Queen

User Beitrag

Farrokh Bulsara

Postings: 20

Registriert seit 18.07.2015

06.12.2018 - 12:04 Uhr
Freddie von 12:03 Uhr = Fake
Freddie
06.12.2018 - 12:06 Uhr
Ich bin's wirklich: Made in Heaven.
@Die Perücke von Robert Plant
06.12.2018 - 13:27 Uhr
Wär sicher auch nicht uninteressant die bald
80-jährige Grace Slick noch mal live auf der Bühne zu erleben.Für mich ist übrigens Crown
of Creation die Neuentdeckung des Jahres,wenngleich noch etwas älter als ich.
Freddie
06.12.2018 - 13:52 Uhr
×


ALLENEWSBILDERVIDEOSMAPSSHOPPINGBÜCHERFLÜGESUCHOPTIONEN

Is this the real life, is this just fantasy

Caught in a landside, no escape from reality... Mehr


Ist das das wahre Leben, ist das nur Fantasie

In einer Landseite gefangen, keine Flucht vor der Realität

Öffne deine Augen, schaue in den Himmel und sieh

Ich bin nur ein armer Junge, ich brauche kein Mitgefühl

Weil ich leicht komme, leicht gehen, wenig hoch, wenig niedrig

Trotzdem weht der Wind

Ist mir nicht wirklich egal

Mama, ich habe gerade einen Mann getötet

Setzen Sie eine Waffe gegen seinen Kopf

Ich habe meinen Abzug gedrückt, jetzt ist er tot

Mama, das Leben hatte gerade erst begonnen

Aber jetzt habe ich alles weggeworfen

Mama, oh, wollte dich nicht zum Weinen bringen

Wenn ich diesmal morgen nicht zurück bin

Weitermachen, weitermachen, weil es nicht wirklich wichtig ist

Zu spät ist meine Zeit gekommen

Das lässt mir Schauer über den Rücken laufen

Der Körper schmerzt die ganze Zeit

Auf Wiedersehen, ich muss gehen

Ich muss euch alle zurücklassen und sich der Wahrheit stellen

Mama, oh ich will nicht sterben

Manchmal wünschte ich mir, ich wäre niemals geboren worden

Ich sehe ein kleines Silhouetto eines Mannes

Scaramouch, Scaramouch wirst du den Fandango machen

Blitz und Donner, sehr, sehr erschreckend für mich

Galileo, Galileo, Galileo, Galileo

Galileo, Figaro, Magnifico

Ich bin nur ein armer Junge, niemand liebt mich

Er ist nur ein armer Junge aus einer armen Familie

Verschone ihn sein Leben von dieser Monstrosität

Easy komm, easy go, lass dich treffen

Bismillah, nein, wir werden dich nicht gehen lassen (lass ihn gehen)

Bismillah, wir werden dich nicht gehen lassen (lass ihn gehen)

Bismillah, wir werden dich nicht gehen lassen (lass mich gehen)

Werde dich nicht gehen lassen (lass mich gehen)

Lass dich nicht gehen, lass mich gehen

Nein, nein, nein, nein, nein, nein, nein

Oh Mama Mama, Mama Mama, Mama Mama, lass mich gehen

Beelzebub hat den Teufel für mich, für mich, für mich beiseite gelegt

Also denkst du, du kannst mich steinigen und mein Auge drehen

Also denkst du, du kannst mich lieben und mich sterben lassen

Oh Baby, kann mir das nicht antun, Baby

Ich muss einfach raus, ich muss gleich hier raus

Nichts ist wirklich wichtig, jeder kann sehen

Nichts ist wirklich wichtig, nichts ist mir wirklich wichtig

So oder so weht der Wind

Miss Piller
06.12.2018 - 13:55 Uhr
Easy komm, easy go, soso
Freddie
06.12.2018 - 14:06 Uhr
Heißt das wirklich "Caught in a landside"? Ich dächte, ich hätte damals "landslide" geschrieben. Wo ist das l geblieben?

So geht das nicht, Leute. Ihr verhunzt meine Texte. Erst fehlerhaft von dubiosen Seiten aus dem Netz kopieren, und sie dann noch mit zweifelhaften Sprachprogrammen ins Deutsche verwursten. Gut, dass ich das nicht mehr miterleben muss.
Die Perücke von Robert Plant
06.12.2018 - 14:17 Uhr
Yep, korrekt ist: caught in a landslight (gefangen in einem Erdrutsch).

Gefangen in einer Landseite ergäbe auch keinen Sinn.
Was denn nun?
06.12.2018 - 14:18 Uhr
landslide oder landslight?
Die Perücke von Robert Plant
06.12.2018 - 14:19 Uhr
Sorry, mein Fehler. Landslide natürlich.
Queen-Fans
06.12.2018 - 14:25 Uhr
Wir sind geistig behindert.
Grübel
06.12.2018 - 15:01 Uhr
Manches ergibt wörtlich genommen einfach keinen Sinn. Zum Beispiel diese Text-Zeile aus Bohemian Rhapsody: open your eyes and sea. Was machste daraus? Zeige deine Eier am See? Frei übersetzt vielleicht: Pinkle ins Wasser. Als Fan stehste da völlig im Regen und weisst nicht, was gemeint ist.
Die Perücke von Robert Plant
07.12.2018 - 00:16 Uhr
Kurzer Einwurf, aber muss sein:

Wär sicher auch nicht uninteressant die bald 80-jährige Grace Slick noch mal live auf der Bühne zu erleben.Für mich ist übrigens Crown of Creation die Neuentdeckung des Jahres,wenngleich noch etwas älter als ich.

Würde ich auch gerne sehen. :) Ja, Crown of Creation ist toll. Wenn du auf Grace Slick stehst, MUSST du dir übrigens auch unbedingt den Track "Theme From The Movie Manhole" anhören! In diesem Longtrack zeigt sie wohl noch mehr denn je, was für eine unglaubliche Stimme sie hat und dreht im Verlauf des Songs komplett ab. Wirst es nicht bereuen. Schade, dass den so gut wie niemand zu kennen scheint, sollte eigentlich ein Klassiker sein.
G.Slick
07.12.2018 - 00:18 Uhr
Schau mal in den Thread "Welchen Song "rein,
das war mein Eintrag.
Die Perücke von Robert Plant
07.12.2018 - 01:20 Uhr
Achso, tatsächlich. :D Dann kennst du dieses Wunderwerk ja schon, umso besser.
G.Slick
07.12.2018 - 07:14 Uhr
Dank dir trotzdem für den Tipp.Hätt ich gestern
schon machen sollen.So,und ab jetzt gehört der
Thread wieder den Queen-Leuten.
Peter Schilling
08.04.2019 - 15:30 Uhr
Selten eine Band gehört mit derart infantilen belanglosen Texten...

nörtz

User und News-Scout

Postings: 6716

Registriert seit 13.06.2013

08.04.2019 - 16:21 Uhr
Sind ja auch Musiker und keine Literaten.
Polyrhythmus
08.05.2019 - 16:09 Uhr
Zu den Polyrhythmen von Queen kann ich stundenlange bis zur körperlichen Erschöpfung wedeln.
Dr. Carsten Flöter
08.05.2019 - 16:20 Uhr
Queen sind echt krass!

edegeiler

Postings: 1970

Registriert seit 02.04.2014

14.07.2019 - 02:59 Uhr
Höre gerade mit nem kumpel alle Queen Alben chronologisch durch. Das Vorurteil, dass Queen keine Albenband sondern eine Single / Best-of Band sei, kann ich bisher voll bestätigen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21517

Registriert seit 07.06.2013

14.07.2019 - 03:12 Uhr
So schlimm? :)
partyman
14.07.2019 - 04:23 Uhr
habt ihr keine anderen aktivitäten wie zb. chicks aufreissen am samstag abend ede?

edegeiler

Postings: 1970

Registriert seit 02.04.2014

14.07.2019 - 12:17 Uhr
@Machina
Die Füllermenge ist wirklich beachtlich.

@partyman
Welche Frau beeindruckt man mit Abnerden über Queen Alben denn nicht?

edegeiler

Postings: 1970

Registriert seit 02.04.2014

18.09.2019 - 22:15 Uhr
Es hat keiner verlangt, aber hier ist sie: Die definitive Rangliste aller Queen-Studioalben, die zu Lebzeiten Mercurys erschienen sind. Habe mich mit einem Freund 4 Abende lang hingesetzt, alle nacheinander gehört und die Songs bewertet (und Bier getrunken). Einzige Ausnahme: Den Flash Gordon Soundtrack haben wir uns erspart.

Queen (1973) - 6.4
Queen II (1974) - 7.2
Sheer Heart Attack (1974) - 6.9
A Night at the Opera (1975) - 6.9
A Day at the Races (1976) - 6.1
News of the World (1977) - 6.6
Jazz (1978) - 6.2
The Game (1980) - 5.7
Hot Space (1982) - 5.8
The Works (1984) - 6.1
A Kind of Magic (1986) - 5.4
The Miracle (1989) - 6.3
Innuendo (1991) - 5.0

So, soviel erstmal dazu. Ein paar Worte zu Queens Diskographie: Kein Album wirklich schlecht, aber auch kaum eines durch die Bank genial. Dies mag schon die größte Überraschung sein, wenn man die richtig geilen Greatest Hits Alben kennt und (wie ich) gedacht hat, dass auf den Studioalben das Niveau gehalten wird.
Der größte Mangel, an dem die meisten Alben kranken und der höhere Wertungen verhindert ist die Anzahl an Albumfüllern. Vor allem in der Mittel- und Spätphase findet sich neben den oft überragenden Hitsingles kaum Songs, die über das Prädikat "Pflichterfüllung" hinausgehen. Dafür öfters Songs denen man anhört, dass nicht mehr als eine halbe Stunde ins Songwriting gesteckt wurde. Bei dem Output von einem Album pro Jahr bzw. später alle zwei Jahre (allerdings dann nebenbei Soloprojekte usw.) ist das auch nicht verwunderlich, aber schade trotzdem.
Weiterer Kritikpunkt vor allem bei den späteren Werken die Produktion.

Größte Überraschung: The Miracle! Hatte ich gar nicht dem Schirm, aber ein solides Album in einer ziemlichen Downphase.

Größte Enttäuschung: Innuendo. So viel mehr erhofft angesichts der meist positiven Reviews.

Kann ich Alben bedenkenlos empfehlen? Jein. Für Freunde des progressiven 70er Hardrocks sind die Alben Queen II bis Night at the Opera sicherlich reizvoll. Ist man hingegen da nicht sonderlich affin, kommt jetzt ein Satz, der den Queen-Fans da draußen sicher weh tut: Hört die Best-ofs, die Studioalben sind die Zeit nicht wert! Oder fragt mich und ich schicke euch meine Spotify Liste mit allen Liedern, die ich mit 7 oder mehr Punkte bewertet habe.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 7043

Registriert seit 23.07.2014

18.09.2019 - 23:19 Uhr
Interessante Übersicht, spannend zu lesen!

fakeboy

Postings: 313

Registriert seit 21.08.2019

18.09.2019 - 23:29 Uhr
Dass sich Queen-Alben durch viele Füller auszeichnen, ist leider so. In dieser Hinsicht find ich aber gerade Innuendo sehr gelungen. Eigentlich das einzige Album, das wie aus einem Guss wirkt. Viele super Songs und mit dem Titelsong einer der allerbesten Queen-Songs überhaupt. Würde das Album deutlich besser bewerten.

hos

Postings: 585

Registriert seit 12.08.2018

19.09.2019 - 00:28 Uhr
kann edegeiler in nahezu allen punkten zustimmen. mit der ausnahme, daß ich selbst einige ihrer hitsingles (flash, radio gaga) für unterirdisches füllmaterial halte und bei den beiden hymnen (we are the champions, we will rock you) wegen völliger übersättigung auf befehl kotzen könnte. leute, die sowas immer noch auflegen, widern mich mit ihrer einfallslosigkeit an.

fakeboy

Postings: 313

Registriert seit 21.08.2019

19.09.2019 - 08:05 Uhr
Flash ist keine Hitsingle und Radio Gaga ist ein grossartiger Popsong.

Cade Redman

Postings: 259

Registriert seit 14.02.2018

19.09.2019 - 11:19 Uhr
Welche Songs, die nicht auf den "Greatest Hits" I+II drauf sind sollte man kennen?

edegeiler

Postings: 1970

Registriert seit 02.04.2014

19.09.2019 - 11:37 Uhr
Empfehlenswert sind schon einige, hier mal eine Auswahl (mit * markiert sind persönliche Favorites)

Aus der Frühphase (zumeist Progressive Rock mit Barock-Einschlag):

Liar*
Great King Rat
The March of the Black Queen*
White Queen (As It Began)
Ogre Battle
Flick Of The Wrist*
'39*
The Prophet's Song
Bring Back That Leroy Brown*
The Fairy Feller's Master Stroke
Love Of My Life

Mittel- und Spätphase:

You Take My Breath Away*
Tie Your Mother Down
It's Late*
The Millionaire Waltz
Spread Your Wings*
Mustapha*
Need Your Loving Tonight
Back Chat
Who Needs You*
Action This Day*
Scandal
Was It All Worth It

Das sollte einen guten Querschnitt für lohnenswerte Queen Songs abseits der Hits geben. Gibt natürlich noch mehr.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 7043

Registriert seit 23.07.2014

19.09.2019 - 11:50 Uhr
"Stone Cold Crazy" ist auch sehr geil, ist meines Wissens auch auf keiner Best Of.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 6716

Registriert seit 13.06.2013

19.09.2019 - 12:15 Uhr
Ede, Made In Heaven musst du dir aber auch noch geben. Ist ja immerhin das erfolgreichste Queen-Album.

Ansonsten hier noch einige Songs abseits der Hits, die ich noch empfehlen würde:

Dragon Attack
Sail Away Sweet Sister
Keep Passing The Open Window
Mother Love
A Winter's Tale
I'm Going Slightly Mad
Don't Lose Your Head
Is This The World We Created...?
Calling All Girls
Sheer Heart Attack

Huhn vom Hof

Postings: 2213

Registriert seit 14.06.2013

19.09.2019 - 12:41 Uhr
... und "Don't Try So Hard"

Huhn vom Hof

Postings: 2213

Registriert seit 14.06.2013

19.09.2019 - 12:43 Uhr
... und "Death on Two Legs"

nörtz

User und News-Scout

Postings: 6716

Registriert seit 13.06.2013

19.09.2019 - 12:46 Uhr
Bald stehen hier alle Tracks. :D

Analog Kid

Postings: 910

Registriert seit 27.06.2013

19.09.2019 - 13:56 Uhr
Allein schon die komplette B-Seite von Queen II ist doch bereits ein einziger Hit. War für mich immer die Prog-Glamrock-Variante der Abbey-Road-Suite vom entprechenden Beatles-Album.

Und Flash ist ürigens einer der geilsten Queen-Songs überhaupt.

Einen abseitigen Hit würd ich ja auch noch "Princes of the Universe" finden, wenn man auf pathetischen Epic-Fantasymetal steht :)

fakeboy

Postings: 313

Registriert seit 21.08.2019

19.09.2019 - 23:47 Uhr
Oh ja, Princes of the Universe find ich grossartig.

hos

Postings: 585

Registriert seit 12.08.2018

20.09.2019 - 00:21 Uhr
Princes of the Universe

Queens Manowar Tribute?
*blasphemisches Grinsen aufsetz*

thinduke

Postings: 8

Registriert seit 23.08.2019

21.09.2019 - 05:22 Uhr
@fakeboy
Treffender kann man's kaum ausdrücken was Innuendo angeht und da verzeih ich dir sogar die absurde Lobhudelei auf Radio Gaga ;-)
Auch der ME bezeichnete Innuendo eig als das EINZIGE Album ohne Filler und es wurde zu Recht Album des Monats...und für mich ganz nebenbei Album des Jahrzehnts.
Diese melancholische Tiefe (bzw der Tod vor Augen) macht das Album aus. Die Dichte des Album plus die druckvolle Power sind atemberaubend und Freddie sang wohl nie besser...

edegeiler

Postings: 1970

Registriert seit 02.04.2014

21.09.2019 - 17:56 Uhr
Wenn ihr meint. Ich hör außer "Innuendo", "I'm Going Slighty Mad" und "The Show Must Go On" nichts Gutes. Dafür viel Durchschnittliches und relativ viel ("I Can't Live With You", "Ride The Wild Wind", "All God's People", "Bijou") Unterdurchschnittliches bis Schlechtes.

Huhn vom Hof

Postings: 2213

Registriert seit 14.06.2013

22.09.2019 - 11:21 Uhr
Wo ich gerade nochmal die Auflistungen der Nicht-Hits und Favoriten weiter oben sehe: vor einigen Jahren gab es mit "Deep Cuts Vol. 1-3" gleich drei Compilations mit weniger bekannten Songs. Funktionieren solche Zusammenstellungen überhaupt?

edegeiler

Postings: 1970

Registriert seit 02.04.2014

22.09.2019 - 12:24 Uhr
Ich habe mir gerade die Tracklists durchgelesen:

Volume 1 ist ziemlich gut, Volume 2 immerhin solide mit ein paar Ausfällen, aber Volume 3 ist Quatsch. Zwar hat Queen zu Beginn ihres Schaffens noch bemüht zusammenhängende Alben zu erstellen, aber die Songs funktionieren auch außerhalb des Albumkontexts. Die späteren Alben waren eh nur Song Compilations ohne roten Faden.

Peacetrail

Postings: 770

Registriert seit 21.07.2019

22.09.2019 - 13:49 Uhr
Der Film mit dem Falsche-Zähne-Typen (angemessene 99 Cent bei Amazon) trifft das Werk von Queen haargenau: teilweise gefällig, bisweilen unterhaltsam, aber größtenteils absolut belanglos.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 6716

Registriert seit 13.06.2013

22.09.2019 - 14:21 Uhr
Na ja, sie können immerhin zwei ganze Compilations mit Hits und guten nicht ausgekoppelten Songs vorweisen und haben dazu auch noch andere Bands beeinflusst wie zum Beispiel Green Day, The Darkness oder Muse und selbst Yorke und Greenwood haben mal Crazy Little Thing Called Love live gespielt und Billy Corgan fand Queen II ganz geil und lobte die dortigen verwendeten Gitarren-Overdubs. Ähnliches machte er dann auch auf der Siamese Dream.

thinduke

Postings: 8

Registriert seit 23.08.2019

22.09.2019 - 15:54 Uhr
Ziemlich vermessen unsägliche Anti-Künstler wie Corgan und Green Day ins Spiel zu bringen um Queen iwie zu rehabilitieren! Hat DJ Ötzi nicht die Beatles zum aufwärmen im Badezimmer gespielt? Ähnliches machte Scooter als sie eine SInatra-Platte aus dem Regal zogen!

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 7043

Registriert seit 23.07.2014

22.09.2019 - 16:45 Uhr
Ziemlich vermessen, Corgan als Antikünstler zu titulieren.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 6716

Registriert seit 13.06.2013

22.09.2019 - 19:36 Uhr
thinduke ist ein Troll. Einfach ignorieren.^^

thinduke

Postings: 8

Registriert seit 23.08.2019

22.09.2019 - 19:46 Uhr
Er hat auch noch die legendäre Überband The Darkness erwähnt (was Freddie wohl als Ritterschlag empfunden hätte)
Einfach lachhafte Verweise eines hängengebliebenen.^^

nörtz

User und News-Scout

Postings: 6716

Registriert seit 13.06.2013

22.09.2019 - 21:22 Uhr
Wenn du lernst, Rabulistik zu unterlassen, kann man sich vielleicht mal mit dir befassen. Ich empfehle den guten alten Schopenhauer.

Huhn vom Hof

Postings: 2213

Registriert seit 14.06.2013

23.09.2019 - 15:39 Uhr
Queen war damals wohl meine erste Lieblingsband. Ich war 8 als "Greatest Hits II" rauskam; meine Eltern hatten die CD, ich hab sie andauernd aufgelegt (wenn ich grad mal nicht Michael Jackson's Album "Bad" hören wollte). "Innuendo" (der Song) hatte mich wohl am meisten beeindruckt und geprägt. Das Intro von "One Vision" machte mir aber etwas Angst.

Seite: « 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: