Listen




Banner, 120 x 600, mit Claim


Arctic Monkeys - Suck it and see

User Beitrag

30.05.2011 - 14:14 Uhr
Das komplette Album als Stream:

http://www.arcticmonkeys.com/


FWN ist immer noch deren bestes Album! Period.
Ebenezer
30.05.2011 - 19:05 Uhr
Humbug!
hot or not
30.05.2011 - 21:31 Uhr
naja, bis auf Reckless Serenade gefällt mir noch kein Song so richtig, auf jeden fall ihr schlechtest album bis jetzt. mir fehlen noch immer die eingängigen riffs vom ersten album!
beados
30.05.2011 - 21:48 Uhr
Komisch, bei mir ist Reckless Serenade der Titel, den ich neben Love Is A Laserquest eindeutig am überflüssigsten finde. Die beiden hätten sie ruhig rauslassen können, dann würde sich das Album in der zweiten Hälfte nicht so unnötig in die Länge ziehen ;-)
Theory/Proof
30.05.2011 - 22:44 Uhr
"Komisch, bei mir ist Reckless Serenade der Titel, den ich neben Love Is A Laserquest eindeutig am überflüssigsten finde"

Könnte vieleicht, aber nur vieleicht, daran liegen dass du einen unterschiedlichen Geschmack hast als hon^^
Irregular Balls
30.05.2011 - 23:54 Uhr
Unnötig in die Länge ziehen? Ich finde, das ist eines der kurzweiligsten Alben, das ich seit langem gehört habe.
Sehr schön wie ich finde, ich werde meine Freude beim Hören haben.
Irregular Balls
30.05.2011 - 23:54 Uhr
Unnötig in die Länge ziehen? Ich finde, das ist eines der kurzweiligsten Alben, das ich seit langem gehört habe.
Sehr schön wie ich finde, ich werde meine Freude beim Hören haben.
beados
31.05.2011 - 18:52 Uhr
Wie Herr Professor Doktor Theory/Proof ja schon eindrucksvoll festgestellt hat, hat das wohl etwas mit diesen verschiedenen Geschmäckern zu tun. Also am besten sollte man gleich garnicht mehr über Musik diskutieren.

Jedoch... alles in allem finde (!) ich (!!!) zwar, dass es das schlechteste Album der Monkeys ist, aber macht trotzdem Spaß und wird mich wohl, zumindest diesen Sommer lang, noch eine Weile begleiten.
Neighbourhood
31.05.2011 - 19:24 Uhr
Ich habe mir das Album zwar erst zweimal per Stream angehört, habe aber jetzt schon keine Lust mehr, es mir ein weiteres Mal anzuhören. Erschreckend langweilig für meinen Geschmack...
Razzinger
03.06.2011 - 10:41 Uhr
Oh, Rezis bei laut.de und PT positiver als erwartet... 4/5 und 7/10.
heute wirds gekauft und ne eigene Meinung gebildet:-)
Doc Sportello
03.06.2011 - 13:25 Uhr
Gefällt, gefällt, die Platte - etwas zugänglicher und pop-affiner als "Humbug", durchzogen von einem netten 60's-Surf-Vibe. "She's Thunderstorms", "Reckless Serenade" und "The Hellcat Spangled Shalala" entwickeln sich langsam zu ersten Hightlights...und "Black Treacle" ist der melodieseligste Arctic Monkeys-Song seit "Fluorescent Adolescent", mindestens...
beados
03.06.2011 - 16:43 Uhr
In der Übersicht hier sind auch nur ausschließlich positve Bewertungen zu finden:

http://en.wikipedia.org/wiki/Suck_It_and_See

Wird sich vielleicht ändern sobald Pitchfork erstmal seinen Senf dazu abgegeben hat. ;-)
Mr. Fritte
03.06.2011 - 18:01 Uhr
Scheint mir nach dem ersten Durchgang mal wieder ein sehr sehr schönes Album zu sein. :)
sexiieanqiie
06.06.2011 - 02:53 Uhr
priligy >:-OO accutane online njcz cheap accutane online ttro
saihttam
06.06.2011 - 16:16 Uhr
wie kommts eigentlich dass hier seit dem veröffentlichungstag kein gescheiter eintrag mehr zu finden ist? also ich find das album ganz anständig, auch wenns mich bis jetzt nich so vom hocker reißt wie die vorgänger.
nanu
06.06.2011 - 16:22 Uhr
über alben zu reden ist uncool, es sei denn jemand braucht grad eine hassband und bezeichnet ein album wahlweise als pseudointelektuell, wie aus den 90ern klingend, für die u20-fraktion ausgelegt oder ganz einfach nur als mies.
hm
08.06.2011 - 14:54 Uhr
die 7/10 geht schon in ordnung.

herausragend sind "don't sit down..." (erinnert als einziger track noch an die humbug) und "that's when you're wrong"...großartige melodie.
ansonsten noch sehr gut: der opener, brick by brick und library pictures, welches kurz mal die alten monkeys aufleben lässt.
der rest tut keinem weh...also 7/10.

humbug 9/10
debüt 8/10
fwn 7-8/10
suck it and see 7/10
Rockit
08.06.2011 - 15:16 Uhr
Whatever People Say I Am... 9,5/10
Favourite Worst Nightmare 8/10
Humbug 7,5/10
Suck it And See 6/10
Karsten
08.06.2011 - 15:29 Uhr
@Rockit

Whatever People Say I Am... 9,5/10
Favourite Worst Nightmare 8/10
Humbug 7,5/10
Suck it And See 6/10

.. das nennt man wohl "absteigender Ast", ne?

Rockit
08.06.2011 - 15:58 Uhr
@Karsten

für mich ist das leider so. Bin von keinem Album direkt enttäuscht, die haben alle so ihre Momente - aber wenn ich sie durchhöre merke ich doch, dass sie mich von Album zu Album weniger packen. Auf "Suck It" sind zum ersten Mal sogar richtige Filler zu finden. Das Energielevel von "Whatever..." werden sie wohl nicht wieder erreichen...
Karsten
08.06.2011 - 16:44 Uhr
@Rockit

Bin übrigens deiner meiung. das debüt ist so genial, aber danach... naja, acuh nie mehr dieser coole gitarrensound van da.
hot
08.06.2011 - 17:16 Uhr
teile auch die meinung von rockit, debut und favourite worst ... waren noch super, humbug war ok aber suck it and see ist nichts besonderes mehr
nanu
09.06.2011 - 02:23 Uhr
das album hat was, ich find auch dass es ihr schwächstes ist, aber die band entwickelt sich seit dem debüt konsequent weiter. die können was, und werden wohl noch ein paar gute Alben rausbringen (oder Alex Turner solo), spätestens mit dem album ist das bewiesen. absoilut kein absteigender ast für mich (abgesehen von diesen bescheuerten wertungen (7,23/10), wenn man nur die betrachtet kann man das so sehen).
HuuuRRee
09.06.2011 - 13:22 Uhr
7.5 bei pitchie... :o
hm
09.06.2011 - 13:24 Uhr
gefällt doch immer besser, im moment dann doch auf gleichem level wie das adhs-album fwn. :)

aber ist doch klar, dass wenn ihr die ersten beiden alben mögt, das ruhigere humbug nicht so, dass euch dann das noch ruhigere suck it and see noch weniger gefällt.

that's where you're wrong und don't sit down cause i've moved your chair gehören zu ihren besten songs überhaupt.

sind mit dem album endgültig zu meinen lieblingsbands aufgestiegen und freu mich auf die weitere entwicklung.
Srics123
14.06.2011 - 21:35 Uhr
8/10...sehr gutes Album.
hm
14.06.2011 - 21:42 Uhr
die pitchfork review find ich ziemlich gut...wie auch auf die lyrics eingegangen wird.

Now its getting dark and the sky looks sticky,
More like Black Treacle than tar
Black Treacle,
Somebody told the stars you are not coming out tonight,
So they found a place to hide.

...sehr schön.
gold gold
14.06.2011 - 22:19 Uhr
durchaus ein sehr gutes album. für mich persönlich ihr bisher bestes bzw. es spricht mich am meisten an.
klar, wenn man am sound der ersten beiden alben hängt, wird man mit dem neueren sound der monkeys nicht recht warm.
Patrice
15.06.2011 - 13:00 Uhr
Ich finde das Album wieder äußerst gelungen und vermisse keineswegs die hier immer wieder angesprochene Energie des Erstlings, denn viel schöner finde ich die Atmosphäre, die bereits auf "Humbug" herrschte und auch hier wieder wunderbar zur Geltung kommt.
Gerade Songs wie "The Hellcat..." und insbesondere "That´s Were You´re Wrong" sind unglaublich gut und sorgen bei mir seit eineinhalb Wochen für ein Dauergrinsen.

Whatever People Say I Am... 9/10
Favourite Worst Nightmare 7/10
Humbug 9,5/10
Suck it And See 9/10

so sieht´s bei mir derzeit aus.
hank
20.06.2011 - 00:01 Uhr
Man hätte lieber 1-2 Songs vom Album mit den tollen B-Seiten von Don't sit down... tauschen sollen.
nanu
24.06.2011 - 18:02 Uhr
auch hier poste ichs nochmal, ist mir egal, dass ich mich wiederhole:

Das Debüt war roh, voller toller Songs und zur Richtigem Zeit am richtigen Ort. Für mich hat es Klassikerstatus. 9/10

FWN ist aus dem ganzen Rummel entstanden, das hektischste Album der Band. Auch wieder tolle Songs, vereinzelt kann man schon Humbug heraushören, aber nicht so schlüssig wie das Debüt. 7,5/10

Humbug ist ruhiger, abgeklärter und dunkel und klingt einfach "cool". Und mit "My Propeller" und "Crying Lightning" sind zwei ihrer besten Songs auf der Platte. Mit dem Album haben sie fast entgültig bewiesen, dass sie eine dauerhaft großartige Band sind. Der Platte hat vergleichweise schwache Songs, ist aber im ganzen schlüssig. Bei der Zusammenarbeit mit Josh Homme werden sie auch einiges gelernt haben. 7/10

Suck it and see ist ein sehr entspanntes und sonniges Album. Alles klingt sehr ausgereift und die Songs sind nach mehrmaligem Hören sehr sehr stark. Es klingt zum Glück nicht mehr so sehr nach Qotsa, sondern viel eigenständiger. Vor allem live stechen die Songs des Albums gegenüber den alten Hits hervor. 8/10
Wolffather
24.06.2011 - 18:32 Uhr
hat mir eigentlich schon beim ersten Hördurchgang gefallen - sehr unbeschwärt und locker, knackige Gitarrenriffs und -Soli, schöne (Morissey-beeinflusste) Gesangsharmonien...
jimi
29.07.2011 - 20:50 Uhr
Gitarrensoli, wo??
Avo Cado
07.03.2012 - 00:44 Uhr
Nachdem mir die neue Single "R U Mine" wider Erwarten so gut gefallen hat, hab ich "Suck It..." auch mal wieder rausgekramt und was soll ich sagen: um einiges besser, als ich sie in Erinnerung hatte. Kann man echt gut durchhören, eig keine Filler drauf. 7-8/10
Well, u have to see 4 urself
11.03.2012 - 01:36 Uhr
SUCK IT!!!
tlxvliro
09.04.2012 - 23:42 Uhr
wjzkug
mal ehrlich
09.04.2012 - 23:43 Uhr
Arschvick Monkeeees braucht doch keiner!
mal ehrlich
10.04.2012 - 00:14 Uhr
Versteht ihr?!? Nicht Arctic Monkeys, sondern ARSCHVICK Monkeees!! Lolololol

MEIN HUMOR!!11einself
mal ehrlich
10.04.2012 - 00:28 Uhr
Binsch voll der coole Fakör 8)
Electricity
19.04.2012 - 12:53 Uhr
"R U Mine?" B-Seite:

http://www.nicorola.de/neuer-song-der-arctic-monkeys-electricity/

Klingt mir nach nem starken Doppel!


Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:





Banner, 300 x 250, mit Claim