Talk Talk - Laughing stock

User Beitrag
lp5
19.03.2011 - 23:00 Uhr
zeitlose Platte, mit der sie ihre Karriere beendeten
im selben jahr wie spiderland erschienen, ein anderer postrock meilenstein
das schlagzeug bei "after the flood" ist nicht von dieser welt, die gitare in "new grass" auch nicht
10/10
IFart
19.03.2011 - 23:11 Uhr
dieser Thread kommt mir bekannt vor
lp5
19.03.2011 - 23:13 Uhr
kann nicht sein, das ist der erste
IFart
19.03.2011 - 23:16 Uhr
würde mich wundern, wenn su der Platte nichts geschrieben wurde.
lp5
19.03.2011 - 23:27 Uhr
kann nicht sein, das ist der erste
Tim
19.03.2011 - 23:29 Uhr
jesus, warum müssen sich ignoranten und heckenpenner zur musik zu mark hollis äußern?????????
lp5
19.03.2011 - 23:32 Uhr
der post von 23:27 ist ein fake
IFart
19.03.2011 - 23:34 Uhr
Tim?? alles klar soweit?
Tim
19.03.2011 - 23:36 Uhr
bei mir schon. nur bei den proleten nicht.
danke der nachfrage.
everyday is like sunday.
lp5
19.03.2011 - 23:43 Uhr
jesus, warum müssen sich ignoranten und heckenpenner zur musik zu mark hollis äußern?????????

falsches Deutsch. Es heisst" zur Musik von Mark Hollis äußern".
Leatherface
19.03.2011 - 23:44 Uhr
Tim hat von Musik ohnehin keine Ahnung.
Tim
19.03.2011 - 23:44 Uhr
stimmt.danke.
aber zur musik sollten sie sich niemals äussern.
Leatherface
19.03.2011 - 23:45 Uhr
Gut, dass du es einsiehst, Tim.
lp5
19.03.2011 - 23:47 Uhr
19.03.2011 - 23:43 Uhr


fake!
Tim
19.03.2011 - 23:51 Uhr
leatherface ist ein ignorant und bollock.
Hark Mollis
19.03.2011 - 23:57 Uhr
Glückwunsch: Jetzt haben nur die 3 größten Flop-Alben von Talk Talk eigene Threads hier.

Ignoranz ftw!
Hark Mollis
20.03.2011 - 00:02 Uhr
nee nee, das sind voll die künstlerischen Meisterwerke, das versteht bloß keiner. Die haben bei der Platte extra auf Hits verzichtet. lol


Martin Armbrecher
20.03.2011 - 00:03 Uhr
Schrottige gejammte Heroinmuckke ohne Konzept. Mehr isses nicht.
Also
20.03.2011 - 00:16 Uhr
Die ersten beiden Alben waren wirklich brilliant. Für die anderen gilt Martin's Aussage leider schon.
jd
26.03.2011 - 13:55 Uhr
after the flood ist unbeschreiblich
TNC
28.02.2012 - 15:30 Uhr
After the flood haut einen weg. Ist das ein geiler Track. Dieses schleppende aber stoische Schlagzeug, diese Orgel.
Ché Gulasch
28.02.2012 - 21:50 Uhr
Hehe. Gestern lief der Film "Ein Freund von mir" im TV mit Jürgen Vogel und Daniel Brühl und irgendwann lief auch "After The Flood". Flash hoch Achtzehn! Und das aus 1991! Grandioses Stück.
Pedder
28.02.2012 - 21:50 Uhr
Grandioses Album
Herr
28.02.2012 - 21:56 Uhr
Colour of Spring > It's my life > Spirit of Eden > Laughing Stock > Mark Hollis solo

Ab Laughing Stock muss man Yoga können, um mental am audiophilen Ball bleiben zu können.
Ché Gulasch
28.02.2012 - 22:05 Uhr
@Herr
Dis stimmt so nicht. Man muss einfach nur relaxed sein oder mit "After the Flood" auf den Ohren nachts durch eine flimmernde Großstadt laufen. Da kommt dann eins zum anderen...
Herr
29.02.2012 - 14:09 Uhr
Ok, I'll try again ....
Herr
03.03.2012 - 12:51 Uhr
Yeeahh ... funktioniert!

09.03.2012 - 13:56 Uhr
Der Mark Hollis soll mal auf der Gitarre House of the Rising Sun spielen, soll der mal!
Castorp
11.03.2012 - 13:43 Uhr
Welche Bands/Platten könnt ihr denn noch so empfehlen, insbesondere wenn man auf Hollis' Solo-Album und Talk Talks "Spirit of Eden"/"Laughing stock" (wobei sich hier vor allem letztere mit federleichtem Jazz immer weiter von den Ursprüngen entfernt) steht?
Herr
11.03.2012 - 14:49 Uhr
Tortoise:
Millions of now living will never die
The National Codex
11.03.2012 - 22:24 Uhr
Ich kann es irgendwie nicht richtig glauben, dass das Album aus ´91 ist. Die haben soviel vorweg genommen damit. "Laughing Stock" ist der absolute Oberknaller, wenn man leicht psychedelischen Jazz mag. Eine Rezi auf Amazon erklärt sehr schön den Stellenwert dieses Albums:

Die 'laughing stock' ist das beeindruckendste musikalische Werk der Neuzeit. Untergang und Schöpfung liegen in wunderbaren Interpretationen dicht beieinander; der auf den ersten Eindruck eher düstere Klang entwickelt sich im Lauf der Zeit zu einer vollkommenen Schönheit. Feinste Klänge spiegeln Harmonien auf die fragenden Disharmonien, jeder Ton verlangt nach der wunderschönen Auflösung, die Mark Hollis, Tim Friese-Greene und alle anderen zum richtigen Zeitpunkt liefern. 'Ascension Day' und 'Taphead' mit dem wunderbaren Bläser-Dialog sind sicher Highlights, die Erfüllung musikalischer Träume ist aber 'After the Flood', das für sich allein schon ein Stück Musikgeschichte ist . Myrrhman bietet einen langsamen, vorsichtigen Einstieg in die Materie, New Grass ist klanglich das fröhlichste Stück dieser CD. Im ganzen lebt diese Musik die Extreme zwischen glücklicher Harmonie und Depression völlig aus, und kann nach langer Arbeit des Hörens und Verstehens auf unvergleiche Art Glücksgefühle hervorrufen.

...
Einzelwertung
22.03.2012 - 20:44 Uhr
1. Myrrhman 8/10
2. Ascension Day 9/10
3. After the Flood 10/10
4. Taphead 8/10
5. New Grass 10/10
6. Runeii 9/10
Einzelkind
22.03.2012 - 20:53 Uhr
@castorp:
Versuch mal das letzte Wild Beasts-Album oder Orcas - s/t.
IFart
22.03.2012 - 21:11 Uhr
@castorp
Hör dir mal The Opiates von Thomas Feiner and anywhen.
Oder die alten David Sullivan- Sachen an.

Gruß, und sorry cause

IFart
@IFart
22.03.2012 - 22:55 Uhr
lern erstmals david sylvian richtig schreiben, bebor du den namne des meiszters befleckst!

gerade dieset tage ist eine exzellente 2cd 1982 - 2012 erschienen. his masters voice.
!!!
24.03.2012 - 10:41 Uhr
großartig. mehr davon. :)
typ der gerne frauenarzt texte zitoert
24.03.2012 - 10:47 Uhr
Sie ist verrückt, Sie ist ein Tier
Sie ist so weiß wie ein Vampir
Ihr fehlen Zähne und sie hat Narben
Doch die Muschi kann sehr gut blasen
Castorp
06.04.2012 - 17:15 Uhr
Promo-Interview von 1991.

Ein Hoch auf Improvisationen. :-)
Straight One
03.06.2012 - 00:53 Uhr
Ich habe in diesem Album alles gefunden, was ich jemals gesucht habe.
Der Doktor und das liebe Vieh
03.06.2012 - 21:01 Uhr
Musikhisterisch nund kulturtheoretisch analysiert, sind Talk Talk eigentlich ABBA.
Das ergab eine Doktorarbeit zum Thema.
John Goodman
03.06.2012 - 23:43 Uhr
Von mir aus.
Karl-Theodor
04.06.2012 - 07:00 Uhr
Ich hab's geschrieben.
das wäre dann alles
21.07.2012 - 23:47 Uhr
10/10

Holli
28.08.2015 - 15:36 Uhr
Es gibt ja diese Outtake-Version von "After the Flood" (4:11). Ist sie 1991 als Single erschienen? Oder erst 2001 auf der Compilation "Missing Pieces"?
Reunion please
07.09.2015 - 00:51 Uhr
*umtalk*

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

10.09.2015 - 10:35 Uhr
"Ascension Day" ist sowas von großartig! Da finde ich es schade, dass er einfach abbricht am Ende.
Trotzdem ein großes Album - wie auch die anderen beiden davor.

VelvetCell

Postings: 1054

Registriert seit 14.06.2013

10.09.2015 - 15:33 Uhr

Spirit of Eden und Laughing Stock sind absolute Meisterwerke und es geht mir wirklich auf den Keks, dass diesen beiden Alben nicht die Ehrerbietung widerfährt, die sie verdient hätten. Dass Talk Talk für "It´s my life" berühmt sind und damit oft als Eighties-Synth-Band assoziiert werden ist echt nicht fair.
Meenste?
10.09.2015 - 15:38 Uhr
Wer tut denn das heute noch? Nicht mal Oliver "schauen-Sie-mal-hier" Geißen.

VelvetCell

Postings: 1054

Registriert seit 14.06.2013

10.09.2015 - 20:20 Uhr
Jo, meen ick. Vielleicht hast du ja einen musikalisch überdurchschnittlich qualifizierten Bekanntenkreis. In meinem Umfeld kennt keine Sau "The Laughing Stock", aber jeder "It´s my Life" (was übrigens ein ganz toller Popsong ist).

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

10.09.2015 - 20:27 Uhr
"It's My Life" ist auch ein verhältnismäßig gutes Synthpop-Album, aber alles ab "The Colour Of Spring" ist noch mal ne ganz andere Klasse.

Seite: 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: