Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Bon Iver - Bon Iver

User Beitrag
BadaBing
10.07.2012 - 11:14 Uhr
Gestern im Kölner Tanzbrunnen gewesen, mal wieder ganz ganz großes Kino.
Kristian
10.07.2012 - 12:50 Uhr
Das gleiche gilt für das Hamburger Konzert am 9. auf der Freichlichtbühne.
jungdrache poldi
10.07.2012 - 13:23 Uhr
Gestern im Kölner Tanzbrunnen gewesen, mal wieder ganz ganz großes Kino.

leider zu viele hipster da :(
Ich und mein Smartphone
10.07.2012 - 16:34 Uhr
Bon ivER Partyhupe!
seabird
26.07.2012 - 18:23 Uhr
17ter Juli in Luxemburg:
Geniale Location, super Publikum und das beste Konzert meines Lebens.

Fuck the haters!
chickenhead
01.08.2012 - 15:04 Uhr
Gestern abend in Stuttgart ein sagenhaftes Konzert. Ein Klangteppich und eine Stimme zum träumen, hab jetzt noch Gänsehaut
zustimmer
01.08.2012 - 17:04 Uhr
wetter und location waren auch toll. war da noch nie vorher.
Dr. Detect
12.10.2012 - 01:09 Uhr
Den Hype darum zwar mitbekommen, aber mich nie damit beschäftigt-

Mal einen Mittag Langeweile gehabt reingehört, unfassbar, was mir da entgangen ist.

Ich komm immer noch nicht darauf klar, wie genial und intensiv "Perth" ist. Live kommt das ganze nochmal besser rüber:
http://www.youtube.com/watch?v=9hQG8O982J0

Kratzt fast an der 10/10 aber 9/10 ist schon angebracht, denke ich. momentan zumindest
Diese Frage muss gestellt werden
12.10.2012 - 07:36 Uhr
Könnte bitte zunächst geklärt werden, ob beim Konzert im Köln wirklich Hipster anwesend waren?
John
21.10.2012 - 16:49 Uhr
Wie unglaublich geil ist dieses Gitarrenriff am Anfang von Perth! Verdammt!
Bon Iver - Bon Iver, Bon Iver
06.01.2014 - 23:15 Uhr
Towers und Michicant sind sensationell traurig.

kovacs

Postings: 44

Registriert seit 13.06.2013

07.01.2014 - 00:48 Uhr
Das ganze Album ist sensationell traurig. Hoffentlich kann Vernon irgendwann wieder son Ding raushauen! Repave sudelte sich für mich dann doch zu sehr in Seichtigkeit...

saihttam

Postings: 2062

Registriert seit 15.06.2013

07.01.2014 - 03:02 Uhr
Es hat relativ lange gedauert, bis ich mit Bon Iver warmgeworden bin. Mittlerweile muss ich aber auch sagen, dass dieses Album grandios ist, auch wenn ich mit dem viel gelobten softrockigen Abschlusstrack fast am wenigsten anfangen kann. Dafür gabs mir Calgary letztens so richtig. Dieser Aufbau Strophe um Strophe, bis es dann in diesen mit E-Gitarre hinterlegten Part mündet und danach wieder leise endet, ist schon erdammt klasse!
Derp Derp
07.01.2014 - 18:27 Uhr
kommt da eigentlich noch was? sieht so aus als hätte er keinen Bock mehr auf den Iver Typen :3

kovacs

Postings: 44

Registriert seit 13.06.2013

07.01.2014 - 19:52 Uhr
Ich denke, für die nächste Zeit stehen die Chancen sehr schlecht, was ja nicht heißt, dass er keine Musik mehr machen wird. Nur nicht unter dem Namen...

Cosmig Egg

Postings: 768

Registriert seit 13.06.2013

07.01.2014 - 21:52 Uhr
hör das album gerade wieder.
bin ich eigentlich der einzige, der das besser findet als for emma?

kovacs

Postings: 44

Registriert seit 13.06.2013

07.01.2014 - 22:36 Uhr
Finde beide gleich gut, die tun sich nicht viel von der Songqualität. Aber der Überraschungseffekt war bei bon iver natürlich da - was für eine geile Veränderung bzw. Bereicherung durch das Mehr an Instrumenten! Und Beth/Rest ist ein Knaller...

Herder

Postings: 1828

Registriert seit 13.06.2013

07.01.2014 - 22:46 Uhr
Also "Beth/Rest" ertrage ich kaum, während ich insbesondere "Perth" ganz hervorragend finde.

"For Emma, forever ago" ist für mich als Album irgendwie runder, geschlossener, was natürlich nicht unbedingt besser ist bzw. sein muss, dennoch lege ich das Album - vielleicht auch deswegen - öfter auf.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18874

Registriert seit 10.09.2013

07.01.2014 - 23:04 Uhr
Mag Beth/Rest auch nicht sonderlich, stören tuts mich aber auch nicht.
Die erste Hälfte dieses Albums ist so unnormal gut, in der zweiten ist dann aber irgendwie nur noch Calgary...

kovacs

Postings: 44

Registriert seit 13.06.2013

07.01.2014 - 23:13 Uhr
Hinnom?! Ok, wenn man auf Beth/Rest nicht so steht und Hinnom nicht zur zweiten Hälfte zählt, dann ist da nur Calgary.

saihttam

Postings: 2062

Registriert seit 15.06.2013

08.01.2014 - 00:54 Uhr
Ich finde in der zweiten Hälfte "Wash." auch unheimlich stark. Allein die Gesangsführung ist super, dazu noch dieses einsame Klavier. Für mich durchaus Gänsehautatmosphäre!
Habe Bon Iver über dieses Album kennen gelernt. Für mich war die sperrliche Instrumentierung des Debüts dann auch erst mal sehr überraschend. Also der umgekehrte Effekt als wahrscheinlich bei den meisten anderen Hörern. Hat aber nicht lange gedauert, bis ich dann auch dort die fantastischen Songs erkannt habe. Welches Album besser ist? Für mich nur sehr schwer zu beantworten, gerade wegen dieses krassen Unterschieds im Sounddesign.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

08.01.2014 - 09:18 Uhr
Sehr starkes Album, wenn allerdings die zweite Hälfte genauso stark wäre wie die erste, hätte ich hier 10/10 gegeben. Was in den ersten vier Songs passiert, ist Wahnsinn. Danach wird es "nur" noch toll.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18874

Registriert seit 10.09.2013

08.01.2014 - 18:59 Uhr
Demon Cleaner's Post stimme ich uneingeschränkt zu. Perth ist der absolute Wahnsinn.

Logarythms

Postings: 110

Registriert seit 13.06.2013

30.06.2014 - 21:07 Uhr
Neuer Song für den Soundtrack von Zach Braffs Film "Wish I Was Here":

http://www.npr.org/blogs/allsongs/2014/06/30/326213324/song-premiere-bon-iver-writes-a-tune-for-zach-braff

Klingt mehr nach Volcano Choir als nach dem letzten Bon Iver Album, gefällt aber nach mehrmaligem hören trotzdem sehr gut.

Kai

Postings: 1515

Registriert seit 25.02.2014

30.06.2014 - 21:15 Uhr
nachdem im letzten jahr ja auch immer mal wieder von Vernon gesagt wurde, dass nicht sicher sei, ob überhaupt noch was von bon iver kommt, macht der song doch hoffnung.

gefällt mir echt gut

Grobi

Postings: 68

Registriert seit 01.07.2014

01.07.2014 - 16:54 Uhr
Immer noch ein Jammerlappen vor dem Herrn. Hätte Vernon doch seine Drohung wahr gemacht und Bon Iver zu den Akten gelegt. Außer als Feature-Gast auf Kanye-West-Alben ist der Typ unerträglich.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18874

Registriert seit 10.09.2013

01.07.2014 - 17:58 Uhr
Eine hohe Männerstimme macht noch keinen Jammerlappen, Grobi. Das Album bietet nachwievor beeindruckende Arrangements und bewegende Kompositionen, auch wenn ich die 9/10 hier doch etwas zu hoch gegriffen finde.

Grobi

Postings: 68

Registriert seit 01.07.2014

01.07.2014 - 18:04 Uhr
Ich hab nicht mal was gegen die hohe Stimme, das Debüt finde ich sogar echt ok. Die Arrangement sind auch nicht verkehrt, aber die Songs vom zweiten Album versinken alle in dieser dick aufgetragenen Melancholie, die letztendlich einfach zu gekünstelt auf mich wirkt, als dass ich das noch ernst nehmen könnte.

Grobi

Postings: 68

Registriert seit 01.07.2014

01.07.2014 - 18:07 Uhr
Der "Jammerlappen" war eher auf diesen allgegenwärtigen Schwermut bezogen, der eben durch die pompöse musikalische Untermalung noch zusätzlich aufgeblasen wird. Ist bei Volcano Choir nicht viel anders, wenn auch nicht ganz so schlimm. Das Ehrliche und Bodenständige vom ersten Album ist im leider abhanden gekommen.

Grobi

Postings: 68

Registriert seit 01.07.2014

01.07.2014 - 18:08 Uhr
*ihm

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18874

Registriert seit 10.09.2013

01.07.2014 - 19:57 Uhr
Hm, ist schon aufwendiger arrangiert als vorher, gekünstelt wirkt auf mich hier aber nichts. Ist wohl Wahrnehmungssache.

Grobi

Postings: 68

Registriert seit 01.07.2014

01.07.2014 - 20:28 Uhr
Ich finde nur, dass ohne die opulente Produktion nicht mehr allzu viel vom Song übrig bleiben würde.

captain kidd

Postings: 3431

Registriert seit 13.06.2013

01.07.2014 - 20:43 Uhr
ehrlich und bodenständig sollte mit popmusik nichts zu tun haben.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18874

Registriert seit 10.09.2013

01.07.2014 - 22:08 Uhr
Oha, Captain Kidd ist da. Das hebt die Diskussion direkt auf ein komplett neues Niveau. Natürlich sinkt die Qualität von Popmusik (Bon Iver macht/machen nämlich auch Pop!) mit ihrem Authentizitätsgrad, ist doch absolut einleuchtend!

Grobi

Postings: 68

Registriert seit 01.07.2014

02.07.2014 - 13:21 Uhr
@captain kidd

ehrlich und bodenständig sollte mit popmusik nichts zu tun haben.

Ich würde dir ja gern erklären, warum das Bullshit ist, aber bei dir sind eh hopfen und Malz verloren.

captain kidd

Postings: 3431

Registriert seit 13.06.2013

02.07.2014 - 19:51 Uhr
eine aussage wie "Ich würde dir ja gern erklären, warum das Bullshit ist, aber bei dir sind eh hopfen und Malz verloren." bedeutet in 99,8 prozent der fälle eigentlich: "verdammt, er hat recht. lieber mal was richtig dummes schreiben"


warum genau sollte popmusik "bodenständig" sein? und was bedeutet das eigentlich? "emma" ist reduzierter im sound, mit ehrlichkeit hat das nichts zu tun. warum sollte eine westerngitarre "ehrlicher" sein als ein bläserarrangement? oder als ein laptop-sound? die frage ist doch immer, mit welchem instrument kann sich der künstler am besten ausdrücken?

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18874

Registriert seit 10.09.2013

02.07.2014 - 20:51 Uhr
Damit hast du tatsächlich gar nicht mal so unrecht, kiddie, du musst uns aber trotzdem noch erklären, warum Popmusik denn bitte NICHT bodenständig oder ehrlich sein sollte, was du in deinem ersten Post impliziert hast. Mal abgesehen davon macht/machen Bon Iver ja auch gar keinen Pop, imho.

captain kidd

Postings: 3431

Registriert seit 13.06.2013

02.07.2014 - 20:53 Uhr
bitte? bon iver kein pop? schon mal beth/rest gehört? das beste lied seines zweitlings?

pop lebte schon immer von überschwang und maskerade und fab und so. bodenständig ist tabaluga und gaslight anthem - aber nicht popmusik.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18874

Registriert seit 10.09.2013

02.07.2014 - 22:21 Uhr
Joa, Beth/Rest von mir aus, der Rest ist in meinen Ohren kein klassisches Pop-Songwriting. Lässt sich aber sicher drüber streiten, heutzutage lassen sich Genregrenzen ja kaum noch wirklich abstecken.

"Pop lebte schon immer von..." ist so eine grauenhaft generalisierende Aussage, das muss man doch von Fall zu Fall einzeln bewerten, ein reduzierter Popsong kann genauso gut sein, wie ein Aufgeblasener.

PS: Beth/Rest ist der für mich schwächste Track auf dem Album, ist aber Geschmackssache.
Donti
05.11.2014 - 21:37 Uhr
Erst heuer im März entdeckt, das ganze Jahr über sehr oft gehört und es zeigt keinerlei Abnutzungserscheinungen. Für mich das beste Album der letzten 5-6 Jahre!

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

06.11.2014 - 09:35 Uhr
Ach, "Perth".....ich sollte es zum Quasi-Winter auch mal wieder rauskramen.

ummagumma

User und News-Scout

Postings: 693

Registriert seit 15.05.2013

08.11.2015 - 19:34 Uhr
Grad nach langer Zeit mal wieder gehört
Echt ein starkes, stimmungsvolles, harmonisches Album was sich auch als zeitlos erweist.
Fast nur Highlights,außer vielleicht Towers, aber für mich insbesondere Perth und das Duo Hinnom,TX + Wash.
Nun
29.10.2018 - 20:45 Uhr
Höre es zur Zeit wenn ich in Red Dead Redemption 2 durch die Prärie reite.
Das passt einfach pefekt dazu und sorgt für ne sondergleiche Athmosphäre.
So kratzt es bei mir momentan echt an ner 9/10.
Mal schaun ob die neue Euphorie zum Album bis zum Winter anhält.

captain kidd

Postings: 3431

Registriert seit 13.06.2013

05.11.2018 - 00:49 Uhr
Rdr ist echt ein Knaller...

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22902

Registriert seit 08.01.2012

16.08.2021 - 19:22 Uhr - Newsbeitrag


Heute (Montag) um 17.00 unserer Zeit kündigt Bon Iver die „Bon Iver, Bon Iver (10th Anniversary Edition)“ - Vö 14.01.2022 - in schicker Aufmachung, weißem Doppel Vinyl und samt Bonustracks der AIR Studio-Session an.


Videolink zur Session:

Kai

Postings: 1515

Registriert seit 25.02.2014

16.08.2021 - 20:48 Uhr
habs mir mal bestellt. die pressung kann eig. nicht schlechter als die originalpressung sein :D

Gomes21

Postings: 4076

Registriert seit 20.06.2013

16.08.2021 - 20:56 Uhr
Hab das Album letztens mal rausgekramt; mittelmäßig gealtert für mich. Immer noch tolle Songs drauf, aber der magische Funken Springs auf mich nicht mehr über. Hab meine bon iver Sammlung bis auf blood Bank schon vor einigen Jahren verkauft und glaube ich muss hier auch nichts nachholen.

Bei nem guten Preis schnapp ich mir die aktuelle, alleine für „hey Ma“

Kai

Postings: 1515

Registriert seit 25.02.2014

26.03.2022 - 00:10 Uhr
Heute dann release.
Pressung ist sehr gut und die Bonus D-Seite klingt davon am besten. Die Air-Studios Session kannte man ja schon aber schön das auf Platte zu haben. Hat sich gelohnt.

Seite: « 1 ... 9 10 11 12
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: