Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Ratpack-Revival: Rea Garvey, Sasha, Xavier Naidoo und Michael Mittermeier auf Tour

User Beitrag
Nur zur lnfo
03.02.2011 - 12:10 Uhr
Xavier Naidoo = Sammy Davis, Jr.
Obrac
03.02.2011 - 12:13 Uhr
Es ist auf jeden Fall faktisch belegbar, dass du über deinen schmalen Schrammel-Horizont niemals herauskommen wirst. Die Indie-Attitüde ist ein Konstrukt, erdacht von Menschen, die sich über andere Menschen stellen wollen. Ihr vermeintlicher Intellekt wird durch angeblich komplexe Musik gerechtfertigt, die der gemeine Ötzi-Hörer aufgrund mangelndem IQ nicht verstehen kann. Greift man diese Indies aber dann dort an, wo es weh tut, verstummen sie oder liefern triviale Ausflüchte.

Haha, was fürn Schwachsinnsposting. Muss man erstmal drauf kommen.
Hmm.
03.02.2011 - 22:14 Uhr
Der Thread klang so banal und dämlich. Dann liest man hier rein und wird von (pseudo?) elitären Postings erschlagen.
Mit einem einfachen "Wer um alles in der Welt will denn sowas hören/sehen?" (+ diverse Schimpfwörter deiner Wahl) kommt man hier wohl nicht mehr weit. Verdammt.
zur Beruhigung
03.02.2011 - 22:22 Uhr
Keine Angst, der Thread IST banal und dämlich. Ebenso wie Neytiri.
Hmm.
03.02.2011 - 22:27 Uhr
Danke. Damit ist mein Weltbild gerettet.
Schneewichschen und die sieben Särge
03.02.2011 - 22:31 Uhr
bytheway, Die Originale sind natürlich auch völlig überflüssiger und überholter showbiztrash für Leute, die glauben einen exquisiten und ach so erwachsenen Musikgeschmack zu haben.
Weichgespülter Pseudojazz für Angeber. Musik zum Weiberanbaggern, die dann schwärmen wie kultiviert man doch sei.
Wenn ihr auf versoffenes Machogehabe steht, Leute, dann hört halt Dieter Bohlen oder Ralph Siegel
Neytiri
03.02.2011 - 22:51 Uhr
@Obrac

Das du, Obrac, bis auf Plattitüden noch gar nichts geliefert hast, untermauert nur meine These. Da kannst du noch so schlau daherreden, Bon Jovi wird niemals schlechter sein als Radiohead & Co. Seitdem ich das im entsprechenden Thread erörtert habe, ist dort seitens der Besser-Indies auch Funkstille.
doedel
03.02.2011 - 22:57 Uhr
dass obrac hier sich noch traut zu posten, respekt!
Sitekick
03.02.2011 - 23:14 Uhr
Wieso? Selbst Elin und Raventhird posten hier ab und zu noch. Obrac ist doch nicht mal Opfer von Dauertrollerei.
dodel
03.02.2011 - 23:18 Uhr
richtig, er ist ja auch selbst ein troll
@Neytiri
04.02.2011 - 01:50 Uhr
Link zum entsprechenden Thread? Interessiert mich...
Neytiri
04.02.2011 - 01:53 Uhr
Schau mal bei dem Best Of von Bon Jovi vorbei.
ratpack+mm
04.02.2011 - 09:17 Uhr
Wir brauchen KOHLE!!!
"It's the economy, stupid!" (vermutlich die nächste Single-Auskopplung)
seno
04.02.2011 - 12:07 Uhr
Der Thread den Neytiri meint, ist nur ein Beispiel für seinen Größenwahn und seine gestörte Selbstwahrnehmung.
Neytiri möchte einfach nicht einsehen, dass das persönliche Empfinden eines jeden Einzelnen anders ist.
Ich finde z. B. The National gut und Bon Jovi scheiße. Sowas darf man aber bei Neytiri nicht schreiben, da er sonst sofort mit seinem pseudowissenschaftlichen Gesülze ankommt und versucht zu erklären, warum The National faktisch nicht besser sein können als Bon Jovi. Andere Meinungen lässt er nicht zu und unterstellt, man habe nur einen Schrammelhorizont. Und genau aus diesem Grund, sollte Neytiri hier gar nicht mehr ernst genommen werden. Ähnlich wie Heulender Vogel. Da klappts ja mittlerweile auch ganz gut.
Er muss es wirklich wissen
04.02.2011 - 12:26 Uhr
Ach seno, du kleiner Fratz...

Und genau aus diesem Grund, sollte Neytiri hier gar nicht mehr ernst genommen werden.

Und warum machst Du das dann?
facepalmer
04.02.2011 - 12:32 Uhr
oder seno
seno
04.02.2011 - 12:36 Uhr
@Emeww:
Hast ja recht. Musste aber mal raus.:-)
Life Sentence
04.02.2011 - 12:36 Uhr
So langsam nervt Deine ständige Lobhudelei, Neytiri. Wir haben alle verstanden, dass für Dich nur diejenigen gut sind, die auch einen finanziellen Erfolg aufweisen können. Immer diese Provokationen, wie alt bist Du eigentlich? - Rhetorische Frage -

Ansonsten sind solche Threads als Warnung vor diesen Ereignissen meines Erachtens sehr wichtig.
Kamm
05.02.2011 - 01:32 Uhr
Ich hab das Gefühl, dass Neytiri teilweise, wenn auch durch seine leicht überheblich wirkende Art selbstverschuldet, ein bisschen missverstanden wird. Es geht ihm, glaube ich, nicht darum, dass er nur Bands gut findet, die finanziell erfolgreich sind, sondern um die These, dass keine empirisch messbare Methode existiert, um die Qualität von Bands zu messen; die jeweiligen Bewertungen also subjektiver Natur sind, und schließlich eine Band wie zum Beispiel Bon Jovi eine höhere Anzahl von Personen aufzuweisen hat, die ihre Musik gut findet. Da man ohne entsprechende wissenschaftliche Untersuchungen nicht sagen kann, ob diese Fans musikalisch ausreichend gebildet sind, um Musik in einem Gesamtkontext einzuordnen, und darüber hinaus auch fraglich ist, wie eine musikalisch ausreichende Bildung aussieht, oder ob sie überhaupt für die Bewertung einer Band relevant ist, kann man das meiner Meinung nach erst mal so stehen lassen.
Mit erst mal meine ich, dass mir diese Herangehensweise etwas beliebig vorkommt. Was hält mich denn zum Beispiel ab, in musikalischen Fragen, um der Sache auf den Grund zu gehen, alle Themenbereiche, die nicht direkt mit Musik zu tun haben, auszuklammern? Zum Beispiel den der Wirtschaftswissenschaften, womit der finanzielle Erfolg ausgeklammert wäre, und dann noch den der Sozialwissenschaften, um die ganze Diskussion, wer wann warum was gut findet oder eben nicht außen vor zu lassen. Irgendwann geht es mir dann um die reine musiktheoretische Betrachtung, um Harmonie, Klangfarbe, Rhythmus, Takt, Formenaufbau und dergleichen. In dem Fall hätte eine Band wie Bon Jovi, deren Musik zumindest in den Fällen, die ich kenne und ansatzweise beurteilen kann, nicht großartig von ewig gleichen 4/4-Takt und dem Tonika-Subdominante-Dominante-, sowie dem Strophe-Refrain-Strophe-Refrain-irgendwann Bridge oder Gitarrensolo-Refrain-Schema abweicht und somit vielen Indie-Bands unterlegen wäre, keine besonders gute Bewertung verdient.
Aber hätte ich damit irgendwas bewiesen? Wahrscheinlich nicht, denn es wäre zwar nicht allzu einfach, mir innerhalb meiner These falsche Aussagen nachzuweisen, aber die Herangehensweise an sich wäre einfach zu kleinkariert gedacht.
Könnte man sich nicht einfach darauf einigen, dass wir heute in einer Zeit leben, in der eine intersubjektive Methode angebracht ist, die ab einem gewissen Bildungsstand ausreichen sollte, um sowohl historische, musiktheoretische und aus anderen wissenschaftlichen Bereichen herangezogene Betrachtungen zu berücksichtigen, aber eben auch in der Lage ist eine Grenze zu ziehen, um im großen, schwammigen Bereich der reinen Subjektivität fünf gerade sein zu lassen und jedem seine Meinung zu lassen?
Oha, Weltverbesserungsvorschläge, und das im PT-Forum, wie naiv. Ich schick mal gerade über Facebook Freundschaftsanfragen an Bono und Hartmut Engler...
Hugo Spechtshart von Reutlingen
05.02.2011 - 01:59 Uhr
Sic est.
Schere
05.02.2011 - 04:12 Uhr
Neytiri ist einfach ein dummer Hurensohn, Sachverhalt geklärt.
Chinga
05.02.2011 - 08:59 Uhr
Ich hab´s mir jetzt auf youtube angesehen ... das ist ganz furchtbar ...
Swinger
22.09.2011 - 02:40 Uhr
gibts noch Karten?
Ferdi Binger
22.09.2011 - 02:53 Uhr
Ich sage ja: Ich SUCHE 2 Karten, möglichst weit vorne und wenn's geht, möchten wir auch nicht den vollen Preis zahlen.
Michael Mittermeier
21.11.2015 - 15:01 Uhr
... we are still Alive & Swingin! Hatte gestern einen wunderbaren sehr langen Tag zusammen mit meinen guten Freunden Xavier, Rea und Sasha.Wir freuen uns auf das was wir wieder angefangen haben rum zu spinnen... the Pack will be back!
Und noch eines: was Ihr da draußen meinem Freund und Herzensbruder Xavier antut, das tut Ihr auch mir an! Es ist unglaublich mit welcher Hetze Xavier durch die Presse getrieben wird, weil er nun für uns beim ESC antreten soll. Viele Journalisten sollten sich schämen, in Dauerschleife ein paar Zitate abzuschreiben (wow, immerhin 5) - einfach willkürlich aus verschiedenen Jahren und jeweils aus jeglichem Zusammenhang gerissen. Das ist wirklich die billigste Form von widerlicher Meinungsmache. Homophobie, Rassismus und Rechtsextremismus - Ihr ward wohl noch nie auf einem Söhne Mannheims Konzert?
Klein denkend Deutschland versinkt im Hass, das macht mich traurig... DIESER Weg wird kein leichter sein...
Und dann noch von fehlender Demokratie zu faseln, weil man mal einen der besten deutschen Sänger setzt für den ESC, ich glaub mein Putin pfeift - es wurden auch früher schon Künstler für den ESC einfach bestimmt. Und diesmal bin ich froh dass Xavier als ein Ausnahmekünstler für mich und uns antritt beim ESC. Lasst die Kirche im Dorf und unsere beste Stimme singen. Ihr müsst ihn nicht mögen, aber Ihr habt auch nicht das Recht ihn zu hassen, wenn Ihr ihn nicht wirklich kennt... Wir stehen für Liebe, Menschen und Toleranz, für was steht Ihr?

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: