Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Alejandro Escovedo

User Beitrag
Oliver Ding
07.07.2003 - 15:44 Uhr
Am 26.04.2003 kollabierte Singer-Songwriter Alejandro Escovedo während eines Auftrittes aufgrund seiner Krankheit Hepatitis C und musste sofort in das nächste Krankenhaus eingeliefert werden.

Da Alejandro Escovedo durch keine Krankenversicherung geschützt ist, kann er sich zur Zeit nur in seinem eigenem Heim in Canyon Lake, Texas einer örtlichen Pflege unterziehen. Die enormen Kosten, die eine adäquate Behandlung in einem Krankenhaus erfordern, kann er mit seinem Einkommen als Musiker nicht bestreiten.

In gemeinschaftlichem Appell geben auch wir den Aufruf seiner Freunde, vieler Fans und Anteilnehmenden weiter, sich auf der für ihn extra eingerichteten Homepage www.alejandrofund.com über Spendenhilfe zu informieren.

Spenden für eine angebrachte Behandlung Alejandro Escovedo’s können direkt über die Seite per Visa- oder MasterCard getätigt werden sowie durch das Einsenden eines Checks.

Eine andere Möglichkeit Alejandro Escovedo zu unterstützen bietet Blue Rose Records mit der Veröffentlichung der „Official Bootleg Series Vol. 8 - Live Heilbronn/Germany 12.12.2002“.

Aus jedem Verkauf der offiziellen Bootleg-CD wird Escovedo’s Label ihm 1 Euro zugute kommen lassen. Erhätlich ist das Album über den Blue Rose- und Glitterhouse Mailorder.

Die Aufnahmen zu seinem neuen Werk, sowie bereits geplante Konzerte müssen selbstverständlich bis auf weiteres ruhen.

Wir wünschen Alejandro Escovedo gute Genesung!
Stretchlimo
08.07.2003 - 12:04 Uhr
Hab's bislang leider verpaßt, mich näher mit Escovedo zu befassen. Hat jemand den einen oder anderen Anspieltip?
Podo
08.07.2003 - 15:28 Uhr
Dass du mal jemand nicht kennst... ;-)

-Velvet Guitar
-Everybody Loves Me
-One More Time

http://www.bloodshotrecords.com/bands.php3?bandid=14
Seelenloser Stahlbolzen
09.07.2003 - 13:34 Uhr
unter http://www.bayarea.net/~floor13/music/alejandro.htm gibt's eine ausführliche Discographie.
captain kidd
09.07.2003 - 13:45 Uhr
solide. besser leider nicht. das grüne album hätte ich vor nem jahr oder so beinah gekauft. aber so richtig schockt es nicht.

wünsche ihm natürlich alles gute.
st
10.07.2003 - 12:46 Uhr
a man under the influence schockt schon ganz schön. ist ja auch ein älterer herr. gute besserung ihm. die konzerte im dezember waren auf jeden fall groß!
Mekonian
11.04.2008 - 17:03 Uhr
Alejandro Escovedo

by Zane Ewton


.
Alejandro Escovedo - The Boxing Mirror

Admittedly, I knew nothing of Alejandro Escovedo. Some background should help to shed some light on what critics are claiming (and rightfully so) is Escovedo's masterwork, The Boxing Mirror.

Escovedo's career began in the '70s as a member of punk band the Nuns before forming the promising Rank and File, who blended country, rock and punk on one release, 1979's Sundown. Another promising but ultimately failing band, the True Believers, ended the 1980's with a thud for Escovedo.

However, Escovedo has spent the last decade building a solo career with albums that are always critically acclaimed, along with the support of a growing following. In 2003, Escovedo collapses on stage and was later diagnosed with hepatitis C. His fellow musicians were quick to respond with benefit concerts and a tribute album in an effort to relieve his medical expenses.

What better way to come back from a serious setback than to craft an album that is as close to perfect as possible? The Boxing Mirror is a deep, engaging and emotional record. So many musical elements came together to create songs that are creepy, heartwarming, uplifting, reflective, sparse, pretty, and rocking. Sometimes all of those elements in one single song.

Album opener "Arizona" lays such a dark and deflated mood that four minutes into the record you have been taken so low it feels there may be no recovery. The mood doesn't lighten much throughout songs like "Dear Head on the Wall" or "Looking for Love", but the music is so appealing that it is impossible not to follow along.

Not until track six does Escovedo turn up the guitars and let loose on the rocking "Break this Time." "Sacramento & Polk" crunches with some Stooges swagger before fading into the absolutely beautiful "Died a Little Today."

The musicianship throughout is undeniable, Escovedo's vocals and guitar playing is inspired and is the cornerstone of the album. It has been a pleasure to learn a little about this man and his music. The Boxing Mirror is a must listen.

Rating: *****



humber humbert
24.05.2009 - 23:28 Uhr
Sehr schöner Countryrock, vor allem wenn weniger laut Rock und mehr schwitzig ruhig Country.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: