Band Haudegen

User Beitrag
Arntown
21.06.2011 - 16:00 Uhr
Immer diese ewig gestrigen Haudegen-Fans. Seht es doch ein, ihr könnt uns, der PLATTENTESTS FAMILY nichts entgegenbringen, ihr redet immer von Toleranz und kommt dann mit dem Totschlag-Schamhaarargument, aber ich stehe zu der FAMILY. PLATTENTESTS ist eine Lebenseinstellung, sind alles bodenständige Typen hier, und nur, weil ihr keine Soziologiestudenten seid, müsst ihr die PLATTENTESTS FAMILY nicht mit eurem Neid überschütten.
@Arntown
21.06.2011 - 16:21 Uhr
Ich wollte dir grad ne mail schreiben, aber irgendwie scheint deine Adresse nicht zu stimmen. Ist da ein Fehler drin?

LG
Der Bundesgesundheitsmin ister warnt:
21.06.2011 - 19:10 Uhr
Mannoman. Die E-mail-Addy ist wirklich unterste Schublade...
Solche Fans braucht ganz sicher keine Band der Welt...
Ich glaub ich überleg mir das dann doch noch mal mit dem Konzertbesuch. ^^
Haudegen
08.07.2011 - 03:20 Uhr
capud dracunis
keinHaudegen
18.07.2011 - 14:02 Uhr
Oh, man was ist hier denn los?

Wem diese Musik nicht gefällt braucht Sie nicht hören...soviel dazu ;)

Ich denke aber, dass Haudegen es schwer haben wird....

Ich prophezeihe... das wird Nix !! ;)
keinHaudegen
18.07.2011 - 14:21 Uhr

So, hab grad schnell nochmal geschaut...

Albumcharts:

Als Trendcharts mal eingestiegen auf 6

Mittlerweile Platz 45... also wie ich gesagt habe....Nirvana!!!
Rotzlöffel
10.08.2011 - 12:26 Uhr
Ich hab hier jetzt nicht alles durchgelesen, aber was mir übel aufstößt ist folgendes:

Das gleichsetzen von rechts und linksextremen. Damit wird der rechtsextremismuss verharmlost und die linke dämonisiert. Die sogenannten und gern pauschalisierte "linksextreme" ist inhaltlich ziemlich facettenreich, was bei der Rechtsextremen nur oberflächlich zu bemerken ist.
Denn selbst der letzte linke hardcore Stalinodepp ist mir lieber als jeder Rechtsradikale. Und wisst ihr warum? Der geht nämlich nicht hin und schlägt seinen Nachbarn tot oder schiebt in ab!

Immer schön die Mitte, ganz toll! Was ist denn die mitte? Das ist SPD, CDU und Grüne und wie die ganzen Deppen alle heissen. Das Heist Angriffskriege supporten (zur Rohstoffsicherung), das heisst Abschiebeknäste Bauen (Weil Deutschland eben doch nicht so cool ist wie es sich profiliert)Das heisst ausverkauf des Sozialstaates, Hartz IV schikane, Privatisierung etc.

Dann ist mir noch aufgestoßen: Das hier jemand EINE Band, bzw. deren musik zum lifestyle zu erklärt und runterrotzt wie dufte sich sein leben durch die Band verändert hat. Da frag ich mich, ist das ne Band oder ne Sekte?

Die gleichen phänomene hab ich auch bei den Onkelz gesehen. Die ich übrigens auch sehr gern gehört hab, bis ich dann mal auf einem konzert von denen war (lausitzring). Was da an, zumindest Rechtsoffenen, wir sind stolz auf unser Land Patrioten holbirnen rumgeturnt ist, das geht auf keine Kuhhaut. Der Band hab ich die wandlung abgekauft, nur eben einige Fans sind halt EWIG GESTRIGE.

Und ich hab überhaupt nix gegen die musik (musik wird übrigens groß geschrieben!)von haudegen (haudegen auch). Ich finde einige lieder sogar ganz gut (wir gegen den rest zb.)Und die Jungs sind bestimmt auch dufte Typen, aber das ganze Wertegeschisse erinnert mich irgendwie an die "Du bist deurschland" Kampagne.(Das ist nur mein persönlcher eindruck)
Und irgendwie wirkt das ganze projekt auf mich zu aufgesetzt.
Nach den Onkelz wurde das "wir werden in die rechte ecke gestellt aber sind eigentlich gar nicht rechts" scheinbar zum erfolgreichen Marketingkonzept. Hat schon bei einigen Deutschrockbands gefunzt.

Deurschland ist nämlich weiter rechts als manche war haben möchten. Einige scheinen nichtmal zu merken wo sie selber politisch stehen.
Es gibt meiner meinung nach keinen einzigen grund stolz auf deutschland, seine herkunft oder iregend ein anderes land zu sein. Stolz kannste vielleicht sein wennste selber was erreicht hast, wofür du geschwitzt und geblutet hast (jetzt kommt mir nicht mit "Ich hab für deutschland geschwitzt und geblutet")

Und diese immer wiederkehrende Argumentation das es in anderen ländern ganz normal ist das man stolz auf das land ist. Das machts doch nicht Besser! Die sind doch dann auch Strunzdoof oder zumindest gernzdebil! Warum orientiert ihr euch denn an denen dies schlecht machen?
Macht ihr das im Sport auch so? Ich zB. bin boxer. Wenn ich jetzt innem Kampf ordentlich nen Paar vor die Glocke Krieg, dann rechtfertige ich das doch nicht damit das alle andern Boxer in meiner mannschaft auch nen Paar vor die glocke gekrigt haben und halt das dann für Normal? So gewinn ich doch nie nen Kampf!

So, genug geläster. Wer jetzt beleidigt ist weil ich ihn beleidigt hab, der soll das auch ruhig sein. Deshalb hab ich das ja gemacht!
Und wer nen rechtschreibfehler findet, der berücksichtige bitte das ich halt kein guter deutscher bin!

Oh gott,wer soll den ganzen mist den lesen den ich hier geschrieben hab?
Egal, ich geh jetzt bier holen...
TakkatukkaPhilosophin
14.08.2011 - 17:07 Uhr
@Rotzloeffel: Chapeau! Jetzt freue ich mich doch, hier nochmal reingeschaut zu haben. Ich habs gelesen, war kein Mist. :)

Eigentlich wollte ich aktuell ja nur das loswerden: http://www.haudegen.com/news/2011-08-08/haudegen-in-jamel-unser-zeichen-gegen-rechts

Aber was sagt die Family? ;D


TakkatukkaPhilosophin
14.08.2011 - 17:10 Uhr
(P.S.: Infos zu Jamel: http://linkshrink.de/28446/)
Zora
14.08.2011 - 18:04 Uhr
Mir ist ein echter ehrlicher Haudegen lieber als ein linksradikaler Rotzlöffel, der Leute totschlägt, nur weil sie Banker sind. Der Autos von Leuten anzündet, nur weil er auf diejenigen neidisch ist, die sie sich leisten können, weil sie etwas dafür getan haben. Der schon das morgendliche Klingeln seines Weckers als Gewalt empfindet. Nein, das Gros der Linken besteht doch aus faulen Losern, die nie aus der Pubertät rausgekommen sind. Bei den Rechten sind die Ausländer die Bösen, bei den Linken ist es der Staat, die Polizei, die großen Konzerne und die gesellschaftliche Mitte.
el ey
17.08.2011 - 13:38 Uhr
wenn haudegen hinter den werten steht ,die hier schon so mancher genannt hat (toleranz,loyalität usw.)dann kapselt euch doch nicht von anderen ab!seit froh ,dass ihr diese musik für euch gefunden habt und lebt doch mal wirklich etwas von diesen werten vor.und stellt euch nicht indirekt als was besseres dar ,nur weil ihr anders seid,als der mainstream.so gewinnt ihr doch nichts bei der sache.so passiert es doch,dass man euch in eine ecke drängt.
texte,wie die von haudegen resultieren aus missständen ,die es in unserem staat gibt. und unser staat steht schon weiter rechts ,als so mancher zugibt.
haltet euch vor augen ,dass es viele menschen auf der welt gibt,die mit solchen oder noch viel größeren missständen zu kämpfen haben und doch auch nur die gleiche freiheit ,wie ihr bzw.haudegen für sich wünschen. seit ihr diesen menschen nicht näher ,als irgendeinem deutschen ausbeuter,der euch für unser kapitalistisches system knechten lässt?
das zum thema nicht rechts aber auch nicht links sein.
ich halte die band keinesfalls für rechts.
ich mag ihre musik zwar nicht,aber joe rilla hab ich ganz gerne mal gehört.
ich frag frag mich nur was joe mit seinem "böhse-onkel-prinzip.kein mtv!" gemacht hat :)

vergesst eure nationalität und werdet menschen,die zusammen unbesiegbar werden.
Luasemädchen
17.08.2011 - 14:03 Uhr
waren nicht alle froh, dass sich die unsägliche knorkator aufgelöst haben...wer braucht sowas?
Rotzlöffel
08.09.2011 - 02:17 Uhr
@ Zora

Zitat "Mir ist ein echter ehrlicher Haudegen lieber als ein linksradikaler Rotzlöffel, der Leute totschlägt, nur weil sie Banker sind."

Setzt du jetzt Rechte mit Haudegen auf eine stufe? Interessant! oder wie darf ich das verstehen?

Wie kommst du darauf das ich in irgend einer weise etwas gegan banker hab? Die machen auch nur ihren job. Das respektier ich. Im Kapitalismus hat "der Feind" kein gesicht. Das hat schon die RAF nicht begriffen.

Linker wiederstand ist heutzutage meistens Konstruktiv, rechter meistens Destruktiv.

Ich bin auch der meinung, wer mehr leistet soll mehr kriegen. Das heist aber nicht, das viele garnichts kriegen sollen!

und zu dem "Totschlagargument": Wie Viele Todesopfer gab es in deutschland in den letzten Jahren durch linke gewalt, und wieviele duch rechte gewalt? Mach dich mal schlau!

Und die Sozialneid debatte (Autos anzünden und so) fang ich jetzt mal nicht an. Erfahrungsgemäß macht es nämlich keinen sinn sich mit leuten über üder derartiges zu unterhalten, die offensichtlich ein recht simples und plakatives weltbild haben!

hein_rp
08.09.2011 - 08:00 Uhr
alleine der umstand dass "solche" bands (ich denke,die meisten wissen,was gemeint ist) immer eben diese und ähnliche diskussionen mit sich ziehen,lässt doch einfach nur einen schluss zu: die sind übelste scheisse, sind dringenst zu meiden bzw abzulehnen!
wer so etwas dennoch musikalisch hören will (soll es ja geben),findet mehr als genug alternativen, die das ganze unakzeptable drumherum weglassen.
Haudegen Jörg
08.09.2011 - 18:41 Uhr
Haudegen Famlily, troi und doitsch 4ever!
Micha Nbg.
24.09.2011 - 23:36 Uhr
Als ich das Lied "Zu Hause" zum 1. mal, bei einem Privatsender, im Radio gehört hab, war ich über den Klang der Stimme erstaunt. Musste gleich an Onkelz und Bands der Marke
"Neue Deutsche Härte"(Omph, Rammstein) denken.
Daheim angekommen, gleich ein wenig gegoogled.
Das Video von "Ein Mann ein Wort" errinnert mich an meine eigene Kindheit. Sind halt "Lieder aus dem Leben" LOL
Beim Betrachten der Videos kam mir kein Gedanke von wegen RECHTS.
Mein erster Gedanke war ROCKER/ BIKER?
Denn Rechte tragen meines Wissens keine Lederkutten mit einteiligem Coulor. Auch die "Werte" die Sie vertreten würden auf Biker passen. Dann weiter gegoogled. Und siehe da :0, einer der beiden kommt aus der Hooligen-Szene.
Also, alles wie gehabt: ANSCHAUUNGSSACHE!
"Ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt"
(Pippi Langstrumpf)
Es ist wie bei vielen deutschen Bands, man liebt sie oder man hasst sie.
Lange Rede, gar kein Sinn: nicht links, nicht rechts sondern einfach Deutsch.

Nochwatt: Würden Haudegen Ihre Texte auf Englisch singen tät´s keine Sau interessieren.
Und kommt mir keiner von wegen MC`s rekrutieren sich aus der rechten Szene. Scheiße passiert!
Kenne selber ausländische Biker.


P.S. Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.
@Mich Nbg
25.09.2011 - 08:50 Uhr
Du machst Rechte an ihren Klamotten fest? Rechte tragen keine Lederkutten?...ach so,klar "biker sind ja alle voll easy,freiheit und so". schau nach, mal was viele typen, die heute in rockergangs sind (die meist so viel mit motorrad fahren am hut haben wie ein veggie-restaurant mit steaks).in welchem Jahr lebst du?


Sicher hast du recht,dass die band mit engl. texten keine sau interessieren würde (weder gegner noch anhänher!).es geht bei "solchen" bands auch oft mehr um rechtsoffenheit als um explizit rechtes gedankengut.und bereits ersteres ist in keinster form duldbar.
@Mich Nbg
25.09.2011 - 09:52 Uhr
..die heute in rockergangs sind vorher so getrieben haben. ;-)


grafitty bridge
25.09.2011 - 11:10 Uhr
auch wenn die Band gängige Rechtsrockklischees bedient, sie sind nachgewiesen nicht rechts, Ich denke, sie sind einfach zu blöd, zu begreifen, in welche Kerbe sie schlagen.
Kurt
04.10.2011 - 16:02 Uhr
" RESPEKT UND TOLERANZ "
" VERANTWORTUNG UND DISZIPLIN "
" LIEBE UND HERZ "
" STOLZ UND FAMILIE "
" COURAGE UND LOYALITÄT "
" LIEBE UND TREUE "
^^...SCHLICHT UND ERGREIFEND...
...FLÜGEL UND SCHWERT...
...DAS IST HAUDEGEN ...^^

Was für eine verlogene Scheisse!
Der gute Hagen betrügt seine Frau nach Strich und Faden und jetzt wo der "Erfolg" da ist, lässt er sie und seine zwei Kinder vollends im Stich.

Das ganze Image was die sich da aufbauen wollen ist leider eine Ansammlung von Lügen - ganz egal ob man zu denen gehört die sich sowas gerne anhören oder es schmalzig finden.
Haudegen-News
04.10.2011 - 16:16 Uhr
Haudegens neue EP "Hammerhart wie Krupp-Stahl" ist am 17. November am Start!
Rastaman
04.10.2011 - 16:18 Uhr
Egal ob sie es nun "Deutschrock" oder "Streetrock" nennen: Zwischen den Zeilen tropft die ekelhafte braune Soße heraus.
@Rastamann
04.10.2011 - 16:26 Uhr
yep! man kann es drehen&wendne wie man will (oder auch lieber nicht).

@Haudegen-News: das ist ein Witz?!
Gucki
04.10.2011 - 16:34 Uhr
von der braunen ekligen Soße mal abgesehen (Davon fange ich lieber erst gar nicht an):

das ist doch einfach nur grottigste, unterirdische scheisse mit fremdscham-faktor 1000.unterbelichteter kumpel-rock für die schlichtesten der schlichten gemüter.wenn dem harten mann mal so richtig das herz aufgeht ob der tiefen emotionen die ihn da übermannen. was für ein amrseliger dreck!
Ironique
03.12.2011 - 00:20 Uhr
@Gucki Jap. :D Wenn ich mir den Haudegen Jörg da oben angucke, denk ich nur: Q.E.D. Den haben seine tiefen troidoitschen Emotionen dermaßen über- (oder ent-?)mannt, dass ihm nur noch das Herz, aber kaum mehr der Mund aufgeht für seine Haudegen FamLILY. :)))))))

@all Für mich ist dieses Haudegen-Gegrunze ebenfalls nur dummbrotige Kommerzkacke der allerübelsten Sorte, gespickt mit einer Fanriege, die vielleicht für knallharten Rechtsrock auch einfach nicht die Eier hat, wer weiß, wer weiß... Hehe
Konstruktive Kommentare gibts von denen hier Null. Das ist doch schon bezeichnend. Ich frag mich nur, wie die Haudegen wohl reagieren, wenn ihnen nach nem Konzi so ne Dumpfbacke gegenübersteht, und troidoitsch nach nem Autogramm fragt. Verweigern die sich dann und weisen den Betreffenden politisch korrekt in die Schranken? Ich glaube nicht, denn die denken sicher auch nicht weiter als von der Wand bis zur Tapete, oder besser, vom Kontoauszug zum Portmonnaie.
>>> Geistig anspruchsvolle Musik 4ever! :D
Markus Lanz
12.04.2012 - 23:32 Uhr
Musiker Hagen Stoll

Mit seiner Band "Haudegen" war Hagen Stoll gerade für einen Echo in der Kategorie "Bestes nationales Video" nominiert. Der 37-jährige Musiker hat eine bewegende Vita hinter sich: mit vier Jahren zog er mit seinen Eltern in den heutigen Berliner Problembezirk Marzahn, nach einer Lehre zum Stuckateur freundet er sich mit der Berliner Rapper- und HipHop-Szene an, nennt sich Joe Rilla und beginnt selbst zu rappen. Anfangs kann er sich nur mit Hartz IV über Wasser halten, um die Studiomiete zahlen zu können, geht Stoll putzen und arbeitet als Türsteher. 2004 dann der Durchbruch. Gemeinsam mit einem Freund komponiert er die Musik für einen bekannten Werbespot. Heute lebt Hagen Stoll mit seiner Familie auf dem Land, letztes Jahr erschien das DeutschRock-Album "Schlicht und ergreifend". Bei "Markus Lanz" sagt Stoll, warum er seine Kinder heute nicht in Marzahn zur Schule schicken würde, spricht über sein Engagement gegen Rechtsradikalismus und verrät, was es mit seinem tätowierten Körper auf sich hat.
Looool
13.04.2012 - 00:02 Uhr
Was für ein geiler Fred ist das denn?
Ossi Dialekt , Mario Barth Zitate , OnkeIz Fans hier trifft sich ja echt die geistige Elite :D:D:D:D:D:D

13.04.2012 - 17:08 Uhr
mmmh
03.05.2012 - 20:12 Uhr
der mc haudegen. mmmh
Das perfekte Promi-Dinner
13.05.2012 - 21:02 Uhr
Mit Hagen Stoll
http://www.vox.de/kochen/das-perfekte-promi-dinner/portrait/id/592/tn_id/2763/Hagen-Stoll
Drachenfeuer
13.05.2012 - 21:12 Uhr
Hahaha... Haudegen und rechtsradikal, lange nicht mehr so gelacht. Ihr Suppenkasper solltet Euch mal ein wenig über die Band informieren, bevor Ihr die Welt mit eurem geistigen Dünnsch... überflutet. Fragt doch mal die Freundin (Sarah Nilanthi Curitiba) von Hagen, wie sie zu dieser Unterstellung steht. ;-)

Nur weil Ihr immer noch an irgendwelchen Pseudo-Schuldgefühlen leidet, müsst Ihr nicht gleich bei tiefen, deutschen Stimmen die Nazi-Keulen schwingen.

Ihr nervt, geht sterben!
das noiste
20.08.2012 - 08:13 Uhr
Kooperation mit Reinhard Mey:

"​Knapp zwei Jahre nach seinem letzten Studio Album ist Liedermacher Reinhard Mey (69, „Gute Nacht, Freunde") zurück! An seiner Seite: die Berliner Kultrocker „Haudegen“ („Ein Mann, ein Wort")
Die ungewöhnliche Freundschaft entstand in der Hauptstadt beim Singen UND Putzen in den legendären Hansa-Studios. Denn Sänger Hagen Stoll war dort in den 90er nicht nur mit Mikro, sondern auch mit dem Besen unterwegs. Mit dem Putz-Job finanzierte er eigene Aufnahmen - und traf Mey.​
Der: „Wir haben in alten Hansa-Zeiten manches Mal Studiotür an Studiotür gesungen und in den Pausen miteinander geredet, gelacht und die Musikwelt neu erfunden.“
Ergebnis jetzt: die Gänsehaut-Ballade „Tintenfass & Feder“. Die Haudegen-Jungs luden Mey für einen Gastauftritt zu sich ein. „Es war ein glückliches Wiedersehen und eine Freude.​“
Der linke Kumpel aus Marzahn
20.08.2012 - 08:28 Uhr
Die Band ist bestimmt nicht "rechtsradikal".Man sollte mit solchen Anschuldigungen bisschen vorsichtiger sein.Fakt ist jedoch einfach,dass sie mit Ihrer seichten Heimatssscheisse und "Gossenpoesie" eine ideale Projektionsfläche für diese Klientel bieten und wahrscheinl. auch nicht viel dagegen haben bzw dagegen tun würden ("sind doch alles Kumpel,mann!").
Denn auch der geistig minderbemittelte Mann von nebenan (Hellersdorf) muss eben manchmal auch weinen,ob der ganzen "Alltagsscheisse" die ihm da entgegenfliegt (oder er verkraftet es immer noch nicht,dass die Onklez sich aufgelöst haben).
Das geistige Niveau ihrer Fans & Unterstützer kann man an den befürwortenden Kommentaren ablesen. Mehr als "ihr nervt, geht sterben" geht da halt nicht.Aber,mann es musste eben raus,Mann!


Ich würde ja immer noch lieber die Flippers hören,als Haudegen hören zu müssen. dort geht es wenigstens schön zweideutig und durch die Blume um die wirklich wichtgen (versauten) dinge im Leben und von übertrieben pathetischer Heimatliebe ist nichts zu spüren,da sich die "Jungs" textlich meist in exotischen Gefilden aufhalten.:-)
Musikalisch ist das ja etwas gleichauf,also Männer aus MArzahn: denkt mal über die alternative nach.Das Leben kann so schön sein,auch wenn man immer hart am Wind pinkeln muss.
OK
20.08.2012 - 08:55 Uhr
Auch wenn Kettcar noc hdie tragbarere Variante darstellen, sind di Unterschiede zu Haudegen eigentl nur in der gesellschaftlichen Schicht zu finden. Anderes geistiges Niveau vielleicht, gleiche triefende Spiessigkeit.
D-Tektor
26.09.2012 - 13:26 Uhr
Der schöne Spruch, dass man nie Bosheit vermuten sollte, wo Dummheit als Erklärung in Frage kommt, gilt natürlich auch für Haudegen. Es ist grundsätzlich spannendlästig, dass es jetzt wieder eine Band mit RTL2-Niveau gibt, die nicht nur die Ästhetik der Onkelz aufgreift, sondern auch deren Hang zur Alle-sind-gegen-mich-deswegen-müssen-wir-ganz-tolle-Typen-sein-Geisteshaltung übernommen hat. Darauf haben alle relexartig "Das wird man ja wohl noch sagen dürfen!!!1!" grölenden Thilo-Sarrazin-Bejubler nur gewartet.
Abwrackzeichen
26.09.2012 - 19:38 Uhr
"Alle-sind-gegen-mich-deswegen-müssen-wir-ganz-tolle-Typen-sein-Geisteshaltung"

was unterscheidet sie darin von der larmoyanten Hochnäsigkeit von beispielsweise Tocotronic, Ja, Panik?
Das ist doch eine der Grundhaltungen sämtlicher Indiesachen: -> Die Welt kann sie nicht mehr verstehen etc.
Wenns das Gleiche aber ein bißchen direkter daherkommt wie bei Onkelz oder Haudegen ist es plötzlich rechts?
Der Idiot und der Dicke mit Schlüppa
29.12.2015 - 11:09 Uhr
Haudegen ihr seit kacke oder warte freunde in not
freunde in not essen gerne butter Brot
freunde in not sind nach dem tot auch tot
freunde in not ihr seit beide wie kot
freunde in not der dickere ist ein idiot
freunde in not der kleine trägt schlüppa in rosarot
freunde in not wenn kanacken kommen fühlen sie sich bedroht
freunde in not zerbröseln wie russich Brot
freunde in not die beiden fetten sind wie ein schlauchboot
hubidœdelvollidiot
08.02.2019 - 21:52 Uhr
Sooo geile mugge!!!

Seite: « 1 2 3 4
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: