Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Ratpack-Revival: Rea Garvey, Sasha, Xavier Naidoo und Michael Mittermeier auf Tour

User Beitrag
Parallelogramm der Lüfte
31.01.2011 - 21:05 Uhr
Liest sich wie ein von einem auf LSD hängengebliebenen Ex-Bild-Redakteur ausgedachtes kulturelles Worst-Case-Szenario, stimmt aber wirklich. Die drei vielleicht talentbefreitesten deutschen Kleinkunstunterhalter und der komplett humorlosen Nonsens vor sich hinplappernden Un-Komiker auf große Swingtournee. In seiner Erbärmlichkeit fast schon wieder ein wenig anrührend. Wer geht hin?

31.01.2011 - 21:13 Uhr
kotz
JH
31.01.2011 - 21:17 Uhr
Wir sitzen hier in lima, und scheißen auf das Klima...
Falsch!
31.01.2011 - 21:23 Uhr
Die drei vielleicht talentbefreitesten deutschen Kleinkunstunterhalter

Falsch! Rea Garvey ist ein sehr begabter Sänger!
IFart
31.01.2011 - 21:24 Uhr
Ich denke Armin wird hingehen.
(Ohne auf den größten Fehlgriff seines Lebens hinweisen zu wollen)
Bernd
31.01.2011 - 21:29 Uhr
Falsch! Rea Garvey ist ein sehr begabter Sänger!

Was nützt es einem begabten Sänger, wenn er keine ordentlichen Songs schreiben kann? Richtig, dann wird er Coversänger. Dann kann er aber auch gleich als Karaoke-Animateur in einem Ferienclub arbeiten, austauschbar wie er ist.
Demon Cleaner
31.01.2011 - 21:45 Uhr
Sasha fand ich als Dick Brave gar nicht so übel, von daher kann er da was Gutes draus machen.
Im Gegensatz zu den anderen dreien, die in einen Swing-Gig reinpassen, wie ein Fertighaus in einen Aschenbecher.
lendl ivan
31.01.2011 - 22:02 Uhr
Fertighaus in einen Aschenbecher...pruuuust....
der ist echt mal gut, mein lieber Demon Cleaner. Weils nicht so richtig zusammenpasst, ne? Den muss ich mir merken, Respekt.
@Demon Cleaner
31.01.2011 - 22:05 Uhr
*facepalm*
Parallelogramm der Lüfte
31.01.2011 - 22:05 Uhr
Finde den Vergleich durchaus angebracht. Würde nur Dick Brave auch gleich in selbigen Aschenbecher befördern.
Elin
01.02.2011 - 15:55 Uhr
Ratpack-Revival-Tour

Hab auch gestern den Touraushang in der Stadt gesehen und wahrscheinlich die erste Facepalm-Choreographie meines Lebens hingelegt. Bestimmt moderner Swing für Menschen die keine Ahnung von Swing haben, ihre Tonträger im Bertelsmann-Club bestellen, ihre Lieblingsautorin Rosemunde Pilchner ist und das Tagesgeschehen aus der WELT beziehen. Also Menschen, die sich gezwungen sehen am Feierabend kulturell interessiert zu sein, jedoch leider die Qualität jenes Kulturguts völlig ausser Acht lassen. Früh gabs, als Abgrenzung zur Hochkultur, die Popkultur (und jene Anhänger waren stolz drauf), heute sind die Grenzen einerseits verwischt und andererseits gibts zudem noch den von öffentlich-rechtlichen Medien geförderten Trash der sich als Hochkultur verkaufen darf (Hier auch mal im Musikbezug unter Adult-Contemporary nachschlagen, wenn man schon Leuten mit nem Schaden einen Namen geben will).
Da wird beim Staubsaugen neben Modern Talking und Linkin Park jetzt auch zukünftig das Rätpäck Revival gehört, vorallem weil es das Album bald bei Mediamarkt für 7,99 € im Angebot geben wird und wenn man sowieso schon Staubsaugertüten holen geht, kann man ja zugreifen und dann reicht das Haushaltsgeld noch für Billig-Garnelen aus der Tiefkühltheke bei Lidl nebenan die man dann mit einpaar Blechdosen-Cranberries garnieren kann. Das schmeckt dann genauso wie sich solche Musik anhört, nach gewollt dekadent aber leider ungenießbar. Und überhaupt: Wo bleibt der ,,Leute ich habe das Gefühl, da kommt etwas Schlimmes auf uns zu"-Beitrag im Eröffnungsposting?
Dick Brave's Dick
01.02.2011 - 16:01 Uhr
@Elin: Ist das sexueller Frust, der dich so verbittert hat?
Enterich
01.02.2011 - 16:33 Uhr
Elin
01.02.2011 - 15:55 Uhr
Ratpack-Revival-Tour

Hab auch gestern den Touraushang in der Stadt gesehen und wahrscheinlich die erste Facepalm-Choreographie meines Lebens hingelegt.


:D
Elin
01.02.2011 - 16:35 Uhr
Sehr originell. Sexueller Frust, hihi, revolutionär. Endlich mal jemand der es mal wagt so total offen über Sex zu sprechen, gab es in diesem Forum bestimmt noch nie. Weiter so!
Guzica
01.02.2011 - 17:27 Uhr
Es war ja schon peinlich, was sich Robbie Williams angemaßt hat, als er einen auf Sinatra gemacht hat.

Aber das ist noch mal drei Schubladen drunter...
Pedant
01.02.2011 - 17:31 Uhr
Früh gabs, als Abgrenzung zur Hochkultur, die Popkultur (und jene Anhänger waren stolz drauf),
Liebe Elin,
nach Hochkultur folgt kein Komma. Sollte man als Germanistin eigentlich wissen.
holz ist acht
01.02.2011 - 17:49 Uhr
das komma wurde ihr von isharius metulski geklaut, der dieses für eine installation verwenden wird.
seno
01.02.2011 - 17:54 Uhr
Wie viele Reiter der Apokalypse gibt es noch gleich?
und alle so...
01.02.2011 - 18:01 Uhr
UNTERGANG DES ABENDLANDS!
Elin
01.02.2011 - 21:38 Uhr
Liebe Elin,
nach Hochkultur folgt kein Komma. Sollte man als Germanistin eigentlich wissen.

Na und? Dafür habe ich Choreographie richtig geschrieben! Und Adult Contemporary auch. Nun ja, vielleicht hätte ich mich doch für Anglistik entscheiden sollen...
S.
01.02.2011 - 21:43 Uhr
Das ist eigentlich derart gruselig, dass es schon nicht mehr witzig ist. Als wären die drei "Musiker" als Sinatra-Verschnitt nicht schon lächerlich genug, kommt als Sahnehäubchen noch Mittermeier dazu, als wollte man diese Ansammlung der Scheiße nochmal mit aller Kraft toppen. Respekt! Ums noch gänzlich abzurunden wäre vielleicht noch ein Cameo-Auftritt von Cindy aus Marzahn eine Überlegung wert.
@Elin
01.02.2011 - 21:48 Uhr
Anglistik/Amerikanistik ist nicht schlecht. Die Sprache ist für uns Deutsche nicht so schwer zu verstehen und die Inhalte sind oft ein facher als in Germanistik.
Pablo Diablo
01.02.2011 - 21:51 Uhr
Ein Konzert wird dann sicher von Pro7 gezeigt. Mindestens als Aufzeichnung, oder sogar live. Tipp: Montag, 20:15 bis 23:00. Danach ein "Best of Lena"...
sicher kein Nega
01.02.2011 - 21:55 Uhr
Wozu ist Xavier Heuldoo überhaupt zu gebrauchen?
Kann er nicht Soldat in Afghanistan oder so werden?
@@Elin
01.02.2011 - 22:00 Uhr
Danke. Ich werds weitererzählen!
The MACHINA of God
01.02.2011 - 22:01 Uhr
Hab auch gestern den Touraushang in der Stadt gesehen und wahrscheinlich die erste Facepalm-Choreographie meines Lebens hingelegt.

:D
Eigentlich noch viel besser:
01.02.2011 - 22:05 Uhr
Endlich mal jemand der es mal wagt so total offen über Sex zu sprechen, gab es in diesem Forum bestimmt noch nie. Weiter so!

01.02.2011 - 22:17 Uhr
http://www.plattentests.de/forum.php?topic=56433
Cheesus
01.02.2011 - 22:41 Uhr
Da ist er, der Beweis dass Gott existiert. Und dass er einen kranken Sinn für Humor hat.
Bonzo
01.02.2011 - 23:17 Uhr
Das gabs doch schonmal diese Ratpack-Revival Scheiße.
Fräge
01.02.2011 - 23:39 Uhr
War das nicht schonmal mit Helge Schneider bei Raab?
shomo
01.02.2011 - 23:41 Uhr
wollte der reamonn-mann nicht irgendwie seine musikkarriere an den nagel hängen, raemonn machen doch auch den laden zu oder nicht
Tassilo
01.02.2011 - 23:46 Uhr
Was soller denn danach machen? Hat ja vermutlich nix gelernt.
shomo
01.02.2011 - 23:47 Uhr
heute stehst du/
bei hertie an der kasse/
da ist keine sehnsucht mehr in deinem bliihiiiiiiick

...wär doch auch was
Tanztheater
01.02.2011 - 23:58 Uhr
Man klingt das gruselig. Diese Tour wäre guter Filmstoff für die Coen-Brüder. Oder Tim Burton (Ed Wood mässig).
Elin
02.02.2011 - 01:01 Uhr
Diese Tour wäre guter Filmstoff für die Coen-Brüder.

Beste Antwort bisher. Und soo wahr.
mispel
02.02.2011 - 01:05 Uhr
@Pedant:

Der Satz macht mit nur einem Komma mal so gar keinen Sinn. Entweder beide stehen lassen, wenn das Satzglied "als Abgrenzung zur Popkultur" als Apposition durchgeht, oder einfach beide weglassen. Und das war jetzt mal richtig pedantisch.
Elin
02.02.2011 - 01:30 Uhr
Danke Mispel, sehr aufmerksam von dir, wenn ich einmal reich genug bin um eine(n) SekretärIn einzustellen, werde ich auf dich zurückkommen^^
Neytiri
02.02.2011 - 02:30 Uhr
Und wieder versammelt sich die gemeine Indie-Fraktion, um populäre Künstler aus Deutschland schlecht zu reden. Ohne haltbare Argumente wird durch die Indie-Attitüde versucht, selbst den allerletzten Emeriten aus dem Schwarzwald zum besonderen und was viel schlimmer ist, zum besseren Musiker zu machen, als es Reamonn oder Sasha sind. Das diese Musiker flächendeckende Erfolge vorweisen können wird unter dem Deckmantel des Indietums ignoriert. Es ist faktisch nicht zu belegen, dass Sasha und Reamonn schlechter sind als Kante, Tomte, Radiohead oder Porcupine Tree.
seno
02.02.2011 - 08:00 Uhr
Neytiri, ich wäre dir sehr verbunden, wenn du dir dein "faktisches Belegen" bitte in eine Körperöffnung deiner Wahl schieben könntest. Danke schön.
@mispel
02.02.2011 - 11:26 Uhr
Früh gabs, als Abgrenzung zur Hochkultur, die Popkultur (und jene Anhänger waren stolz drauf), heute sind die Grenzen...

Natürlich müssen beide Kommas weg. Eine Apposition kann hier meiner Meinung nach nicht "gewollt" sein.
richter skala
02.02.2011 - 13:44 Uhr
ich klage frau elin hiermit an, unzucht mit beistrichen getrieben zu haben!

zur strafe wird sie ins kom(m)a(-ta) geprügelt. :-) [hallo, @@mispel]
Popocatepetl
02.02.2011 - 16:04 Uhr
Ich übertreibe nicht, aber das angekündigte Programm ist das Schlimmste, seit Hitler und Stalin gemeinsam an der Macht waren!
Elin
02.02.2011 - 17:37 Uhr
Doch doch, selbstverständlich war diese Apposition gewollt. Warum sollte ich mich in Plattentests-Beiträgen nicht kreativ austoben wollen?

Neytiri du Herrenreiter :O

Neytiri erwähnt Tomte und Radiohead in einem Satz. Den muss man einfach mögen.
Neytiri
02.02.2011 - 17:45 Uhr
@seno

Es ist auf jeden Fall faktisch belegbar, dass du über deinen schmalen Schrammel-Horizont niemals herauskommen wirst. Die Indie-Attitüde ist ein Konstrukt, erdacht von Menschen, die sich über andere Menschen stellen wollen. Ihr vermeintlicher Intellekt wird durch angeblich komplexe Musik gerechtfertigt, die der gemeine Ötzi-Hörer aufgrund mangelndem IQ nicht verstehen kann. Greift man diese Indies aber dann dort an, wo es weh tut, verstummen sie oder liefern triviale Ausflüchte.
mispel
02.02.2011 - 18:14 Uhr
@Elin:

Seitdem ich den Film "Secretary" gesehen hab, ist mir dieser Berufszweig aber irgendwie suspekt. Außerdem hoffe ich doch nicht, dass ich gehaltsmäßig mal weniger als ein Sekretär verdienen werde.
@Elin
02.02.2011 - 19:20 Uhr
Was hat eine Apposition mit Kreativität zu tun?
yes
02.02.2011 - 20:35 Uhr
elin, kennst du den film "secretary"? wollen wir zwei das mal gemeinsam machen, was die da veranstalten?
Rabenfurz
03.02.2011 - 11:32 Uhr
pups
seno
03.02.2011 - 11:43 Uhr
Es ist auf jeden Fall faktisch belegbar, dass du über deinen schmalen Schrammel-Horizont niemals herauskommen wirst. Die Indie-Attitüde ist ein Konstrukt, erdacht von Menschen, die sich über andere Menschen stellen wollen. Ihr vermeintlicher Intellekt wird durch angeblich komplexe Musik gerechtfertigt, die der gemeine Ötzi-Hörer aufgrund mangelndem IQ nicht verstehen kann. Greift man diese Indies aber dann dort an, wo es weh tut, verstummen sie oder liefern triviale Ausflüchte.

Ok, ich gebs zu. Du hast mich durchschaut. Ich beneide dich um deine Weitsicht und deinen Sachverstand. Ich werde gleich morgen Bon Jovi-Alben kaufen, um meinen beschränkten Horizont zu erweitern. Das wird sicherlich eine sehr spirituelle Erfahrung. Könntest du mir deine Alben von DJ Ötzi leihen? Dann muss ich dafür nicht auch noch Kohle ausgeben. Wäre sehr nett. Danke.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: