Banner, 120 x 600, mit Claim

Eigene Musik

User Beitrag
Lord Dentist
29.05.2011 - 20:11 Uhr
http://img.seenby.de/user/jona-kompa/img/h596/der-schrei.jpg

8hor0

Postings: 369

Registriert seit 14.06.2013

14.03.2020 - 19:13 Uhr
Hobby-Musikbastler hier!

Wer mal reinhören möchte:

https://soundcloud.com/user-567232944/tracks

Bin über jedes Feedback dankbar!

Peacetrail

Postings: 2063

Registriert seit 21.07.2019

14.03.2020 - 21:14 Uhr
Also, ich habe schon Schlechteres gehört. Durchaus interessant. Der Beat klingt manchmal sehr computergeneriert. Erzähl mal mehr. Bist Du Einzelkämpfer oder seid Ihr zwei Leute? Ich denke mal, das ist alles am Rechner entstanden, oder?!

8hor0

Postings: 369

Registriert seit 14.06.2013

14.03.2020 - 22:08 Uhr
Danke! :)

Das auf der Seite hab ich allein gemacht. Aber manchmal jamme ich auch mit Kumpels.

Ja, alles mit Software-Instrumenten gemacht.

Peacetrail

Postings: 2063

Registriert seit 21.07.2019

14.03.2020 - 22:24 Uhr
Konkret: 1) ich find Kaleidoscope of Riffs gut, weil es für Software trotzdem schön roh klingt.
2) CrazyCoconush erinnert mich irgendwie an Vampire Weekend. Auch sehr schön.
3) The Inbetween hat auf jeden Fall zum Weiterhören animiert
4) den Real-Remix finde ich auch noch ok.

Der Rest ist Geschmackssache, ist mir zu Techno-, transmässig oder zu sphärisch.
Aber ordentlich gemacht. Wäre schön, wenn man solche Links häufiger hier findet.

8hor0

Postings: 369

Registriert seit 14.06.2013

14.03.2020 - 22:39 Uhr
Danke dir!

Meist sind es nur schnell umgesetzte Ideen. Ich könnte mir noch mehr Zeit nehmen, aber die hab ich oft leider nicht.

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2161

Registriert seit 14.03.2017

14.03.2020 - 22:45 Uhr
@ Peacetrail:
Ich mach auch Musik, allein vorm PC, spiel Gitarre, Bass und Keyboard ein
Über Interesse freue ich mich immer sehr.

https://oldnobody1.bandcamp.com/


@8hor0:
Kaleidoscope of Riffs hat was, wirklich schön roher Gitarrensound.
Was für Software nutzt Du denn, speziell fürs Schlagzeug?

Peacetrail

Postings: 2063

Registriert seit 21.07.2019

14.03.2020 - 22:56 Uhr
Oldnobody: ich bin erschüttert, niemand ist zu Deinem Geburtstag gekommen?
Höre ich morgen gerne rein, danke.

8hor0

Postings: 369

Registriert seit 14.06.2013

14.03.2020 - 22:56 Uhr
Sehr atmosphärisch, toll! @alterniemand

alles bei kaleidoscope ist mit eastwest software gemacht. ministry of rock. aber der track ist eigentlich nur eine ansammlung von riff-ideen.. sollte ich auch mal zu einem einzigen song verwursten. :)

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2161

Registriert seit 14.03.2017

14.03.2020 - 23:34 Uhr
@ Peacetrail:
Nicht ganz, einer musste ja noch das Foto machen ^^^^


@ 8hor0:
Danke!
Interessant, eastwest kannte ich noch nicht.

Ich kann nur dazu ermutigen, dran zu bleiben. Ist zeitintensiv, aber son Song hochzuladen, wo man, und sei es nur für einen Moment,total zufrieden ist und hintersteht, ist für mich dieser Moment einer der wenigen, wo ich mal sowas wie Stolz empfinde auf was eigenes. Und für den Moment allein lohnt sich das.

Wenn dann noch andere sich das anhören, ist das immer auch schon eine Wertschätzung. Oder wenn dann ein Lob kommt...

Peacetrail

Postings: 2063

Registriert seit 21.07.2019

14.03.2020 - 23:44 Uhr
Neulich war ich einen Vormittag im Tonstudio, Lieblingslied aufnehmen und bearbeiten. Hat mir meine Frau zu Weihnachten geschenkt. Das ist echt nur für den Hausgebrauch, aber der Tonstudiotyp war supercool, und als man dann gebrannte CD und Download in der Hand hatte - das war ein tolles Gefühl.
Ich bin da ohne Erwartungen hingegangen und war auch eher so nicht angetan vom Geschenk, und das hängt auch von der Laune des Produzenten ab. Er hat erzählt, er macht auch viel Junggesellenabschiede, aber es ist zu empfehlen.

8hor0

Postings: 369

Registriert seit 14.06.2013

15.03.2020 - 00:46 Uhr
Sehr geiles Geschenk!! @Peacetrail

alterniemand, ja ich freue mich auch immer über neue hörer und besonders über feedback aller art.

Peacetrail

Postings: 2063

Registriert seit 21.07.2019

15.03.2020 - 01:01 Uhr
Ich find gut, wenn man Musik als Hobby macht. Damit muss man/kann man kein Geld verdienen. Wenn es ein paar Leute interessiert, ist doch gut. Ich klampfe nur für mich, das reicht mir. Ich belästige nicht mal meine Familie, sondern schließe mich ein.

Ist wie beim Fußball, ein paar tausend Leute verdienen Geld, Millionen haben in unteren Ligen (hoffentlich) ihren Spaß.

Peacetrail

Postings: 2063

Registriert seit 21.07.2019

15.03.2020 - 13:15 Uhr
Alter, bei Expect Nothing hatte ich manchmal das Gefühl, dass der Lautsprecher kaputt ist. Ganz schöner Lärmteppich.

Hab überall mal reingehört und finde am besten: Sinking, Outburst of Frustration, Endless Search

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2161

Registriert seit 14.03.2017

15.03.2020 - 16:22 Uhr
Wow, vielen Dank fürs Hören. Schön,dass Dir sogar was gefällt.
Das mit dem Lärmteppich ist durchaus beabsichtigt, hab da viel mit Delay und Distortion gearbeitet. An den Boxen liegt es nicht wenn es mal Störgeräusche gibt :)
War die Stimme für Dich denn okay? Also okay im Sinne von stört nicht?

singender Gummifisch

Postings: 18

Registriert seit 04.06.2019

15.03.2020 - 16:34 Uhr
Ich hab auch mal aus Spaß was aufgenommen - leider nicht im Studio.

https://shenyuano.bandcamp.com/album/kid-t

Wenn ihr wollt, könnt ihr mal in Track 7 oder 9 reinhören. Bei Track 7 war "Treefingers" von Radiohead die Inspiration. So gut wie jene Band ist es freilich nicht ;)
Danke fürs Hören

8hor0

Postings: 369

Registriert seit 14.06.2013

15.03.2020 - 17:38 Uhr
Wow, das könnte ein Soundtrack für einen Scifi-Horrorfilm sein. Sehr eindringlicher Soundteppich auch!

singender Gummifisch

Postings: 18

Registriert seit 04.06.2019

15.03.2020 - 17:56 Uhr
@8hor0
Danke für dein Lob :) Hab alles mit Audacity zusammengebastelt. Ich beherrsche eigentlich nur Schlagzeug, habe aber auch ein bisschen Gitarre und Klavier eingestreut. Dazu Echo- und Reverb-Effekt, viel rückwärts abgespielt... sowas macht schon Spaß ^^
Vorbild war das Debutalbum "Von" von Sigur Rós.

8hor0

Postings: 369

Registriert seit 14.06.2013

15.03.2020 - 18:27 Uhr
Klingt sehr interessant! Ich arbeite mit Logic Pro X/Garage Band und manchmal auch mit Ableton.

Vor kurzem habe ich auch die Smart Touch Instrumente von Garage Band entdeckt. Da ich z.B. zu faul/schlecht bin real Gitarre zu spielen, ist das eine nette Alternative. :)

Alles andere wird mit Midi-Keyboard eingespielt oder im Endeffekt in der Midinoten-Ansicht hingebastelt bis es brauchbar klingt.

singender Gummifisch

Postings: 18

Registriert seit 04.06.2019

15.03.2020 - 18:47 Uhr
Deine Aufnahmen sind aber auch nicht schlecht - klingt jedenfalls sauberer als mein Geduld erfordernder Lärm :)

Hab ungefähr 2-3 Jahre an meinem "Horror-Soundtrack" gebastelt. Irgendwann hat man dann so an die 30 Stücke (viele Versuch-Tracks) und man pickt die Rosinen raus ^^

8hor0

Postings: 369

Registriert seit 14.06.2013

15.03.2020 - 19:57 Uhr
Dankeschön! :)

Ja, manchmal ist es ein Geduldsspiel bis man mit den Aufnahmen zufrieden ist.

Hin und wieder entsteht ein Track aber auch in wenigen Stunden. Sehr verschieden.

8hor0

Postings: 369

Registriert seit 14.06.2013

01.04.2020 - 12:03 Uhr
Über 200 Hörer beim letzten Projekt! Danke an alle, die ein Ohr riskiert haben! :)

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2206

Registriert seit 12.12.2013

01.04.2020 - 19:36 Uhr
Mein letztes Solowerk, eine EP, gibts hier zu hören: https://kristoferpetersen.bandcamp.com/album/tereska

Mein Lieblingsalbum von mir selber ist aber ehrlich gesagt das hier:
https://kristoferpetersen.bandcamp.com/album/hell-is-possible-the-healing

Wäre damals beim Erstellen fast durchgedreht. Hört man evtl.

Anspieltipp:
https://kristoferpetersen.bandcamp.com/track/we-invite-you-the-ions

humbert humbert

Postings: 2117

Registriert seit 13.06.2013

01.04.2020 - 22:50 Uhr
Danke für das Posten eurer Musik. Höre da immer wieder gerne rein.

8hor0

Postings: 369

Registriert seit 14.06.2013

02.04.2020 - 09:52 Uhr
Sehr interessante Sounds, Christopher!

Welches Aufnahmeprogramm und welche Synths verwendest du, wenn ich fragen darf?

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2206

Registriert seit 12.12.2013

02.04.2020 - 11:46 Uhr
Uff, das ist ne Frage die ausufert.
Nutze Reason und FL Studio, gelegentlich auch mal Ableton, aber da gefällt mir der Workflow nicht. Synths querbeet. Von Freeware-Perlen über Standardware (die neueren Sachen von Image Line kann man echt benutzen), bis hin zu teurerem Kram. (Diva, Synthmaster, aber auch Miroslav Philharmonik - letzteres ist natürlich immer noch nicht state of the art, aber die richtig dicken Bibliotheken sind mir zu teuer.)

Hinzu kommt dann noch das Sampling, viele der Sounds basieren eigentlich auf Samples. Bin ein Fan von Microsampling.

8hor0

Postings: 369

Registriert seit 14.06.2013

02.04.2020 - 12:44 Uhr
Microsampling habe ich in den 90ern hauptsächlich mit Magix Music Maker gemacht. Seit ich Logic und Ableton habe, verwende ich weniger Samples, will das aber noch ändern.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2206

Registriert seit 12.12.2013

02.04.2020 - 12:53 Uhr
Hach, der Magix Music Maker. Ein herrlicher Schrotthaufen war das. War damals auch mein Einstieg. Hab da einen Großteil meines Geburtstagsgeldes zum 14. reingesteckt. (Ich wusste es nicht besser.) War aber der ideale Beginn. In Sachen Features und Sound natürlich eine Katastrophe, aber wir hatten ja nichts. Wobei sich bei den DAWs in den letzten Jahren so viel getan hat. Aus dem eher spielzeugartigen Fruity Loops wurde nach und nach ein vollwertiges Programm. Reason hat sich auch immens entwickelt. Reaper ist auch stark, wenn man sich drauf einlässt. Wenn man zu viel Geld hat, kann man natürlich auch ProTools nutzen. Es kommt letzten Endes auch darauf an, welche Musik man machen will und welches Hardwaresetup man nutzt.

Von den Klassikern fand ich eigentlich nur Logic komplett beschissen. Selten so etwas Unintuitives benutzt.

8hor0

Postings: 369

Registriert seit 14.06.2013

02.04.2020 - 13:09 Uhr
Von FL und Reason habe ich bisher nur Demo-Versionen ausprobiert. Ja, es gibt schon sehr viel Auswahl. Auf der PS1 hatte ich sogar Music 2000. Damit zu arbeiten war eine ziemliche Prozedur, aber die Sounds waren ganz brauchbar. Mit Logic komme ich eigentlich immer besser zurecht.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 8160

Registriert seit 23.07.2014

02.04.2020 - 13:17 Uhr
Auf der PS1 hatte ich sogar Music 2000.

Haha, cool. War mir gar nicht klar, dass es für die Produktionsprogramme gibt.

Dasc

Postings: 87

Registriert seit 14.06.2013

03.04.2020 - 16:57 Uhr
Danke für die Links zu den Eigenkompositionen. Ich finde es immer spannend zu sehen, was Menschen, die sich ansonsten hier im Forum über Musik unterhalten selber machen.

@8hor0:
Erstmal Danke, dass du diesen Thread aus der Versenkung wiedererweckt hast!
Mir haben vor allem "The Inbetween" und "Project Of Time - Preview" gefallen. Außerdem dieses dumpfe, hallende Klavier in "Beta_Terra" war sehr schön. Bei "The Inbetween" ist mir aufgefallen, dass das Schlagzeug sehr weit nach links gemischt wurde. Das klang etwas seltsam, das würde ich glaube ich mittiger platzieren.

@Old Nobody:
Diese sphärische Stimmung hat mir sehr gut gefallen. Man kann die Musik sowohl sehr gut im Hintergrund hören, als auch viele Details entdecken, wenn man sich darauf konzentriert. Das mag ich sehr gerne, weil häufig Hintergrundmusik zu belanglos wird oder, im Gegenteil, Musik zu fordernd ist, als dass man sie auch mal als Berieselung laufen lassen kann. Ich mochte vor allem "The Begging For Being Liked" (besonders der Schlagzeugrhythmus ist sehr cool) und "Introjection". Jetzt muss ich mich mal durch die anderen Alben durchhören, die du da noch gelistet hast.

@singender Gummifisch:
Das waren eher Geräuschkulissen als Songs, aber das ist kein bisschen negativ gemeint. Das hat mir echt richtig gut gefallen. Auch hier gilt, kann man sich drauf konzentrieren, kann man aber auch im Hintergrund laufen lassen. Oder, wie bereits bemerkt, einen Scifi-Horrorfilm untermalen. "Untitled 03" gefällt mir sehr gut, auch wenn's kurz ist. Das Schlagzeug in "Untitled 08" ist der Hammer!

@Christopher:
Das war leider nicht so ganz mein Musikgeschmack. Aber es ist meiner Meinung nach insgesamt sehr gut abgemischt. Das Stück "sparrows" hat mir gefallen. Auch das Horn-Intro von "press cancer" mochte ich. Außerdem fand ich einige der Soundspielereien sehr gut (z.B. am Beginn von "execution").

Und schlussendlich wollte ich meine Musik auch noch dazugeben. Hier sind Links zu einigen Alben, die ich aufgenommen habe (normalerweise mit einem Clavinova, GarageBand und eigenem Gesang):

1. Ein Jazz Album mit zwei langen Stücken und wiederkehrenden Motiven. Ich habe festgestellt, dass GarageBand bei komplexeren Rhythmen echt ein guter Freund und Helfer sein kann ...:
https://dascmusic.bandcamp.com/album/manifold-steradian

2. Hier hab ich versucht, an einigen Stellen bis zu 20 Gesangstracks übereinander zu legen. Außerdem sind zwei a-capella Stücke dabei:
https://dascmusic.bandcamp.com/album/night-on-aldebaran

3. Die Stücke auf diesem Album sind meist ein bisschen kürzer und weniger ausufernd. Naja, manchmal zumindest:
https://dascmusic.bandcamp.com/album/deep-rest

Danke fürs Reinhören, wenn ihr Zeit und Lust habt.

singender Gummifisch

Postings: 18

Registriert seit 04.06.2019

03.04.2020 - 18:19 Uhr
@Dasc
Danke fürs Lob! Ich bin überrascht über die positiven Reaktionen zu meinen nicht besonders gut aufgenommenen Sound-/Noisecollagen ^^ "Untitled 02" mag ich hiervon am liebsten.
In dein Jazz-Album höre ich gleich mal rein.

8hor0

Postings: 369

Registriert seit 14.06.2013

03.04.2020 - 18:27 Uhr
Danke, Dasc, für dein Feedback! :)

Ja, Mischen ist noch so eine Sache, mit der ich mich sicher noch mehr auseiandersetzen muss..

Deine Produktionen werde ich bei nächster Gelegenheit mal hören. Danke auch fürs Posten!

singender Gummifisch

Postings: 18

Registriert seit 04.06.2019

03.04.2020 - 20:00 Uhr
@Dasc
Wow, "Manifold Steradian" ist ja brillant. Erinnert mich an manchen Stellen an King Crimson. Sehr virtuos.

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2161

Registriert seit 14.03.2017

03.04.2020 - 21:54 Uhr
@ Dasc:
Auch von mir ein dickes danke fürs Anhören und fürs Lob. Das freút mich wirklich immer sehr!
Interessant, dass Dir Introjection gefällt. Weil mein Gesang im Umfeld ziemlich, sagen wir mal, umstritten ist. Bin grad am nächsten Album dran, das etwas pop-rockiger wird (wenn ich es denn tatsächlich zu Ende bringe). Da sing ich ziemlich viel und das hängt da jetzt seit einiger Zeit dran, dass das zum einen nicht so klingt wie ich das gerne hätte, ich nicht hundertprozentig die Noten halte was ich selbst nicht wahrnehme) zum anderen laut Feedback für andere mindestens schwierig ist, und desweiteren dass ich dann anfange Effekte drüber zu legen und zu tunen, was dann aber auch nicht geil klingt.
Bin schon am Überlegen, lieber ganz auf meine Ambient-Sachen als "The Sorsh" (auch bei Bandcamp :)) zu setzen.

In dem Zusammenhang möchte ich meinen Hut ziehen, dass Du Deinen Gesang in meinen Ohren grade und klar hinbekommst. Und ziemlich hoch dazu.
Ich mag auch die Stimmung bei Night on Aldebaran. Das hat mitunter was sakrales.
Erinnert mich stellenweise an These New Puritans' Field of Reeds. Tide One ist schön aufgebaut und wohl mein Highlight neben Ode to the pleiades. Was hast Du denn für den Gesang genutzt, also an Progs oder ggf Effekten? Finde das auch ziemlich gut abgemischt, soweit ich das beurteilen kann.

Und ne ziemlich umfangreiche Diskographie,
wie lange machst Du denn schon Musik?

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2161

Registriert seit 14.03.2017

03.04.2020 - 22:22 Uhr
@ Dasc:
Nachtrag: Wollte damit eigentlich sagen, dass ich meinen Hut davor ziehe, wie gut Du singen kannst. Klang vielleicht etwas mißverständlich. Bei so einer Diskographie hast Du ja offensichtlich reichlich Erfahrung:)

Entdecke grade "Erinnerungen vom Ende der Welt". Gefällt mir richtig gut. Auch so als Konzept mit diesen Titeln. Vom Entfernen und Vom Fliegen stechen da zunächst mal besonders raus. Ich mag diese Stimmung und die Enden sind jeweils ultra.

Dasc

Postings: 87

Registriert seit 14.06.2013

06.04.2020 - 21:44 Uhr
Vielen Dank für das Lob, das freut mich! Ich bin leider in den letzten paar Tagen noch nicht dazu gekommen, mir die Sachen von euch weiter durchzuhören, die ich noch nicht hatte, aber diese Woche mache ich weiter.
Ich hab ungefähr 2002, damals noch bei meinen Eltern zuhause, angefangen mit den ersten Stücken. Vor ein paar Jahren hab ich dann angefangen, es hochzuladen, damit ich es meiner Familie oder ein paar Freunden einfacher zeigen konnte.
Für den Gesang benutze ich einen Zoom H1 Handy Recorder. Das Aufnehmen mache ich bei mir zu hause in der Küche (ist der leiseste Raum in der Wohnung). Allerdings muss ich jedes Mal den Kühlschrank abstellen ...
Dann, in GarageBand, stelle ich es auf eine Vocal-Einstellung und je nach Stück packe ich ein bisschen Reverb drauf. Manchmal auch mehr Effekte, aber so Sachen wie Autotune oder zu viele Verzerrungen mag ich normalerweise nicht gerne.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2206

Registriert seit 12.12.2013

06.04.2020 - 23:11 Uhr
Joa, Dasc, deine Musik ist echt spannend. Werde mich die Tage mal durch deine Alben durchhören. Hab ja Zeit. ;)

Wer mich mal singen hören will:
https://kristoferpetersen.bandcamp.com/album/save-me

Meine derzeit leider auf Eis gelegte Band kann man hier hören: https://surfingbombay.bandcamp.com/releases

Dasc

Postings: 87

Registriert seit 14.06.2013

12.04.2020 - 01:09 Uhr
@alterniemand

Sehr cooles Album, dass du heute (naja, mittlerweile gestern) auf Bandcamp veröffentlicht hast. Sind dir die Ideen (und die Aufnahme) alle jetzt während der letzten paar Wochen gekommen? Das ganze Konzept mitsamt seiner Texte ist ja sehr aktuell.
Ich mag vor allem "Sinking" mit seinem tollen Schlagzeug, das hypnotische "Back To Start", dass ebenfalls einen tollen Beat hat und das Finale "Desert Ff Heart", dass sich in einen schönen Rausch spielt (und noch weiter hätte gehen können). Auch "A Warm Hug In Times Of Distance" steigert sich von ganz okay (der Melodiesynth war erst etwas gewöhnungsbedürftig) zu ziemlich cool.
Ich war nicht so ein Freund der heavy distortion des Gesangs im ersten Teil von "Eat Play Fear" und "Stay". In "The View From The Inside" gefiel mir dein Gesang am besten.

@Chrisopher

Das Album "save me" hat mir super gefallen. Diese tolle Harmonie und scheinbare Simplizität des ersten Stückes, die dann im letzten Stück wieder aufgegriffen werden und das Album quasi wie einen Zyklus abschließen – das hat mir gefallen.
Außerdem fand ich das Gitarrenspiel sehr schön, weil es so schön "echt" klingt. Ich kann selber nicht Gitarre spielen und wenn man das Clavinova benutzt, klingt's halt immer klinisch rein. Insgesamt mag ich es gerne, wenn man hört, dass etwas wirklich real gespielt wurde, sodass man merkt, dass Musik nicht einfach nur durch Strg+C am Computer entstanden ist. Ich werde hier mal wieder meine Lieblingsstelle diesbezüglich nennen: Das Stück "Have One On Me" von Joanna Newsom hat bei Minute 0:50 diesen deutlich hörbaren Klang, wie sie die Pedale der Harfe tritt, um die Tonart zu wechseln. Unglaublich schön, obwohl es mit der Musik nichts zu tun hat. Genauso mag ich es, bei dir das Gitarrenspiel und das Luftholen zu hören.
Und das Klopfen auf den Korpus ("termination") ist auch sehr passend zum Stil des Stücks. Ich bin außerdem beeindruckt von der hohen Harmoniestimme in "two out of three". Außerdem waren die Arpeggios am Ende schön, gingen aber viel zu schnell vorbei.
"Surfing Bombay" ist morgen dran!

Hier sind noch zwei neue Stücke, die ich diese Woche aufgenommen habe:

https://youtu.be/VdHyUm64jiA
https://youtu.be/vRsZ29vrP6o

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2161

Registriert seit 14.03.2017

12.04.2020 - 13:07 Uhr
@ Dasc:
Danke!
Freut mich, dass ein bisschen was gefällt :)

Ja, ein Großteil der Texte ist in den letzten Wochen entstanden.
Das ganze "eingeschlossen sein" bezieht sich zum einen auf den eigenen aktuellen Zustand des zu Hause sitzen müssens, aber umfasst auch andere Felder wie sich in einer Situation oder im eigenen Körper eingeschlossen fühlen ( mir fällt da immer wieder Arcade Fires My body is a cage ein).
Es ist wahnsinnig spannend, wie unterschiedlich das mit dem Distortion-Gesang bzw der Gesang generell ankommt.

kingbritt

Postings: 3241

Registriert seit 31.08.2016

16.04.2020 - 10:45 Uhr
@Christopher

Gerade mal in die vier tereska-Tracks reingehört. Nicht überhastet und auch nicht so vollgepackt. Guter Sound!
Bin ja Gitarrist und für elektronisches Untermalen der Tracks/Jams nutze ich den Waldorf Rocket und Modal electronics CRAFTsynth v2.0, neben einen kleinen Moog Mini­taur. Soundtechnisch Interessant ist es diese als Impulse über meine zahlreichen Gitarren Effekt Pedale (Polyphonica/Synths) zuschicken.

Beefy

Postings: 292

Registriert seit 16.03.2015

25.04.2020 - 17:19 Uhr
thedentals.bandcamp.com

Meine Band. Das erste Album wurde hier sogar besprochen. Meinungen sind sehr willkommen!

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2161

Registriert seit 14.03.2017

25.04.2020 - 18:01 Uhr
Ich mach neben meinem Old Nobody Projekt noch ein mehr ambientlastigeres(instrumentales) als "The Sorsh"
Hab da kürzlich auch ein weiteres Album fertiggestellt.
Die Musik eigne sich sehr gut zum Lesen oder Lernen, heißt es von 2-3 Freunden. Meine Intention ist zwar freilich eine andere aber eine Wertschätzung ist das ja dennoch

https://thesorsh.bandcamp.com/album/inner-conflicts

Ich packe ausnahmsweise noch den Link zu youtube rein weil ich das Album da als eine Datei hochgeladen habe und die Übergänge da fließend sind. Kann man gut am Stück hören. Das klappt bei Bandcamp leider nicht wegen kurzen Ladezeiten zwischen den Stücken.

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2161

Registriert seit 14.03.2017

25.04.2020 - 18:15 Uhr
@ Beefy:
Erstmal Kompliment zur Musik ! Hat was von Summer Feeling und wirkt auf mich sehr entspannt und angenehm. Ich glaub, mir gefällt I love you even more ( besonders das Ende)am besten.
Wie kommt man denn als Schweizer Band an die Gelegenheit, ein Album in Tennessee aufzunehmen?
Und was mich mega interessieren würde: Hat die Rezi hier damals für Euch was gebracht? Sprich größere Hörerzahl/Publikum? Mal abgesehen davon, dass die Rezi an sich ein schönes Erfolgserlebnis ist?

Beefy

Postings: 292

Registriert seit 16.03.2015

25.04.2020 - 18:38 Uhr
Gefällt mir sehr gut, Old Nobody! Erinnert mich an ältere The American Dollar.
Das mit Tennesse war damals nur ein Promo-Gag, der aber anscheinend gut funktioniert hat. Die Rezi hat uns nicht viel gebracht, ausser den Respekt von Musikerkollegen und grosse Freude unsererseits. Wir waren aber nach dem Release der ersten Platte generell nicht sehr aktiv

Beefy

Postings: 292

Registriert seit 16.03.2015

25.04.2020 - 18:45 Uhr
https://springwake.bandcamp.com/

Und das ist mein Instrumental/Ambient-Projekt. Arbeite gerade an weiteren Songs.

kingbritt

Postings: 3241

Registriert seit 31.08.2016

25.04.2020 - 18:47 Uhr
@Beefy

. . . huch, wo kommt denn plötzlich die Urgewalt her! (How To Fix A Broken Relationship). Hat hier und da noch viel jugendlichen Charme. Schön der Besen. Bei der Voice vielleicht etwas Reverb. Schön . . .

Beefy

Postings: 292

Registriert seit 16.03.2015

25.04.2020 - 18:50 Uhr
@kingbritt: Haha, schön, dass der Metalsong die Wirkung nicht verfehlt. Und danke für die Blumen!

Beefy

Postings: 292

Registriert seit 16.03.2015

25.04.2020 - 20:35 Uhr
Old Nobody, sobald ich meine Kreditkarte wieder aufgeladen habe, werde ich mir Inner Conflicts kaufen. Gefällt mir ausserordentlich!

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2161

Registriert seit 14.03.2017

26.04.2020 - 22:37 Uhr
@ Beefy:
Freut mich sehr, dass es Dir gefällt :)
Danke auch für American Dollar, die kannte ich noch nicht. Sind schöne Sachen bei.

Schade, dass so ne Rezi hier dann letztlich doch eher weniger bewirkt. Da muss man wohl mindestens ne 9/10 landen und das ist hier ja ohnehin höchst selten. Und selbst dann kommt es noch auf das Genre an, könnt ich mir vorstellen.

Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: