Twitter - Ja, Nein, oder ja oder nein?

User Beitrag
Pinienterpentinöl. .. ... . .
28.01.2017 - 21:46 Uhr
24/7 Twitter-Posts hier ins Forum kopieren!
Aufregung bei Twitter
15.03.2017 - 11:14 Uhr
Erdogan-Anhänger hacken Tausende Twitter-Konten

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/gehackte-twitter-konten-treiben-propaganda-fuer-erdogan-14925507.html
Erdogeil
15.03.2017 - 13:10 Uhr
Ob da jetzt auch so was "kreatives" gegen Erdogan folgt wie

"FART AGAINST TRUMP
Das ist die größte Protestbewegung in der Geschichte der Menschheit.

Am 21. März 2017 um 23.05 Uhr MEZ sollen über 7 Milliarden Menschen einen gigantischen Furz Richtung Weißes Haus schicken.
Join the storm!"
?
Weltuntergang
15.03.2017 - 13:14 Uhr
Ich werde erscheinen: Am 21. März 2017! Holozid durch Ersticken.
kapaun heufer-umlauf
15.03.2017 - 13:17 Uhr
ich wurde gehackt. arbeite dran.
Jan Dönermann
16.03.2017 - 11:52 Uhr
Hashtag der Woche im @neomagazin: #almanhackbar
IS-Sympathisant kündigte Anschlag auf Twitter an
23.05.2017 - 13:25 Uhr
Wie die „Daily Mail“ schreibt, waren bereits vier Stunden vor der Explosion zwei Tweets erschienen, die den Hashtag #manchesterarena trugen, der auf den Anschlagsort verweist. In einem von ihnen heißt es in falschem Englisch etwa: „Hast Du unsere Drohung vergessen? Das ist der gerechte Terror.“ Die Nachricht war auch mit dem Hashtag #Islamicstate (Islamischer Staat) versehen. Beide Tweets stammten von einem nicht verifizierten Nutzer, dessen Profilbild einen Mann mit Brille, grauer Mütze und blauer Jacke zeigt.

Nach dem Anschlag ließen IS-Anhänger ihrer Freude freien Lauf. So schrieb ein Nutzer unter dem Namen Abdul Haqq, es scheine, dass „die Bomben der britischen Luftwaffe auf Kinder in Mossul (Irak) und Raqqa (Syrien)“ nun zurück gekommen seien. Dem Bericht der „Daily Mail“ zufolge hat Twitter bereits Dutzende Accounts gesperrt.

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/is-anhaenger-kuendigte-anschlag-in-manchester-auf-twitter-an-15029207.html
Tweets statt Trauer
24.05.2017 - 09:42 Uhr
Wir sind schockiert. Unsere Herzen und Gedanken bei Opfern und Angehörigen. Stehen fest an der Seite. Sichern volle Unterstützung. Dürfen Terroristen nicht gewinnen lassen. Dürfen unsere Lebensweise nicht verändern. Werden Sicherheitsmaßnahmen überprüfen. Verschärfen.

Worte. Immer gleich und wie vorgefertigt. Paris, Brüssel, Istanbul, Nizza, Berlin, Istanbul, London, St. Petersburg, Stockholm. Und nun Manchester.

PrayforManchester. Bilder mit Kerzen und Herzen. Trauer und Schock sind zu Tweet und Statement verkürzt. Schockierend ist, wie wenig schockierend so etwas Unfassbares noch wirkt.

https://www.neues-deutschland.de/artikel/1052032.tweets-statt-trauer.html
#Twitterverbot
23.11.2017 - 13:15 Uhr
Den Verhandlungen des Bundestages unangemessen und daher unerwünscht ist die Nutzung von Geräten zum Fotografieren, Twittern oder Verbreiten von Nachrichten über den Plenarverlauf.
Wegen Hass-Inhalten
01.01.2018 - 19:05 Uhr
Twitter sperrt Beatrix von Storch

https://www.zdf.de/nachrichten/heute/twitter-sperrt-beatrix-von-storch-100.html
BvS
01.01.2018 - 19:22 Uhr
Was zur Hölle ist in diesem Land los?
Juhu
01.01.2018 - 20:28 Uhr
Endlich gesperrt, JUHU!
Was ist in der Welt los
01.01.2018 - 20:37 Uhr
Trump betreibt Politik per Twitter, für die Polizei in Deutschland gibt es auch nichts besseres, und selbst Störche und Störchinnen hetzen dort herum
Hashtag
01.01.2018 - 20:49 Uhr
#Tatort
Voll weggenörzt
01.01.2018 - 20:56 Uhr
die Beatrix
Streit um Silvester-Tweet
01.01.2018 - 21:08 Uhr
Polizei stellt Strafanzeige gegen Beatrix von Storch

http://m.spiegel.de/politik/deutschland/koelner-polizei-stellt-strafanzeige-gegen-beatrix-von-storch-a-1185793.html
Juhu....
01.01.2018 - 21:30 Uhr
Yeah, die Alte hat's verdient!
Heiko Maaslos
02.01.2018 - 06:56 Uhr
Genau so habe ich mir das vorgestellt mit dem Zensurgesetz. Treffer, versenkt!

Aber was machen die Idi*ten von der Polizei? Eine Strafanzeige? Mit sowas wollen wir doch die Justiz nicht belasten! Das können die juristischen Fachkräfte bei den sozialen Medien, die extra in einem dreitägigen Intensivkurs geschult worden sind und als hochqualifizierte deswegen auch 1-2€ mehr als den Mindeslohn bekommen, ganz alleine entscheiden!
Polizeistaat
02.01.2018 - 08:16 Uhr
Ich werde erscheinen!
Paranoiker
02.01.2018 - 08:20 Uhr
Ich bin schon da!
Outsourcer
02.01.2018 - 08:39 Uhr
Wofür brauchen wir den Polizeistaat, die Privatwirtschaft kann das viel effizienter.

Achim

Postings: 5553

Registriert seit 13.06.2013

02.01.2018 - 09:22 Uhr
Wahnsinn. Ich bin ja bekanntlich kein Freund der AfD, aber wer aufgrund dieses Tweets Anzeige wegen Volksverhetzung erstattet, hat wahrlich eine gestörte Wahrnehmung von Demokratie und Meinungsfreiheit.

(A.)
Linksgrüner Gutmensch
02.01.2018 - 09:23 Uhr
Was regt sich die Storch so auf? Also, in einem türkischen Supermarkt hierzulande wird auch vorwiegend auf türkisch kommuniziert. Das ist doch logisch, dass man sich der Sprache seiner Kundschaft anpasst.
Warum soll die Polizei dies nicht auch tun, wenn sie genau weiss, dass ein nicht unerheblicher Teil ihrer Klientel besser Arabisch als Deutsch versteht? Das ist doch bürgernah..

ooh..

moment..

war das jetzt...

ich muss nochmal nachdenken
Nur zur Impfung
02.01.2018 - 10:31 Uhr
Die Anzeige gabs wohl eher wegen der Parteizugehörigkeit.
Beatrix vS
02.01.2018 - 10:35 Uhr
Wahnsinn. Ich bin ja bekanntlich kein Freund der AfD, aber wer aufgrund dieses Tweets Anzeige wegen Volksverhetzung erstattet, hat wahrlich eine gestörte Wahrnehmung von Demokratie und Meinungsfreiheit.

(B. vS)
Alles relativ
02.01.2018 - 11:07 Uhr
Die Anzeige gabs wohl eher wegen der Parteizugehörigkeit.

Merke:

"Merkel entsorgen" (SPD) = ganz normaler Politikerjargon
"Özoguz entsorgen" (AfD) = ganz üble Hetze
Alles relativ
02.01.2018 - 11:12 Uhr
Dass beide Äußerungen kritisiert wurden, habe ich vergessen. Was der Unterschied zwischen beiden Äußerungen war, habe ich nicht verstanden.
AW
02.01.2018 - 11:28 Uhr
Unsere Behörden unterwerfen sich importierten, marodierenden, grapschenden, prügelnden, Messer stechenden Migrantenmobs. @Beatrix_vStorch kritisiert zu Recht, dass die (Deutschlandflagge) Polizei auf Arabisch twittert – und wird gesperrt!
BvS
02.01.2018 - 12:02 Uhr
Nun also auch @Alice_Weidel zensiert. Glückwünsche @HeikoMaas ! An Tag 1 des #NetzDG der Fraktionsvorsitzenden und der Stellvertreterin der #AfDimBundestag den Garaus gemacht. Frohes Neues Jahr!
Unrechtsstaat BRD
02.01.2018 - 12:08 Uhr
Am Ende des Tages werden sich Figuren wie die Misere und das Maasmännchen als meine Totengräber herausstellen.
Rodenfeld
02.01.2018 - 12:43 Uhr
Man kann diese geheimen Infos im Netz finden, wenn man danach sucht.
Rodenfeld
02.01.2018 - 12:47 Uhr
Auch über Chemtrails.

Achim

Postings: 5553

Registriert seit 13.06.2013

02.01.2018 - 13:05 Uhr
Die beiden haben ja darüber hinaus Recht damit, dass eine Nachricht auf Arabisch hier unpassend ist. Wieso ausgerechnet Arabisch und nicht Japanisch, Chinesisch, Türkisch oder Russisch? Aus diesen Ländern haben sicherlich in Köln auch etliche Menschen gefeiert.

Und wenn man sich diese Frage einmal stellt, kommt man ganz schnell auf eine zweite Frage: Warum ausgerechnet die Sprache derer, die hier das gesamte Jahr eine sehr schlechte Visitenkarte abgegeben haben? Und damit meine ich in erster Linie noch nichtmal die Flüchtlinge, sondern die Nordafrikaner und Libanesen, die mit ihren kriminellen Clanstrukturen ganze Stadtteile in Atem halten.

(A.)
Rodenfeld
02.01.2018 - 13:05 Uhr
Welche perfiden Psychotricks der Herrschenden dabei verwendet werden, kann man hier nachlesen:

http://politik.bplaced.net/post.html
Darum
02.01.2018 - 13:24 Uhr
Wieso ausgerechnet Arabisch und nicht Japanisch, Chinesisch, Türkisch oder Russisch? Aus diesen Ländern haben sicherlich in Köln auch etliche Menschen gefeiert.

Na, zumindest Chinesen und Japaner gehören nicht unbedingt zum 'Hauptklientel' der Polizei.
Jura? Nie gehört. Empörung? Immer!
02.01.2018 - 15:00 Uhr
Nun also auch @Alice_Weidel zensiert. Glückwünsche @HeikoMaas ! An Tag 1 des #NetzDG der Fraktionsvorsitzenden und der Stellvertreterin der #AfDimBundestag den Garaus gemacht. Frohes Neues Jahr!

Die Sperre von Bea hat nix mit dem Netz DG zu tun, sondern mit Twitter Community-Regeln. Im Netz DG steht nichts von Sperrungen.
Jura? Nie gehört. Empörung? Immer!
02.01.2018 - 15:19 Uhr
Die Twitter Community-Regeln sind wohl schon an das Netzwerk DG angeglichen worden, welches im Falle von nicht rechtzeitig entfernter "Hate Speech" horrende Strafzahlungen für den Netzwerkbetreiber nach sich zieht.

Da hat Heiko M. sehr wohl seine Finger im Spiel!
Jura? Nie gehört. Empörung? Immer!
02.01.2018 - 16:08 Uhr
Das ist aber Twitters Sache. Im Netz DG steht nichts von Accountsperre. Und über die hast du dich aufgeregt.

Hinweisservice

Postings: 377

Registriert seit 15.06.2013

02.01.2018 - 16:17 Uhr
Wahnsinn. Ich bin ja bekanntlich kein Freund der AfD, aber wer aufgrund dieses Tweets Anzeige wegen Volksverhetzung erstattet, hat wahrlich eine gestörte Wahrnehmung von Demokratie und Meinungsfreiheit.

Volksverhetzung ist ein Offizialdelikt. Die StA und ihre "Hilfsbeamten" (die Polizei) müssen da schon von Amts wegen tätig werden. Sollte sich das als unbegründet herausstellen, dann wird das eingestellt.

Watchful_Eye

User

Postings: 1085

Registriert seit 13.06.2013

02.01.2018 - 16:25 Uhr
@Achim

Man könnte sicherlich darüber streiten, ob nicht z.B. Grüße in türkischer Sprache (größere Minderheit) nicht naheliegender gewesen wären - von der Bedeutung der Sprache natürlich auch Chinesisch, aber die Chinesen feiern ihr Neujahr erst in einem Monat.

Ich nehme an, die Polizei hat das gemacht, damit es arabischstämmige Menschen nicht persönlich nehmen, wenn sie auf der Silvesterfeier im Anbetracht der Vorfälle vor 2 Jahren weitaus stärker kontrolliert werden, sog. "racial profiling" (das war 2016 so, keine Ahnung wie es dieses Jahr war). Auch gegen über linken Kritikern und der Presse sollte vermutlich ein solcher Eindruck abgedämpft werden.

Aber warum stört es dich, wenn arabischstämmige Menschen netter behandelt werden "als nötig"? Warum sollte man diejenigen, die jetzt eh schon hier sind, nicht auch höflich behandeln?

Ja, es sind noch viele Flüchtlinge hier, dessen Antrag eigentlich schon abgelehnt worden ist. Wahrscheinlich willst du nicht, dass man danach noch zu diesen Leuten nett ist. Aber das ist doch kein gutes Argument, um pauschal Höflichkeiten gegenüber Arabern zu kritisieren (und darauf zielt diese Kritik im Kern).

Um die Härte und die Rechtsdurchsetzung hat sich unsere Justiz zu kümmern, und zwar *individuell*. Deine Denke stellt Menschen, die die arabische Sprache verstehen, unter Generalverdacht, nicht hier sein zu dürfen.

Bedenke auch - unter den Rezipienten (Arabern) mag zwar eine im Verhältnis zur Grundgesamtheit überproportional große Anzahl an Kriminellen sein, aber die große Mehrheit der Araber ist natürlich trotzdem nicht kriminell.

Und die kriminelle Minderheit unter den Arabern legt wiederum wohl auch keinen Wert darauf, von der deutschen Polizei ein frohes neues Jahr gewünscht zu bekommen ;-)

Das Maas-Gesetz ist zwar pauschal und unverhältnismäßig, die pauschalisierenden Anmerkungen von von Storch aber natürlich auch. Würde mich nicht wundern, wenn sie absichtlich einen Schärfegrad gewählt hat, bei dem das Maas-Gesetz absehbarerweise greifen wird, eine Klage zur Volksverhetzung aber vorraussichtlich nicht durchkommt.
Linksgrüner Gutmensch
02.01.2018 - 17:06 Uhr
ps: bin fascho und halte mich für witzig.
Rosarot
02.01.2018 - 17:40 Uhr
Die von Storch (oder wie die Alte heisst) und den Maas kann man zusammen wegsperren oder von mir aus ausbürgern, keiner braucht diese beiden Figuren.
Naja
02.01.2018 - 17:47 Uhr
Und die kriminelle Minderheit unter den Arabern legt wiederum wohl auch keinen Wert darauf, von der deutschen Polizei ein frohes neues Jahr gewünscht zu bekommen ;-)

Und die nicht kriminelle Mehrheit der Araber hat gar nichts mit der Polizei zu tun und somit werden dort wohl kaum Tweets der Kölner Polizei gelesen.
Faschoschwein
02.01.2018 - 17:47 Uhr
Sorry, kann ich nicht mit meiner fremdenfeindlichen Grundeinstellung vereinbaren. Neujahrsgrüße auf Arabisch geht zu weit!
Hunderte Anzeigen gegen AfD-Fascho von Storch
02.01.2018 - 17:55 Uhr
"Wegen einer als fremdenfeindlich kritisierten Twitter-Nachricht der AfD-Politikerin Beatrix von Storch an Silvester hat die Kölner Staatsanwaltschaft Hunderte Strafanzeigen wegen des Verdachts auf Volksverhetzung erhalten. Der Kölner Oberstaatsanwalt Ulf Willuhn sagte, aus dem ganzen Bundesgebiet seien Anrufe von Behörden eingegangen, um das Aktenzeichen zu erfragen, unter dem die Anzeigen gesammelt werden. Wie viele Strafanzeigen eingehen werden, konnte der Sprecher noch nicht sagen. Er schätze die Zahl aber auf mehrere Hundert, sagte Willuhn. Auch die Kölner Polizei hatte Anzeige gegen von Storch erstattet.

Die stellvertretende Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion hatte sich in einem Tweet darüber empört, dass die Kölner Polizei ihre Informationen zu den Neujahrsfeiern in mehreren Sprachen, darunter Arabisch, verbreitet hatte. "Was zur Hölle ist in diesem Land los, wieso twittert eine offizielle Polizeiseite aus NRW auf Arabisch?", schrieb von Storch. "Meinen Sie, die barbarischen, muslimischen, gruppenvergewaltigenden Männerhorden so zu besänftigen?" Am Montag war von Storchs Tweet nicht mehr zu lesen."

http://www.zeit.de/amp/politik/2018-01/volksverhetzung-beatrix-von-storch-strafanzeigen-silvester
Achmed
02.01.2018 - 18:01 Uhr
(A.)
Achmed
03.01.2018 - 13:25 Uhr
warum lösche mein komentar ich nix verstehn dise

(A.)
Das ist jetzt lustig
03.01.2018 - 19:18 Uhr
Twitter sperrt "Titanic"-Account wegen Satire-Tweets

http://www.zeit.de/digital/internet/2018-01/beatrix-von-storch-twitter-titanic-gesperrt-netzdg-afd
Kann ja jeder sagen
03.01.2018 - 19:24 Uhr
It's a prank, bro!
Wegen Maas-Gesetz
12.01.2018 - 00:08 Uhr
Twitter löscht Kritik an KiKA-Skandal-Doku

Seite: « 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: