Trish Keenan (Broadcast) ist tot

User Beitrag
cip
14.01.2011 - 15:43 Uhr
An Lungenentzündung gestorben :(

RIP. Broadcast war ne tolle Band.
wtf?
14.01.2011 - 15:50 Uhr
Oh... :(
manaßas
14.01.2011 - 16:32 Uhr
Der Bassist von Y&T ist auch tot. Und nun?
Satan
14.01.2011 - 16:33 Uhr
EPIC FAIL
virginia
14.01.2011 - 17:15 Uhr


RIP

14.01.2011 - 17:19 Uhr
Kann mal bitte endlich jemand den Heulenden Dummvogel erschießen? Oder wenigstens an Lungenentzündung verenden lassen? Bitte schön qualvoll. Und die Bilder dann auf Youtube hochladen. Wenn ich diesem Arschloch doch mal livehaftig mit der Faust begegnen könnte....
Georg
15.01.2011 - 11:57 Uhr
Meine 2 Oppas sind auch tot.

R.I.P.
...
15.01.2011 - 12:41 Uhr
Hab grad gelesen, dass der H1N1-Virus auch im Spiel war (auf rateyourmusic)...
Oliver Ding
17.01.2011 - 13:40 Uhr
Äußerst traurige Nachricht. :-(

Trish Keenan, die Sängerin der britischen Band Broadcast, ist heute morgen um 10 Uhr deutscher Zeit gestorben. Wie ihr Label Warp mitteilt, befand sie sich aufgrund einer schweren Lungenentzündung seit zwei Wochen in Behandlung im Krankenhaus. Einem gestern auf Facebook veröffentlichten, inzwischen wieder gelöschten Posting zufolge hatte sie sich auf einer Australienreise im Dezember mit dem H1N1-Virus (Schweinegrippe) angesteckt. Eine Infektion, von der sie sich tragischerweise nicht erholen konnte.

Wir werden Trish Keenan, die Broadcast im Jahr 1995 gemeinsam mit Roj Stevens, Tim Felton und James Cargill in Hungerford gründete, als charismatische Frontfrau mit reizend ätherischer Ausstrahlung erinnern. Die Sängerin schien einerseits häufig – passend zum Sixties-orientierten Neo-Psychedelia-Sound ihrer Band – aus der Zeit gefallen mit ihrem schwarzen Eyeliner und dem etwas zu langen, schwarzen Pony, gleichzeitig war sie unvoreingenommen interessiert an sämtlichem Neuen und Unbekannten. So zeigte sie sich 2003, in einem Interview zum zweiten Broadcast-Album »Haha Sound«, beinahe eingeschüchtert angesichts der Fülle des von ihr noch zu entdeckenden, möglicherweise für ihre eigene Musikpraxis nutzbar zu machenden Kulturwissens (»Es gibt so viele Sachen, von denen man noch gar nichts weiß, das ist fast schon deprimierend.«), gleichzeitig schwärmte sie von Carl Orff, Gertrude Stein und von alten sowie zeitgenössischen Avantgarde-Bands wie Singers, Charalambides, October Country, Lightning Bolt und Circle.

Die letzte, in Zusammenarbeit mit The Focus Group entstandene Broadcast-Veröffentlichung »Broadcast & The Focus Group Investigate Witch Cults of the Radio Age« nahm vor eineinhalb Jahren die jüngst zu beobachtende Konjunktur von Geister- und Hexenmythen im Pop voraus und wurde im englischen Fachmagazin The Wire zum Besten Album des Jahres 2009 gewählt.

Rest in peace, Trish.


(Quelle: http://www.spex.de/2011/01/14/trish-keenan-die-saengerin-von-broadcast-ist-tot-nachruf/)
L U P O
21.01.2011 - 20:29 Uhr
L U P O
ummagumma
05.06.2012 - 21:07 Uhr
Nicht zu fassen
Im Jahre 2000 oder so sah ich ein einziges Mal bei Viva 2 einen Videoclip,der mich tierisch umhaute-Musik wie Video aber vor allem die Sängerin von einer nie gesehenen Faszination
Leider habe ich es versäumt mir seinerzeit den Namen zu notieren oder er wurde gar nicht eingeblendet,weiß ich nicht mehr.Jedenfalls suche ich seit Ewigkeiten nach diesem Stück.Und heute,12 jahre später,läuft ne alte Jools Holland Folge wo Broadcast auftreten.Die Dame habe ich sofort wiedererkannt.

Das Video habe ich dann auch recht zügig gefunden.Youtube ist doch noch für einiges gut.
Es handelte sich seinerzeit um "Papercuts"
http://www.youtube.com/watch?v=c5ZJ-N750Bk&feature=related

Der Wahnsinn,da entdecke ich die heute endlich um dann zu erfahren,dass die Sängerin leider schon tot ist.
Naja,nun habe ich die Discographie nach und nach aufzuarbeiten

Ich habe gesehen,dass Broadcast ne EP mit Atlas Sound gemacht haben.Da bin ich ja mal gespannt...
ummagumma
16.08.2012 - 22:13 Uhr
Außerdem habe ich jüngst entdeckt, dass ich schwul bin.
ummagumma
16.08.2012 - 22:23 Uhr
was mir aber erst über 3 Monate später eingefallen ist
Earl Grey
16.08.2012 - 23:03 Uhr
Ja, kenne ich...
Auch ich bin noch auf der Suche nach diversen Songs die ich irgendwann mal gesehen oder gehört habe...
Kondolierer mit Tourette-Syndrom
01.12.2012 - 12:06 Uhr
Scheiße, RIP!!!!
Kondolierer mit Tourette-Syndrom
01.12.2012 - 12:07 Uhr
Scheiße, RIP!!!!
Verstehe
12.03.2019 - 12:41 Uhr
User "keenan" hat sich also nach einer Frau benannt.

keenan

Postings: 1676

Registriert seit 14.06.2013

12.03.2019 - 14:13 Uhr
wer?
Werdolf
12.03.2019 - 14:17 Uhr
Immer der, der frägt.
Kurios
12.03.2019 - 14:18 Uhr
Major und keenan - zwei Frauen, gefangen im falschen Körper.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: