Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Phillip Boa & The Voodooclub

User Beitrag
Oliver Ding
08.07.2003 - 17:29 Uhr
Apropos Pia Lunda. Angeblich ist die Gute beim neuen Boa-Werk wieder mit von der Partie
Sven
08.07.2003 - 17:31 Uhr
Apropos Boa: Gibt's noch den Voodooclub?
Oliver Ding
08.07.2003 - 17:34 Uhr
Natürlich. Die letzten beiden Scheiben (siehe Archiv) nahm Boa nach der einen Soloplatte wieder mit dem Club auf.
Sven
08.07.2003 - 17:38 Uhr
Oh. Ich dachte immer, das wäre eigentlich sein Metal-Projekt Mitter der Neunziger!?
Podo
08.07.2003 - 17:39 Uhr
Philipp Boa bringt voraussichtlich am 01.09.03 sein neues Album namens "C90" raus. Ob der Voodooclub da mitmacht, weiß ich nicht. Ich mag diese Musik auch nicht wirklich.
Sven
08.07.2003 - 17:59 Uhr
*g*. Dabei war mir doch nur langweilig. ;-P
Oliver Ding
08.07.2003 - 18:00 Uhr
Das Metalprojekt hieß Voodoocult, hat aber AFAIK nur zwei Alben herausgebracht. Die boalose Band machte danach als Grip Inc. weiter.
Sven
08.07.2003 - 18:09 Uhr
Ahja, stimmt! "Albert is a headbanger"... *g*
Oliver Ding
08.07.2003 - 18:16 Uhr
Das ist ein uralter Voodooclub-Song von der "Hair", den Voodoocult auf der "Jesus killing machine" gecovert haben. Und als Hintergrund für "Tötet Onkel Dittmeyer" von den Angefahrenen Schulkindern herhielt.
Texas
08.07.2003 - 20:56 Uhr
Phil Vinall hat neben OPAL produziert + Surrogat-Producer (Name entfallen...), aufgenommen auf Malta, in Kopenhagen und Brüssel, Single am 11.8! 3 Sängerinnen!
Sassenmann
09.07.2003 - 10:02 Uhr
Pia Lunda (aka die Göttliche) ist auch bei mindestens einem Festivalauftritt dabei, Zillo glaube ich (wie auch immer das in diesem Jahr heißen wird Mera Luna oder sonstwas ätherisch klingendes).

Ohrwürmer noch und nöcher bemächtigen sich gerade meiner Gehörgänge! Isses nich herrlich?

Aktuell: Live after being a zombie... *schrumm, schrengel*
Stretchlimo
09.07.2003 - 10:59 Uhr
"Annie flies the love bomber", "Atlantic Claire", "And then she kissed her", "I don't need your summer" und und und.
mihu
09.07.2003 - 13:46 Uhr
tolle Neuigkeiten ! :-)

www.phillipboa.de
Texas
09.07.2003 - 14:52 Uhr
Pia war schon in Paderborn beim Campusfest dabei, es war ganz groß!
Oliver Ding
09.07.2003 - 15:03 Uhr
Der Manager der Beangrowers bestätigte mir, daß Alison Galea auch wieder mit von der Partie sein wird. Die dritte Stimme im Bunde wird "Kristina (Davies Barett), the girl who sometimes plays keyboards live with the beanies" sein.
noodles
09.07.2003 - 15:16 Uhr
An dieser Stelle muß mal erwähnt werden, das die Konzerttour vor etlicher Zeit mit Boa und den Beangrowers gemeinsam wirklich genial war.
Hoffe in diesem Sinne,daß die 'Malta- Connection' noch lange hält.
Texas
09.07.2003 - 16:18 Uhr
Hat schon jemand etwas von C 90 gehört?
Sassenmann
09.07.2003 - 17:41 Uhr
Auszug aus den News der Phillip Boa-Seite:

"Rotationsprinzip & Festivalauftritt - 14. April 2003

In den Gästebüchern und diversen anderen Internet-Foren geisterte das Gerücht schon eine längere Zeit herum, jetzt kann es offiziell bestätigt werden: Pia Lund gehört 2003 wieder zum Voodooclub!!! Auf dem vorraussichtlich im August erscheinenden Album hat Pia Lund zu 2/3 der Songs Ihre Stimme beigesteuert. Die restlichen Songs werden durch die Vocals von Alison Galea und Kristina Daves (beide Beangrowers) untermalt."

Wahuuuuuu!
Da lohnt es sich wieder den Phillip zu besuchen. Übrigens: Nannte die sich früher nicht Pia Lunda?
Texas
09.07.2003 - 22:34 Uhr
So musste/muss es in den Credits für die Songs stehen, da der Name "Lund" wohl schon besetzt war/ist.
Sassenmann
10.07.2003 - 17:31 Uhr
Besetzt? Von was oder wem?
con
11.07.2003 - 09:25 Uhr
Wenn ich mich richtig erinnere, gab (gibt?) es da eine dänische (?) Politikerin, die so heisst und da gab es wohl Anfang der 90er ein paar Querelen. Wenn man mal bei google "Pia Lund" als Suchbegriff eingibt, werden einem eine Menge skandinavischer Seiten angezeigt. Ich meine, daß nur in der Helios "Pia Lunda" als Name angegeben ist, ansonsten stand immer "Pia Lund", iirc...

Phillip Boa & The Voodooclub Tour 2003

05.11.2003 Hamburg/Docks
06.11.2003 Halle/Easy Schorre
07.11.2003 Dresden/Alter Schlachthof
08.11.2003 Berlin/Huxleys Neue Welt
09.11.2003 Offenbach/Capitol
10.11.2003 Bochum/Zeche
11.11.2003 Köln/Live Music Hall
Sassenmann
11.07.2003 - 12:24 Uhr
Man darf sich nicht so und so nennen, weil in Lönneberga die Bonbonverkäuferin so heißt?

Man reiche mir eine Tischkante.
Texas
15.07.2003 - 10:53 Uhr
Der Name "Pia Lund" war von einer Songschreiberin/Texterin besetzt
Texas
15.07.2003 - 10:55 Uhr
Die neue Single heisst übrigens "Slipstream".
Oliver Ding
19.07.2003 - 19:28 Uhr
PHILLIP BOA AND THE VOODOOCLUB

Phillip Boa kommt! And the Voodooclub! Nach langem Warten auf sein, mittlerweile 13. Studio-Album gibt es mit der Single "Slipstream" ab dem 11.08. endlich den ersten Vorboten aus dem neuen Album "C 90" (VÖ: 01.09.). Ein wunderschöner Song, dessen treibender Basslauf und schiebender Beat von opulenten Streichern im Refrain aufgefangen werden und, worauf viele Boa-Fans lange sehnsüchtig gewartet haben, von der unverwechselbaren Stimme Pia Lunds geprägt wird. Denn nach vielen Jahren und Alben der Abstinenz, ist die langwährige Begleiterin Boas beim neuen Album "C 90" wieder mit dabei und hat mehrere Titel des neuen Albums mit ihrer Stimme veredelt. Auch sonst schließt "C 90" nahtlos an die Kritiker-Erfolge seiner Frühzeit an, denn sein kreativer Ausbruch mit dem letzten Album "The Red" hat wie eine Reinigung für Boa gewirkt und so sind die neuen Songs von einer gewissen frischen Leichtigkeit durchwoben ohne die gebrochene Romantik und Schwere zu verdrängen, die man an Boa liebt und schätzt. Die ersten begeisterten Feedbacks der Musikpresse bestätigen das um so mehr und manifestieren Phillip Boas Ruf als ernstzunehmenden Songwriter, von denen es in Deutschland nicht mehr all zu viele gibt. Die 5-Track-Maxi-Single - ein Muss für alle Fans - wird drei exklusive Non-Album-Tracks enthalten und im edlen Special-Packaging kommen.
Texas
22.07.2003 - 10:26 Uhr
Producer ohne Ende, das ist ja wie früher! Jetzt wohl auch Gregor Hennig (Robocop Kraus, ASCII.DISKO, Tiger Beat...), man was bin isch gespannt!!!
Sassenmann
22.07.2003 - 10:46 Uhr
Gregor Hennig? Woher kommt die Info?

Und Olaf Opal soll ja wieder mit produziert haben. Mistikack. Der hat doch schon "Red" versemmelt.
Texas
22.07.2003 - 10:54 Uhr
Plattenfirma, wurde mir "zugespielt" ;-)
Sei nicht so kritisch mit OPAL. Wird schon. Nicht so elektronisch, eher fluffig!
Stretchlimo
22.07.2003 - 11:26 Uhr
@Sassenmann: Die "The red" war IMHO die beste Boa-Scheibe seit der "God". Versemmelt wurde da eher nichts.
Der Parkwächter
22.07.2003 - 11:11 Uhr
Der Auftritt von Phillip Boa , Pia LundA &
the Voodooclub beim Woodstage im Glauchauer
Gründelpark war sooo schöööön...."so wie früher"...
habe ich so oft aufgeschnappt !!!
Danke P I A ...heul ...schluchz....wein...- Paderborn
war auch ein tolles wiedergemeinsamaufderbühnesein,
aber Glauchau war diesmal von Emotionen
getränkt u. nicht wie die letzten Jahre von Regen.
Wenn das kein guter Voodoo ist, der Gründelpark
war so heiß u. die Sonne lachte.
Jetzt freue ich mich auf das Mera Lunda und
auf die neue Single " Slipstream ". Lt
www.phillipboa.de hat letzte Woche die Radio-
u. Club-Promotion begonnen u. diese Woche
soll wohl der neue Viedeoclip ( gedreht im Labyrinth
in L. Valetta u. in den Temple Studios ).
Verzweifelt bei der hiesigen Medienvielfalt der Musiksender wird das wohl mal wieder nichts zu
normalsterblichen Zeiten ?!
Wie schön war doch da ein abgeschafftes Sendeformat.
Pia, welcome back to the Voodooclub !
And then we kissed her - mentally.
Boajugend
22.07.2003 - 13:22 Uhr
Ach ja, die God, Punk Junx, The World is a strangler...Sandy Lee von der Roten ist toll, wie auch To the Saints, schlecht ist anders! Stephan Glietsch vonner Spex meint zu C 90: "bestes Boa-Album seit 15 Jahren", "Wiederentdeckung eines anderen "alten" Helden, sich selbst!", "wieder zu einem ganzen Songwriter geworden","My Bloody Valentine-Zitate", "trällernde Blümelein-Rührmichnichtan-Refrains", "bollernde Garagengitarren", "lakonische Chelsea Hotel-Tales", ach da kommen mir fast die Tränen, ich will sofort das Album, oder das Video!

Musiker:

Boa (vc, gt, bass, Perc.)
Lund (vc)
Alison Galeo (vc.)
Gerald Busuttil (dr.)
Adrian Mizzi (gt.)
Matthias Ulken (bass)
David Vella (dr., key., bass, gt.
Konrad Pule (ac. gt.)
Kristina Davis-Barrett (vc.)
Lincoln Spiteri (key)
Sean Vuckovic (gt.)

Malta at its best !
Sassenmann
22.07.2003 - 16:05 Uhr
@Limo

Na, da haben wir wieder die Geschmackssache. Ich bin da eher für Copperfield, Helios oder Hispanola. Wo war nochmal dieses fürchterliche "Deep in Velvet" drauf? She?

@boajugend

Die "God" ist gut, aber eben nicht sooooo wie die drei da oben. Und Spexens Sätze machen ja schonmal Appetit...

Enttäusch mich nicht, Phillip!
Oliver Ding
22.07.2003 - 17:02 Uhr
Mir würde es schon reichen, wenn Boa das Level der "The red" hält. Wunderbar altmodische Gestampfe, Voodoo-Beats wie sie sein sollen.
Sassenmann
23.07.2003 - 09:41 Uhr
Alles Lamentieren et al hilft nix, wir müssen uns wohl noch ein paar Tage gedulden...

Eine Rezi in Bälde ist selbstverständlich?
Michael
28.07.2003 - 14:32 Uhr
Hat ihn jemand auf der Zappanale gesehen?
Oliver Ding
01.08.2003 - 00:29 Uhr
Am 1. September erscheint das neue Album von Phillip Boa & The Voodooclub "C 90" (RCA Victor/BMG), dessen Titel an die gute alte 90-Minuten-Musik-Kassette erinnert. "C 90" erscheint in der Erstauflage mit 14 Songs und zwei exklusiven Bonustracks. Als Vorgeschmack erscheint am 11. August die 6-Track Maxi-Single "Slipstream". Ein Videoclip zur Single wurde soeben fertig gestellt.

Produziert wurde "C 90" von Phillip Boa und David Vella, gemixt von Michael Ilbert (u.a. Cardigans, Surrogat, Tocotronic), der deutschen Produzentenlegende Olaf O.P.A.L. und Phill Vinall (u.a. Placebo, Pulp, Radiohead). Die neuen Songs sind von einer frischen Leichtigkeit, ohne die gebrochene Romantik und Schwere zu verdraengen, die die Fans an Phillip Boa lieben und schaetzen.

Der Titelsong der Maxi-Single "Slipstream" kommt mit treibendem Bass, opulenten Streichern und, worauf viele Boa-Fans lange sehnsuechtig gewartet haben, mit der unverwechselbaren Stimme Pia Lunds. Nach Jahren der Abstinenz veredelt die langjaehrige Begleiterin Boas mehrere Titel des neuen Albums mit ihrer Stimme.

Neben dem Titeltrack und dem Song "Sunfeel" vom Longplayer bietet die Single drei exklusive Non-Album-B-Seiten, u.a. einen "Slipstream"-Clubremix von Codec & Flexor (Sven Zalac und Matthias Freund), bekannt durch den Song "Crazy Girls" und dem Album "Tubed". Die kompletten Songs der Maxi-CD werden in einem exklusiven Pre-Listening ab dem 4. August beim Internet Musikkanal LAUT - http://www.laut.de - als Stream angeboten.

Phillip Boa gehoert zu den schillerndsten und erfolgreichsten Persoenlichkeiten des deutschen Rock-Pop-Geschehens. Begonnen hat die lange Karriere des provokanten, innovativen Musikers 1985. Mit den ersten drei von den Kritikern hoch gelobten Alben "Philister", "Aristocracie" (1986) und "Hispanola" (1990) schaffte Boa insgesamt acht "NME/Melody Maker/Sounds - Singles Of The Week" und "NME Albums Of The Week". 1989 erklommen Phillip Boa & The Voodooclub mit dem poppigen "Container Love" erstmals die deutschen Single-Charts und liefen im Radio rauf und runter. Daraufhin folgte 1990 der internationale Durchbruch.

1991 zog es den Kuenstler und Indie-Label-Betreiber (Constrictor) nach Malta, wo er zahlreiche weitere Alben aufnahm, mal mit, mal ohne den Voodooclub - stattdessen mit Voodoocult - und zuletzt auch ohne Pia Lund. Sein letztes punk-inspiriertes Album "The Red" darf als kreativer Ausbruch und kathartische Reinigung betrachtet werden.

"C 90" schliesst nahtlos an die Kritiker-Erfolge von Boas Fruehzeit an. Mit "C 90" ist der ehemals Halb-Popstar zu einem ganzen Songwriter geworden, der auf einem Album sowohl schartigen Factory Funk, zu laermender Schoenheit geschichtete My Bloody Valentine-Zitate, als auch traellernde Bluemelein-Ruehrmichnichtan-Refrains, in strahlender Demoqualitaet bollernde Garagengitarren und lakonische Chelsea Hotel-Tales mit wohlfeilen Ohrwuermern verduebelt (Stefan Glietsch/SPEX).

Was "C 90" zum besten Phillip Boa & The Voodooclub Album seit 15 Jahren macht, hat mit der Wiederentdeckung eines ganz 'alten Helden' zu tun, naemlich Boa selbst.
Sassenmann
01.08.2003 - 09:43 Uhr
Gab's schon Kostproben irgendwo, auf Konzerten, im Radio oder Musik-TV?
Oliver Ding
01.08.2003 - 16:47 Uhr
Gestern ist das "C-90"-Tape bei mir aufgeschlagen. Der erste Eindruck ist sehr erfreulich, wenn auch nicht mehr ganz so furios wie auf der "The red".
Sassenmann
06.08.2003 - 13:35 Uhr
Und das sehe ich erst jetzt!

Und? Zweiter Eindruck? Rezi? Wann wird die Rezi-Sektion ENDLICH aktualisiert? Ihr könnt doch nicht einfach sowas bedeutendes bei Euch rumliegen haben und nicht auf der Stelle publizieren, was es damit auf sich hat?!

Und vor lauter Aufregung hätte ich jetzt fast geplenkt!
Oliver Ding
06.08.2003 - 16:37 Uhr
Nicht drängeln. Jeder nur *ein* Kreuz. Das letzte Update ist vom Montag. Und die Boa-VÖ ist erst am 1.9. Nennenswert früher wird es deswegen hier keine Rezi geben.
Sassenmann
06.08.2003 - 17:32 Uhr
Hm. Wenn ich anfange zu quengeln, hilft das nicht wesentlich, vermute ich?

Ich könnte auch nach der spanish inquisition rufen!

Und nun fürchte Dich, Halunke!
Fake Boys
12.08.2003 - 20:29 Uhr
Die neue Single ist der Knaller, geile B-Seiten, die Alben-Tracks eh cool, beste Single seit mindestens 10 Jahren!
polly
13.08.2003 - 17:12 Uhr
ich hab sie live auf dem m´era luna gesehn :-)
wollt cih nur mal so sagen :-)
Sassenmann
13.08.2003 - 18:03 Uhr
Wolltest Du nicht auch sagen, wie's war? Konzertbericht! Konzertbericht! Konzertbericht! Konzertbericht! Konzertbericht! Konzertbericht! Konzertbericht! Konzertbericht! Konzertbericht!
SLIPSTREAM
14.08.2003 - 06:03 Uhr
Auch ich hab sie live auf dem m`era luna gesehen :-))
wollt cih auch nur mal so sagen :-))
Bin schon so rar in den Läden vertreten, also
fast nicht zu haben.
Texas
14.08.2003 - 11:50 Uhr
Dann hol mal schnell all Deine Brüder,
ich will Dich doch heute auch noch erwerben. Und Down, Deinen kleinen Bruder, gibt es ja auch bald ;-)
Schwester Video
14.08.2003 - 19:39 Uhr
Im neusten Sonic Seducer ist der Videoclip
zu Slipstream dabei.
Ein großartiger Videoclip mit Ambitionen
" Bester Videoclip aller Zeiten " zu werden.
So strange.....
Wow !!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Muß jetz zu meinen Brüdern ins Regal, müssen
....pfui
Sassenmann
15.08.2003 - 09:25 Uhr
Verflixt! Um nicht noch schlimmeres zu sagen!

Abspiel-Schutz bei der Maxi. Na, ganz große Klasse, BMG, gaaaaanz große Klasse! Und natürlich Digi-Pack. D.h., im Saturn besteht keine Möglichkeit, in das Ding reinzuhören. Ich kann mir da also nur eine CD kaufen, die ich dann zuhause eventuell nicht abspielen kann, bzw. von der ich nicht weiß, was überhaupt drauf ist.

Hat Boa nicht selbst mal gesagt, daß diese "Copy kills Music"-Scheiße verlogen ist?

Okay, ich geb's zu, ich bin jetzt zum ersten Mal wirklich betroffen von der Geschichte.

Und ich kann die "CD" nun nicht einmal bei Heise eintragen, da mir der EAN-Code fehlt. Kann das mal bitte jemand machen?

http://www.heise.de/ct/cd-register/neu.shtml?s=ean

Hat das Album auch einen Abspiel-Schutz? Oliver, hast Du ein Promo-Tape, oder schon die VÖ-Version?

Verfluchte Kacke! "Private War" war ja ursprünglich auch mit Abspielverhinderungsmaßnahmen verflucht, da ist aber nach ein paar Wochen eine anständige Version in den Handel gekommen. Hier hoffentlich auch.
Videotextgucker
15.08.2003 - 22:59 Uhr
Na was haben meine trüben Augen da gesehen ?
Auf platz 10 der alternativen Charts liegt
slipstream.
So sagt viva v.text !
Oliver Ding
16.08.2003 - 23:55 Uhr
Meinereiner hat angemessenerweise ein Tape.

Seite: 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: