Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

The Kills - Blood pressure

User Beitrag
Whatever
11.01.2011 - 15:48 Uhr
Neues Album soll am 4 April erscheinen. Tracklist und mehr Infos gibts hier. Ich bin schon mal sehr gespannt in welche Richtung das neue Album gehen wird.
Whatever
11.01.2011 - 15:48 Uhr
Das Album heisst Blood Pressures, im Thread-Titel fehlt ein s. :/
Whatever
31.01.2011 - 22:20 Uhr
Die erste Single "Satellite" lässt sich auf ihrer Homepage anhören.
Wie?
01.02.2011 - 10:21 Uhr
Und das ist sicher kein Lena-Cover...?
Kill Bill
01.02.2011 - 12:04 Uhr
satellite klingt ja furchbar langweilig und zäh. könnte mich nicht erinnern, dass am gesamten letzten album auch nur ein lied schlechter gewesen wäre...

schade. vorfreude und interesse sind weg.
Whatever
02.02.2011 - 15:37 Uhr
Ich finde die Single zwar auch nicht gerade der Wahnsinn, aber der dubbige Vibe gefällt mir schonmal und das Ende hat was, würde sich gut als Closer machen. Und auf dem letzten Album war soweit ich mich erinnere URA Fever die erste Single, neben Alphabet Pony das nervigste Lied das The Kills jemals geschrieben haben, trotzdem war das Album als Ganzes mehr als nur gut. Naja, ich bleibe gespannt.
noise
02.02.2011 - 20:50 Uhr
Kills Alben sind und bleiben aussergewöhnlich. Für mich eine der interessantesten Bands der Gegenwart. Auch wenn "Satellite" nicht der Übersong schlechthin ist,... bin weiterhin sehr gespannt auf das neue Album
virginia
03.02.2011 - 16:47 Uhr
Der neue Song ist großartig.
blaueshalbzeug
06.02.2011 - 20:31 Uhr
jep, gefällt
virginia
10.02.2011 - 13:21 Uhr
http://www.youtube.com/watch?v=hniPVDz12bc&feature=player_embedded#at=121

Promo
brant bjork
17.02.2011 - 21:39 Uhr
der song ist doch ziemlich fett und souverän...meiner meinung nach.
Mixtape
20.03.2011 - 11:42 Uhr
Erster Durchlauf startet gerade, der Beginn bollert schon mal ganz toll.
Mixtape
20.03.2011 - 12:20 Uhr
Nach dem ersten Durchlauf: Die letzten beiden Songs hätten sie weglassen sollen, bis dahin aber nur Knaller!
pingpong
22.03.2011 - 17:37 Uhr
wahnsinns album. von vorne bis hinten.
Faserland
22.03.2011 - 17:51 Uhr
Gibts irgendwo einen Stream oder Pre-Listening, oder habt ihr euch nen Leak rein gezogen?
pingpong
22.03.2011 - 19:27 Uhr
zweiteres.

aber reinhören kann man hier http://www.tonspion.de/musik/kills/musik/1577774
spox
22.03.2011 - 20:33 Uhr
mensch,

für diejenigen, die es noch rechtzeitig schaffen, gibt`s die volle packung in echt...

mal abwarten, was alison & jamie bisweilen unter ihrem kessel aufkochen...

http://www.thekills.tv/dna.php

http://concert.live-concert.sfr.fr/
blaueshalbzeug
22.03.2011 - 21:49 Uhr
toll bis jetzt, danke spox
ungewöhnlich viele instrumente sind da live im einsatz, da waren doch wirklich kurz echte drums dabei ;)
noise
22.03.2011 - 21:51 Uhr
Oh, ja schöner brachialer lofi mäßiger Garagen-Rock. Gefällt!
spox
22.03.2011 - 22:47 Uhr
hey,

n` paar sind ja noch mit ins boot gestiegen;)

sehr solide wiederkehr der zwei unverwechselbaren garagenhüter auf das konzertparkett inkl. der knackigen draufgaben fried my little brains & sour cherry.

die überwiegend neuen lieder bzw. deren instrumentales rückgrat gestalten ihr soundspektrum etwas aus, ihre attitüde selbstredend beibehaltend.
(u.a. alison`s solo "last goodbye")

alison könnte für meinen geschmack noch etwas mehr gitarre spielen
(natürlich mit der heutigen auswahl an liedern zu ergründen), madame scheint ja eine neue erstanden zu haben, ihre alte rote vintage war zumindest heute nicht im einsatz.

"pots ans pans" machte schon in originalversion einen formidablen eindruck.

"baby says" schlängelt sich wunderschön zerbrechlich und doch umarmend um die ecke.

"heart is a beating drum" gewinnt mit alison`s gestik und mimik live an präsenz.

"future starts slow" dürfte als türöffner eines konzerts gesetzt sein.

"damned if she do" mit seiner rundherum gelungenen anfangssequenz gilt es in einer liveversion vorerst noch zu erhaschen.
Robi-Wan
23.03.2011 - 08:17 Uhr
bestellt.

gerade durch The Dead Weather ist mir die Stimme der Frau doch irgendwie an´s Herz gewachsen. Zwar keine schöne Stimme, aber eine sehr originelle und passende für solch eine Musik.

rhdf
23.03.2011 - 08:53 Uhr
not bad not bad
Reverend Green
27.03.2011 - 16:22 Uhr
Wahnsinns-Album, nochmal besser als der schon sehr tolle Vorgänger. Der Opener ist gleich ein Volltreffer und die folgenden Songs stehen dem in nichts nach.
Pitty
29.03.2011 - 19:30 Uhr
wenn ich die älteren sachen nicht so sehr mögen würde, würde ich behaupten, dass die beiden mit jedem album besser werden. unglaublich gutes album.
Faserland
29.03.2011 - 22:05 Uhr
Neuer Album-Stream auf ihrer Homepage. Viel Spaß ihr Gangsterzzz.
alphabet_pony
29.03.2011 - 22:31 Uhr
es ist fantastisch.
Pitty
30.03.2011 - 09:34 Uhr
wie großartig ist eigentlich the last goodbye?
eric
30.03.2011 - 09:45 Uhr
"Future starts slow" ist so großartig!
bee
03.04.2011 - 20:42 Uhr
aaah - das ist ein ernsthafter Kandidat für Album des Jahres!
Grandios
03.04.2011 - 20:49 Uhr
Dagegen sind Radiohead ne bemühte Schülercombo.
Formidabel
04.04.2011 - 07:53 Uhr
dagegen sind Manowar ein berühmter Schülerchor.
Rockit
07.04.2011 - 12:11 Uhr
findet noch irgendwer die Rezension verdammt nichtssagend?
Clothilde
07.04.2011 - 12:19 Uhr
!!!

Und 8/10 wär mindestens gerechtfertigt.
beatspox
07.04.2011 - 15:27 Uhr
Hm, nichtssagend, glaube ich weniger.

Vielleicht ist einfach das "direkte", das "unverblümte" verbal in den Vordergrund gerückt, das ja mitunter für das sehr "vitale" Album verantwortlich zeichnet.

Ob ein "prächtiges Verständnis" beider Protagonisten bzw. das manchmalige gewünschte vermisste Merkmal "hinterhältiges Anschleichen" auf die jeweilige individuelle Messlate schließen lässt, vermag lediglich der schreiberling zu verantworten.

Ich für meinen Teil finde, "pots and pans" schleicht sich herrlich verbalhypnotisch - dank repetitivem Muster - an die Sinne respektive Gehörgänge heran, findet lediglich keinen zu erwartenden finalen Ausbruch, sondern rührt in seeliger Wiederkehr seine repetitive Rezeptur.

Selbiges trifft auf "baby says" zu, welches fortwährend in Zerbrochenheit dahinschlängelt, letztenendes aber diese Umarmung nicht mehr loslässt. Ein kleiner "Schubser" hätte dem grundsoliden Gerüst den Tick mehr Wagemut vermittelt. Ich mag`s trotzdem...

"damned if she do" wird zu Recht mit einem Satz erwähnt!


Abschließend illustriert ein nur all
zu bekanntes Stückes ihre gegenwärtige Angriffslust!

http://www.youtube.com/watch?v=TZtlubc1Wwg
bandscheibenrecords
07.05.2011 - 20:06 Uhr
hm,

falls irgendwer "rarem Kleinod" Bedeutung bemisst. Bitteschön!

http://bandscheibenrecords.blogspot.com/2011/05/reunion-of-retained-coolness-of.html


bottoms up! and care for credible things
bandscheibenrecords
05.08.2011 - 00:26 Uhr
yeah!

after two dates in august(hh)further more in late november 2011.

27th e-werk, cologne
29th tonhalle, munich
30th columbiahalle, berlin

i`ll be around in munich.
noise
07.08.2011 - 22:57 Uhr
Wahrscheinlich wieder so ne gute Band die ich nie live sehen werde :-((
Mod
07.08.2011 - 23:58 Uhr
/closed.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: