Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Frage zu Bandgründung

User Beitrag
future musician ;)
22.01.2011 - 15:42 Uhr
Hallo Zusammen, ich habe vor mit ein paar Freunden eine Band zu gründen und bin noch verzweifelt auf der Suche nach Bands an denen wir uns orientieren wollen. Grob gesehen haben wir vor uns am Post-Hardcore/Indie-Rock/Emo der 90er zu orintieren, jedoch fehlt uns sowas wie eine "Liste" mit Bands die diesem Spektrum zuzuordnen sind. Außer Mineral, Texas is the reason und Sunny day Real Estate hab ich leider noch nicht viel gefunden. Wäre nett wenn mir hier jemand helfen könnte.

Vielen Dank
oh gott
22.01.2011 - 15:43 Uhr
Lassts lieber bleibe.
meetzz
22.01.2011 - 15:57 Uhr
und wie heißt ihr?
future musician ;)
22.01.2011 - 16:00 Uhr
Wir heißen "Famus". Der Name hat allerdings keine tiefere Bedeutung, das ist uns bei den Songs dann doch wichtiger ;)

22.01.2011 - 16:01 Uhr
erster Tipp: Hör mit diesen Smiley auf, das kommt unprofessionell rüber.
Gerd Glück
22.01.2011 - 16:02 Uhr
Sqeezer
2 Unlimited
Caught In The Act

... sollten als Referenzen reichen.
future musician ;)
22.01.2011 - 16:04 Uhr
Wir haben bisher noch kein einziges mal geprobt, jetzt also von Professionalität zu sprechen wäre wohl ohnehin etwas Schwachsinnig.



Achja: ";)"
future musician ;)
22.01.2011 - 16:29 Uhr
Nur getrolle hier? Na vielen Dank auch...
Jam
22.01.2011 - 16:31 Uhr
ich würd einfach mal mit den bandkollegen ne runde jamen, dann kommt man schon auf gemeinsamkeiten und hat seinen eigenen stil

22.01.2011 - 16:57 Uhr
richtig. es gibt schon genügend kopien von kopien von kopien. macht einfach euer ding!
Porno-Adorno ;)
22.01.2011 - 17:05 Uhr
Ich würde sagen die FLIPPERS gehören in jede Referenzliste!
meetzz
23.01.2011 - 14:32 Uhr
erstmal songs schreiben dann wirste schon sehen wo der sound in etwa einzuordnen ist
Polente
23.01.2011 - 14:33 Uhr
bitte vorher bei der polizei anzeigen.
Dieter Bohlen
23.01.2011 - 15:53 Uhr
Ihr solltet doch wohl selbst am besten wissen, wie ihr euch anhört, und somit auch 'ähnliche' bekannten Bands nennen können.
Diplom Ökostrophologge
23.01.2011 - 15:57 Uhr
Gründung ist allen mineralischen und anorganischen Düngern vozuziehen.
Watchful_Eye
23.01.2011 - 16:42 Uhr
Nur für den Fall, dass du kein Troll bist wie die meisten User hier - ihr solltet euch nicht von vornherein in eine Schublade stecken und versuchen, so gut wie möglich hineinzupassen. Ihr könnt euch ja an dem, was ihr an Post-HC kennt und liebt, orientieren.

Ansonsten könnte dir diese Liste helfen:
http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_post-hardcore_bands
future musician ;)
23.01.2011 - 17:04 Uhr
Danke, das hat mir, als einziger Beitrag dieses Threads, ein wenig weitergeholfen.Es ist es ja tatsächlch so,das wir nicht vorhaben uns in eine Schublade reinzustecken. Wir haben praktisch vor einen Mix aus Post-Hardcore/Indie-Rock/Emo zu spielen uns orientieren uns da an Bands der 90er, die nunmal zu einem Großteil besser sind als die meisten heutigen Bands(zumindest was den Mainstream betrifft. Wir werden da schon versuchen unseren eigenen Sound zu finden, allerdings ist das heutzutage auch nicht mehr so leicht, innovationstechnisch ist da einfach nicht mehr so viel möglich wie noch zu Beginn der 90er. Aber Danke für deinen Beitrag.
shomo
23.01.2011 - 17:40 Uhr
Wir werden da schon versuchen unseren eigenen Sound zu finden, allerdings ist das heutzutage auch nicht mehr so leicht, innovationstechnisch ist da einfach nicht mehr so viel möglich wie noch zu Beginn der 90er.

selten so einen schwachsinn gehört. man könnte wirklich kulturpessimist werden, wenn man an beispielen wie diesem kennenlernt, wie kids heutzutage an selbstgemachte musik rangehen
furchtbar
future musician ;)
23.01.2011 - 18:01 Uhr
Ach herrje, mit einer solchen Entrüstung habe ich jetzt nicht gerechnet. Das war nichts weiter als eine Feststellung, die wohl schwer zu bezweifeln ist. Inzwischen ist, gerade im Bereich der Rockmusik alles schonmal da gewesen, die ganz großen Innovationsmöglichkeiten sehe ich da einfach nicht. Es ist möglich mehrere Stile zu vereinen und zu perfektionieren, aber mir kann niemand erzählen dass es möglich ist eine wirkliche musikalische Revloution zu starten. Wenn überhaupt, würde diese auf Dinge zurückgreifen, Nirvana hat das Rad auch nicht neu erfunden. Abgesehen davon verstehe ich deine Agressivität nicht. Wir sind als Band durchaus bereit etwas anders zu machen uns möchten uns auch in keine Schublade stecken lassen, wieso hängst du dich so sehr an dieser Innovationssache auf? Ich bin der Überzeugung, dass ich gute Musik machen kann ohne gleich das Rad neu zu erfinden.
Dr. Ewald Kornbacher
23.01.2011 - 18:07 Uhr
Inzwischen ist, gerade im Bereich der Rockmusik alles schonmal da gewesen, die ganz großen Innovationsmöglichkeiten sehe ich da einfach nicht.

Ist doch Quatsch! Zum Beispiel mit Orff-Instrumenten gespielter Brachialschranz, wo alle 17 Takte subtile Motown-Vocal-Samples eingearbeitet werden... gabs das schonmal? Na also!
IFart
23.01.2011 - 18:07 Uhr
wenn ihr eine Band gründen wollt, solltet ihr darauf achten, euch zuerst in die Musikerlisten der jewiligen Behörden eintragen zu lassen.
Nur so seid ihr automatisch in der Künstlergewerkschaft und BG-versichert.
Ein guter Business- und Finanzierungsplan ist natürlich Voraussetzung.
Des weiteren solltet ihr ein cooparate-concept erarbeiten und in etliche Lions- und Rotaryclubs eurer Region beitreten. Dies ist wichtig um Beziehungen zu den Bonzen eurer Stadt zu knüpfen. Dann noch ein paar Musiker einstellen, die was können und schon sollte die Sache laufen.
...
23.01.2011 - 18:40 Uhr
bevor ihr das erste mal einen proberaum betretet solltet ihr euch auf jeden fall ´ne myspaceseite mit coolen poserfotos einrichten.
future musician ;)
23.01.2011 - 19:00 Uhr
Gerade auf dieses gepose kommts uns ja nicht an! Wir haben eigentlich nur vor zusammen Musik zu machen. Was hier ansonsten reininterpretiert wird sind leider nichts weiter als dämliche Clichés zum Thema Bandgründung von Jugendlichen. Etwas weniger Engstirnigkeit und greises "Früher war alles besser" - Gelaber wäre wohl angebracht.
shomo
23.01.2011 - 19:10 Uhr
wer musik spielen und eine band gründen will, der greift sich ein instrument und spielt. er kann bzw. hat natürlich vorher zu hause viel musik gehört, aber er fragt nicht nach einer VERDAMMTEN LISTE von bands, an denen man sich ja mal "orientieren" könnte
future musician ;)
23.01.2011 - 19:39 Uhr
Was ist daran so abwegig? Ich kannte eben nur einige Bands die ähnlich klangen und dachte, dass mir jemand in einem Musikforum (!) mehr Bands dieses musikalischen Spektrums nenne könnte. Ich verstehe nicht, wie eine so simple Frage so einen Ärger bei jemandem so auslösen kann...
shomo
24.01.2011 - 20:23 Uhr
weil es schon so viele kleine überflüssige scheißbands gibt, die die lokalzeitungsseiten mit bandcontest-auftritten vollmüllen

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: