Altar of Plagues

User Beitrag
i was born too deep
20.12.2010 - 19:36 Uhr
asche auf euer haupt!

wieso gibst von dieser band hia nichts zu lesen?

http://www.altarofplagues.com/

ihr lappen.
Georg
21.12.2010 - 00:16 Uhr
Die Erwähnung dieser Lappenband im Black-Metal-Thread ist da und genügt völlig.
gern geschehen
21.12.2010 - 00:24 Uhr
http://www.plattentests.de/faq.php#Fehlend

Delirium

Postings: 366

Registriert seit 16.06.2013

04.07.2013 - 11:12 Uhr
"Teethed Glory and Injury" schert sich um gar nichts und haut alles weg. Schon jetzt eins meiner Alben des Jahres.

God Alone

Eliminator Jr.

Postings: 686

Registriert seit 14.06.2013

04.07.2013 - 11:22 Uhr
Jap, sehr kompromisslos das Teil. 'God Alone' ist ein klares Highligh.Bisher verliert sich das Album mMn nach 'Burnt Year' etwas, aber gegen Ende wirds dann nochmal sehr stark.

Soup

Postings: 406

Registriert seit 13.06.2013

04.07.2013 - 13:34 Uhr
Neben Deafheaven das Hipster-Metal-Album des Jahres.
malefic
04.07.2013 - 17:03 Uhr
was ist mit WOE - WITHDRAWAL und Locrian - return to annihalation?
Das ist alles
04.07.2013 - 17:05 Uhr
Musik wie eine Geschlechtskrankheit
wrest
04.07.2013 - 17:14 Uhr
ist meine collab unter dem pseudonym Twilight auch hipster black metal?

Soup

Postings: 406

Registriert seit 13.06.2013

04.07.2013 - 18:15 Uhr
Locrian lass ich durchgehen, hatte ich vorher aber noch nicht gehört. WOE ist eher nicht hip genug.
wrest
04.07.2013 - 19:14 Uhr
gehe hier gerade auf das debut von twilight steil, der nachfolger ist auch klasse, aber durch aaron turner mit post metal einschlag, das debut ist räudiger.
velvet realm
04.07.2013 - 19:20 Uhr
locrian etwas harmloser als altar of plagues, mit mehr drone einschlag. aber die vocals und das klanggerüst überzeugen mich sehr.

Delirium

Postings: 366

Registriert seit 16.06.2013

15.08.2013 - 01:51 Uhr
Neben Deafheaven das Hipster-Metal-Album des Jahres

Wäre ja schön und 2011 vielleicht noch als passender Kommentar durchgegangen, aber ein echter Hipster-Liebling ist "Teethed Glory and Injury" anscheinend nicht geworden. Vom sogenannten "Atmospheric Black Metal" im Stile Deafheavens ist das Album aber auch weit entfernt und selbst mit den eigenen großartigen Vorgängeralben kaum noch zu vergleichen. Für mich bis jetzt das Album des Jahres.

Twelve Was Ruin

Delirium

Postings: 366

Registriert seit 16.06.2013

22.08.2013 - 12:07 Uhr
Die zwei allerletzten Konzerte:

24.08.2013 London, UK. The Underworld @ Candlefest
19.10.2013 Krakau, Poland. Unsound Festival

Das aber nur zum pushen des Threads. Ansonsten ist die andächtige Sprachlosigkeit, mit der "Teethed Glory and Injury" hier als Meisterwerk gefeiert wird vollkommen angemessen.

A Remedy and a Fever

h1ghfiv3

Postings: 58

Registriert seit 29.08.2013

29.08.2013 - 10:51 Uhr
Für mich auch bisher das Metalalbum des Jahres. Der "Gesang" in "Burnt Year".... wow... Nackenhaare und so..!!!

Mainstream

Postings: 1864

Registriert seit 26.07.2013

29.08.2013 - 10:56 Uhr
Tolle Band, fängt schon beim Namen an. Dass sowas seine Tage in Unbekanntheit schlichtet, während die Mediokrität gefeiert wird, ist umso erfreulicher.

h1ghfiv3

Postings: 58

Registriert seit 29.08.2013

29.08.2013 - 10:57 Uhr
Für wen? Für die Band? Sicher nicht!
Mainstream (unangemeldet)
29.08.2013 - 11:02 Uhr
Nein, aber für Nerds wie mich, die ihren Geschmack darüber definieren, wie wenige Menschen ihre geliebten Bands hören. Daher auch mein Nick, verstehste? *liebzuzwinker*

Mainstream

Postings: 1864

Registriert seit 26.07.2013

29.08.2013 - 11:05 Uhr
@h1gvfiv3
Für den Hörer, weil zum Genuss der Musik noch so etwas wie Stolz hinzukommt, sie "gefunden" zu haben.
Denzel
29.08.2013 - 11:20 Uhr
Kinder-Spacken-Metal für Möchtegern-Hipster.

h1ghfiv3

Postings: 58

Registriert seit 29.08.2013

29.08.2013 - 12:11 Uhr
Aha, dabei fällt mir wieder auf, dass die Beitragsverfassung im PT-Forum einer gewissen Logik folgt: Wenn jemand einen positiven, ernstgemeinten Post in einem relativ unbelebten Thread verfasst (wie ich), folgen gleich immer 4-5 Trollbeiträge. Im Allgemeinen ist also im Durschnittsthread das Verhältnis Trollbeitrag : Normaler Beitrag = (ungefähr) 6:1.
ja und
01.09.2013 - 08:23 Uhr
mit dem verhältnis kann man doch als forum gut leben.

fitzkrawallo

Postings: 827

Registriert seit 13.06.2013

04.03.2015 - 14:36 Uhr
Spielen übrigens wieder ein paar Konzerte, ohne dass sie das jetzt groß Reunion nennen wollen.

Thank you to everyone who has been in touch about the possibility of some shows in 2015. We are overwhelmed by the response and will share information as and when we have it.

We appreciate any festival offers we have received but we personally feel that the prevalent culture of festivals buying / acts selling "reunions" is entirely at odds with the spirit of the music that we love, and that Altar of Plagues created. This is why we have proposed to carry out shows that are small and without profit.

Quelle: facebook

Hierzulande gibt's am 25. März im UT Connewitz in Leipzig und am 26. März im Tommy Weisbecker Haus in Berlin auf die Ohren.

Autotomate

Postings: 962

Registriert seit 25.10.2014

08.04.2019 - 22:28 Uhr
Thinking about making another record...
GV
08.04.2019 - 22:53 Uhr
Quelle?

Autotomate

Postings: 962

Registriert seit 25.10.2014

09.04.2019 - 06:53 Uhr
https://m.facebook.com/altarofplagues/

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: