Banner, 120 x 600, mit Claim

Welches Videogame hast du zuletzt gespielt und wie ist deine Bewertung?

User Beitrag

Analog Kid

Postings: 1916

Registriert seit 27.06.2013

10.02.2021 - 08:35 Uhr
Ja, unschön. Ich hoffe echt, CDPR erholen sich von der ganzen Scheisse. Nicht dass da am Ende dann wirklich noch ne Übernahme von EA kommt, oder sowas.

Hab Cyberpunk fast durch, räum noch die ganzen Aufträge und Points of Interest ab, und dann die letzten Hauptstorymissionen. Ich bereue es jetzt ein bisschen, es nicht gleich von Anfang an auf schwer gestellt zu haben, auf "normal" ist es geradezu lächerlich einfach inzwischen, man kommt so easy mit ballern überall durch, eigentlich schade, die Locations bieten es eigentlich an, Schleichwege zu finden und unentdeckt zu bleiben.

Naja, und nervige Bugs hat's inzwischen am laufenden Band, nix gravierendes zwar, aber in Häufung doch ärgerlich.

Gomes21

Postings: 3266

Registriert seit 20.06.2013

10.02.2021 - 09:19 Uhr
Hab mir auf forentipp mal Desperados 3 gegönnt, das bockt. Werde ich bestimmt noch ein zweites Mal durch zocken.

Vielleicht gönn ich mir noch the last of us 2, dann reicht auch erst mal wieder damit

hos

Postings: 937

Registriert seit 12.08.2018

10.02.2021 - 18:56 Uhr
ich halte das eher für einen stunt seitens CDPR. opferrolle ist zuweilen ein äusserst praktischer schutz vor verantwortung an anderer stelle. dieses "gehackt worden sein" ist mir zu häufig billige ausrede für eigenes versagen - und wenn das auch noch von einem softwareentwicklerteam kommt, ist es erst recht mit vorsicht zu geniessen - nicht weil die oft lügen, sondern weil sich die fachleute stapeln, die sich mit der thematik auskennen sollten. nicht, dass ich denen das hier jetzt unterstellen will, dass es genau so sein muss. aber in anbetracht des release-dramas von cyberpunk und dem imageverlust von CDPR kommt die nummer irgendwie wie gerufen. ablenken, zeit gewinnen, wut gegenüber CDPR runterfahren, wieder ein paar argumente für sein verfehlen haben...



Krissi12

Postings: 2

Registriert seit 10.02.2021

10.02.2021 - 19:10 Uhr
"Game mehr Blenderei und Kundenverarsche.

Brauch ich nicht."

@Hos, dafür dass du sowas nicht brauchst scheinst du aber einen Großteil deines Tages damit zu verschwenden irgendwelche Youtube Videos rauszusuchen aus denen du deine Meinung ziehst. ;-)

Kleiner Tipp, such dir was positives und fokussier dich mal drauf, soll gut tun... auch in dieser langweilen Lockdown Zeit, wie z. b jede Menge andere Games die man stattdessen so zocken könnte.

hos

Postings: 937

Registriert seit 12.08.2018

10.02.2021 - 21:02 Uhr
und für diesen nett gemeinten rat nimmst du dir die zeit für einen neuen account?

kleiner tip, du kannst mir das auch so schreiben.

womit ich mich befasse, und womit nicht, ist hingegen meine sache. glaub mir mal, daß ich mich nicht auf Cyberpunk fokussiere. hingegen lese ich nahezu täglich fefe's blog und dann kann es halt passieren, dass man solche meldungen mitbekommt. klar, ich muss das nicht hier posten, wo ein paar fanboys umgehend rumweinen, wenn man ihr neues lieblingsspielzeug kritisiert. ist mir aber ehrlich gesagt ziemlich schnurz.

Krissi12

Postings: 2

Registriert seit 10.02.2021

10.02.2021 - 21:35 Uhr
Du, ich möchte hier auch niemanden vorschreiben mit was er seine Zeit verbringt, und um CDPR, Cyberpunk oder sonstiges verteidigen möchte ich auch nicht.

Es hat mich nur amüsiert dass es Menschen gibt die den halben Tag scheinbar mit nem dicken Hals rumlaufen weil sie von einem Videogame enttäuscht wurden. Da ich sowas nicht nachvollziehen kann und (möglichst versuch) meine Zeit eher mit Dingen verbringe die mir Freude machen. Aber jeder so wie er mag :-)

Anyway,

als letztes die Demo für GRAVEN gespielt auf Steam (die leider mittlerweile wieder entfernt wurde da es scheinbar nur so ein zeitlich begrenztes Ding war)

Fazit zur Demo 9/10 , für Liebhaber von Oldschool Games wie Hexen / Heretic /Duke wird das auf jeden Fall ein Knaller (soll dieses Jahr erscheinen) soll schließlich der Spiritual Successor zu genannten sein.

hos

Postings: 937

Registriert seit 12.08.2018

10.02.2021 - 22:17 Uhr
"Es hat mich nur amüsiert dass es Menschen gibt die den halben Tag scheinbar mit nem dicken Hals rumlaufen weil sie von einem Videogame enttäuscht wurden"

das würde mich auch amüsieren. ist aber nix anderes als ein an den haaren herbeigezogener eindruck, der nur in deinem kopf existiert. ich könnte es ja verstehen, wenn ich mich hier nahezu täglich ausschliesslich über cyberpunk auslasse.

nur bin ich zum einen weder täglich hier um mich auszutauschen, noch konzentrieren sich meine posts in überwiegender weise auf das thema videogames. es ist nur ein teil meines lebens, welches du vermutlich null kennst. von daher solltest du ein bisserl vorsichtiger sein, wenn du "persönlich" werden willst. und dies ist ebenfalls ein tip.


Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2261

Registriert seit 12.12.2013

12.02.2021 - 20:13 Uhr
Spiele grade nochmal Pathologic 2.

Es ist schrecklich, ich liebe es über alles. Einzigartiges Spiel.

Mayakhedive

Postings: 2138

Registriert seit 16.08.2017

12.02.2021 - 23:18 Uhr
Ich habe mir dann heute doch endlich mal Pathfinder Kingmaker im Sale gegönnt.
Zwar hab ich ein wenig Angst, dass es mir doch etwas zu sperrig und schwer ist - ich bin sicher verwöhnt von moderneren Spielerfahrungen - und habe bislang auch nur den Eröffnungsdialog im Saal gesehen, aber ich fühle mich direkt zuhause.
Baldur's Gate hat damals nach der Zeit mit dem Super Nintendo meine zweite Gaming-Hochphase eingeläutet und derartige Spiele (PoE, Tyranny, Torment...) erzeugen bei mir seitdem so eine ganz eigene Art von Gemütlichkeit.
Bin sehr gespannt, wie es mir dann letztlich gefällt.

Hoschi

Postings: 500

Registriert seit 16.01.2017

13.02.2021 - 09:58 Uhr
Pathfinder Kingmaker hat mir von den ganzen Top down oldschool rpgs (PoE 1+2, Divinity 1+2, Tyranny, tides of Numenera etc.) auch am besten gefallen.
Ich kann hat nicht sagen warum eigentlich.
Das Gesamtbild aus Dialogen, Charakteren, Welt, interessante Orte, Geschichte, Lebendigkeit der Umwelt und der Soundtrack strahlt, wie du es schon so schön formuliert hast, eine gewisse Grundgemütlichkeit aus.
Der einzige Kritikpunkt ist, das mein Questlog irgendwann so dermaßen voll war, dass ich mir so einen Stress gemacht hab, dass das Spiel in Stress ausgeartet ist ;)
Hab aber zugegebenermaßen den Schwierigkeitsgrad auf "Story" gestellt, da ich es persönlich lästig finde, gegen jeder Ratte 15 min kämpfen zu müssen.
Nimm dir aber viiiiiieeeeel Zeit. Der Titel ist ein richtiger Brocken.

PoE 1 7/10
PoE 2 6/10 (Story und Parteien haben mir das ganze Spiel versaut, welches, von Design her, deutlich besser war als
PoE 1)
Divinity 1 7/10
Divinity 2 8/10
Tyranny 8,5/10
Tides of Numenera 7/10
Pathfinder Kingmaker 9 /10

Mayakhedive

Postings: 2138

Registriert seit 16.08.2017

13.02.2021 - 10:27 Uhr
PoE fand ich ja beide Teile inklusive Story total super. Ich hätte auch gern in einer Fortsetzung gesehen, wie es nach Teil 2 mit der Welt weiter gegangen wäre. Bei Numenera haben mich leider die Kämpfe gestört, besonders wenn es bei manchen unvermeidlichen auch noch quasi ein Zeitlimit gab. Deswegen hab ich's irgendwann beiseite gelegt.

Hab Pathfinder erstmal auf Normal begonnen, mal abwarten, wie sich das entwickelt. :D

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2261

Registriert seit 12.12.2013

13.02.2021 - 10:43 Uhr
Hab vorhin Valheim angefangen, nachdem das Spiel bei Worth a Buy so gut wegkam. Ich sehe den Samstag verschwinden.

Grob Survival-Crafting-Zeug, aber extrem gut gemacht. Zieht einen sofort rein, schöne Baumechanik, tolle Atmosphäre. Eigentlich nicht so mein Genre, aber das macht echt Spaß.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 7966

Registriert seit 13.06.2013

13.02.2021 - 11:10 Uhr
Ich habe mir das letzte Woche spontan gekauft. Irgendwie stimmt da alles: Die Grafik ist zwar nicht AAA, aber dafür stimmig, insbesondere in Verbindung mit dem Wettersystem und der Soundkulisse und wenn man nachts im Wald mit einem Karren voller Erz steckenbleibt, während einen leuchtende Augen aus der Dunkelheit anstarren, dann wird man schon nervös.

In den Aufbau der eigenen Siedlung kann man natürlich auch Stunden versenken.

Du musst unbedingt mal bei Nebel und Sturm eine Bootstour unternehmen. :D




kiste

Postings: 97

Registriert seit 26.08.2019

13.02.2021 - 11:48 Uhr
Hat hier jemand Erfahrung, wie die "Pillars of Eternity" Sachen auf der Konsole laufen, habe da bisher nichts gutes gelesen und dies schreckte mich doch sehr ab. Divinity 2 läuft auf der PS4 jedenfalls sehr fein und macht ungemein viel Spaß.

Klaus

Postings: 2530

Registriert seit 22.08.2019

13.02.2021 - 11:59 Uhr
" Du musst unbedingt mal bei Nebel und Sturm eine Bootstour unternehmen. :D"

Fall nicht vom Boot. Man muss schon sehr genau die Leiter treffen, um wieder reinzukommen...

Hoschi

Postings: 500

Registriert seit 16.01.2017

13.02.2021 - 12:25 Uhr
@kiste

Ich hab beide PoE Teile in den letzten Wochen auf der Series X gespielt und kann null negatives berichten.
Sowohl Ladezeiten, Optik als auch Performance sind top.
Ich war auch überrascht, wie gut sich das ganze mit dem Pad steuern lässt.

Hmm

Postings: 177

Registriert seit 02.05.2018

13.02.2021 - 17:12 Uhr
Kleine Info an die Spielegemeinde:

Auf Steam und Konsorten (ubisoft connect oder wie das jetzt heißt) gibt es anlässlich des chinesischen Neujahrfestes einen Sale - gültig bis einschließlich Montag.

Ich habe die Ultimate Edition von AC Odyssey statt für 115 Ocken für nur etwa 28 bekommen.

Analog Kid

Postings: 1916

Registriert seit 27.06.2013

13.02.2021 - 19:18 Uhr
Sooo, endlich Cyberpunk durch. 75 Stunden:)
Und trotzdem noch ca. 1000 Aufträge offen, die mach ich vielleicht noch. Ansonsten die Boxkämpfe und diese Autorennenquest noch kein Bock gehabt. Nebenquests soweit aber alle gemacht glaub ich. Wie's scheint hab ich wohl das "traurige" Ende erwischt. Schön die Idee wie sich beim Abspann die wichtigsten Nebencharaktere quasi von einem "verabschieden"

Also ich möchte trotz allem 7.5/10 geben. Wenn es irgendwann mal weitestgehend bugfrei sein sollte, würd ich auch 8/10 sagen. Trotz all der Macken. Hauptnegativpunkt die wirklich unterirdische KI. Und die Tatsache, dass man diesen Overkill an Perks und Skills und weiss der Geier alles auf normal einfach nicht die Bohne braucht. War aber bei Witcher 3 auch nicht anders.

Aber die Atmosphäre, das Artdesign, die Charaktere, Dialoge und Stories haben es einfach geschafft, dass ich mich 75 Stunden in Night City rumgetrieben habe, und von dieser Stimmung einfach total absorbiert wurde. Ich behaupte nach wie vor, wer Games wie Witcher 3 oder Fallout 4 was abgewinnen konnte, dürfte hier ebenfalls auf seine Kosten kommen, eine Vorliebe für dieses Setting und einen potenten PC bzw. eine Next Gen Konsole (mit dem kommenden "richtigen" next gen Update des Games) vorausgesetzt natürlich

Anspruchsvolle Rollenspielfreaks auf der Suche nach Gameplaytiefgang oder Leute die einen OW-Spielplatz a la GTA erwarten machen wie schon oft gesagt inzwischen, einen großen Bogen um das Game.

kiste

Postings: 97

Registriert seit 26.08.2019

14.02.2021 - 10:55 Uhr
@hoschi

Hey danke für die flotte Info! Na das macht mich doch dann schon wieder sehr neugierig!

Mayakhedive

Postings: 2138

Registriert seit 16.08.2017

14.02.2021 - 11:22 Uhr
Padsteuerung krieg ich in meinem Kopf ja mit solchen Spielen irgendwie nicht zusammen.
Aber ich hab schon mehrfach positiv darüber gelesen, also wird wohl was dran sein.

kiste

Postings: 97

Registriert seit 26.08.2019

14.02.2021 - 12:24 Uhr
Funktioniert tatsächlich bei Divinity ausgesprochen fluffig! Für mich war immer Diablo unvorstellbar mit Pad, nun möchte ich es nicht mehr anders. Fühlt sich viel direkter an und das Gameplay gewinnt dadurch nochmal enorm an Spieltiefe. Echt genial umgesetzt!

Hoschi

Postings: 500

Registriert seit 16.01.2017

14.02.2021 - 22:25 Uhr
@Mayakhedive

Keine falsche Scheu ;)
Ist wirklich kein Ding. Hatte da anfänglich auch ne Abneigung gegen aber ich brauchte nicht mal eine "Eingewöhnungsphase".
Im Gegensatz zu Shootern oder 3rd Person Action Adventures ala Rise of the Tomb Raider oder Mass Effect, bei welchen ich, jetzt nach Monaten immer noch massiv Probleme habe, jemanden mit dem Pad anzuvisieren, geht Pillars, Divinity und Co. wirklich gut von der Hand.
Gerade Kistes Beispiel mit Diablo hätte ich vor 10 Jahren noch Kopfschüttelnd abgelehnt.

Zum Thema Valheim:
Ich habs mir, aufgrund der vielen guten Rezensionen, auch mitte letzter Woche gegönnt und was soll ich sagen:
Survival ist, zusammen mit dem X4 Genre, eine Kataegorie Spiel, welche ich eigentlich strikt ablehne aber es hat mich voll gepackt.
Ich weiß nicht mal genau warum.
Lernkurve, der kaum vorhandene Grind, die Atmo, der Soundtrack...es geht einfach wunderbar ineinander über.

Mayakhedive

Postings: 2138

Registriert seit 16.08.2017

15.02.2021 - 05:40 Uhr
@Hoschi

Ich würde gar nicht Abneigung sagen, ich bin die Steuerung mit Maus und Tastatur einfach seit "Urzeiten" so gewohnt und kann mir mit Pad nur Echtzeitstrategie noch weniger vorstellen. Aber ich muss ja auch nicht wechseln ;)
Und freue mich, wenn es offenbar so gut umgesetzt ist, dass man jetzt auch auf der Konsole Spaß mit solchen Titeln haben kann.

kiste

Postings: 97

Registriert seit 26.08.2019

16.02.2021 - 10:49 Uhr
So, habe nun endlich Hollow Knight beendet und wahrscheinlich das "simpelste" Ende (besiege Hollow Knight) erreicht. 91% abgeschlossen bei 60h Spielzeit. Gerade zum vermeintlichen Ende hin haben sich durch etliche freigespielte Zauber und Fähigkeiten nochmal viele Wege geöffnet und das Spiel nahm nach gut 40h erneut richtig Fahrt auf. Ich hätte mich noch mehr investieren können, doch dazu war es mir dann doch zu schwer und aufwendig. Krass gutes Spiel, was den Umstand des kleinen Entwicklerteams umso erstaunlicher Wirken läßt.

Mayakhedive

Postings: 2138

Registriert seit 16.08.2017

16.02.2021 - 13:10 Uhr
Der Stag Lord in Pathfinder ist Geschichte und eine Sache ist mir bei der nachfolgenden Feierlichkeit aufgefallen.
Ich LIEBE in solchen Spielen diese Standard-Soundkulisse in Tavernen oder bei Festen. Das unverständliche vielstimmige Gemurmel unterlegt von unspektakulärer aber die Stimmung perfekt unterstützender Musik...
Das ist einfach wundervoll.

SPOILER:
Ansonsten bin ich gespannt, wie sich die Story entwickelt. Da sind schon ein paar sehr spannende Ansätze mit dem verschwunden Königshaus, den politischen Ränken und der geisterhaften Gestalt die meinen Rivalen wiederbelebt.

Kai

Postings: 700

Registriert seit 25.02.2014

18.02.2021 - 23:22 Uhr
Bin mit der Story von Control durch und werd jetzt zu den DLC wechseln.

Wer Quantum Break mochte wird auch hier gefallen finden wobei es teilweise schon echt knackig werden kann und die Effekte zwischenzeitlich auch mal dafür sorgen, dass man komplett den Überblick verliert.

Grafik ist super und die Story recht spannend.

Blanket_Skies

Postings: 49

Registriert seit 21.09.2013

19.02.2021 - 11:03 Uhr
@Kiste:
Genau meine Erfahrung und Spielabschluss.

Ein wahnsinnig talentiertes Team (3 Leute). Für mich nach Ewigkeiten endlich mal wieder eine spannende Videospielwelt. Wenn ich mir etwas für HK: Silksong wünschen würde, wären das fairere/nähere Speicherpunkte vor Bossgegnern, wie mehr NPCs mit eigenen Geschichten und Quests. Letzteres wird wohl kommen, wenn man den Trailern glauben darf.

Eigentlich ein Spiel, was mir zu schwer ist und wo ich mich nur wegen der tollen Atmosphäre und Lore durchgebissen hab. :D

kiste

Postings: 97

Registriert seit 26.08.2019

19.02.2021 - 22:53 Uhr
Ach du meine Güte, hatte ja keine Ahnung, dass da noch ein Spiel kommt. Bin ich wieder am Start, ohje habe jetzt schon Angst. Sehr zum Empfehlen ist auch „Celeste“, eine sehr emotionale Reise. Mehr Trial&Error dafür weniger Laufwege.
Auf Control freue ich mich auch schon! Doch jetzt erst mal die „Ori“ Spiele.

Kai

Postings: 700

Registriert seit 25.02.2014

20.02.2021 - 10:25 Uhr
Ich würde Ori 1 und 2 mit etwas abstand voneinander spielen. Zumindest ein Spiel dazwischen legen weil es sonst etwas "eintönig" werden könnte.
Sind aber beides schöne Spiele.

Kai

Postings: 700

Registriert seit 25.02.2014

21.02.2021 - 00:21 Uhr
DLCs von Control sind jetzt auch geschafft.
Bossfights sind auf der PS5 schon recht anspruchsvoll (vor allem, wenn man nicht so oft Shooter mit Gamepad spielt) aber alles in allem machbar.

Insgesamt würde ich wohl eine 8/10 raus werfen, muss dazu aber auch sagen: ich bin Remedy-Fanboy.


Ich bin mir noch nicht ganz sicher, was als nächstes gespielt wird.

God of War, Last Guardian, Last of Us 1 und 2, Horizon Zero Dawn, Zelda - Breath of the Wild... All das steht noch auf der Liste aber eigentlich könnte ich auch mal wieder nen guten Plattformer vertragen.

Seite: « 1 ... 88 89 90 91
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: