Bob Dylan in den 80ern

User Beitrag
Brownsville Girl
08.05.2011 - 12:36 Uhr
Wer hat sich eigentlich mal ausgedacht, dass Dylan in den 80ern schlecht gewesen sein soll?

Doof?
Erklärungman
08.05.2011 - 12:43 Uhr
Wenn du hip und indie sein willst musst du heutzutage die 80er prinzipiell scheiße finden, auch wenn du gar nichts darüber weißt. Ganz egal. Einfach mal grundsätzlich scheiße finden und schlechtreden, immer und überall. Wenn die Argumente fehlen, einfach auf Klamottenstil und Frisuren verweisen. Drauf scheißen, dass beides in den 70ern noch viel schlimmer war, und dass man in 30 Jahren über unseren heutigen Stil auch lachen wird. Das zählt alles nicht, das ist wurscht.
Comely
08.05.2011 - 13:14 Uhr
Wieso hip und indie, gerade die recyclen doch zur Zeit soviele Sachen aus den 80ern. New Wave, Schlabberzeug, Leggins, knallbunte Kombinationen etc.

Wenn wir schon bei Vorurteilen sind: Dieses Verhalten schreibe ich eher den hornbebrillten Toolhörern zu. ;)
Erklärungman
08.05.2011 - 13:18 Uhr
Klar, die klauen alle die 80er-Ideen, aber das brauchst du denen nicht zu erzählen. Mit Fakten kannst du die nicht zur Vernunft bringen!
DerMeister
08.05.2011 - 13:25 Uhr
Ich finde eigentlich nur Oh Mercy wirklich gut. Der Rest ist für mich das schwächste von Dylan.
Muss ja nicht jeder der selben Meinung sein.
Telecaster
08.05.2011 - 13:32 Uhr
Selbst Oh Mercy finde ich nicht sonderlich toll. Self Portrait, Dylan und At Budokan finde ich allerdings ähnlich schlimm, wenn nicht sogar ärgerlicher als die langweiligen Alben aus den 80ern.

08.05.2011 - 13:39 Uhr
Wenn du hip und indie sein willst musst du heutzutage die 80er prinzipiell scheiße finden, auch wenn du gar nichts darüber weißt.

Red kein Scheiß. Jeder Hipster der was auf sich hält läuft doch im Moment herum als ob Prince noch relevant wäre. Und musikalisch wird ja auch im Moment gerade wieder mal die sogar damals schon völlig ideenlosen 80er neu verpackt und verkauft, und die beschissenen New Order sind plötzlich die einflussreichste Gruppe, nur ja alles schön statisch und fein säuberlich und möglichst nicht anspruchsvoll und zum Sterben langweilig.
an den Langweiler
08.05.2011 - 13:44 Uhr
Du kleiner Pisser warst in den 80ern gerade mal ein Versuch im Tempo-Taschentuch deines späteren Erzeugers, also halt die Fresse. New Order müsstest du pubertärer Spacko täglich ein Opfer darbringen für den Einfluss auf Alles, was da heutzutage so kreucht und fleucht und in den 80ern ein irrelevanter Schiss in der Musiklandschaft gewesen wäre.
Nur zur lnfo
08.05.2011 - 13:48 Uhr
an den Langweiler = Erklärungman = Uncle Rico aus Napoleon Dynamite
Erklärungman
08.05.2011 - 13:54 Uhr
@13:38

Alles falsch.
Erklärungman
08.05.2011 - 13:55 Uhr
PS: Der namenlose Langweiler hat meine Theorie zu 100% bestätigt. Dadurch ist er jetzt automatisch hip und indie.

08.05.2011 - 13:55 Uhr
Nur zur Info=Erklärungman
Nur zur lnfo
08.05.2011 - 13:56 Uhr
Namenloser = schwul
schwuler Namenloser
08.05.2011 - 13:57 Uhr
Nur zur Info=Lyxen
Frank
08.05.2011 - 14:06 Uhr
Ein weiterer Thread der von Trollen gekillt wurde. Good job.
@Frank Wahnschaffe
08.05.2011 - 14:08 Uhr
echt getz?????? trolle auf plattentests?? is nich wahr!
Informant
08.05.2011 - 14:09 Uhr
9/11 = Inside Job
Nur zur lnfo
08.05.2011 - 16:11 Uhr
Frank=gay
Frank
08.05.2011 - 16:23 Uhr
PS: Ich bin...na was wohl?
@Frank Wahnschaffe
08.05.2011 - 16:25 Uhr
echt getz?????? du bist ein kleiner homo?? is nich wahr!
Nur zur lnfo
08.05.2011 - 16:26 Uhr
@ @Frank Wahnschaffe = Frank = gay
indiefresse
08.05.2011 - 16:28 Uhr
@@Frank Wahnschaffe: darf ich dich richtig brutal durchficken?
Frank
08.05.2011 - 16:29 Uhr
Nur zur lnfo= Frank
Der Auskenner
08.05.2011 - 18:08 Uhr
Wenn du hip und indie sein willst musst du heutzutage die 80er prinzipiell scheiße finden, auch wenn du gar nichts darüber weißt. Ganz egal.

Das war ca. 1991-1995 so, als Nirvana vermeintlich die ganzen 80er gekillt hatten (obwohl sie ihnen in Wirklichkeit alles zu verdanken hatten). Ist aber längst überholt. Wer heute noch die Musik der 80er pauschal ablehnt, outet sich ziemlich schnell unfreiwillig als Flitzpiepe.
Insider
08.05.2011 - 18:17 Uhr
Thread = Inside BIowjob
indiefresse
08.05.2011 - 18:23 Uhr
abseits der charts waren die 80er großartig! vor allem was gitarrensound aus den usa betraff.
Interessant
08.05.2011 - 19:53 Uhr
Gerade die USA und generell die eher "akustische" Musik fand ich in den 80ern - im Gegensatz zu vielem anderen - sehr belanglos. Dagegen war die elektronische Musik - NICHT der Kommerzpop - noch richtig innovativ. So etwas gab es vorher nicht und kam danach nie wieder.
80er
08.05.2011 - 20:41 Uhr
Der Synthpop aus England (Depeche Mode, New Order, Visage etc.) war in den 80ern auf einem unglaublichen kreativen Level.
indiefresse
08.05.2011 - 20:55 Uhr
@Interessant:
ich meine ja auch nicht den akustischen gitarrensound sondern den verzerrten. sprich sst records, dischord records, touch and go records, hardcore punk, 80er indie, (early) emocore, prä-grunge,...
Hogi
21.07.2012 - 19:18 Uhr
Infidels und vor allem Oh mercy sind schon ziemlich gut...immerhin.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: