Listen




Banner, 120 x 600, mit Claim


Patrick Wolf - Lupercalia

User Beitrag
Armin
25.03.2011 - 14:25 Uhr

Patrick Wolf ist zurück. Gut zwei Jahre nach seinem gefeierten Geniestreich
"The Bachelor" (u.a. vom Rolling Stone zu den 10 besten Alben des Jahres
2009 gekürt), veröffentlicht der hochbegabte Songwriter und
Multi-Instrumentalist sein neues Album "Lupercalia" am 27.Mai 2011 bei
Universal. Vorab erscheint am 1.April die Single "The City". Diese zeigt
einen weiter gereiften und ausgeglichenen, jungen Künstler, der es versteht,
ganz große Pop-Momente zu schreiben und zu arrangieren. Hier das Video zu
"The City":

http://www.youtube.com/watch?v=3hBJIbSScBM

Regie führte die preisgekrönte polnische Videoregisseurin Kinga Burza (Katy
Perry "I Kissed A Girl", Kate Nash "Foundations", La Roux "Quicksand" etc).

Der bereits davor veröffentlichte Albumsong "Time Of My Life" unterstreicht
die Vermutung, dass Wolf in der Form seines Lebens ist und mit "Lupercalia"
ein ganz großes Pop-Album hinzulegen scheint:

http://www.youtube.com/watch?v=Boyl6Iaw2Y4



Patrick Wolf wird vorab 4 Konzerte in Deutschland, Österreich und der
Schweiz spielen.

04.04. Köln, Gebäude 9
05.04. Berlin, Lido
08.04. Wien, WuK
09.04. Zürich, Plaza
Tanztheater
25.03.2011 - 15:44 Uhr
Sicher gute Popmusik, aber auch nicht mehr... Und was für ein bescheuertes Video. Seine Plattenfirma will ihn wohl zu MTV/Viva und ins Radio bringen.
night porter
25.03.2011 - 16:23 Uhr
Time of my life ist ein grandioser Popsong. So kann gerne auch der Rest des Albums klingen. The city nervt schon ziemlich, aber im fies-billigen Remix von Richard X macht er zumindest Spaß.

petr
25.03.2011 - 16:45 Uhr
omgay, was ist aus ihm geworden?
Dog
25.03.2011 - 18:31 Uhr
Naja, Wolf ist bisher immer ein recht autarker Musiker gewesen, dem eine Plattenfirma nicht viel reinredet. Die Clip-Regisseurin ist ganz bekannt für ihren buntpoppigen Stil in Verbindung mit Naturschauplätzen. http://kingaburzablog.com Finde das jetzt nicht so abwegig sich für ihren Stil zu begeistern. Passt auch zum Stück.
Halcyon
23.04.2011 - 19:28 Uhr
Echt mal. Wiso soll es Patrick Wolf denn zur Abwechslung nicht mal gut gehen? Er erfindet sich sowieso immer wieder neu, da ist die Richtung in die Lupercalia bisher geht auch nicht als final zu betrachten.
groovie
02.06.2011 - 17:59 Uhr
bald gibts endlich das Album...ich freu mich schon sehr :)
Mixtape
02.06.2011 - 19:56 Uhr
Ich mich auch. Die Pitchfork-Review kann das auch nicht schmälern, denn die drei Songs daraus, die bisher veröffentlicht wurden, sind alle sehr toll.
peter pan
11.06.2011 - 16:38 Uhr
... fand die neuen Songs auch erst strange und fast ein bisschen zu eingängig. Aber durch die Texte und mit dem Hintergrundwissen über sein derzeitiges *Lebensglück* fand ich es sehr wolfish, dass der Mann seine Pläne für den Conquerer über Bord geworfen hat und statt dessen ein so sonniges Album raushaut. Endlich wieder ein bisschen magic position.
peter pan
11.06.2011 - 16:39 Uhr
...live übrigens auch nach wie vor ganz toll.
Halcyon
12.06.2011 - 15:38 Uhr
"House" ist so großartig. Besonders das Video. Ich kann es kaum erwarten. Es wird zwar mein ersts Patrick Wolf Album sein, aber das macht nichts, kenne aus jedem anderen mindestens einen Song die ich alle super finde. Also glaube ich dass "Laupercalia" auch gut wird. Und ein schönes Einsteigeralbum obendrein. Da können pitchfork sagen, was sie wollen.
6/10
16.06.2011 - 10:19 Uhr
in your face, *ixtape!
night porter
16.06.2011 - 13:49 Uhr
Die vorhersehbare und langweilige 6/10 hier ändert aber nichts daran, dass dies neben dem Debut sein vielleicht bestes Album bisher ist.
Mixtape
16.06.2011 - 20:38 Uhr
Nichts könnte mir egaler sein als Rezensionen und zugehörige Bewertungen, aber schön, wenn sie dem feigen Anonymus wichtig sind.
6/10
16.06.2011 - 21:10 Uhr
klar, weil euch bewertungen so furchtbar egal sind, macht ihr auch voller eifer beim wettbüro mit (=
VH
16.06.2011 - 21:15 Uhr
Irgendwie riechts hier verdächtig nach Limburger.
Mixtape
16.06.2011 - 21:22 Uhr
Und wer auf Pferde wettet, muss reiten können? Naja, lassen wir das unde blicken auf was Interessantes:

Höchstnote für "Lupercalia" bei White Tapes

Und das einzig Wichtig morgen: Das eigene Urteil.
Kim
16.06.2011 - 21:23 Uhr
gute platte für mich?
6/10
17.06.2011 - 13:51 Uhr
Und wer auf Pferde wettet, muss reiten können?

wie sagte oliver ding so schön: dieser vergleich hinkt nicht nur, ihm fehlen sämtliche gliedmaßen.

zum album: wieder etwas besser als das feucht fröhliche "the bachelor". 5/10.
LG
17.06.2011 - 15:15 Uhr
wie sagte oliver ding so schön: dieser vergleich hinkt nicht nur, ihm fehlen sämtliche gliedmaßen.

Was genau ist eigentlich dein Problem?
Das Wettbüro ist einfach ein nettes Spielchen, wo es darum geht, die Bewertungen der PT-Redaktion vorauszusagen. Wer da nur seine Lieblingsplatten mit seiner persönlichen Bewertung tippt, hat kaum Gewinnchancen.

Wie kommt man deswegen darauf, dass eine Rezensenten-Meinung irgendwie eine höhere Bedeutung für die Mitspieler hat?
6/10
18.06.2011 - 11:04 Uhr
Was genau ist eigentlich dein Problem?

habe kein problem. mir kann nur niemand erzählen, dass mixtape die wertung für einen seinen lieblinge auf einer seite, die er täglich besucht, gänzlich egal ist ;)
Der Wolf
18.06.2011 - 11:12 Uhr
Und warum ist dir das wiederum so wichtig, dass du dir auf anonyme schadenfrohe Äußerungen wie "in your face" einen runterholst? Dir muss ja ganz schön fad sein.
Mixtape
18.06.2011 - 11:14 Uhr
Dann ist deine Vorstellungskraft zu beengt. :-)

Tatsächlich ist das Album leider nicht sonderlich gut geworden. Die drei Vorabsongs und "Together" ragen heraus, aber gerade die Balladen enttäuschen ob schwacher Arrangements und Melodien. Sowas wie "Damaris" sucht man vergebens.
LG
18.06.2011 - 13:26 Uhr
habe kein problem. mir kann nur niemand erzählen, dass mixtape die wertung für einen seinen lieblinge auf einer seite, die er täglich besucht, gänzlich egal ist ;)

Wie, jetzt machst du es an seinen regelmäßigen Besuchen dieser Seite aus?
Ich dachte, es liegt an seiner Beteiligung am Wettbüro?
Entscheide dich doch mal.
IFart
18.06.2011 - 13:44 Uhr
ich finde auch, darüber lohnt es zu diskutieren.
Alle hier interessiert eure Auseinandersetzung ausnahmslos.
Wer in diesem Thread was über das Album lesen will, ist eben absolut falsch.
night porter
18.06.2011 - 16:09 Uhr
1. The city 6-7/10
2. House 10/10
3. Bermondsey Street 8/10
4. The future 8/10
5. Armistice 8/10
6. William (Lupercalia)-/-
7. Time of my life 10/10
8. The days 9/10
9. Slow motion 8-9/10
10. Together 10/10
11. The falcons 8/10

Großartiges, in sich rundes Album, das unerwarteterweise in seiner Gesamtheit fast noch besser ist als in seinen einzelnen Songs. Hab auch an den Balladen sogar nichts auszusetzen, unabhängig ob er zur großen Divennummer anhebt oder eher introspektiv bleibt. Über 10xDamaris hätte ich mich zwar auch nicht beschwert, aber so gefällts mir fast besser, zumal die Hitdichte ausgesprochen hoch ist.
peter pan
18.06.2011 - 19:13 Uhr
ruhiges, harmonisches, für mich jedoch etwas unrundes album - der anfang poltert los, die mitte zieht sich etwas, das ende kommt viel zu schnell und dann fehlt irgendwie noch was -
ich finde die einzelstücke dagegen wieder gelungener. zwar nicht so viel extrovertiertheit wie auf den vorgängern, aber aus dem alter ist der mann langsam auch raus!! nächstens wird er coverversionen mit james last machen und im anzug mit ein paar kammermusikern auftreten - aber ich werde ihn immer noch mögen, weil ich ihn jedes mal aufs neue so unglaublich wahrhaftig finde.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:





Banner, 300 x 250, mit Claim