Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Death Cab For Cutie - Codes and keys

User Beitrag
basddsa
15.02.2011 - 22:16 Uhr
Death Cab for Cutie veröffentlichen am 31 Mai ihr neues Album Codes and Keys!

http://www.deathcabforcutie.com/

http://pitchfork.com/news/41552-death-cab-for-cutie-announce-new-album/
Hansi Mubarak
15.02.2011 - 22:17 Uhr
Freude kommt ins Haus. :)
mr. moe
16.02.2011 - 08:58 Uhr
2011 ist zu gut zu mir...
Blanket_Skies
16.02.2011 - 09:27 Uhr
Kann nur gut werden! Bin gespannt wann die erste Single zu hören ist...
Konsum
16.02.2011 - 11:40 Uhr
Blanket_Skies
16.02.2011 - 09:27 Uhr
Kann nur gut werden


Nachdem das letzte Album eine leichte Enttäuschung war, bin ich mir nicht ganz sicher.

Hoffe natürlich aber auf ein Anknüpfen an alte große Zeiten.
Tomkid
16.02.2011 - 11:41 Uhr
Schmalzig, seicht, Mädchenmusik.
2011 Year of good music
16.02.2011 - 13:20 Uhr
Geilomat
koe
16.02.2011 - 13:51 Uhr
Hellsyeah
Blanket_Skies
16.02.2011 - 14:06 Uhr
Ich kann zum Glück mit allen Alben was anfangen, und find bis auf die üblichen 2 Nullnummern pro CD alle super.
Mal sehen wie viel Elektro hinzukommt. Der Titel lässt ja "ne Menge" vermuten...
Angst hab ich eher von den Chris Kompositionen.
jo
16.02.2011 - 15:32 Uhr
Ich hab' gar keine Angst, sondern Vertrauen in die Band. 'Nen Album-Totalausfall gab es da für mich noch nicht und deswegen wird das sicher auch hier.

Logik siegt. Jaja.
Obrac
16.02.2011 - 15:33 Uhr
Die letzte fand ich schon ziemlich schwach. Traue ihnen aber dennoch wieder eine Steigerung zu.
jo
16.02.2011 - 15:40 Uhr
Ich finde ja sowieso die "We Have the Facts and We're Voting Yes" am besten (wenn auch "Transatlanicism" vielleicht am schönsten ist).

Und erstere ist nun ja auch schon elf Jahre alt...
SvK
16.02.2011 - 16:21 Uhr
seh ich wie obrac.
transatlanticism war ein meisterwerk, plans auch noch eine sehr sehr gute platte, aber narrow stairs deutlich schwächer.
bebbo
16.02.2011 - 18:13 Uhr
genau so isses.
Konsum
16.02.2011 - 18:56 Uhr
Na, dann sind wir uns ja einig.
jo
19.02.2011 - 10:55 Uhr
Fast. Zwischen "Plans" und "Narrow Stairs" liegen für mich nicht so deutliche Unterschiede.
SpuddBencer
19.02.2011 - 12:45 Uhr
Die Narrow Stairs hat sich allein schon für die ersten beiden Songs gelohnt. Natürlich auch viel Durchschnittsware mit drauf, aber das war bei der Plans ja auch nicht anders. Allerdings haben sie mich live zuletzt ziemlich enttäuscht...
Becci
19.02.2011 - 18:45 Uhr
Also, soooooo schlecht war die Narrow Stairs jetzt aber nicht, obwohl’s auch das Death Cab Album ist, das ich am wenigsten mag. Aber You can do better than me fand ich riesig.
Natürlich kommt die Narrow Stairs bei weitem nicht an Ttransatlanticism ran, kann man aber auch nicht erwarten.
Ich freu mich jedenfalls auf ein neues Album. Und Ben Gibbard könnte meinetwegen auch das Telefonbuch rauf und runter singen.
Fridgy
19.02.2011 - 19:05 Uhr
Wenn es eben nicht Death Cab For Cutie gewesen wären, dann wäre Narrow Stairs hier abgefeiert worden. Aber DCFC haben die Messlatte mit Photo Album und vor allem Transatlanticism derart hoch gelegt, dass sie mit allem Nachfolgenden scheitern mussten. Ich lasse mich gern eines Besseren belehren, glaube aber nicht mehr an einen Geniestreich von Gibbard & Konsorten.
Zoria
03.03.2011 - 17:35 Uhr
auf visions.de kann man zwei neue Songs streamen. Ersterer ist auch auf dem Album, das wohl mit wenig Gitarren und viel Piano daherkommen soll:

http://www.visions.de/news/14006/Death-Cab-For-Cutie-Hoeren-lassen
Tama
03.03.2011 - 18:00 Uhr
oooh, schön! ich mochte die Narrow Stairs nach anfänglichen problemen auch sehr. ich hoffe auf keinen allzu grossen stilwechsel.
Klotho
15.03.2011 - 11:08 Uhr
01. "Home Is A Fire"
02. "Codes And Keys"
03. "Some Boys"
04. "Doors Unlocked And Open"
05. "You Are A Tourist"
06. "Unobstructed Views"
07. "Monday Morning"
08. "Portable Television"
09. "Underneath The Sycamore"
10. "St "Peter’s Cathedral"
11. "Stay Young, Go Dancing"

Cover:
http://cdn.stereogum.com/files/2011/03/Death-Cab-For-Cutie-Codes-and-Keys-Album-Cover.jpg
Konsum
16.03.2011 - 16:44 Uhr
Das Cover ist ja ziemlich cool.
Beth Gibbard
16.03.2011 - 16:55 Uhr
Jepp. Cool, aber blöd.
Der Hinweiser
21.03.2011 - 19:03 Uhr
*hust*
Der Hinweiser
21.03.2011 - 19:06 Uhr
Doch nicht, war'n Fake. :/
Obrac
24.03.2011 - 13:24 Uhr
Kann was, die Platte. Gefällt mir auf Anhieb besser als die beiden letzten. Mal sehen, ob sie das halten kann. Stilistisch schon ne Weiterentwicklung.
Paul
28.03.2011 - 22:31 Uhr
Die erste Single "You Are A Tourist" kann man hier anhören:

http://soundcloud.com/1077-the-end/death-cab-for-cutie-you-are-a
Lena
28.03.2011 - 23:11 Uhr
das könnte weit schlimmer sein, gut zu wissen!
Zoria
29.03.2011 - 18:14 Uhr
Die Single tönt nicht schlecht. Bin mal auf den rest gespannt.
Pelo
29.03.2011 - 18:21 Uhr
Gefällt mir auch. Bin gespannt.
mr. moe
29.03.2011 - 18:27 Uhr
Naja, könnte zwar schlimmer sein, aber eben auch besser :-)
Obrac
29.03.2011 - 19:06 Uhr
Bin dem blöden Fake aufgesessen.. Lustigerweise hört sich die B-Seiten-Zusammenstellung so an, wie die Neue wohl auch klingen soll.
Einzelkind
04.04.2011 - 23:35 Uhr
http://blogs.1077theend.com/aharms/2011/03/28/end-music-discovery-death-cab-for-cutie-you-are-a-tourist/

Hat noch niemand etwas zur ersten Single zu sagen? War etwas überrascht, da es doch im Vorfeld hieß,dass es keine Gitarren geben würde, aber gefällt mir ganz gut. Erinnert ein wenig an The Photo Album-Zeiten.
Conny der Boxer
11.04.2011 - 15:21 Uhr
seichte Mädchenmusik.
Sensibler, zu 35 % schwuler PT-Nerd
11.04.2011 - 18:36 Uhr
Schöne Pladde!
Paul
13.04.2011 - 01:06 Uhr
Neuer Song auf npr.org: Home Is A Fire.

Das klingt aber eher nach Postal Service als DCfC. Ich mag das Elektrogefrickel in dem Fall eher nicht.
Mike
14.05.2011 - 08:49 Uhr
You Are A Tourist ist besser als alles, was auf Narrow Stairs veröffentlicht wurde. Gefällt mir sehr gut.
koe
14.05.2011 - 12:13 Uhr
War ziemlich (positiv) geschockt nach den erster Minute, nur um dann festzustellen, dass ich auch gefaked wurden^^.

Der Fake besteht uebrigens nicht nur aus B-Seiten, sondern auch aus Liedern der ersten 4 Alben und dem 'All-Time-Quarterback' Soloalbum von Ben Gibbard. Sehr schoene Zusammenstellung trotzdem. Das Album wird woh leider nicht so klingen.

Erkälteter
23.05.2011 - 08:21 Uhr
*hust*
Zoria
23.05.2011 - 10:44 Uhr
Das album ist definitiv besser als "narrow stairs". Eigentlich kein Ausfall drauf.
Froi!
SvK
23.05.2011 - 16:29 Uhr
erster eindruck: kein ausfall, aber auch kein guter einfall. langweiliges mittelmaß.
Pelo
23.05.2011 - 16:29 Uhr
Ersten Songs sind wirklich nice, hoffentlich sinkt das Niveau nicht. :)
beatspox
23.05.2011 - 17:15 Uhr
Im prinzip fragt sowieso kein Mensch` danach,

falls doch würde ich meinen, "monday morning" mit seinem ungeheuren umarmenden Gitarre-light-Keyboard-Zirpen kann einen durchaus - natürlich mit Bedacht - tonal um den Finger wickeln...

vielleicht irrt man aber auch...


http://www.npr.org/2011/05/22/136465054/first-listen-death-cab-for-cutie-codes-and-keys
Glassmann
24.05.2011 - 15:24 Uhr
Ich wage zu sagen, dass es eines der stärksten Indie-Rock Alben 2011 wird.
Bisher kenne ich "You are a tourist", "Home is a fire", "Some Boys" und "Unobstructed Views".
Die Single ist mit ihrem grandiosen, und dem wohlmöglich most catchy Gitarren-Lick des Jahres bereits nach den ersten Plays ein Prachtstück von atmospährischem Indie-Rock. Mit "Home is a fire" schlagen DCFC neue Gefilde ein - angejazzte Drums, tolle Pianoklänge, und wie immer überwältigende Gesangslinien. "Some Boys" zählt auf einen tollen Shuffle-Rhythmus ganz im Stille alter Nummern wie "Coney Island". Und "Unobstructed Views" bietet eine schwebende, fragile Ballade für die Ewigkeit. Kreativ, experimentell, neu und selbstbewusst sind diese Songs. Man darf auf jeden Fall auf den Rest gespannt sein... .
Blanket_Skies
24.05.2011 - 16:50 Uhr
Ich find das Neue auch super.

Ein paar lahme Nummern, aber über die Hälfte der Songs sind großartig!
Projekt Veränderung (Weiterentwicklung bei so einer talentierten, alten Band halte ich für das falsche Wort): gelungen!
Hogi
25.05.2011 - 08:34 Uhr
wirklich tolles Album ohne einen einzigen Ausfall. zZ sicherlich in der pole-postion für die Platte des Jahres. Bin gespannt, ob jemand das dieses jahr noch toppen kann...
Heinz bleibt Heinz
25.05.2011 - 08:47 Uhr
Du hast offensichtlich die Alben von Kurt Vile, Cass McCombs und Ja, Panik noch nicht gehört.
eichbo
25.05.2011 - 09:09 Uhr
34,99 € als vinyl in der vorbestellung bei amazon, ziemlich deftig...
gibts die irgendwo günstiger als vinyl zu erstehen?
probot
25.05.2011 - 09:24 Uhr
@ eichbo: ich würde dir generell davon abraten, vinyl bei amazon und der gleichen zu bestellen. 1. gehen da die "kleinen händler" ein und 2. ist es wirklich nur in ausnahmefällen günstiger.
bei flight13.com ist die platte immerhin rund 5 euro billiger.

Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: