Die Ärzte - Auch

User Beitrag
Demon Cleaner
27.01.2011 - 10:07 Uhr
Zumal man ansonsten auch eine Quelle angeben könnte.
Profinder
10.02.2011 - 17:09 Uhr
zum glück sind hier nur die oberchecker an der tastatur. jazz ist anders ist ein juwel, das sag ich jetzt nicht weil ich DÄ fan bin, sondern viele meiner kollegen sind zu mir gekommen und haben mir gesagt es ist das beste album seit Debil...ich schätze es liegt an der selbst produktion....
Kukl
10.02.2011 - 17:24 Uhr
Was machen deine Kollegen denn so beruflich?
@Kuki
11.02.2011 - 18:21 Uhr
Prostituierte!
ein DÄ-fan
22.03.2011 - 20:04 Uhr
also wenn ich das hier alles lese...da fällt mir nur ein: ihr habt doch fast alle keine ahnung...fakt ist, die ärzte haben sich musikalisch sehr weit entwickelt - nur einige fans anscheinend nicht mit ihnen. ich bin fan seid 1998 (13 album) und definitiv sind ihre 80/90er stücke gut, punkig und rebellisch...aber nicht der über-hit. die letzteren alben dagegen (plüsch bis jazz ist anders) sind reifer, musikalisch vielfältiger und textlich anspruchsvoller...die jungs haben immernoch viel qualität...zeigt sich ja auch dadurch, dass sie sich jahrelange pausen leisten können und dann mit einem megaschlag die charts erklimmen...immer wieder!!! welche band bitte kann das noch? und auch solo haben die drei stark was drauf...jeder macht halt sein ding - ohne das es gleich an dem dä-standard rann kommen muss! farin u. solo ist okay und ein guter ersatz um die ärzte-freie-zeit zu überbrücken...bela b. hatt es musikalisch voll drauf. seine sachen sind mutig und klingen halt vielschichtiger, ganz anders - warum nicht? rod seine solo-projekte sind noch von ganz anderer natur und viel weiter entfernt von der besten band der welt - egal, es macht ihm spaß! mein fazit: ich mag den älter gewordenen, verbesserten und neuen ärzte-stil absolut und bin froh über die weiterentwicklung - wäre ja auch enttäuschend nach mehr als 25jahren kein stück besser zu werden!!! ich kenne einige alt-fans die den 80/90er songs hinterher trauern...aber ebenso neu-fans die erst durch die letzteren alben auf die ärzte aufmerksam wurden! ist halt alles geschmacksache mit der musik und auch die ärzte mit ihren anhängern sind davor nicht gefreit. aber wenigstens sind sich die jungs in ihrer schrägen und lustigen art treu geblieben! darauf kommt es doch viel mehr an, oder!?...also schlussendlich hoffe ich, wie viele andere auf ärzte-entzug auch, dass es dieses jahr endlich musikalisch mit der berliner band weiter geht...und auch in den nächsten jahren noch weiter und weiter und weiter...die letzten konzerte sind einfach schon wieder viel zu lange her!!! so!!!
ein anderer DÄ-fan
22.03.2011 - 20:12 Uhr
Die letzten beiden Alben waren schwach.
Chiefer
22.03.2011 - 21:00 Uhr
die ärzte im Bereich 'Musikalischen Anspruch' unterzuordnen ist teilweise nicht gerechtfertigt. Rock 'n' Roll Realschule war klasse, aber es gibt einfach keinen einzigen ärzte Song, von dem man sagen könnte, er wäre besonders anspruchsvoll.
Weiterentwickeln ist eine Sache, aber wohin, das ist wieder 'n anderes Bier.
Ich mag die ärzte, auch wenn ich sie schon sehr lange nicht gehört hab. Das wollte ich am Rande erwähnen.

Im Grunde ist das, was die ärzte ausmacht der Humor und die Live Qualitäten.

Jazz ist anders war auch nicht mein Ding, aber man muss der Platte anrechnen, dass sie meiner Meinung nach den besten ärzte Song hervorbrachte: Himmelblau.
Ein genial-schöner Song!

Bela B. & FURT höre ich wesentlich lieber, wenn ich es mir denn anhöre, die sind halt anspruchsvoller.

"ihr habt doch fast alle keine ahnung"
Haha! Schon fast witzig.
Die sind musikalisch einfach nicht der Bringer, find dich damit ab.
markus
23.03.2011 - 22:27 Uhr
wieder mal eine neue Band (www.laternen-joe.de) - oder sind es die Ärzte ;-) tja, die beste band der welt geht auf clubtour.....
jjj
23.03.2011 - 22:31 Uhr
Ah, ärzte hams einfach drauf...
Dein Name
24.03.2011 - 11:46 Uhr
es gibt einfach keinen einzigen ärzte Song, von dem man sagen könnte, er wäre besonders anspruchsvoll

"Schrei nach Liebe", "Friedenspanzer", "Mit dem Schwert nach Polen" etc, kann man einen gewissen Anspruch sicherlich nicht absprechen
Leisurefaith
24.03.2011 - 11:49 Uhr
Die Ärzte braucht keiner mehr. Außer "10 kleine Jägermeister" und "Terpentin" haben sie in den letzten (vielen!) Jahren nichts mehr zu Stande gebracht.
Dein Name
24.03.2011 - 14:10 Uhr
Nicht zu vergessen "Hier kommt Alex"
Chiefer
24.03.2011 - 16:00 Uhr
Schrei nach Liebe? Bitte? Das ist ein Drei-Akkorde Stück. Und die Soli sind auch nix. Das kriegt jede Schülerband gespielt.
Ich bitte dich.
Bones
24.03.2011 - 16:08 Uhr
Was hat "musikalischer Anspruch" mit Qualität zu tun? So ein Kindergartenmüll hier...
Im Übrigen geht es bei den Ärzten auch nicht so sehr um die Anzahl der Akkorde, sondern um Farins Gitarrenspiel, welches tatsächlich nicht so einfach zu imitieren ist.
Third Eye Surfer
24.03.2011 - 17:27 Uhr
Dass sie rein technisch nicht viel auf dem Kasten haben, sollte wohl klar sein. Rod ist in der Hinsicht noch der talentierteste, geben die anderen beiden auch immer wieder gerne zu. Aber deren Songwriting war zumindest mal große Klasse. Schrei nach Liebe mag ein simples Stück Musik sein, rein vom technischen her, aber die Melodien, die Riffs, etc., darauf kommt es (abgesehen vom Text) an. Nachspielen ist einfach, aber erstmal drauf kommen muss man.
fubu
24.03.2011 - 18:18 Uhr
Nee, die linken Zecken mal wieder!
Oberarzt
30.03.2011 - 19:56 Uhr
Bis jetzt waren auf allen ärzte cd immer mindestens 4 gute lieder drauf,genauso wie auf den solo cds.Und zum thema punkig oder nicht,die ärzte waren noch nie hardcore punks, und das macht die musik auch so erfolgreich und sympatisch,man muss nicht immer politisch singen hauptsache die musik macht spass,und darum geht es bei den ärzten.Ich hoffe 2011 kommt mal wieder was neues.
ein DÄ-fan
01.04.2011 - 21:18 Uhr
Danke Oberarzt,

endlich mal Einer, der verstanden hat, worauf es bei den Ärzten hauptsächlich ankommt...

Spaß, Spaß und nochmal Spaß...

Die Drei waren, sind und bleiben Spaß-Punks, haben in der Vergangenheit getan, worauf sie Bock hatten und werden das auch in Zukunft so weiter handhaben...zu Recht - sag ich da nur!!!
seit 16 Jahren DÄ-Fän
01.04.2011 - 21:29 Uhr
Jau, ich finde Die Ärzte auch nach 29 Jahren (brutto) Bandgeschichte wahnsinnig erfrischend. Viele Bands kassieren Eintritt und spielen nur ihren Stiefel runter. Die Ärzte sind eine großartige Live-Band, genießen ihre Konzerte sichtlich, machen oft Faxen und lachen mit dem / über das Publikum wie kaum wer anderes im Musikgeschäft. Ihre Selbstironie, egal ob einkalkuliert oder nicht, macht die Jungs immer noch sympathisch.
Außerdem gibt es bislang kein schlechtes Album von ihnen, unter 6/10 ging IMHO nie was.
Pfarin Knödel
01.04.2011 - 21:31 Uhr
Nach wie vor die beste deutsche Band der Welt.
Oberarzt
02.04.2011 - 21:43 Uhr
Mann ist das krank die ärzte findet mann jetzt als laternen joe leider schon ausverkaufte tour zu spät gesehen.
Dr. Pseudo
14.04.2011 - 10:00 Uhr
Ich finde auch, daß "Jazz ist anders" eine ganz ganz schwache CD war, meiner Meinung nach die schlechteste Ärzte-Platte von allen.
3 Lieder kann man hören, der Rest ist Gleichklang, Einfallslosigkeit, zu sehr Mainstream. Einheitsbrei, den jede andere deutsche Band auch hätte machen können.
Da sollte schon mal wieder weit mehr kommen.
Zum Stil usw. sage ich nichts, denn die Ärzte sind einfach die Ärzte und das beste an ihnen sind eh die Konzerte. Wie viele es aber auch schon geschrieben haben, es sind bei den letzten CD's, speziell bei JIA, zuviele Lückenbüßer drin, die einen nicht mal ansatzweise vom Hocker reißen.
Wo ist das Freche, das Unbekümmerte, der richtige reine Spaß geblieben? JIA war ganz einfach musikalischer Mainstreambrei ohne Herz und Kraft.
Wenn das nächste Album auch so wird ... :-(
markus
14.04.2011 - 12:23 Uhr
Jazz ist anders ist eine der besten Platten, leider kapieren manche die Gag-Dichte nicht so ganz ;-((( musikalisch und gesanglich TOP!
Kopfnicker
14.04.2011 - 12:46 Uhr
Die Ärzte ist die übergeschätzteste Band Deutschlands. 1000 mal besser sind zB Ja Panik, Freiwild, Haudegen und Bernd Begemann.
Ärztekenner
14.04.2011 - 15:42 Uhr
ich finde es immer lustig, wenn Leute erklären, JIA sei zu "kommerziell" gewesen... eigentlich ist nämlich genau das Gegenteil der Fall: sie haben bewusst nicht mit Stammproduzenten Hoffmann zusammengearbeitet sondern zu dritt ein soundtechnisch spartanisches Album gemacht, dass ohne Gastmusiker auskommt und fast nur auf Bass/Gitarre/Drums/Gesang beruht. Ein Song wie "Nur Einen Kuss" wäre sicher einige Jahre zuvor noch mit Streichern versehen worden, die Version auf JIA ist bewusst reduziert gehalten. Sicherlich nicht der Move of Choice wenn das Ziel ist ein "kommerzielles" Album zu machen.
Ja
14.04.2011 - 15:43 Uhr
"Lasse reden" war auch so absolut unkommerziell, fast schon punky.
Ärztekenner
14.04.2011 - 15:50 Uhr
Einen Überpopsong und todsicheren Hit wie Lasse Redn, für den 99% aller deutschen Bands töten würden, erst ein halbes Jahr nach Albumrelease als 3. Single rauszubringen, stattdessen einen Song ohne Reime (Junge) als Leadsingle zu bringen, ist ja auch absolut kommerziell, fast schon kalt berechnend.
@Fu & Fara
14.04.2011 - 16:07 Uhr
mir ging es nicht um die Qualität des Songs (ich selbst kann ihn mittlerweile auch nicht mehr hören), sondern um die Leute, die meinen DÄ hätten nun gerade bei dieser Platte bewusst besonders kommerzielle Entscheidungen getroffen, was einfach nicht stimmt.

Die B-Seiten waren verglichen mit anderen Singles nicht toll, aber ein komplett neuer Song und 2 Eco-Versionen sind mir immer noch lieber als Livetracks und Remixe, die man bei anderen Bands meist auf Singles findet...
Die kleine Marie
14.04.2011 - 17:51 Uhr
Ich find die Ärzte einfach duft und auch total knorke.
Third Eye Surfer
14.04.2011 - 19:25 Uhr
Ach, die Ärzte sind doch schon lange Kommerz. Was sie nicht schlecht macht. Sie haben es immer gut verstanden, Qualität und Kommerz miteinander zu verbinden. Bis vor kurzem zumindest. JIA ist nicht schlecht, weil es kommerzieller ist als vorherige Alben, sondern weil es schlicht langweilig ist.
ekel
17.04.2011 - 17:21 Uhr
gestern geheim support von bonaparte in berlin (c-halle)

falls es jemanden interessiert...

http://www.youtube.com/watch?v=zzLM2QmDgQw
@ekel
17.04.2011 - 17:41 Uhr
Danke. Schön die Ärzte wieder in Aktion zu sehen. Hoffen wir mal, dass bald auch wieder n Album um die Ecke kommt...
Schnenkel von Susanne Ehlerding
17.04.2011 - 18:36 Uhr
Geilomat!
fän
21.05.2011 - 21:29 Uhr
Laternen-Joe haben sich ja vor kurzem erst wieder aufgelöst.. und jetzt?
Elke
21.05.2011 - 22:44 Uhr
Jetzt hoffentlich neues Album oder? Wär auf jeden Fall was schönes^^
aalglatt
21.05.2011 - 23:19 Uhr
Im NRW-Lokalradio läuft gerade SCHREI NACH LIEBE


ARSCHLOCH!!!
so versteht doch
22.05.2011 - 20:46 Uhr
die welt braucht kein neues DÄ album!
Ja
22.05.2011 - 21:00 Uhr
Scheiß auf die Welt. Wer redet denn von der? Ich brauch eins....
Icke wa?!
22.06.2011 - 08:34 Uhr
Lustig!
Ich find Jazz ist anders genial!
Habt ihr da mal hingehört? Die Art und Weise, wie Farin mit der Sprache spielt ist überirdisch! Zugegeben mag ich seine Songs von anfang an am liebsten, auch seine Soloalben finde ich ALLE saustark!

Und wer hier "Lasse redn" kritisiert, der hat die ärzte nicht verstanden! Es ging ihnen doch nicht immer nur darum einen satten Sound abzuliefern sondern auch oft auch darum, zu provozieren und auf gewisse Problematiken hinzuweisen. "Lasse redn" war bewusst so gewählt und musikalisch so unterlegt. Es sollte die Leute ansprechen, die mit dem Text auch kritisiert werden sollten.
Stellt euch doch mal die 35-jährige Discounter-Kassierein vor, die ihre 85kg in eine viel zu enge Jeans in "used-look" presst, dazu ein neonorangenes Spaghettiträgertop unter dem sich die 3 Bauchfalten herrlich abzeichnen. Auf dem linken Arm hat sie einen "Windel-Winnie" tätowiert, der nen Stinkefinger zeigt. Die Haare sind in Aubergine gefärbt, der Ansatz ist schon 1,5cm rausgewachsen. Dazu trägt sie Ohrringe, deren Durchmesser so groß ist, dass ihr grüner Kanarienvogel locker darin sitzen könnte. Ihr 9-jähriger Sohn Justin hat vorgestern erst wieder einen Verweis von der Schule nach Hause gebracht.
Diese durchaus sympatische Discounter-Kassiererin liebt es, bei 3-4 Eve-Menthol-Zigaretten mit ihrer besten Freundin Michelle über Gott und die Welt zu plaudern und vorallem über die Neue, die im Altbau schräg gegenüber eingezogen ist und ja so gar nicht in die Nachbarschaft passt.... und diese Schuhe, habt ihr gesehen, welche Schuhe sie trägt?
So... und das witzige ist, dass sich unsere liebe Discounter-Kassiererin ganz köstlich amüsiert hat, als sie "Lasse redn" zum ersten mal im Radio hörte und ihr so gar nicht aufgefallen ist, dass...
so, wer´s nun immer noch nicht gerafft hat, der ist selbst Schuld!
@Icke wa?!
22.06.2011 - 08:48 Uhr
Sach mal, warum muss denn der Kanarienvogel gerade grün sein? Du bist schon etwas oberflächlich!!
SchorschElsass
22.06.2011 - 10:05 Uhr
Gerafft hab ich's jetzt schon...du hast dich mit deinem Statement ja gerade selbst disqualifiziert...gut, dass du die Texte genau verstehst! Lasse redn, ne????!!!
schnarrrch
22.06.2011 - 11:45 Uhr
In der Zeit, die man zum Lesen/Durchstehen des doofen Postings von "Icke wa?!" braucht, kann man auch nen guten DÄ-Song hören.
Icke wa?!
22.06.2011 - 13:40 Uhr
Der Kanarienvogel muss grün sein, weil er dann besser zu dem Oberteil unserer Kassiererin passt...
Mensch, erst nachdenken, dann Fragen stellen!

Info
22.06.2011 - 13:56 Uhr
Icke wa?! = Farin Urlaub, der sich mal wieder prächtig über seine eigenen Witze amüsiert.
leer
22.06.2011 - 13:58 Uhr
Info=paranoid
Icke wa?!
22.06.2011 - 14:26 Uhr
@paranoid: dich mag ich!

So
18.07.2011 - 22:41 Uhr
Außerdem spielen die ärzte auf dem Hurricane- und Southside-Festival, die vom 22. bis 24. Juni 2012 in Scheeßel und Neuhausen ob Eck stattfinden.

Klingt shcon sher nach ner Tour 2012.. Ich hoffe es zumindest.

Außerdem: Interview mit den Ärzte im Mickey Mouse-Jubiläumsheft... Sie finden einfach immer wieder was...
Naoki
30.07.2011 - 21:47 Uhr
omg! Wieso wird hier überhaupt diskuriert??
wir sind hier doch alle ärzte fans (denk ich auf jeden fall mal!) und alle haben unterschiedliche ansichten bzw. einen anderen musikgeschmackt. weswegen manche die alten und manche die neuen alben besser finden!
ich persönlich find alle alben gut! die ärzte haben sich halt entwickelt!
und jetzt chillt ma, legt euch zurück und wartet auf das neue album!! ;D
Survivor Fan No1
30.07.2011 - 22:32 Uhr
Weibliche Ärzte Fans sind schon eine besondere Gattung Frau. Ich hab mal eine in der Indiedisco abgeschleppt. Sie war leicht pummelig, aber hatte einen extrem versauten Blick in den Augen. Erst haben wir zwei Stunden an der Bar übelst versaut rumgeknutscht. Irgendwann sind mir die Blicke der anderen Gäste aufgefallen. Das muss schon krass ausgesehen haben. Kennt Ihr das wenn man so heftig rumknutscht, das es schon wie richtig ficken aussieht? So war das bei uns auch. Wir haben unsere Münder gegenseitig mit den Zungen gevögelt. Dann bin ich irgendwann mit zu Ihr nach Hause gegangen. Kleine 2 Zimmer Wohnung. Alles voll mit Ärzte Postern und sie hatte auch noch ein kleines Kaninchen, dass durch die Bude gehoppelt ist und "Rod" hiess. Wir haben keine Zeit vergeudet und haben sofort losgelegt mit Sex. Durch das ganze rumgeknutsche war sie aber inzwischen so feucht gewesen, dass es eine richtige Rutschpartie war. Hat trotzdem Spass gemacht. Morgens bin ich dann bei Ihr aufgewacht und sie hat mir ein leckeres Toastbrot gemacht. Das hat richtig gut geschmeckt. Sie hatte hauchdünn Butter raufgeschmiert und dann noch Schinken, Käse und Gurke. Dazu dann noch Röstzwiebeln und ganz feine dänische Remoulade.
markus
31.07.2011 - 11:48 Uhr
die ärzte News KEINE ENTE!

die ärzte reißen den Schnabel auf - Exklusiv-Interview mit Donald Duck.

Entenhausen, 28. Juni 2011 - Das Micky Maus-Magazin feiert am 29. August seinen 60. Geburtstag und veröffentlicht aus diesem Anlass eine Lifestyle-Sonderausgabe mit dem beliebtesten Einwohner aus Entenhausen: Donald Duck. DONALD - Das Magazin - erscheint am 11. August im Egmont Ehapa Verlag und enthält unter anderem ein Interview mit der sogar über die Grenzen Entenhausens hinweg bekannten Band die ärzte, die Donald Duck ihr erstes Interview seit Jahren gegeben haben.

Donald Duck, der hier sein Talent als investigativer Musik-Journalist eindrucksvoll unter Beweis stellt, konnte der "Besten Band Entenhausens" dabei einige sehr interessante Neuigkeiten entlocken... zudem zeigen die ärzte in einer speziellen Bilderstrecke ihr wahres Gesicht.

Seite: « 1 2 3 ... 9 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: