Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Die Ärzte - Auch

User Beitrag
Huhn vom Hof
25.06.2012 - 08:12 Uhr
kaum haben sich die Ärzte aufgelöst, starten sie im Oktober Ihre Reunion-Tour "Comeback".

lol
Er muss es wirklich wissen
14.07.2012 - 17:11 Uhr
01. Ist das noch Punkrock? (8/10)
02. Bettmagnet (7/10)
03. Sohn der Leere (8/10)
04. TCR (10/10)
05. Das darfst du (6/10)
06. Tamagotchi (6/10)
07. M&F (9/10)
08. Freundschaft ist Kunst (8/10)
09. Angekumpelt (8/10)
10. Waldspaziergang mit Folgen (8/10)
11. Fiasko (9/10)
12. Miststück (9/10)
13. Das finde ich gut (7/10)
14. Cpt. Metal (5/10)
15. Die Hard (5/10)
16. zeiDverschwÄndung (8/10)
Huhn
14.07.2012 - 18:31 Uhr
01. Ist das noch Punkrock? (9/10)
02. Bettmagnet (6/10)
03. Sohn der Leere (8/10)
04. TCR (9/10)
05. Das darfst du (6/10)
06. Tamagotchi (8/10)
07. M&F (9/10)
08. Freundschaft ist Kunst (7/10)
09. Angekumpelt (10/10)
10. Waldspaziergang mit Folgen (7/10)
11. Fiasko (6/10)
12. Miststück (6/10)
13. Das finde ich gut (9/10)
14. Cpt. Metal (6/10)
15. Die Hard (4/10)
16. zeiDverschwÄndung (1/10)
Haus
02.08.2012 - 13:06 Uhr
Ich mag die Ärzte nicht, das sind für mich einfach unglaubliche Ignoraten, die den Weg des Konformen gehen. Rein musikalisch finde ich sie auch nicht gut, meine Frau allerdings schon und deswegen habe ich sie einige Male live gesehen. Sie spielen zwar wirklich 3 Stunden, aber ich finde, dass sie einfach nicht wirklich mitreißen. Das Einzige was ich an den Shows gut fand, war die Tatsache, dass sie einen relativ guten Humor haben. Was sich da im Publikum rumtreibt, ist allerdings auch eine Frechheit. Ich mag die >böhsen Onkelz< nicht, meine Frau allerdings schon (Sie hat ja wohl einen abartigen Musikgeschmack) und deswegen war ich 2005 an der Lausitz zum Abschiedskonzert. Farin Urlaub hat behauptet, dass die Onkelz ihre rechtsextremen Lieder gesungen hätten. Ich war nüchtern und weiß deswegen, dass das schlichtweg eine Lüge ist! (Das einzige indizierte Lied, das gespielt wurde, war "der nette Mann" und darin geht es um Kindesmissbrauch. Dass dieses Lied indiziert wurde, ist in etwa so dekadent wie die Indizierung des Liedes "Geschwisterliebe" von DÄ) Wenn die Onkelz sich an der Lausitz rechtsextrem geäußert hätten, dann hätte ich das gut gefunden, dass Farin darauf aufmerksam gemacht hat. Aber so bleibt es eine Lüge und eine bewusste Diffamierung. Diese Aktion hat mir auch den letzten Respekt vor ihm genommen und das obwohl ich die Musik der Onkelz als prolligen Bauernrock empfinde, Lügner mag ich noch weniger.
Scheisshaus
02.08.2012 - 13:12 Uhr
Haus, wie blöd bist du eigentlich? Darf man mit 12 schon heiraten?
Haus
02.08.2012 - 13:19 Uhr
@Scheißhaus
Welche konstruktive Argumente
@Haus
02.08.2012 - 13:24 Uhr
Erstmal: Quelle zu Farins angeblicher Aussage über dieses Onkelzkonzert?
Hugo
03.08.2012 - 13:54 Uhr
Krachblöder Dummenthread
Mondgestein fährt erdwärts
04.08.2012 - 00:21 Uhr
Ärzte-Alben hören wird immer mehr zum Rosinenpicken.

01. Ist das noch Punkrock? (7/10)
02. Bettmagnet (7/10)
03. Sohn der Leere (10/10)
04. TCR (9/10)
05. Das darfst du (6/10)
06. Tamagotchi (8/10)
07. M&F (7/10)
08. Freundschaft ist Kunst (8/10)
09. Angekumpelt (7/10)
10. Waldspaziergang mit Folgen (5/10)
11. Fiasko (10/10)
12. Miststück (5/10)
13. Das finde ich gut (8/10)
14. Cpt. Metal (9/10)
15. Die Hard (5/10)
16. zeiDverschwÄndung (6/10)
Klon der Teere
13.08.2012 - 18:55 Uhr
Wird "Tamagotchi" die dritte Single? Wird überhaupt noch ein Song ausgekoppelt?
Mohn der Meere
13.08.2012 - 19:04 Uhr
Vielleicht kommt die dritte Single erst im Herbst, um die Comeback-Tour zu promoten?

13.08.2012 - 19:42 Uhr
Kurz vor Weihnachten wird eine neue EP erscheinen mit folgenden Tracks:

1. Goldener Herbst
2. Osten
3. Rock on
4. Charakterschwein
5. Bruce Lee
6. Schönen Gruß, auf Wiedersehen

(Dramatisiert, muss nicht stimmen.)
Klon der Teere
14.08.2012 - 00:10 Uhr
Warum kommt "Cpt. Metal" bei vielen hier so schlecht weg? Das Thema "böse Radiosender" wurde bei DÄ zwar schon mindestens zweimal behandelt ("Radio brennt", "Unrockbar") und über im Lied erwähnte Serientäter wie Céline Dion und Mariah Carey konnte man sich vor einigen Jahren mehr beschweren als heute, aber der Song geht einfach nur ab, Leute. Captain Metal hatten sie nich auf´m Zettel!

Jetzt noch runter mit "Die hard" und "Quadrophenia" druff, fertig ist die 8/10.
@Klon der Teere
14.08.2012 - 11:37 Uhr
Das Lied erinnert leider viel zu sehr an *würg* JBO. Wenn das Metal-Genre selbst im Text noch irgendwie verarscht werden würde wärs cool, so aber ist es einfach nur ein Einkloppen auf weiche Ziele, die, wie du schon schreibst, zudem auch schon seit Jahren nicht mehr relevant sind. Wie jemand schon schrieb, ein Song für Kiddies, die sich über ihren Musikgeschmack profilieren in dem sie sich vom Plastik-Pop abgrenzen.
Musikalisch ist das Ding natürlich ziemlich fett, wenn ich auch persönlich die Refrainmelodie etwas bieder finde...
massalode
14.08.2012 - 14:41 Uhr
Ich finde die hard richtig cool...hui!
Neue Single!
17.09.2012 - 11:23 Uhr
die ärzte vs. Laternen-Joe

"Ist das noch Punkrock?" vs. "Hymne Wider Willen".
Die alles zerstörende Rockmaschine vs. die selbsternannten Hüter des Gefühlsrock.

Die Sensation ist perfekt: die ärzte und Laternen-Joe messen ihre Überkräfte auf einer Split-Single!

Während die ärzte ihren aus Rock und Selbstreflexion unzerstörbar gekneteten Song-Golem loslassen, schämen sich Laternen-Joe nicht, ihre Instrumente in düsterer Gasbeleuchtung auch mal mit den eigenen Tränen zu waschen.

Wer bietet mehr? die ärzte stellen die Frage aller Fragen und legen ihrem Hit aus dem Album "auch" einfach mal noch ein neues Video bei, das obendrein einen kleinen Vorgeschmack auf die Live-DVD zur eben zu Ende gegangenen formidablen "Das Ende ist noch nicht vorbei Tour" gibt.* Laternen-Joe sind extra noch einmal ins Studio gegangen, um ihre nicht weniger als vier Klassiker gleich ganz neu einzuspielen.

Möge der Wettstreit beginnen!
Ein Gewinner steht schon fest: die Fans von die ärzte und Laternen-Joe!

"Ist das noch Punkrock?" erscheint am 26. Oktober 2012 und enthält:
1. die ärzte: Ist das noch Punkrock?
2. Laternen-Joe: Hymne Wider Willen
3. Laternen-Joe: Laternencharge
4. Laternen-Joe: Laternen-Joe
5. Laternen-Joe: Voice of Joe
6. die ärzte: Ist das noch Punkrock? (Video)

*) Videopremiere am 8. Oktober 2012
Cpt. Metal hatten sie nich auf´m Zettel
17.09.2012 - 11:30 Uhr
Nich wahr oder? Hätte nie damit gerechnet, dass ausgerechnet IDNP als Single erscheint, dafür ist das Lied einfach zu DÄ-typisch.
Warum kein Rod-Song?
jens
18.09.2012 - 17:27 Uhr
cool....Laternen Joe sind absolut unterbewertet, da haben DÄ keine Chance!
Ceri182
22.09.2012 - 10:44 Uhr
CedrickLeDuck hat das wichtigste gesagt "Wie kann man ernsthaft Zeilen wie "Sie heißt Andrea, ihre Haare sind blau/Ihr habt Verkehr und du gestehst es dir nicht ein, doch sie ist deine Traumfrau" texten, wenn man ein ca. 50-jähriger Mann ist?" Ganz ehrlich das selbe dachte ich mir auch beim hören,musikalich ist das Lied ja noch ziemlich in Ordnung aber solche Zeilen empfinde ich eigentlich als gemeinen Betrug.Wollen die unbedingt weiter in SWR3 gespielt werden,da sind die Lyrichen Ergüsse von Lafee oder Unheilig doch auch nicht mehr weit entfernt von.Enttäuschend.
@Ceri182
22.09.2012 - 12:27 Uhr
Kannst du dir einen Unheilig-Song vorstellen, der mit den Worten "Fi.ck dich und deine Schwestern" beginnt?
Ceri182
22.09.2012 - 12:33 Uhr
Kann ich mir gut vorstellen,vielleicht ne B-Seide oder ein früher song ;D
Bonusdreck
22.09.2012 - 22:54 Uhr
Oh ja, B-Seide, die ist echt angenehm!
biggy
21.10.2012 - 17:55 Uhr
wie geil ist eigentlich m&f? hab den megaohrwurm. erinnert mich an männer sind schweine.

geil!
G&V
21.10.2012 - 22:18 Uhr
erinnert mich an männer sind schweine

Vielleicht ist das gerade das Schlimme an diesem Lied. Die Ärzte scheinen Spaß daran zu haben, aus "auch" die schlechteren Songs auszukoppeln. Na gut, die neue Single geht endlich mal in Ordnung, aber auch die ist nicht das Gelbe vom Ei. Das wären Großtaten wie "Sohn der Leere" und "Fiasko".
isch gläube nüscht
09.01.2013 - 01:06 Uhr
Is des nöch Punkröck?
paphan
11.01.2013 - 06:46 Uhr
[i]"Wenn das Metal-Genre selbst im Text [von Cpt. Metal] noch irgendwie verarscht werden würde wärs cool, so aber ist es einfach nur ein Einkloppen auf weiche Ziele, die, wie du schon schreibst, zudem auch schon seit Jahren nicht mehr relevant sind."[/i]

Obwohl sich das Lied ja den Stil des Metal-Genres aneignet, finde ich doch, dass es auch wenigstens halbwegs ironisch auf die Hartnäckigkeit von Metal-Bands hinweist. Metal ist im Mainstream eigentlich auch nicht mehr relevant, besteht aber weiterhin als eine Art Subkultur, also würde ich mal die Behauptung wagen, dass die Figur des "Cpt. Metal" als alleinig verbleibendem Kämpfer gegen Pop-Diven doch irgendwie als Verarschung gemeint ist.

edegeiler

Postings: 2405

Registriert seit 02.04.2014

27.05.2020 - 15:57 Uhr
"Sohn der Leere" ist mit Abstand der beste Song und ein besonderes Stück Musik. Rod hat nie besser getextet.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9203

Registriert seit 23.07.2014

27.05.2020 - 16:09 Uhr
Hm, mich bekommt der leider nicht, auch wenn er ganz nett ist. Generell fehlen hier die Highlights, am besten gefällt mir wohl "TCR".

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9203

Registriert seit 23.07.2014

27.05.2020 - 16:27 Uhr
Man hört auf jeden Fall, dass sie an dem Zeitpunkt kreativ ziemlich ausgebrannt waren. Die Stimmung im Studio war wohl eher schlecht, gerade zwischen Bela und Farin, und die Tracklist war dann am Ende auch nur ein Kompromiss, damit bloß nicht irgendeine Diskussion entsteht. Man sieht schon, dass die Reihenfolge eigentlich fast Farin>Bela>Rod>Farin>Bela... ist. Farin hatte auch mehr Bock auf sein Racing Team und andere Geschichten.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26431

Registriert seit 07.06.2013

29.05.2020 - 13:21 Uhr
Mit Abstand das schwächste Ärzte-Album das ich kenne. "TCR" ist sehr gut, "M&F" und "Waldpaziergang" auch ncoh gut, an den Rest kann ich mich aus gutem Grund kaum noch erinnern.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9203

Registriert seit 23.07.2014

29.05.2020 - 13:31 Uhr
Ja genau, die anderen beiden Songs mag ich auch noch. Bei "M&F" hatten sie sich ja noch gut an "Lasse redn" orientiert und es ist eigentlich eine löbliche Absicht, Songs gegen Homophobie einem Millionenpublikum zugänglich zu machen. Ob es irgendwen bekehrt hat, ist aber natürlich schwierig zu sagen. :D

Ich finde "Im Schatten der Ärzte" wohl noch etwas schlechter, das hat diesen furchtbaren Sound mit den programmierten Drums und auch Grässlichkeiten wie "Wie ein Kind", die Highlights dort sind aber wohl besser.

Neuer

Postings: 725

Registriert seit 10.05.2019

29.05.2020 - 13:40 Uhr
Captain Metal finde ich auch noch super. Sehr durchwachsen, eigentlich sind Farins Songs hier aber alle gut

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26431

Registriert seit 07.06.2013

29.05.2020 - 13:48 Uhr
Stimmt, "Captain Metal" ist noch recht gut. Farin rettet defintiv das Album vorm totalen Bankrott, war aber auch auf den Vorgängern viel besser.

Jaggy Snake

Postings: 590

Registriert seit 14.06.2013

29.05.2020 - 15:06 Uhr
Schon interessant, was für eine Dynamik so ein Bandgefüge entwickeln kann. Schließlich hatten sie ja gerade erst bei der „Jazz ist anders“ wieder zueinander gefunden, nachdem sie auch schon nach der „Geräusch“ ziemlich ausgebrannt waren. Ich frage mich immer noch, wieso die Stimmung bei den Aufnahmen zur „auch“ dann wieder so negativ wurde, obwohl es vorher so gut lief. Auch auf der Bühne soll es ja Spannungen gegeben haben.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9203

Registriert seit 23.07.2014

29.05.2020 - 15:19 Uhr
Ja genau, wobei es da vor allem zwischen Bela und Rod geknistert hat. Ich glaube, die waren einfach überarbeitet und rückten sich etwas zu sehr auf die Pelle.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7394

Registriert seit 26.02.2016

29.05.2020 - 21:05 Uhr
Das ganze Konzept drumrum (Artwork, Video-Konzept) war aber dafür durchaus aufwändig. Und ich mag auch das Livealbum aus der Ära ("Die Nacht der Dämonen"). Aber ja: Das Album selbst wirkt einfach ausgebrannt, zu ihrer Höhephase waren selbst die B-Seiten besser.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9203

Registriert seit 23.07.2014

29.05.2020 - 21:38 Uhr
Das Livealbum mag ich auch, ist mit seinen 3CDs ein sehr üppiges (und auch schön aufgemachtes) Paket, auch wenn hier auch der Anfang mit Songs der "auch" etwas schwächelt. Finde es auch ganz schön, dass die Ansagen auch drin bleiben und nicht wieder als Extra nach hinten kamen, so kommt das Konzertgefühl noch etwas besser rüber.

manfredson

Postings: 397

Registriert seit 14.06.2013

29.05.2020 - 22:00 Uhr
Die Farin-Songs (bis auf "M&F", das für mich immer nur ein halbgarer "Wir machen jetzt nochmal sowas wie Männer sind Schweine oder Lasse redn, das mögen die Leute"-Versuch war) mag ich alle, auch wenn bis auf "Fiasko" kein wirkliches Highlight dabei ist. Passt schon. Bela hat aber auf dem Album gefühlt überhaupt nichts Interessantes beizutragen (auch textlich) und Rods Nummern sind entweder halbtiefgründiger Kram, der nicht so recht zu den Ärzten passen will, oder halt wirklich völliger Müll. "Die Hard" ist vielleicht der allerschlechteste Ärzte-Song überhaupt, dagegen war "Breit" ja noch eine Meisterleistung.

Jaggy Snake

Postings: 590

Registriert seit 14.06.2013

29.05.2020 - 22:36 Uhr
Ich fürchte, du hast vergessen, dass „Piercing“ existiert ;-)

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7394

Registriert seit 26.02.2016

29.05.2020 - 22:38 Uhr
bis auf "M&F", das für mich immer nur ein halbgarer "Wir machen jetzt nochmal sowas wie Männer sind Schweine oder Lasse redn, das mögen die Leute"-Versuch war

Wobei sie in diese Songs immer Botschaften an genau die Zielgruppe reinstecken. Bei "Männer sind Schweine" der noch eher humorige Slime-Bezug im Outro, bei "Lasse redn" die Zeilen gegen die Bild und hier eben das Statement gegen Homophobie. Das ist kein Zufall und ich finde genau das super.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9203

Registriert seit 23.07.2014

29.05.2020 - 23:51 Uhr
Das finde ich auch sehr charmant. Wobei das mit "Lasse redn" wohl eher unbeabsichtigt war. Farin wollte den zunächst als B-Seite verstecken und erst nach viel Einreden aller Beteiligten kam der aufs Album. Der hätte niemals gedacht, dass er so groß wird.

edegeiler

Postings: 2405

Registriert seit 02.04.2014

30.05.2020 - 00:48 Uhr
Lasse redn ist einfach nur ganz nerviger Schmonz. M&F schlägt in die selbe Kerbe.

Neuer

Postings: 725

Registriert seit 10.05.2019

30.05.2020 - 01:18 Uhr
Tja, ich find beide Songs richtig töfte, um ehrlich zu sein.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26431

Registriert seit 07.06.2013

03.06.2020 - 14:14 Uhr
Ah, ich vergesse immer "zeiDverschwÄndung". Das ist für mich wohl sogar der beste Song des Albums, auch wenn ich damit wohl allein bin.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9203

Registriert seit 23.07.2014

03.06.2020 - 14:16 Uhr
Stimmt, der war auch noch gut.

Jaggy Snake

Postings: 590

Registriert seit 14.06.2013

03.06.2020 - 15:06 Uhr
Nicht so schlecht, wie er vielerorts gemacht wurde, das stimmt. Als erste Single jedoch wirklich eine ungewöhnliche Wahl.

Croefield

Postings: 1622

Registriert seit 13.01.2014

03.06.2020 - 15:51 Uhr
Ja, "zeiDverschwÄndung" ist unterschätzt. Das Problem sind ja nicht die guten Songs, sondern eher sowas wie "Die Hard", "Das Darfst Du", "Angekumpelt" oder "Freundschaft ist Kunst".
(Geheimtipp:) "Das finde ich gut" finde ich allerdings irgendwie super. Ist zwar auch wieder so ein schleimiger Rod-Song, aber ich mag die Drums und die Melodien. Und er ist schön kurz.

Neuer

Postings: 725

Registriert seit 10.05.2019

03.06.2020 - 16:11 Uhr
Boa, an den Song erinnere ich kaum noch. Vielleicht sollte ich das Album nochmal anhören

jo

Postings: 3138

Registriert seit 13.06.2013

03.06.2020 - 17:49 Uhr
Wobei sie in diese Songs immer Botschaften an genau die Zielgruppe reinstecken. Bei "Männer sind Schweine" der noch eher humorige Slime-Bezug im Outro, bei "Lasse redn" die Zeilen gegen die Bild und hier eben das Statement gegen Homophobie. Das ist kein Zufall und ich finde genau das super.

Hier stimme ich Felix H auch wieder komplett zu.
Und ich mag die Songs auch allesamt, egal wie sehr sie von manchen abgetan werden.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26431

Registriert seit 07.06.2013

16.06.2020 - 22:43 Uhr
Wobei sie in diese Songs immer Botschaften an genau die Zielgruppe reinstecken. Bei "Männer sind Schweine" der noch eher humorige Slime-Bezug im Outro, bei "Lasse redn" die Zeilen gegen die Bild und hier eben das Statement gegen Homophobie. Das ist kein Zufall und ich finde genau das super.

Ja, das ist schon klasse.

Seite: « 1 ... 6 7 8 9 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: