ZDF.kultur

User Beitrag
gähner
08.05.2011 - 17:22 Uhr
PS: Ich bin müde.
hae
08.05.2011 - 20:11 Uhr
Ich verstehe nicht denn Sinn von dieser Sendung "Marker"... Was soll das?
Headbanger
09.05.2011 - 00:31 Uhr
Jetzt auf ZDF.Kultur:

Heavy Metal in Baghdad

Der Film behandelt den Werdegang von Acrassicauda, der einzigen Metalband des Iraks, zwischen 2003 und 2007. Er besteht aus insgesamt vier Episoden, von denen drei in Bagdad aufgenommen wurden. Der letzte Abschnitt aus dem Dezember 2006 handelt in Damaskus, wo die Bandmitglieder als Flüchtlinge lebten.

Neben Auftritten der Band werden Gespräche mit Bandmitgliedern und Ansichten von Bagdad und den Flüchtlingslagern in Damaskus gezeigt.
@Headbanger
09.05.2011 - 00:32 Uhr
Kam schon gestern *gähn*
@@Headbanger
09.05.2011 - 00:35 Uhr
es soll leute geben die samstag nacht nicht vor der glotze abhängen
@@@Headbanger
09.05.2011 - 00:37 Uhr
Interessierte haben sich die DVD schon lange gekauft, oder sich den Film runtergeladen oder einen Stream geschaut!
@@@@Headbanger
09.05.2011 - 00:40 Uhr
sorry, dann bin ich wohl out, uncool, unwürdig und sowieso der letzte faker
@@@@@Headbanger
09.05.2011 - 00:53 Uhr
Genau so ist es!
@@@@@@Headbanger
09.05.2011 - 00:55 Uhr
scheiße, ich wäre gerne wie du

09.05.2011 - 00:57 Uhr
Nun bitte mit dem Selbstgespräch aufhören!
Küppersbusch
09.05.2011 - 13:36 Uhr
[...]
Mit dem neuen Sender ZDF.Kultur soll Pop Einzug ins Öffentlich-Rechtliche halten. Wird das funktionierien?

Sarah Kuttner bei 3sat, Stuckrad-Barre bei ZDFneo, Bauerfeind bei ZDFKultur - hier greift die Einsicht, dass langfristig jeder talentierte Künstler einen eigenen Sender haben sollte. Dass es das im Internet kostenfrei schon gibt, könnte ein schönes Berichtsthema für ZDF.Kultur sein.

[...]



http://www.taz.de/1/debatte/kommentar/artikel/1/wie-geht-es-uns-herr-kueppersbusch-cfa3354990/
Zroep
09.05.2011 - 13:47 Uhr
Stimmt, Kuttner, Barre und Bauerfeind sind wirklich hochtalentierte Künstler.
Schmackofatz
09.05.2011 - 14:09 Uhr
Die drei wohl schlimmsten weil ödesten Popkultur-Spießer die wir in Deutschland haben.
Wer das gut findet liest auch Neon.
@Schmackofatz
09.05.2011 - 14:14 Uhr
Das was das ZDF hier ausprobiert ist einfach nur erbärmlich!

Bestes Beispiel bisher:

http://blog.zdf.de/dermarker/2011/05/08/situation-room-echt-markerabel/

0 (NULL) Kommentare! ;-)

Die Aktion mit den bearbeiteten Situation-Room-Fotos ist nämlich "geklaut" und ist schon seit dem Tod Bin Ladens ein Phänomen im Internet. Das ZDF ist lahm und lame...
in your face zdf.kultur
09.05.2011 - 14:38 Uhr
http://twitpic.com/search#q=situation%20room&type=mixed&page=1

lolz
sv
14.06.2011 - 19:07 Uhr
also was die an festivals live zeigen liest sich doch schonmal gut: Hurricane, Roskilde, Glastonbury, Splash!, BerlinFestival...find ich gut.
http://kultur.zdf.de/ZDFde/inhalt/17/0,1872,8245201,00.html
Kritiker
14.06.2011 - 20:23 Uhr
also was die an festivals live zeigen liest sich doch schonmal gut: Hurricane, Roskilde, Glastonbury, Splash!, BerlinFestival...find ich gut.
http://kultur.zdf.de/ZDFde/inhalt/17/0,1872,8245201,00.html


Und beim Hurricane schon mal zielsicher alle Kackbands (außer Suede) aus dem eigentlich ganz guten Lineup rausgepickt. Respekt.
Dr. Hieronimus Van Strjiten
14.06.2011 - 21:15 Uhr
Beim Glasto leider genau das selbe. Biffy Clyro, Rumer und Tinie Tempah. Leider alles nicht so sehr mein Fall.
hm
14.06.2011 - 21:20 Uhr
hurricane: arctic monkeys, elbow, the hives, jimmy eat world...sind keine kackbands für mich.
und coldplay aufm glastonbury, aber hallo, das wird ganz groß.
mh
15.06.2011 - 00:54 Uhr
hurricane: arctic monkeys, elbow, the hives, jimmy eat world...sind keine kackbands für mich.
und coldplay aufm glastonbury, aber hallo, das wird ganz groß.


hallo, wenn kackbands kacken, die kacke essen und dann nochmal kacken, dann kommen diese bands heraus. ganz groß!
ZDF.kultur
07.10.2011 - 02:27 Uhr
TOT
-.-
07.10.2011 - 02:31 Uhr
wie jetzt?
jonn
25.03.2012 - 00:19 Uhr
kein sxsw-dingens gesehen?

sehr maue bandauswahl. fast nur rotz dabei. und der moderator ist ein übler hipster-dong. auch panne eine nicht-live-sendung als 4-stündig auszuweisen und dann ist sie auf einmal nach knapp 3,5 fertig. mööööp.
toni
25.03.2012 - 00:41 Uhr
welche bands liefen denn da?
Yeti
25.03.2012 - 08:08 Uhr
@jonn

Also bei mir hat die Sendung 4 Stunden gedauert (20 - 0 Uhr). Immerhin haben die trail of dead, built to spill und delta split gezeigt. also ich fand auch die berichtersattung von dem "hipster-dong" ganz angenehm und interessant. kann deine kritik nicht wirklich nachvollziehen.

@Yeti
25.03.2012 - 16:03 Uhr
Bei mir war um 23.30 Schluss. Da kam dann irgendein komischer Spielfilm. Komisch.

Den Hipster-Dong find ich nervig, vor allem sein blasiert-schlechtes Englisch.
Kult Uhr war Gest Ern
22.02.2013 - 16:04 Uhr
Sparmaßnahmen: ZDFkultur wird abgeschafft

Er sollte neue Zielgruppen für das Zweite erschließen - jetzt wird ZDFkultur dem Sparzwang zum Opfer fallen. Das erklärte ZDF-Intendant Thomas Bellut am Freitag. Das Aus für den digitalen Spartenkanal kommt nicht überraschend.

Hamburg/Mainz - Von "Versöhnung zwischen Feuilleton und Popkultur" war zum Start die Rede. Nun verkündete ZDF-Intendant Thomas Bellut das Aus für ZDFkultur. Er werde den Bundesländern und dem ZDF-Fernsehrat vorschlagen, den Digitalkanal in seiner jetzigen Form einzustellen, ließ er am Freitag bekanntgeben.

Im Mittelpunkt des Programms standen Musik, Filmkultur, Gaming und Netzkultur. Der Spartenkanal wollte mit großen Festivals, Indie-, Pop- und Rock-Abenden und Moderatorinnen wie Katrin Bauerfeind und Charlotte Roche eine Stimme der Jugendkultur sein. Bei der Kritik kamen die Formate gut an: Die - inzwischen eingestellte - Talkshow "Roche & Böhmermann" sowie die Comedy-Sendung "Götter wie wir" und das Magazin "Kulturpalast" waren 2013 für den Grimme-Preis nominiert - ein beachtliches Ergebnis für einen Spartenkanal.

Die von der Politik geforderte Beitragstabilität zwinge das ZDF nun zu Sparmaßnamen, erklärte Bellut. Der Etat von ZDFkultur betrug den Angaben zufolge im Jahr 2012 18 Millionen Euro. 75 Millionen Euro muss das ZDF auf Druck der Kontrollmission KEF einsparen. Und das bis 2016 - deshalb hat das ZDF bereits angekündigt, insgesamt bis zu 400 Vollzeit-Stellen streichen zu wollen.

Der digitale Spartenkanal hatte erst am 7. Mai 2011 den ZDFtheaterkanal abgelöst. Auf den Fluren des ZDF munkelte man schon länger, dass der Kulturkanal vor dem Aus steht. Vorboten für das Ende waren etwa die Einstellung der Sendung "Roche & Böhmermann" sowie der Abberufung von ZDFkultur Programmdirektor Daniel Fiedler. Fiedler ist seit Anfang 2013 Leiter der Kulturredaktion im ZDF ist.

"Ein anderes Kulturfernsehen"

Aufgabe von ZDFkultur sei es, "ein anderes Kulturfernsehen" zu machen und "neuen Zuschauerschichten" für das ZDF zu gewinnen, hatte Fiedler im Februar 2012 erklärt - und es müsse gelingen, den Kanal "im Markt zu verankern". Der Marktanteil lag zuletzt bei 0,1 Prozent - was dem ZDF angesichts des Spardrucks offensichtlich zu wenig war. Die beiden anderen Digitalangebote ZDFneo und ZDFinfo erreichten immerhin 0,8 und 0,5 Prozent.

Bis eine endgültige Entscheidung gefallen ist, soll das ZDFkultur-Programm nun so schnell wie möglich durch ein Wiederholungs- und Schleifenmodell ersetzt werden. Einige Programmformate von ZDFkultur sollen von ZDFneo und 3Sat übernommen werden.

Als weitere Sparmaßnahme will das ZDF die bisher von Guido Knopp geleitete Redaktion Zeitgeschichte mit der "Terra X"- Redaktion zusammenlegen. Gleiches gelte für die Redaktionen der Sendungen "WISO" und "Volle Kanne - Service täglich".

Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) forderte, dass das ZDF die unumgänglichen Sparmaßnamen nicht zu Lasten journalistischer Arbeitsplätze umsetze. Die Akzeptanz des ZDF bei den Zuschauern hänge vom ausgewogenen Programm-Mix aus Unterhaltung und Information ab, sagte DJV-Bundesvorsitzender Michael Konken. Der Informationsanteil des Programms dürfe nicht weiter zurückgefahren werden, so Konken.

http://www.spiegel.de/kultur/tv/zdfkultur-eingestellt-thomas-bellut-sparmassnahmen-a-884964.html

rew
23.09.2016 - 08:40 Uhr
am 1.10. isses soweit, EinsPlus und ZDF.Kultur werden mir fehlen..haben die überflüssigen mit ihrem Onlinekanal wieder gesiegt
Alternative
23.09.2016 - 10:42 Uhr
http://you.rtl2.de/
alpha
23.09.2016 - 12:52 Uhr
es gibt ja immer noch ARD Alpha!
rew
23.09.2016 - 13:50 Uhr
und 3sat sowie One aka EinsFestival gibts, hoffe die übernehmen ein paar Musikübertragungen

Sohiel

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 160

Registriert seit 01.06.2016

23.09.2016 - 14:36 Uhr
Zumindest von One war im Zusammenhang mit der Umbenennung zu hören, dass sie auch mehr Festivals übertragen wollen. Passt auch, wenn EinsPlus (boah, dieser Strebername) eingestellt wird.

Sohiel

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 160

Registriert seit 01.06.2016

01.10.2016 - 18:42 Uhr
So, fertig.

Ein würdevoller Abschied (der das Hitparaden-Schleifenprogramm der letzten drei Jahre ausklammert).
Hartzler
02.10.2016 - 14:15 Uhr
Solange es RTL-Kultur (auch RTL II genannt) noch gibt ist die Welt in Ordnung.

Bonzo

Postings: 1410

Registriert seit 13.06.2013

02.10.2016 - 15:12 Uhr
Ich fand gerade die alten ZDF-Musikshows, insbesondere aus den 90ern und 00ern, sehr unterhaltsam. Mit welcher Selbstverständlichkeit Dieter Thomas Heck seine lächerlichen Moderationen noch bis 2005 durchgezogen hat, vor einer Kulisse die wahrscheinlich noch in den 70ern gebaut wurde. Das ist herrlicher Trash. Vor ein paar Wochen lief eine Wiederholung einer Musikshow von der IFA 2001 oder so mit Lori Stern und Oliver Pocher. So geil wie das ZDF versucht hat "junge Leute" anzusprechen. Die sollen bitte das Archiv freigeben, damit uns solche Perlen auch weiterhin erhalten bleiben.

Sohiel

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 160

Registriert seit 01.06.2016

02.10.2016 - 16:02 Uhr
Für mich steht die Erkenntnis im Raum, dass selbst die Öffentlich-Rechtlichen der Popkultur keine zuverlässige, dauerhafte Spielfläche geben wollen. Der Samstagabend auf arte ist ja ganz nett und, okay, der Eurovision Song Contest kann bei ein, zwei Songs auch als Popkultur verstanden werden. Und auch wenn die Moderationen auf ZDFkultur arg gestelzt ausfielen: Da fehlt etwas.

Entsprechend pissig war ich, als ich sah, dass die ollen Klassiker bessere Quoten erzielt haben. Da war ich bis zuletzt trotzig. (Außer bei den Chart-Attack-Wiederholungen. So viel Polyester! So viel Kena Amoa!)
bc
02.10.2016 - 17:55 Uhr
Das meiste auf Kultur und EinsPlus lief in Endlosschleifen und es wurde wohl aus Kostengründen eingestellt. Dennoch hat es mich alten Nostalgiker immer an alte Zeiten erinnert und schön mitgenommen, jetzt sind manche Dinge auch auf youtube nicht mehr abrufbar. Und für diesen Spastenkanal FUNK wurde investiert, schön hip mit youtube-Stars, das Niveau geht weiter den Bach runter, Hauptsache die junge Generation binden...

Sohiel

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 160

Registriert seit 01.06.2016

02.10.2016 - 19:20 Uhr
ZDFkultur sollte tatsächlich auch so aus bloßem Aktionismus eingestellt werden, nachdem das ZDF über Jahre Sparvorgaben willentlich nicht eingehalten hat. Die Endlosschleife auf EinsPlus hing hingegen direkt mit den Vorbereitungen zu funk zusammen, hier zählt das Argument „Kostengründe“ eher nicht.

Ach egal, zum Glück habe ich alle Folgen von Phase 3 (ARD-alpha) archiviert. Noch eine tolle, artsy Musiksendung, die weggefallen ist.

Bonzo

Postings: 1410

Registriert seit 13.06.2013

02.10.2016 - 19:47 Uhr
Die paar Perlen (Later with Jools...), die auf Kultur liefen, könnte man auch auf Neo bringen. Da läuft ja ansonsten auch viel Mist bzw. Krimis. Für den Rest sollte man ein Online-Archiv aufbauen. Sowieso ist lineares Fernsehen eher tot als lebendig.

Sohiel

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 160

Registriert seit 01.06.2016

02.10.2016 - 19:53 Uhr
Und das finde ich schade. Ich bin ein Freund des Zufallsfundes, doch das erfolgt immer seltener mit klassischem Musikjournalismus. (Dass ich das hier schreibe...)

Jools läuft jetzt noch nicht mal auf 3sat. Argh...

Bonzo

Postings: 1410

Registriert seit 13.06.2013

02.10.2016 - 20:03 Uhr
Ja, irgendwie ist der seltene gute Song den man im Radio hört, mehr Wert als die selbstgenerierte Playlist. Vielleicht, weil man unterbewusst eine Verbindung zu dem Redakteur aufbaut. Trotzdem glaube ich, dass das Schrott-Zapping die lichten Momente klar überschattet.
ab
13.10.2016 - 20:51 Uhr
Einen Gruß an Euch, die ihr Kultur und Eins Plus eingestellt habt, der Blitz möge euch beim...
Viel Spaß
13.10.2016 - 21:21 Uhr
Dafür gibt es ja jetzt den tollen ARD/ZDF-Jugendkanal "Funk": http://bit.ly/2ecFeKm
lauf hasso lauf
13.10.2016 - 21:35 Uhr
Nazzzi-DNA ist eben die widerstandsfähigste DNA der Welt!

Komisch erst letztes in einer Doku haben die erzählt das sie selbst an einer Leiche die schon starke Verwesung aufweist keine DNA des Täters mehr feststellen können...
ZDFzoom
13.03.2019 - 23:05 Uhr
Der Fall des Flüchtlings Ali B.

Wiesbaden Mai 2018: Ein junges Mädchen wird getötet. Der mutmaßliche Mörder ein 21-jähriger Iraker. Die Tat heizte die Diskussionen um Fälle an, bei denen Flüchtlinge Tatverdächtige sind.

https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzoom/zdfzoom-der-fall-des-fluechtlings-ali-b-100.html
Empörter Linksgrüner
14.03.2019 - 05:01 Uhr
Für solche Hetzberichte werden meine Zwangsgebühren beim ZDF verwendet? Ich glaub ich werd noch zum Wutbürger!
Linksgrüner Gutmensch
14.03.2019 - 08:10 Uhr
Ein Skandal sondersgleichen! Mit dem Geld für diesen Bericht, hätte man auch drei Tatort-Folgen mit der Reichsbürger-Thematik drehen können!
Dummfrage
14.03.2019 - 08:39 Uhr
Ich dachte, Tatorte sind nach Orten (Sendeanstalten) und nicht nach Thematiken geordnet...
Drehbuchautor der ARD
14.03.2019 - 09:05 Uhr
Das stimmt, allerdings kann man die Thematik ja problemlos auf jeden Ort anwenden.
Reichsbürger in Dortmund, Reichsbürger in München und Reichsbürger an der Ostsee.

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: