Within Temptation - The Unforgiving

User Beitrag
KamikazeFlieger
11.03.2011 - 04:21 Uhr
Oha, die "World of Warcraft"-Klamotten hat man entsorgt und sich dafür rockige Biker-Klamotten rübergezogen, das Orchester hat man eingestampft und dagegen dezente Synthesizer-Tupfer gesetzt. Der Band gingen wohl die ewigen Nightwish-Vergleiche auf die Nerven, denn das neue Album tönt nach glamourösem Hard-Rock der Hairspray-Generation aus den 80ern und nicht mehr nach Schlachtengetümmel für Games Workshop-Fans.

Single 1 - Faster
Ian
11.03.2011 - 08:28 Uhr
Sieht aus und hört sich an wie eine 08/15-Variante der letzten Nightwish-Single "Amaranth". Insofern sehe ich nicht, inwiefern man sich von der Band entfernt haben soll.
The MACHINA of God
31.03.2011 - 18:38 Uhr
Dass die mal ne 7/10 hier bekommen, hätte auch niemand gedacht.
DerMeister
31.03.2011 - 18:43 Uhr
Mother Earth bekam doch bereits eine 7/10.
Berd
31.03.2011 - 18:44 Uhr
Und das, obwohl die letzte CD viel besser war!
seidseit
31.03.2011 - 18:45 Uhr
Du meinst wohl "wahr"!?
The God of Mod
31.03.2011 - 18:51 Uhr
Dass die mal ne 7/10 hier bekommen, hätte auch niemand gedacht.

Ist natürlich außerordentlich schreckliche Musik, aber angesichts der hohen bisherigen Wertungen war das nicht allzu überraschend.
alta?!
31.03.2011 - 18:52 Uhr
warum "natürlich"? was geht mit dir?

31.03.2011 - 19:00 Uhr
Typisches Musikn*zi-Posting. Kommt hier traurigerweise häufiger vor.
The God of Mod
31.03.2011 - 19:24 Uhr
So "natürlich", wie für mich auch Marianne und Michael oder Rammstein "natürlich" außerordentlich schreckliche Musik machen. Dass man auch anderer Meinung sein kann, wollte ich damit nicht ausschließen.
Berni
03.04.2011 - 18:28 Uhr
Das letzte Album fand ich nicht so toll, mir haben die sinfonischen Fantasyfilmsoundtrack-Sachen auf "The Silent Force" am besten gefallen.

Beim neuen Werk fällt auf, das Sharon wesentlich tiefer singt als früher. Ein Hörprobendurchlauf auf Amazon überraschte mich aber doch positiv, da mir bei Begriffen wie "Hard-Rock der Hairspray-Generation" doch eher mulmig zumute war. Ein Gespür für wirklich ziehende Hooklines haben sie jedenfalls nach wie vor, und es klingt zumindest nicht wie eine Sammlung von B-Seiten, die es nicht auf "Mother Earth" geschafft hat. Auch mit "Faster" - was mich anfangs kalt ließ - habe ich mich inzwischen angefreundet.
jen-
26.04.2011 - 11:45 Uhr
Shot in the dark
Faster
Fire and ice
Sinéad

:-) Klasse Songs

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: