest.
Marianne
06.06.2009 - 06:38 Uhr
Ich hoffe, der Meister macht nochmal ein Album den Crazy Horse. Vielleicht so, wie "Ragged Glory". Jedenfalls mit viel Draufhauen und Kreischenlassen. Die letzten Studioalben haben meinen Beadarf an belanglosem Neil Young gedeckt - ohne das abwertend zu meinen. Bezeichnend für "Neil Yung - Greatest Hits" ist, dass 14 von 16 Liedern zwischen 1970 und 1980 veröffentlicht wurden. Man könnte denken, in den letzten 30 Jahren hat Neil Young keine guten Sachen mehr rausgebracht. Was im Grossen und Ganzen ja auch stimmt.


Obwohl, man denke an "Ragged Glory" oder "Freedom".... na ja.


Album Ranking:

Neil Young * * * 1/2
Everybody Knows This Is Nowhere * * * * * (5/5)
After The Goldrush * * * * *
Harvest * * * * 1/2
Time Fades Away * * * 1/2
On The Beach * * * * *
Tonight´s The Night * * * * *
Zuma * * * * 1/2
American Stars `N´Bars * * *
Comes A Time * * * * 1/2
Rust Never Sleeps * * * * 1/2
Live Rust * * * * *

DER BRUCH!!!

Hawks And Doves * * * 1/2
RE-AC-TOR +
Trans * 1/2
Everybody´s Rockin` *
Old Ways * * 1/2
Landing On Water * 1/2
Life * * 1/2
This Note´s For You * * *
Freedom * * * *
Ragged Glory * * * * 1/2
Arc/Weld * * * * 1/2
Harvest Moon * * * 1/2
Unplugged * * *
Sleeps With Angels * * * 1/2
Mirror Ball * * *
Broken Arrow * 1/2
Year Of The Horse * 1/2
Silver And Gold * * *
Are You Passionate? * 1/2
Greendale * 1/2
Prairie Wind * * 1/2
Living With War * * *
Chrome Dreams II * * *
Fork In The Road * * 1/2

Marianne
06.06.2009 - 06:49 Uhr
Korrektur:

"Ich hoffe, der Meister macht nochmal ein Album mit den Crazy Horse."

"Bedarf..."

"Neil Young...."
Sick
06.06.2009 - 12:51 Uhr
"Man könnte denken, in den letzten 30 Jahren hat Neil Young keine guten Sachen mehr rausgebracht. Was im Grossen und Ganzen ja auch stimmt."

Nein, stimmt nicht.


Ich hoffe er mottet Crazy Horse und die Recken mit denen er schon so lange musiziert ein und holt sich Inspiration von unverbrauchten Gesichtern. Das könnte nochmal was werden.
Mit die besten Platten hat er ohne Crazy Horse aufgenommen z.B.:
- On The Beach 10/10
- Freedom 10/10
- Mirrorball 8/10
- Living With War 8/10

Immer dann wenn er diese eingefahrene Schiene verlassen hat war er am allerbesten.

Zu denken gibt allerdings das zwischen 1995 und 2009 nur ein richtig gutes Album von ihm kam.
Wolffather
06.06.2009 - 13:08 Uhr
Vielleicht sollte er wieder was mit Pearl Jam machen, Mirror Ball ist eines seiner besten Alben... ansonsten sind On The Beach und Ragged Glory ganz vorne, die neueren habe ich alle nicht
Marianne
06.06.2009 - 18:05 Uhr
"Living With War 8/10"

Ma?los überschätzt!

Ein mediokres Album, wie alle Neil Young Alben in den letzten 15 Jahren, zumindest gemessen an Bob Dylans* und Tom Waits´* Alterswerken.
Der Nadir war wohl "Are You Passionate?". Die beiden Nachfolger haben sich wenig (kaum) davon erholt (bisher ist mein Versuch "Greendale" loszuwerden gescheitert - ich kann aber verstehen, dass das niemand hören möchte). Wenn er nicht bereits vorher miese Alben gemacht hätte, müsste man spätestens jetzt konstatieren, dass man ihm bei der Hirn-OP wohl etwas zuviel rausgeschnibbelt hat. Immerhin hat man wohl die letzten Jahre entfernt, denn sonst wäre ihm möglicherweise aufgefallen, dass sein musikalischer Schnellschuß von 2006 ein politisch Zurückgebliebener ist. Dass Young immerhin die Gitarre wieder in den Verstärker gestöpselt hat, täuscht leider nicht über die Peinlichkeiten von Plattitüden und Phrasengedresche hinweg, die er seinen Hörern präsentiert. Musikalisch fui, textlich buh. Gespenstisch.


* "Time Out Of Mind", "Modern Times" "Mule Variations", "Alice" oder "Orphans"
Marianne
06.06.2009 - 18:15 Uhr
Okay, okay...

Musikalisch manchmal hui, textlich buh.
Knapp * * * Sterne.
Sick
06.06.2009 - 21:28 Uhr
Nee, nix überschätzt. Eine einfach gute Platte. Lief 2006 monatelang bei mir, ich greife auch gerne heute noch danach.
Ob man die Texte als Phrasen empfindet ist relativ. Da findet man in seinem Werk ständig etwas was in diese Richtung geht. Typisch Neil eben. Besser als so einiges aus den 70ern.

Bob? Na ja, der hat aber auch schon stark nachgelassen. Sein letztes richtig gutes Album ist auch schon von 1997. Und sehr produktiv ist er auch nicht mehr.

Tom? "Orphans" sind aber alte Kamellen. Vergleicht man das mit Neil oder Bob muß man die Archives-Box oder die Bootleg-Sessions nehmen. Alles ohne Frage tolles Zeugs.

"...dass sein musikalischer Schnellschuß von 2006 ein politisch Zurückgebliebener ist."
Verstehe ich nicht.

Die Alben seit 1995 waren mehrheitlich keine Meisterwerke, aber man findet immer wieder meisterliche Songs auf ihnen für die es sich immer noch lohnt ein Ohr zu riskieren.
Marianne
06.06.2009 - 22:12 Uhr
Orphans ist eine Sammlung von 56 Songs, die bislang keinen Platz im Waits´schen Katalog hatten, 30 neuen Aufnahmen. Keine Werkschau, kein Raritätenkompendium,, sondern ein neues eigenständiges Werk, ein Opus Magnum, dass Tom Waits aus alten und neuen Ideen, längst Vergessenem und Spontanem, kruden Fragmenten und großer Songkunst destilliert hat, zusammengefügt zu drei Alben, die alle Facetten seines Schaffens beleuchten.

Orphans hat also nichts mit Neil Youngs Archiv-Box oder Bobs Bootleg-Sessions gemeinsam. Der Rest ist Lyrik.
Sick
07.06.2009 - 02:18 Uhr
Schön das du es nochmal aufgeschrieben hast.
Aber alte Songs sind es trotzdem.

"kein Raritätenkompendium,, sondern ein neues eigenständiges Werk, ein Opus Magnum"

Na, wir wollen doch nicht übertreiben. :-)
Egal wie du es drehst, es bleibt ein "Raritätenkompendium". Ich finde schon das man das vergleichen kann.
Marianne
07.06.2009 - 07:27 Uhr
Auf dieser Zusammenstellung befinden sich nicht weniger als dreißig neue Kompositionen - die anderen Stücke kamen von Soundtracks und Tributealben!

Neue Kompositionen (z.T. Outtakes von Mule Variations und Real Gone):
z.B.

Lie To Me
LowDown
2:19
Fannin Street
Down There By The Train (bisdato nur von J. Cash aufgenommen)
Road To Peace
All The Time
Fish In The Jailhouse
Lucinda
Bottom Of The World
Widows Grove
If I Have To Go
Shiny Things
Tell It To Me
Altar Boy



Marianne
07.06.2009 - 08:08 Uhr
Anmerkung:

Neil Young - Archive Volume 1

Gerade mal 27 Songs der insgesamt 125 Songs sind nie vorher veröffentlicht worden. 38 Songs sind bisher unveröffentlichte Alternativ - oder Live-Versionen bekannter Titel und 60 Tracks wurden bereits auf anderen offiziellen Tonträgern veröffentlicht. Da kann man nicht mehr von einem "neuen eigenständigen Werk" sprechen!


Orphans - selten war der Titel einer Sammlung Outtakes, Bearbeitung unterschiedlichster Fremdvorlagen und unveröffentlichter, neuer Songs so treffend gewählt: Tom-Waits-Werke, die dazu verdammt waren das Dasein musikalischer `Waisenkinder´zu fristen. Wundervolle Melodien, die es aus unerfindlichen Gründen auf keine reguläre geschafft haben..."und, bei Gott, es sind schöne Lieder darunter." (Rolling Stone)
Marianne
07.06.2009 - 08:10 Uhr
Korrektur:

"die es aus unerfindlichen Gründen auf keine reguläre Platte geschafft haben"
Sick
07.06.2009 - 13:36 Uhr
Ich habe die Orphans, ich habe die selben Informationen wie du.
Aber auch wenn ein Outtake von z.B. Mule Variations neu aufgenommen wird, ist der Song an sich trotzdem zehn Jahre alt und keine neue Komposition. Das sagt nichts über die aktuelle Inspiration eines Herrn Waits aus. Ich würde sagen auch der gute Tom hat so seine Probleme tolles Neues zu veröffentlichen. Vier Alben in sechzehn Jahren, eines davon mit Songs die schon einige Jahre auf dem Buckel haben.
Versteh mich nicht falsch, ich finde es auch toll, kann aber keinen großen Unterschied zu der Veröffentlichung von altem Zeugs von Dylan und Young erkennen.

Die Neil Young - Archive Volume 1 beinhalten sogar nur 12 Songs die bis jetzt komplett "unreleased Songs" sind.
Wie dem auch sei, mir machen alle drei immer noch viel Spaß. Auch wenn tolles Neues etwas rar geworden ist.
Mendigo
07.06.2009 - 13:43 Uhr
huh? inwiefern sagt eine neuaufnahme nichts über die aktuelle inspiration aus? sind nicht bei waits gerade die arrangements und die darbietung ein äußerst wichtiger teil der musik?

abgesehen davon seh ich persönlich einen nahezu unendlich großen qualitativen unterschied zwischen dem was Waits heutzutage macht und dem was musiker wie Cohen, Dylan oder eben Young zur zeit aufnehmen.
Sick
07.06.2009 - 14:29 Uhr
Aha. Was macht denn Waits heutzutage musikalisch so?
Marianne
07.06.2009 - 14:54 Uhr
Ausgesprochen wenige Künstler - jeglicher Art - vermochten es, so beständig auf einem kreativen Hoch zu verweilen. Waits ist von einer aussterbenden Art; ein gewiefter Bussard, der weiß, wie sehr ihm die strenge Rationierung an Alben und Liveauftritten hilft, stark zu sein, wenn er dann eine Platte aufnimmt oder auf der Bühne steht, für seine unwiderstehlich kampeslustige Darbietung...

Ausserdem: Keiner der alten Recken (Dylan, Cohen, Springsteen, Young) ging in den letzten 30 Jahren mit seiner Musik mehr Risiken ein als Waits. Das brachte ihm den guten Ruf eines musikalischen Querdenkers ein...Und im Reden ist er auch ein Meister. Kein Rockstar, mit Ausnahme vielleicht von Bob Dylan auf seinem - ersten - Höhepunkt Mitte der 60er Jahre, gab so viel Druckreifes von sich für Waits. Waits ist wahrscheinlich der Zitierfähigste unter allen Künstlern und der Bezauberndste und Mutigste unter allen Songwritern.

Für Neil Young gilt: Weniger ist manchmal mehr.
Marianne
07.06.2009 - 14:58 Uhr
Korrektur: "Druckreifes von sich wie Waits."

"Was macht denn Waits heutzutage musikalisch so."

Er ist laut Medienberichten wieder im Studio und nimmt eine neue Platte auf. Alles wird gut.
Ein Musikkritiker
29.06.2009 - 21:27 Uhr
Das hat Neil Young oft gemacht. Olle Kamellen. Erst in Erfurt, zur Prüfung der Hörer. Diesmal in Berlin. Nun, schön.

Als ich "Fork In The Road" vor zwei Monaten das erste Mal hörte, war mein Gefühl: "Das ist eine einzige Schande." Dann: "Aber ist es auch Musik?"
Doch! Es ist auch Musik. Es hat beim Abspielen viele fanatische, kritiklose, seelisch abgestorbene Hörer ...berührt, nachdenklich gestimmt, mitgerissen.
Somit ist es Musik.
Neil Young Fan
29.06.2009 - 21:41 Uhr
Reinste Folter! Was tun wie uns gegenseitig an im Namen des Meisters! Okay, ich habe einen plan. Will irgendjemand meinen Plan hören?

Wir könnten die Platte ("Fork In The Road") nehmen, und sie in den Müll werfen.
kpm
10.10.2009 - 00:16 Uhr
jetzt auf 3sat -
film von j.jarmusch über die 96ér crazy horse tour
vom feinsten
Hans
24.12.2009 - 00:13 Uhr
1. After The Goldrush
2. Out On The Weekend
3. Helpless
4. The Needle And The Damage Done
5. Hey Hey My My
6. Down By The River
7. Like A Hurricane
8. Harvest Moon
9. Cortez The Killer
10. Heart Of Gold
11. Look Out For My Love
12. The Loner
13. Lotta Love
14. Southern Man
15. Four Strong Wind
16. mellow my Mind
17. On The Beach
18. Powderfinger
19. Winterlong
20. Pocahontas

21. Ambulance Blues
so
24.12.2009 - 00:18 Uhr
und jetzt erklärt mir einer bitte weshalb dieses Meisterwerk immer ignoriert wird? Sollte eigentlich auf der 1 sein.
Johnny Utah
24.12.2009 - 00:25 Uhr
Fehlen z.B. noch Sugar Mountain, Love to Burn & F%ing up

http://www.youtube.com/watch?v=FsACIBI5NPk&feature=PlayList&p=88FEE53BB4D575E2&index=41

http://www.youtube.com/watch?v=uoP_3NVuhO8&feature=PlayList&p=BF4B554026DF4F9C&playnext=1&playnext_from=PL&index=20
&
24.12.2009 - 00:31 Uhr
http://www.youtube.com/watch?v=tneYfr6ZIyM
Hans
24.12.2009 - 00:32 Uhr
Es ist vielleicht ganz gut, dass jeder seinen eigenen Geschmack hat. Ohnehin ist "Sugar Mountain" etwas kitschig geraten. Meiner Ansicht nach ein wirklich guter Song, aber er hat zuviel Saccharin.
Balso
12.06.2010 - 00:21 Uhr
Ein wunderbarer Song ist Harvest Moon. Ein Song wie für den Sommer gemacht, ein Song für genau den einen Moment. Genießen, ohne zurück zu schauen.
humbert humbert
12.11.2011 - 16:51 Uhr
Auf Empfehlung hier die letzten paar Tage 'Ragged Glory' gehört. Irgendwie ist mir das Album zu nah am Hard Rock. 'Fork in the Road' gefällt mir da doch um einiges besser.
Wolffather
12.11.2011 - 16:54 Uhr
aber der Gitarrensound von Ragged Glory ist unfassbar geil... alleine wegen Fuckin' Up ist das Album ein Muss - was für ein gewaltiger Hammersong
Tipp
12.11.2011 - 16:54 Uhr
Willkommen bei Das ROLLING STONE-Forum
humbert humbert
12.11.2011 - 16:58 Uhr
@ Wolffather
Neil Young werde ich natürlich immer noch paar Chancen geben.
Sick
12.11.2011 - 21:21 Uhr
"Auf Empfehlung hier die letzten paar Tage 'Ragged Glory' gehört. Irgendwie ist mir das Album zu nah am Hard Rock. 'Fork in the Road' gefällt mir da doch um einiges besser."

Das macht ein wenig fassungslos. Das uninspirierte "Fork In The Road" ohne richtige Songs besser als "Ragged Glory" mit dem großartigen "Fuck*n Up" oder "Mother Earth"???
Hardrock? Welches Hardrockalbum hat solche Feedbackwände?
humbert humbert
14.11.2011 - 17:02 Uhr
Also ich höre irgendwie nicht besonderes an 'Ragged Glory' außer halt Hardrock, der mir nicht so gefällt. Wenn schon Gitarrenwände von Young dann welche wie 'Shots' von 'Re-ac-tor' (Obwohl der Rest des Albums nicht im geringstem an den Song hier ranreicht) mit den querschießenden Gitarren.
Achim
14.11.2011 - 17:17 Uhr
Nein, die "Ragged Glory" ist sicherlich keine Meisterwerk. Vielleicht ganz knapp in den TOP 15 seiner Alben, wobei auch das schwierig wird.

Achim.
Sick
14.11.2011 - 22:06 Uhr
Ganz klar ein Meisterwerk. Hardrock ist hier nicht. Aber die Ansicht ist schon interessant. :)
"Re-ac-tor" ist übrigende das zweitschlechteste Young-Album überhaupt. Sogar noch schlechter als "Trans".

Seite: « 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: