Banner, 120 x 600, mit Claim

Slut

User Beitrag
Joul
20.07.2003 - 20:33 Uhr
wollt mal fragen ob hier einer Slut kennt...
vielleicht sagt dem einen oder anderen der song It Was Easier was, is aber schon was älter.
Ansonsten sind sie nicht so bekannt, obwohl(oder gerade weil) sie aus Deutschland sind und ganz gute Musik machen.
Haben sehr schöne traurige und melancholische Balladen aber auch rockigere Sachen die teilweise an Placebo oder Muse erinnern.
Werden auch meiner Meinung nach zurecht von den Kritikern hochgelobt, also kann ich nur sehr ans Herz legen...
klostein
20.07.2003 - 20:42 Uhr
"Lookbook" ist IMHO immer noch das handwerklich beste deutsche Album seit einer halben Ewigkeit. "Nothing will go wrong" ist unspannend und keineswegs brilliant.
Michi
20.07.2003 - 20:47 Uhr
Ob jemand Slut kennt? Jeder hier auf dieser Seite kennt diese sehr, sehr geile Band- für mich die beste Band Deutschlands. Und lieber Klostein, Nothing will go wron ist brilliant!
Oliver Ding
20.07.2003 - 20:49 Uhr
Mal lese z.B. diesen Thread oder beachte diese Liste.
klostein
20.07.2003 - 21:39 Uhr
@Michi: Nö. Bestensfalls Durchschnitt.
Joul
20.07.2003 - 22:33 Uhr
den thread hab ich nicht gesehn...
aber für so´ne band reicht einer eh nicht ;)
Felle
20.07.2003 - 22:42 Uhr
Also, ich find sie auch durchschnittlich, auch wenn sie mit Welcome 2, It was easier und Time is not a remedy drei sehr gelungene Hitsingles hatten, die leider keine großen Hits wurden...
Oliver Ding
21.07.2003 - 00:00 Uhr
Es gibt zu Slut längst mehr als einen Thread. Ich zähle inkl. Deines Threads neun Stück.
Lukas
21.07.2003 - 00:06 Uhr
Man kann Slut nur dazu beglückwünschen, dass "It was easier" *kein* großer Hit wurde. Dieses kleine Pop-Requiem ist ja auf Dauer doch ein wenig nervig... ;-)
Ansonsten aber eine unbestreitbar großartige Band. Auf jedem einzelnen Album und live erst recht!
Armin
21.07.2003 - 00:20 Uhr
Ja, meine Zustimmung. Wobei für mich das neue auch das klar schlechteste Album der Band ist. Auch wenn das der Rest der Welt anders zu sehen scheint...
Zero
21.07.2003 - 00:25 Uhr
Brillante Band, die mich beim Southside auch live einigermaßen überzeugen konnte. Und ob man nun dem etwas straighteren NWGW oder dem verspielten Lookbook (die beiden alten Alben kenn ich leider nicht) lieber mag, sollte nun wirklich jedem selbst überlassen sein.
Daher auch meine Bitte an klostein, der es momentan mit seiner Oliver Ding-, Stretchlimo- und wie sie alle heißen-Nacheiferei ziemlich übertreibt, sich ein bisschen mit der Arroganz zurückzuhalten, es nervt langsam.
Danke.
Zero
21.07.2003 - 00:30 Uhr
PS:
Die Grammatikfehler meines letzten Beitrags sind gewollt! ;)
Lukas
21.07.2003 - 00:52 Uhr
Was die Kritik am meisterhaften "Nothing will go wrong" angeht, kann ich nur sagen: ihr habt doch alle keine Ahnung![tm] *duckundwegrenn*
fan
21.07.2003 - 01:01 Uhr
die ersten beiden stickman-releases sind immer noch die besten, wie ich finde... das dritte album hab ich nur kurz angehört und gleich weggelegt (slut wollen das große geld machen). das neue album hab ich auch, finds ganz ok. allerdings haben es sich slut auch auf dieser platte etwas zu einfach gemacht... halt 0815-indierock für alle buttonliebhaber und seitenscheitelträger. trotzdem ganz ok.
Dän
21.07.2003 - 02:13 Uhr
Obwohl "Nothing will go wrong" wirklich das straighteste Slut-Album ist, habe ich komischerweise mit ihm am längsten gebraucht, bis ich es wirklich mochte. Mittlerweile sehe ich es aber durchaus auf einer Stufe mit "Lookbook", vor allem weil es so schön kurz und knackig gehalten ist.

Die ersten beiden Alben können da IMHO nicht wirklich mithalten, obwohl "For exercise and amusement" den besten Song der Band beinhaltet: das furiose "Cloudy day".

Oh, live sind sie natürlich eine Wucht. Und werden immer besser.
Heller Wahnsinn
21.07.2003 - 10:56 Uhr
Slut sind für mich einfach die beste Band der Welt!
Stretchlimo
21.07.2003 - 11:04 Uhr
@Zero: Also *ich* mag Slut. Ehrlich. ;-)
klostein
21.07.2003 - 11:48 Uhr
@Zero: Ich doch auch, aber "Nothing will go wrong" eben nicht. Das hat nichts mit nacheifern zu tun. Oliver mag doch AFAIK das Album.
ditsch
21.07.2003 - 14:19 Uhr
Ich find Slut live ziemlich unspannend. Die spielen irgendwie immer das Gleiche.
Joul
21.07.2003 - 15:44 Uhr
was weiß ich denn wie viele threads es hier davon gibt...
heiße ich etwa Oliver Ding?
Mr Blake
23.07.2003 - 11:59 Uhr
Frag mich bei jedem Live-Auftritt von denen, warum sie nie 'Minerals' spielen. Anyone!?
chris
23.07.2003 - 13:31 Uhr
hab sie dieses jahr auch schon fünfmal gesehen und halte sie für eine wirklich gute liveband, auch wenn sie - da hast du etwas recht, ditsch - nur selten die setlists verändern. dafür hauen sie ja ziemlich rein, was besonders die älteren sachen besser macht. ab und zu ist mir das zu weichspülig.
hab mir jetzt auch alle älteren platten besorgt, die exercise finde ich nicht so prickelnd, zumindest bis auf ein paar songs hört sich das zu sehr nach schülerband an. die nächste aber, interference, gefällt mir fast noch besser als die lookbook, nothing will go wrong ist IMO die beste von ihnen. kurz, knackig und rockt wie nachbars lumpi.
Joul
06.08.2003 - 22:22 Uhr
find Lookbook und NWGW um Längen besser als die ersten beiden Alben...allein schon wegen songs wie Time Is Not A Remedy oder Welcome 2 *schwärm*
Kanupke
07.08.2003 - 13:36 Uhr
Wie sucht man eigentlich im Forum? Gibt's da 'nen Trick?
Lukas
07.08.2003 - 13:43 Uhr
@Kanupke: Google aufrufen und dann "site:motorhorst.de" und den gewünschten Suchbegriff eingeben. Das klappt eigentlich immer.
felix
07.08.2003 - 13:43 Uhr
bearbeiten -> suchen (aktuelle seite) -> suchbegriff eingeben
Kanupke
08.08.2003 - 01:07 Uhr
Ah, wow, Danke. Ich meinte schon die Art von Suche, die Lukas beschreibt.
trippair Listender-Vielfalter
12.01.2005 - 12:03 Uhr
Slut sind am Montag, den 24.01. bei TvTotal.
trippair Listender-Vielfalter
06.02.2005 - 11:50 Uhr
Am 07. April kommt der Film "Katze im Sack" in unsere Kinos. Slut haben hierzu 6 Songs beigesteuert. Why pourquoi, Andy, Virus und ...?
Weiss jemand, welche 3 weiteren Songs im Film gespielt werden?
mars38
23.04.2005 - 14:48 Uhr
ich finde slut auch sehr gut, obwohl sie einen ungünstigen namen für eine suche im internet gewählt haben ;-)
Nicky
02.05.2006 - 16:35 Uhr
Beste deutsche Band die es je gab, eine Stimme die einen umschmeichelt wie kaum eine andere aus dem Musikgeschäft. Haben während ihrem Bestehen kein einzig schlechtes Album veröffentlicht. Mann gebe sich nur Liedgut wie das epochale "Hope" oder das treibende "staggered & torn". Whoa, wie ich ihren Sound liebe.
JimCunningham
02.05.2006 - 16:36 Uhr
man gebe sich nur den grauenvoll deutschen akzent,der einem die freude an den intelligenten melodien total vergällt...

staggered and torn kann am meisten,aber der akzent...uuuuuuh
slut
02.05.2006 - 17:40 Uhr
wieso die es je gab? Es gibt sie doch noch, im Herbst kommt das Dreigroschenoper-Album!
arnold apfelstrudel
02.05.2006 - 22:49 Uhr
slut sind ne hammer band, die internationalen erfolg verdient hätte.
JimCunningham
02.05.2006 - 23:13 Uhr
warum wünscht ihr euren lieblingsbands eigentlich immer internationalen erfolg?
arnold apfelstrudel
02.05.2006 - 23:16 Uhr
ach, ich würd mich ja schon freun, wenn man sie hier in germany würdigen würde.
JimCunningham
02.05.2006 - 23:20 Uhr
warum wollt ihr immer,dass eure lieblingsbands gewürdigt werden?

1.würdige sie doch selbst!

2.such dir doch gleichgesinnte, die sie genauso würdigen wie du, ein tip wäre zum beispiel PT...
3.wenn du die würdigung der breiten masse meinst===>

"Was ist schon die Mehrheit?Die Mehrheit ist der Unsinn!Verstand ist stets bei wenigen nur gewesen
-Schiller-

und dem schließe ich mich an...
arnold apfelstrudel
02.05.2006 - 23:32 Uhr
z.B. bei den beatsteaks:
ich kannte die band schon lange vor smack smash und fand sie richtig gut, aber die waren damals ziemlcih unbekannt. und als smack smash rauskam schossen sie durch die decke und ich fands echt super für die, weil dies echt verdient haben(meiner meinung nach). es hat mich natürlich auch angepisst, dass die jetz jeder depp kannte, zu mir herkam und meinte: boah, kennst du die beatstekas, die sind voll geil. aber das is halt mein problem. die füllen jetz endlich alle clubs, müssen sich nich mehr sorgen um kohle machen, können sich vollkommen auf die musik konzentrieren und im fernsehn kommen weniger scheiss videos. so ungern man seine lieblingsbands mit anderen teilt, so genr wünscht man denen erfolg, weil man meint dass sies verdient haben. ich find das voll normal.

schau, bei dredg is das auch so, die verdienen mit ihrer musik doch kaum kohle und die können sich das glaub nur grad noch so leitsen, wär doch stark wenns bei denen auch mal klappen würde. cih mein wer gute musik macht sollte auch erfolg haben. leider si das nich so.
floesn
02.05.2006 - 23:39 Uhr
*unterschreib*
Bester Post seit langen, arnold. Also nicht von Dir, so generell :-)
JimCunningham
02.05.2006 - 23:49 Uhr
ok arnold...beim ersten teil stimme ich dir zu...ich hasse auch dieses phänomen,eine indie-band zu entdecken,mich mit ihr zu befassen,sie lieben zu lernen nur um dann 3 monate später von irgendwelchen hirnelfmetern auf die "geile band,alda" angesprochen zu werden.
kommt nicht oft vor,aber es passiert...

nun ist mir aber vor einiger zeit eingefallen:

1. die bands sollen doch bitte prioritäten setzen...ich erwarte keine eremiten,die fernab vom markt in irgendeinem kloster ihre platten aufnehmen und auf jede kamera spucken,die sie sehen(obwohl,sowas würde mit naürlich sehr imponieren^^)...es ist klar,dass man zum teil bei dem musik-karussel mitspielen muss,aber bitte sehr mit maß!!
die musik sollte einfach eindeutig im vordergrund stehen und das künstlerichsche werken,der spaß an der musik,nicht die kohle.das ist eigentlich ganz einfach... =)

2.ich bin jung,habe zeitlich gesehen vom musikbusiness nur eine extrem kleine zeitspanne mitbekommen(aktiv:1998-2006; aufarbeiten:90er,anfang 80er,vereinzelt ältere sachen)...
nun ist es ja natürlich so,dass diese ganzen unzähligen bands,die jahrelang in der medienlandschaft so präsent waren einfach vom erdboden verschwinden(frag mal heute jemand wer pink floyd ist,frag in 5 jahren jemanden wer die pumpkins waren,oder coldplay,etc.)
das business ist extrem kurzlebig,lange hypes lohnen sich nur noch bedingt,gerade deswegen finde ich es so geil zu einem musikliebhaber zu werden,einer persoin,die platten von schon längst ausgestorbenen bands hört zum beispiel,und sich natürlich mti den gegenwärtigen beschäftigt...

ääähm worauf will cih eigentlich hinaus?genau:erfolg und beliebtheit bei der masse bringt dir absolut gar nix,weil er so schnell weg ist,wie er aufgetaucht ist... =)


ich les das hirngeblubber jetzt nciht nochmal durch...hoffentlich ist es annehmbar...
arnold apfelstrudel
02.05.2006 - 23:57 Uhr
natürlich soll sich ne band nich für den ruhm und die kohle verändern, das hab ich auch nich gesagt. ich finde auch nich, dass beatsteaks sich verändert haben seit sie erfolg haben.

das mit dem jung sein(sogar auch 98-06) und sich mit der heutigen UND früheren musik beschäftigen geht mir genau so.
nur das mit dem hype versteh ich jetz nich wie das hier reinpasst.
eric
03.05.2006 - 01:30 Uhr
die musik sollte einfach eindeutig im vordergrund stehen und das künstlerichsche werken,der spaß an der musik,nicht die kohle.das ist eigentlich ganz einfach... =)

Zumindest ist genau das bei den Beatsteaks der Fall. Wer zu den Konzerten geht, kann das bestätigen.
´`
03.05.2006 - 08:10 Uhr
staggered and torn kann am meisten,aber der akzent...uuuuuuh

ja uuuuuuuh, uuuuuuh wie geil ^_^
jülie
20.08.2007 - 20:19 Uhr
ich habe eine frage :/

kennen alle slut-hörer die band schon die ganze zeit, von anfang an, sodass sie sich dann die cds "for exercise and amusement" und "interference" schon vor jaaaaahren angeeignet haben, zu einem geringeren preis als 100 €, wie ich dann vermute, oder sind sie einfach nur sehr reich und können es sich leisten, diese im nachhinein auf ebay oder dem amazon marketplace zu oben genanntem preis zu erstehen?

gibt es vielleicht irgendeinen anderen weg, um an diese beiden alben zu kommen?

das würde mich auf jeden fall interessieren, da ich im moment am überlegen bin, mir die zuzulegen.



random_avenger
20.08.2007 - 20:20 Uhr
Also die Interference steht bei mir im Schrank, hatte ich mir vor ein paar Monaten mal bei Ebay geschnappt (und zwar ganz bestimmt nicht für 100 Euro, glaube es waren 25 Euro)
random_avenger
20.08.2007 - 20:22 Uhr
Achso, kleiner Tipp: Amazon Marketplace, 15 Euro, wo hast Du denn die 100 Euro gesehen? Hat mich schon gewundert ...
8hor0
21.08.2007 - 08:06 Uhr
vor einiger zeit gab es in wien die ersten beiden alben noch bei saturn. vielleicht stehen in der einen oder anderen deutschen filiale noch ein paar exemplare herum.
Fundiver
21.08.2007 - 15:28 Uhr
ich hätte die letzten beiden Slut-Alben für jeweils EUR 5.-- bzw. CHF 9.-- plus porto zu verkaufen...neuwertiger zustand...
@random_avenger
21.08.2007 - 17:42 Uhr
nein da sinds 150€.
trippair Listender-Vielfalter
21.08.2007 - 17:47 Uhr
@ Jülie

random avenger hatte mit 15€ schon recht. Jetzt habe ich sie für eine Freundin gekauft;-)

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: