Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Neil Young - After the gold rush

User Beitrag
Leatherface
17.02.2011 - 00:14 Uhr
Bislang noch kein Thread dazu. Dann haben wir jetzt einen.
DerMeister
17.02.2011 - 00:35 Uhr
Sehr gutes Teil.
Von denen die ich kenne, das drittbeste Studio-Album hinter "Everybody Knows This Is Nowhere" und "On the Beach".

An "Rust Never Sleeps" kommt es auch nicht ganz ran.
Leatherface
17.02.2011 - 00:51 Uhr
Ich höre es gerade wieder und wundere mich immer, warum einige Songs so früh ausfaden. Oh Lonesome me z.B. klingt nicht so als wäre schon alles gesagt, wird aber trotzdem abgewürgt.
brny
17.02.2011 - 15:13 Uhr
"after the goldrush" ist ungefähr so sehr meine liebste von neil young, wie "no code" meine liebste von pearl jam ist: ich komme immer wieder darauf zurück, auch wenn ich dann wieder zwei jahre lang alle anderen scheiben öfter höre ... (ausgenommen die 80er-jahre, versteht sich)

der song "after the goldrush" wird aber wohl immer mein favorit bleiben!

17.02.2011 - 15:17 Uhr
Don't let it bring you down
It's only castles burning



womöglich das schönste Neil Young Lied.
@Leatherface
17.02.2011 - 15:18 Uhr
Such dir mal Arbeit!

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21236

Registriert seit 08.01.2012

14.12.2020 - 20:13 Uhr - Newsbeitrag

NEIL YOUNG
"AFTER THE GOLD RUSH" (50TH ANNIVERSARY EDITION)
IST JETZT ERHÄLTLICH
VINYL-BOX MIT 7”-SINGLE, LITHO-DRUCK UND NEUEM ARTWORK
FOLGT AM 19. MÄRZ 2021

Vor 50 Jahren veröffentlichte Reprise Records Neil Youngs drittes Soloalbum AFTER THE GOLD RUSH, das von großem Kritikerlob begleitet wurde. Von diesem Moment an war für Young nichts mehr, wie es vorher war. Ursprünglich veröffentlicht am 19. September 1970, hat sich After the Gold Rush in den Annalen der Musikgeschichte verewigt – es gilt zu Recht als eines der besten Alben überhaupt. After the Gold Rush hat in den USA und im UK Doppel-Platin-Status erlangt und brachte zwei offizielle Singles hervor, „Only Love Can Break Your Heart” und „When You Dance I Can Really Love“. Die Songs kombinierten Youngs poetische Lyrik mit wehmütigen Melodien, getragen von verträumten Folk-Arrangements ebenso wie wildem Rock ‘n‘ Roll. Heute erscheint dieses wegweisende Album als 50th Anniversary Edition auf CD und digital, als Hi-Res-Audio über NYA und Hi-Res-Download über den Xstream© Store bei NYA. Das Deluxe Vinyl Boxset folgt am 19. März 2021.
Neil Young - Wonderin'

Das 50th Anniversary Edition Vinyl-Boxset wird auf 180g Vinyl gepresst und individuell nummeriert. Das Artwork des Albums dieser Jubiläumsedition hält eine aktualisierte Variante des Artworks bereit. Das Cover ist auf spezieller plattierter Pappe gedruckt. Das Set enthält außerdem eine 7”-Single in einem Picture Sleeve mit zwei Versionen des Album-Outtakes „Wonderin’“. Die A-Seite, ursprünglich enthalten auf The Archives Vol. 1: 1963-1972, wurde im März 1970 im kalifornischen Topanga aufgenommen, die B-Seite ist eine bisher unveröffentlichte Version, die im August 1969 bei Sunset Sound in Hollywood eingespielt wurde. Außerdem exklusiv in diesem Vinyl-Boxset zu finden ist ein Litho-Druck des Album-Frontcovers. Das CD-Format der 50th Anniversary Edition enthält das neue Artwork und beide Versionen von „Wonderin’“.

Das Album hat sich in jedem der fünf Jahrzehnte seit seiner Veröffentlichung unverzichtbar angefühlt. Tatsächlich könnte sein Titeltrack, mit Youngs zeitreisenden und apokalyptischen Visionen Kaliforniens, aktueller nicht sein. Youngs Überarbeitung der Lyrics für Live-Auftritte über die Jahre verdeutlicht diese Tatsache mit erschreckender Deutlichkeit: „Look at Mother Nature on the run in the 21st century.” Diese 50th Anniversary Edition ist sowohl ein Fest für langjährige Fans als auch eine Gelegenheit für neue Ohren, seine ungebrochene Relevanz auf sich wirken zu lassen.

NEIL YOUNG
"AFTER THE GOLD RUSH"
(50TH ANNIVERSARY EDITION)
LABEL: REPRISE RECORDS
VERTRIEB: WARNER MUSIC
VÖ: 11.12.2020 (VINYL AB 19. MÄRZ)
After the Gold Rush 50th Anniversary Edition Tracklisting:
1. Tell Me Why
2. After the Gold Rush
3. Only Love Can Break Your Heart
4. Southern Man
5. Till the Morning Comes
6. Oh, Lonesome me
7. Don’t Let It Bring You Down
8. Birds
9. When You Dance I Can Really Love
10. I Believe In You
11. Cripple Creek Ferry
12. [Break]
13. Wonderin’
14. Wonderin’ (bisher unveröffentlichte Version)

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: