Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Eigene Musik

User Beitrag

Dasc

Postings: 102

Registriert seit 14.06.2013

23.06.2022 - 00:07 Uhr
Ich hab mit Erschrecken festgestellt, wie viele neue Posts mit eigener Musik es hier seit meinem letzten Vorbeischauen gibt, da werde ich mich in den nächsten Tagen mal durchhören.

@Hierkannmanparken:
Ich hab mir das Album mit Kopfhörern angehört und einigen Punkten von fakeboy muss ich zustimmen und einigen widersprechen – aber das ist natürlich auch nur meine Meinung und Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

Es stimmt, dass der Bass in "Stay" zu sehr im Vordergrund steht. Im Vergleich dazu passt er jedoch gut in zum Beispiel "I Let You Sleep". Auch das Schlagzeug in "Stay" kam mir etwas klinisch vor. Das hat für mich allerdings eher hervorgehoben, wie schön und zum Teil organisch ich es in den anderen Stücken fand. Hat mich an einigen Stellen lustigerweise an Bon Iver zur Zeit des zweiten (selbstbetitelten) Albums. Ich stimme außerdem mit fakeboy überein, dass mich vor allem die ruhigen Passagen überzeugt haben, gerade mit akustischer Gitarre. Allerdings gibt es auch coole lautere Stellen, zum Beispiel der 7/8 Mittelteil in "Flickers".

Ich denke auch, dass die Songs natürlich von einer kompletten Band profitieren könnten, allerdings finde ich das nicht so zwingend. Für mich klingen sie so gut und nicht zu sehr nach Demo.

Der Mittelteil von "Almost Every Night" fand ich ok. Für mich hatte das nicht wirklich Black-Metal Charakter, sondern eher etwas verwaschenes, was eigentlich ganz gut gepasst hat. Insgesamt klingt das Album in meinen Ohren nicht unfertig oder unsicher. Ich finde im Gegenzug den Gesang sehr angenehm. Hat mich interessanterweise (vor allem im ersten Stück) ein bisschen an PeterLicht erinnert. Ganz nebenbei, ich stehe normalerweise eher auf englischsprachige Musik, aber hier muss ich ganz klar sagen: mehr deutsche Stücke bitte! Das erste ist mein absoluter Favorit hier. Ebenfalls sehr gut gefallen haben mir "Flickers" und "Mensfelden" (und bei dem speziell der Aufbau in der ersten Minute und die ruhigeren Passagen).

captain kidd

Postings: 3421

Registriert seit 13.06.2013

23.06.2022 - 00:42 Uhr
https://www.bandlab.com/tobm/warondrugs-1c04b046?revId=2070e1e8-c504-ec11-b563-a04a5e796c42

Arne L.

Postings: 254

Registriert seit 27.09.2021

23.06.2022 - 16:59 Uhr
@dasc Will hier gar nicht so penetrant nachgehen, aber würde mich auch wirklich freuen, wenn du in unsere Songs von Schloss Endlich reinhörst, falls du die Sachen nachholst. :)

Hierkannmanparken

Postings: 112

Registriert seit 22.10.2021

24.06.2022 - 11:20 Uhr
@dasc Danke! Krass, wie genau du die Musik wahrgenommen hast, ich bin etwas sprachlos^^

Die Sprache hängt bei mir immer von der Stimmung und Thematik ab. Ich hab das Glück, bilingual aufgewachsen zu sein, sodass es für mich keinen großen Unterschied macht. Wobei der Anspruch an deutsche Texte doch immer etwas höher ist. Ich habe auch mal einen japanischen Song geschrieben, der nur aus den Namen japanischer Supercentenarians besteht.

Stay klingt tatsächlich, gerade was den Bass betrifft, so wie ich es mir vorstelle. Aber die Snare passt nicht. Ich wollte einen synthetischen 80s-Klang und bin nicht weit genug gegangen. So ist es nichts Halbes und nichts Ganzes.

@captain kidd Für die Verzweifelten und Verdammten gefällt mir. Was mich an TWOD erinnert, ist die Mischung aus einer klaren Rhythmusfraktion als Rahmen und sphärischen Klängen, die sich ohne Schlagzeug im Prinzip auflösen würden. Aber insgesamt hat es mich mehr an Bilderbuch erinnert. Und als ich mir deine anderen Songs angehört hab, wurde mein Verdacht bestätigt ;)

captain kidd

Postings: 3421

Registriert seit 13.06.2013

24.06.2022 - 13:05 Uhr
Vielen Dank für die Einschätzung. Gut beschrieben, das ist es. Und Bilderbuch muss ich mir dann wohl Mal genauer anhören. Mein Anspruch ist es eigentlich, teuer klingende moderne Popmusik mit den einfachsten Mitteln zu machen, hahaha.

kingbritt

Postings: 4810

Registriert seit 31.08.2016

24.06.2022 - 16:35 Uhr
@captain kidd Für die Verzweifelten und Verdammten, ja schöne Sache, nur über den mix mach dir noch mal Gedanken. Die Voice, die Voice, versteh da kein Wort, vermatscht im Reverse-Brei. Weniger davon und definierter.

captain kidd

Postings: 3421

Registriert seit 13.06.2013

24.06.2022 - 16:54 Uhr
Ah, okay. Ja. Wollte da so ein Dreamy-Sound machen. Aber ich versuch Mal nen neuen Mix. Danke für das Feedback.

Seite: « 1 2 3 4 5
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: