Banner, 120 x 600, mit Claim

Seite: « 1 ... 88 89 90 ... 93 »

Direkt zum neuesten Beitrag

Welches Videogame hast du zuletzt gespielt und wie ist deine Bewertung?

User Beitrag

Mister X

Postings: 3403

Registriert seit 30.10.2013

26.12.2020 - 01:43 Uhr
Wow. Was war 2020 bitte für ein grandioses Spielejahr ? Der Film-Welt hat das Jahr ja ziemlich zugesagt. Aber die Flut an tollen Spielen war gigantisch. Gigantischer als die Jahre zuvor ohne Pandemie. Mit Hades, Fall Guys und Among Us vier Knaller für Neu-Gamer. Animal Crossing war das perfekte Spiel fürn Lockdown Zuhause.

Hier mal die Spiele die von Presse und/oder Spielern viel Aufmerksamkeit bekamen

Remaster und Remake habe ich jetzt mal ausgeschlossen. Sonst wäre die Liste explodiert

Animal Crossing-New Horizons
Assassins Creed-Valhalla
Astros Playroom
Bugsnax
Call Of Duty-Black Ops Cold War
Call Of Duty-Warzone
Cloudpunk
Crash Bandicoot 4
Crusader Kings 3
Cyberpunk 2077
Desperados 3
Dirt 5
Dragon Ball Z-Kakarot
Dreams
Doom Eternal
F1 2020
Fall Guys-Ultimate Knockout
Gears Tactics
Gears 5-Hivebusters
Genshin Impact
Ghost Of Tsushima
Ghostrunner
Godfall
Grounded
Hades
Haven
Half-Life-Alyx
Hyrule Warriors-Age Of Calamity
Immortals Fenyx Rising
Maneater
Marvels Avengers
Marvels Iron Man VR
Mario Kart Live-Home Circuit
Medal Of Honor-Above And Beyond
Microsoft Flight Simulator
Nioh 2
Ori And The Will Of The Wisps
Othercide
Paper Mario-The Origami King
Phasmophobia
Predator-Hunting Grounds
Sackboy A Big Adventure
Serious Sam 4
Snowrunner
Spider-Man-Miles Morales
Spiritfarer
Spelunky 2
Star Wars-Squadrons
Streets Of Rage 4
Tell Me Why
Temtem
The Last Of Us-Part 2
The Pathless
The Walking Dead-Saints & Sinners
Twin Mirror
Valorant
Wasteland 3
Watch Dogs-Legion
Yakuza-Like A Dragon



Ich denke mir 2021 wird lange nicht an diese Spiele rankommen. Die Spiele 2020 waren noch vor Corona in der End-Phase.

RandomChance

Postings: 163

Registriert seit 02.05.2018

26.12.2020 - 09:05 Uhr
Wow, Mister X, ganz so viel hatte ich nicht gespielt. Obwohl ich als Eigentlich-RPG-Spieler erst dieses Jahr Pathfinder+Disco Elysium beendet hatte, ist Desperados 3 wie schon öfter geschrieben aber auch mein Spiel des Jahres. Überraschend dazu, weil ich dachte, das sei nicht so 10000% mein Genre. Die umfangreiche Demo hat mich drauf gebracht.

Aber die Improvisation; das kreative Spiel mit den Werkzeugen, die man hat; das Ineinandergreifen all der Systeme -- das erinnert mich manchmal sogar an Immersive Sims, bloß aus Iso-Sicht. Auch wenn einige das Spiel als Stealth-Sudoku beschreiben (es gibt aber IMMER mehrere Lösungswege).

Habe mir den Season Pass kürzlich sogar zweimal gekauft, weil er gerade überall für -50% angeboten wird. Mimimi sind ein kleiner Entwickler aus München -- aber mit großem Spiel. Und mit ganz viel Herz.

Hast Du den Vorgänger Shadow Tactics gespielt? Die Demo macht auch Laune.

RandomChance

Postings: 163

Registriert seit 02.05.2018

26.12.2020 - 09:08 Uhr
"
Hier mal die Spiele die von Presse und/oder Spielern viel Aufmerksamkeit bekamen"


Ups, dachte erst, die hättest Du alle gezockt. :-)

Hmm

Postings: 187

Registriert seit 02.05.2018

26.12.2020 - 17:42 Uhr
Ich stimme Randoms wiederholten Huldigungen vollauf zu. Desperados III macht einen Heidenspaß und ich habe da mehr als 100 h verbraten. Vielleicht das beste Spiel aus diesem Genre.

Lediglich die kostenpflichtigen DLCs für einzelne (!) neue Missionen nerven. Da hab ich erstmal die Finger davon gelassen (und ich hab sonst alle Zusatzmissionen gespielt) und warte bis es die im bundle gibt. Aber das ist auch schon der einzige Kritikpunkt an diesem tollen Spiel.

@Random: Shadow Tactics ist auch sehr gut. Habe ich damals bei Erscheinen gespielt und hatte sehr viel Spaß. *tschunk* ("Such a good trap")

Ich überlege noch eine Best Of-Liste zu machen. Allerdings wird das eine kurze TOP 5 werden da ich zwar immer mal wieder Zeit zum Zocken habe, aber Titel bevorzuge in denen ich mich lange Zeit verlieren kann. Gerade spiele ich Disco Elysium.

RandomChance

Postings: 163

Registriert seit 02.05.2018

26.12.2020 - 17:56 Uhr
@Hmm , die Missionen sind im Bundle als "Season Pass" gerade überall im Sale für die Hälfte des normalen Preises (6,50 bei GOG/Steam). Ich habs wie gesagt zweimal gekauft, weil das ein kleiner Entwickler ist, den ich unterstützen möchte. Da ich Shadow Tactics nicht gespielt habe (und damals auch nur recht wenig Commandos), hat mich das Spiel völlig überrascht. Also, wie gut es tatsächlich ist.

Shadow Tactics ist jetzt ziemlich weit oben auf meiner Liste. Beiße mir aber gerade noch die Zähne daran aus, das Abzeichen dafür zu kriegen, die fünfte Mission ohne Quicksave zu schaffen. :D

Hmm

Postings: 187

Registriert seit 02.05.2018

26.12.2020 - 18:13 Uhr
@Random: Vielen Dank für den Hinweis!

hubschrauberpilot

Postings: 6613

Registriert seit 13.06.2013

26.12.2020 - 20:33 Uhr
Project Wingman in der Liste nicht dabei? Soll ziemlich gut sein, werd ich mir demnächst anschauen.

Mister X

Postings: 3403

Registriert seit 30.10.2013

27.12.2020 - 06:28 Uhr
Jetzt hab ich Cyberpunk seit Tagen nicht angerührt, obwohl ich frei habe. Sagt für mich viel über das Spiel aus. Das Spiel ist für mich durch das miese Gunplay und Fahrverhalten stark versaut.

Bin gespannt wie es mit der Klage weitergeht. In vielen Ländern ist man ja zum Glück eher auf der Seite des Kunden. Und das die Konsolenversion die überraschend gut laufen würde, der Presse vorenthalten wurde, ist ja belegt.

Glaub kaum dass ein Studio dass so wenige Spiele veröffentlicht, ohne finanzielle Mittel weiterhin existiert.

Wenn sie im Sande verläuft, werden sie es rasch zuende Patchen und zur E3 2021 einen DLC ankündigen. Und plötzlich werden alle die Täuschung von CDPR vergessen haben

XTRMNTR

Postings: 1172

Registriert seit 08.02.2015

27.12.2020 - 08:04 Uhr
Spiele aktuell auch lieber das „Mafia Remastered“.
Auch wenn die Stadt nur Kulisse ist, die Grafik sieht fantastisch aus auf der PS4 Pro.
Dazu klasse Story und schönes Flair.

Davor habe ich mir „Lifeless Planet“ gegönnt.
Altbackene Grafik, etwas grobe Steuerung, und trotzdem hatte ich viel Freude damit.
Sympathischer Plattformer mit kleinen Rätseln, das alles im Sci-Fi Setting. Hat mich gut abgeholt.
Werde mir das tolle „Deliver us the Moon“ auch nochmal gönnen demnächst.

„Cyberpunk 2077“ liegt jetzt hier auch erstmal.
Dachte das wird DAS Spiel über die Feiertage. Aber irgendwie ...

Hoschi

Postings: 599

Registriert seit 16.01.2017

27.12.2020 - 09:08 Uhr
@Mister X

Geht mir genauso.
Bis gestern Abend hatte ich "nur", wenn auch
ziemlich viele, Glitches.
Mittlerweile stürzt der Titel mehrfach ab und reißt meine ganze Series X gleich mit in den Tod.
Ich hab kurzzeitig gedacht, diese hat zum 2. mal den Dienst quittiert.
Bis jetzt hab ich die Entwickler verteidigt aber irgendwann ist dass Fass dann auch mal voll. Zumal mit Fortschreiten des Spiels die Bugs gefühlt mit Faktor 5 anwachsen.
Es ärgert mich ziemlich, da ich (anscheinend) kurz vor Ende der Hauptstory bin.

Jetzt wird definitiv bis zum Next Gen Update gewartet. Bis dahin sollte der Titel dann auch mal spielbar sein.

XTRMNTR

Postings: 1172

Registriert seit 08.02.2015

27.12.2020 - 10:06 Uhr
Für mich immer noch absolut unverständlich was da passiert ist. Wie kann ich als Entwickler ein Spiel derart hypen und dann zu einem Zeitpunkt veröffentlichten, wenn es einfach nicht fertig ist ?
Naja es wurde wohl alles gesagt, aber das ist schon ein mittelschweres Desaster.
Die veröffentlichten Patches bisher sind wohl auch eher mit der heißen Nadel gestrickt.

Analog Kid

Postings: 2080

Registriert seit 27.06.2013

27.12.2020 - 10:09 Uhr
Bei 4players übrigens zum "besten Rollenspiel" dieses Jahr gewählt :D

XTRMNTR

Postings: 1172

Registriert seit 08.02.2015

27.12.2020 - 10:21 Uhr
Man möchte nichts unterstellen, aber wenn ich alleine sehe wieviele bekannte Gesichter aus der Branche (RBTV etc.), da vor ab mit Cyberpunk Schuhen, Jacken und Modekollektionen versorgt wurden, hat das schon „Geschmäckle“.
War scheinbar alles wichtiger, als das Spiel fertig zu stellen.
Denke trotzdem in so 6 Monaten wird es dann hervorragend sein.

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2299

Registriert seit 14.03.2017

27.12.2020 - 12:42 Uhr
Zu Cyberpunk: "Zumal mit Fortschreiten des Spiels die Bugs gefühlt mit Faktor 5 anwachsen."

Das war auch mein Eindruck. Ich musste 5-6 mal allein in den letzten Stunden der Hauptstory einen vorherigen Spielstand laden weil es nicht weiter ging oder ich in irgend ne unsichtbare Mauer geglitcht und nicht wieder rausgekommen bin.Da hab ich bis zu ner halben Stunde durch verloren die ich nochmal spielen durfte.

Ich weiß nicht, wie gut mir das Spiel wirklich gefallen hätte ohne den ganzen Mist aber das wär auch vollständig gesund keine 10/10 gewesen. Letztlich ist man in seinen Möglichkeiten doch limitiert und macht öfters dasselbe. Da wird einem die Option geboten mit so ziemlich jedem Passanten zu reden, und dann sind es eigentlich fast immer nur Einsilber.Da wird eine Illusion von unendlichen Möglichkeiten geschaffen, die sich doch nur wie ein gebrochenes Versprechen anfühlt.
Schade, denn die Stadt ist an sich optisch klasse, ich fahre da gerne rum und einige der Nebenmissionen sind wirklich großartigst.

Ich werd es dann nochmal mit anderer Storyline zocken wenn Next Gen Konsole und Next Gen Patch da sind

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2299

Registriert seit 14.03.2017

27.12.2020 - 12:43 Uhr
Ist eigentlich Disco Elysium jetzt schon überall auf deutsch spielbar? Also sind die Texte komplett übersetzt?

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 8801

Registriert seit 23.07.2014

27.12.2020 - 12:46 Uhr
Jap!

Hoschi

Postings: 599

Registriert seit 16.01.2017

27.12.2020 - 13:37 Uhr
@ old Nobody

Da schließe ich mich zu 100% an.
Schade um die vielen tollen, aber nicht mal im Ansatz zuende gedachten Ideen.
Night City wirkt weniger wie ein Spielplatz (GTA 4/5), sondern eher wie eine Theater Kulisse.
Einfach zu viel verschenktes Potential.

hos

Postings: 1118

Registriert seit 12.08.2018

27.12.2020 - 18:52 Uhr
"Zumal mit Fortschreiten des Spiels die Bugs gefühlt mit Faktor 5 anwachsen."

habe gehört, mit Fortschreiten des Spiels und je nachdem, wie Loot-Gierig der Spieler ist, wächst das Savegame-File auf eine Grösse, die dann vom Spiel nicht mehr gelesen werden kann, und den Spieler zum Neustart der Reise zwingt, sollte er kein anderes Savefile mehr haben...

Wie kann sich ein so gehyptes, herbeigesehntes und eigentlich auch auf dem Weg zu einem grossartigen Game befindliches Game bloss derart selbst vernichten? Was ist das für eine endlos dumme Wurst, die am Ende des Tages die Entscheidung getroffen hat, den Release in diesem Zustand durchzugrücken?

Kojiro

Postings: 743

Registriert seit 26.12.2018

27.12.2020 - 19:55 Uhr
Habe mir jetzt Doom Eternal geholt; habe heute ca. 2-3 Stunden gespielt und muss sagen, dass der Schwierigkeitsgrad am Anfang ganz schön knackig ist. Munition ist sehr knapp, man muss geschickt mit Flammenwerfer, Kettensäge und Glory Kills arbeiten. Knackig, aber durchaus cool. Werd ich noch ne Weile brauchen, bis ich reinkomme.

Was mir weniger gefällt, ist die sehr knallige / bunte Grafik und die Animationen. Die fand ich beim 2016er wesentlich cooler und flüssiger.

Los Paul

Postings: 162

Registriert seit 23.12.2020

27.12.2020 - 21:30 Uhr
Spiel doch mal wieder Maniac Mansion

Eurodance Commando

Postings: 1473

Registriert seit 26.07.2019

27.12.2020 - 22:08 Uhr
Ich find Doom eigentlich total fetzig, nur mich stressen die 60 fps immer zu sehr, dass ich schnell überfordert bin. Für die Immersion bzw. den Sog mag das total fördernd sein, aber mir ist das ganze alles einfach zu sick. Wer das spielen bzw. suchten kann - Hut ab.

Randwer

Postings: 1688

Registriert seit 14.05.2014

28.12.2020 - 14:17 Uhr
Was gab es an tollen gewaltfreien Spielen 2020?

Gomes21

Postings: 3492

Registriert seit 20.06.2013

28.12.2020 - 14:29 Uhr
Eine ähnliche Frage kam mir die Tage auch. Welche guten Spiele gab es zuletzt bei denen nicht getötet werden muss?

Ich hab selbst Spaß an Spielen wie Assassins Creed, Red Dead Redemption, Ghost of Tsushima, The Last of Us und Co., aber gute Spiele ohne Töten sind verdammt rar. Warum? Und wo sind sie? Sport- und Motorsport Spiele bleiben da für mich erst Mal außen vor weil sie erzählerisch keinen Wert haben, aber ich glaube ich muss lange nachdenken wenn ich das letzte mir bekannte gute Spiel ohne "Kill" suche.

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2299

Registriert seit 14.03.2017

28.12.2020 - 14:32 Uhr
@ Randwer:
Spiritfarer fällt mir da als erstes ein.
Wunderschöne Stimmung, chillig und berührend.

"Du spielst Stella, die Fährfrau der Verstorbenen, auch bekannt als „Spiritfarer“. Baue ein Boot, um die Welt zu erkunden. Freunde dich dann mit Geistern an und kümmere dich um sie, bevor du sie schließlich ins Jenseits entlässt. Bebaue Felder, betreibe Minen, fische, ernte, koche und finde deinen Weg über mystische Meere"

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2363

Registriert seit 12.12.2013

28.12.2020 - 16:36 Uhr
Gute Spiele aus 2020 ohne Töten:
F1 2020, Automobilista 2. :D

Im Ernst:
Mochte Crusader Kings 3 sehr. Man tötet da auch, aber nur über das Menü.

RandomChance

Postings: 163

Registriert seit 02.05.2018

28.12.2020 - 18:38 Uhr
Man kann Desperados 3 (fast) ohne Töten spielen. Mit maximal einer Handvoll Ausnahmen hat man immer die Wahl.

Okay, okay, ich höre auf. :D

Mister X

Postings: 3403

Registriert seit 30.10.2013

28.12.2020 - 19:27 Uhr
Jetzt ist ein neuer Patch für Cyberpunk draussen und die Leute heulen immer noch weiter im Netz rum.

Dabei sind wir Spieler doch Mitschuld an dem Desaster. Hätten wir nachgedacht und die Verschiebungen mit Verständnis aufgenommen, hätte dies Manager und Investoren dazu ermutigt aufs Weihnachtsgeschäft zu verzichten und es 2021 rauszubringen. Auch die Pc-Version hätte noch viel Arbeit benötigt. Man hätte sich dann zuerst um die Konsolen-Version kümmern müssen und dann die Pc-Version. Dann wären auch beide gleichzeitig fertig. In Zeiten von Internet und Spoilern hätte man die PC-VERSION nie vorher veröffentlichen können.

Man kann jetzt einfach auch bis Mitte 2021 mit dem Spiel warten, aber wieviele machen das schon, wenn das Spiel schon veröffentlicht wurde und alle drüber reden ? Für viele ist das Spiel wegen des Zustandes schon abgeschrieben und bekommt auch 2021 keine Zweite Chance. Natürlich haben diese Leute auch ihr Geld zurückgefordert.

Lateralis84skleinerBruder

Postings: 321

Registriert seit 03.03.2019

28.12.2020 - 22:36 Uhr
Das ganze Potential lag am Wegesrand. Man hätte nur Geduld bewahren müssen.

Die größte Enttäuschung ist bisher die Bevölkerungsärme. So eine Megacity müsste vor Leuten wimmeln wie zu Assassins Creeds besten Momenten.
Im legendären Afterlife Club habe ich mir aus allen Nähten platzende Tanzflächen mit Dauerstrobo und Ministry auf 11 gedreht vorgestellt. Es kam mir vor wie eine Disco um kurz nach 8

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2363

Registriert seit 12.12.2013

29.12.2020 - 00:23 Uhr
In manchen Vierteln wimmelt es schon, v.a. rund um die Megacorp-Buildings und allgemein im Zentrum. Außerhalb ist natürlich weniger los. Bei den NPCs haben sie irgendwelche technischen Probleme, sie scheinen recht viel Performance zu fressen. Es ist ja normal, dass Passanten nur im Blickradius des Spielers spawnen, bei Cyberpunk ist der Spawnradius aber VIEL zu klein, weshalb oft NPCs aus dem Nichts erscheinen.

Klaus

Postings: 3155

Registriert seit 22.08.2019

29.12.2020 - 00:54 Uhr
"Was gab es an tollen gewaltfreien Spielen 2020?"

Among Trees.

Kamm

Postings: 260

Registriert seit 17.06.2013

29.12.2020 - 17:24 Uhr
Gewaltfreie Spiele außerhalb von Sport gibt es tatsächlich zu wenige. Aber immerhin:
- Alba: A Wildlife Adventure
- Call of the Sea
- Arise: A Simple Story
- The Pedestrian
- Superliminal
- Cloudpunk
- Manifold Garden
- Mutazione
- Paradise Killer
- Tell Me Why
- Metamorphosis
- Relicta
- Für den PC: Detroit: Become Human, Beyond: Two Souls und Heavy Rain

So First-Person-Horrorspiele wie Someday You'll Return, Amnesia: Rebirth, Observation, Close to the Sun usw. sind zwar nicht gewaltfrei, aber zumindest übt man keine aus.

Oh, und natürlich Postal 4 :D

Kamm

Postings: 260

Registriert seit 17.06.2013

29.12.2020 - 17:29 Uhr
Gewaltfreie Favoriten von mir, die etwas älter sind: RiME, Gris, Wandersong, Kentucky Route Zero - wunderbare Titel!

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2363

Registriert seit 12.12.2013

29.12.2020 - 17:49 Uhr
Gewaltfreie Spiele, die auch toll sind:
- Abzu (Unterwasser-Erkundungsspiel, sehr trippy)
- What remains of Edith Finch ("Walking simulator" mit extrem schöner Story.)
- Life is strange 1 (Nettes Adventure mit toller Musik.)
- Portal 1 & 2 (Klassiker.)
- The witness (Rätselspiel, gleichzeitig genial und unfassbar dumm. Muss man gespielt haben.)
- The wolf among us (Großartiges Comic-Adventure.)
- Cities: Skylines (Einziger guter moderner Citybuilder.)
- Cook, serve, delicious 1 (Multitasking-Spiel, wird knackig schwer gg. Ende.)

Mayakhedive

Postings: 2251

Registriert seit 16.08.2017

29.12.2020 - 18:01 Uhr
Zumindest bei "The Wolf among us" ist das mit der Gewaltfreiheit aber recht wohlwollend ausgelegt, finde ich.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17067

Registriert seit 10.09.2013

29.12.2020 - 18:10 Uhr
Die David-Cage-Spiele sind doch auch alles andere als gewaltfrei?!

Bei tollen "Walking Simulators" muss auf jeden Fall "Everybody's gone to the rapture" erwähnt werden.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2363

Registriert seit 12.12.2013

29.12.2020 - 18:14 Uhr
Stimmt, TWAU enthält Gewalt. Aber ist in Comicoptik und insgesamt kein Spiel, das jetzt in irgendeiner Weise Gewalt glorifiziert.

Gomes21

Postings: 3492

Registriert seit 20.06.2013

29.12.2020 - 18:18 Uhr
Stimmt Everybody's gone to the rapture. Hab ich auch mal begonnen

Hmm

Postings: 187

Registriert seit 02.05.2018

29.12.2020 - 18:24 Uhr
Ich bin jetzt zwar noch nicht durch aber Disco Elysium hatte bisher auch noch keine direkt gezeigte Gewalt.

Vennart

Postings: 656

Registriert seit 24.03.2014

29.12.2020 - 23:48 Uhr
Bei mir sind Nostalgie-Wochen:

Ratchet & Clank 2 10/10

Was hat mich das damals fasziniert und umgehauen und das Spiel hat nach all den Jahren nichts von seinem Charme, Witz und Spielspaß pur verloren!
Eines meiner Lieblingsspiele und mein zweitliebster Teil der Serie.

Und die Playstation 2 hat es einfach drauf:
Vor knapp 20 Jahren habe ich Datum und Uhrzeit auf meiner PS2 eingestellt und als ich die Konsole nun nach mehreren Jahren wieder angeschlossen habe, ging die nur eine Minute zu spät! Ich überlege mir jetzt, die als Armbanduhr einzusetzen :D

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 8801

Registriert seit 23.07.2014

30.12.2020 - 00:20 Uhr
Oh ja, großartiges Spiel, auch ein riesiger Schritt vom bereits gelungenen Erstling. Im Grunde wird das Spielprinzip der Reihe seit Teil 2 nur noch verfeinert, aber hier stimmt eigentlich schon alles.

Gomes21

Postings: 3492

Registriert seit 20.06.2013

30.12.2020 - 00:21 Uhr
Und die Playstation 2 hat es einfach drauf:
Vor knapp 20 Jahren habe ich Datum und Uhrzeit auf meiner PS2 eingestellt und als ich die Konsole nun nach mehreren Jahren wieder angeschlossen habe, ging die nur eine Minute zu spät! Ich überlege mir jetzt, die als Armbanduhr einzusetzen :D
:-D

Meine Uhr im Auto geht schon nach nem Monat wieder 3-4 Minuten nach. Lass dir das patentieren!

hos

Postings: 1118

Registriert seit 12.08.2018

30.12.2020 - 00:23 Uhr
zocke gerade erstmals Far Cry Primal. Stehe vor einem herrlichen Abhang. Mein Blick erhascht einen kleinen Bach, weit entfernt, zwischen einem immer schmaler werdenden Spalt durch die Baumkronen hindurch.

Ich springe enthusiastisch nach vorne und will meinen Wingsuit öffnen.

Scheiss Idee.

Kamm

Postings: 260

Registriert seit 17.06.2013

30.12.2020 - 00:54 Uhr
:D :D
Mein letzter Titel der Reihe war Blood Dragon, womit ich sehr viel Spaß hatte. Teil 2 hatte ich irgendwann abgebrochen, obwohl es tolle Ansätze hat. Aber dieses Prinzip "Stützpunkt gesäubert -> einmal aus Versehen die Maus bewegt, ca. 3 Sekunden die Savanne genießen -> von hinten kollektiv vom frisch mit Feinden aufgefüllten Stützpunkt über den Haufen geschossen werden" hat es mir versaut.
FC 4 wäre also der nächste Kandidat, mal sehen, wann ich mal wieder Bock auf sowas habe.

hos

Postings: 1118

Registriert seit 12.08.2018

30.12.2020 - 03:00 Uhr
Primal spiele ich gerade mal 3 Stunden. Es ist sicher eines der schwächeren Teile, auch wenn das Setting erfrischend anders ist. Der Schwierigkeitsgrad ist recht hoch, vor allem die Tierwelt macht einem zu schaffen. Schade, daß man hier nicht vermehrt auf Spielelemente wie Crafting, "automatisierte" Rohstoffgewinnung und Auf- und Ausbaustrategie geachtet hat, dies bleibt leider sehr rudimentär und man hat selbst kaum Einfluss darauf, wie in anderen Survival-Games.

Far Cry 2 ist imho herausragend. Ambiente, Story, Animation und KI waren damals schon super und hat imho lediglich Schwachpunkte bei den Ladezeiten und den Teils anstrengenden Reisen zu den Zielorten, da es abgesehen von den wenigen Bushaltestellen keine Möglichkeiten gab, weite Strecken per Schnellreise abzukürzen. Far Cry 3 ist deswegen auch eher mein Fave, auch wenn mir das soziale Umfeld des eigenen Spielcharakters ganz schön zuwider war. Zum Glück trat dieser Umstand während des Spielverlaufs eher in den Hintergrund und bis auf die Rettungsmissionen hatte man mit denen nichts mehr am Hut. Hab sie in den meisten Playthroughs am Ende auch geopfert :D

Blood Dragon habe ich vor einigen Monaten durchgezockt. War ganz ok soweit, würde es aber nicht unbedingt nochmal durchspielen. Zumindest nicht in nächster Zeit...

Wie auch immer, in der ganzen Serie gibt es eigentlich keinen Totalausfall, selbst die späteren Teile sind gut gemacht und haben ihre Stärken, auch wenn sich überwiegend nur die Kulisse ändert.

Vennart

Postings: 656

Registriert seit 24.03.2014

30.12.2020 - 18:56 Uhr
@Gomes21: Ja, meine Gerätschaften sind üblicherweise auch schon nach einer Woche wieder ein paar Minuten im Rückstand so wie ich auch immer :)
Deswegen ist diese Pünktlichkeit der PS2 wirklich beeindruckend!

Hoschi

Postings: 599

Registriert seit 16.01.2017

31.12.2020 - 10:31 Uhr
So, gestern Nacht, trotz stehendem Bug Desaster, noch Cyberpunk durchgespielt und kann endlich abschließend eine bzw. 3 Bewertungen abgeben:
Keine Sorgen, ich spoiler hier nichts, aber das Spiel hat mich, gerade gegen Ende, eiskalt am Nacken gepackt.
Was CD Project Red dort an Dramaturgie und Inszenierung auffährt ist nicht mehr oder weniger als ganz großes Kino !
Es hat mich wirklich knallhart nachdenklich auf der Couch zurückgelassen und ich werde es im Sommer, wenn der Titel durchgepatched und das das Next Gen Update für die Series X released wurde, gerne nochmal anpacken.
Der technische Zustand ist leider nachwievor mangelhaft, auch für Next Gen Konsolen Besitzer (auf dem PC weiß ich es nicht). Ich musste, aufgrund von Skript Fehler zig mal neu laden, es wurden andauernd Untertitel auf dem Screen angezeigt,welche nicht mehr verschwanden, glitches soweit der Horizont reicht, Grafikfehler, Texturflackern, Passanten und Autos verschwinden plötzlich, Nächtle Texturen laden nicht nach und und und... Selbst mit dem aktuellen Patch eine Katastrophe !
Von daher 3 Bewertungen:

Technisch: 5/10 und das nur aufgrund der tollen, zum Teil liebevoll gestalteten Optik

Spielmechanisch: 6/10
Vieles ist null zu Ende gedacht oder wirkt aufgesetzt.
Mehr sag ich ja jetzt dazu nicht. Man merkt es beim Spielen.

Story und Charaktere: 9,5/10
Wow, einfach nur ein Brett, vor allem in den letzten 3-5 Spielstunden. Anfänglich etwas seicht und langsam in Fahrt kommend, aber im letzten Drittel jagt eine Highlight das Nächste.

Ich empfehle jedem der nur ein bisschen was für gut geschrieben Dialoge, tolle Charaktere und einer durchdachten Geschichte übrig hat, dieses Meisterwerk zu spielen, aber bitte wartet mindestens bis Sommer, bis vieles gepatched wurde.
Aktuell frustriert das Spiel öfters als es Spaß macht.

Kamm

Postings: 260

Registriert seit 17.06.2013

31.12.2020 - 13:30 Uhr
@hos
Ich würde, das erste Far Cry ausgeklammert, Teil 2 als den ambitioniertesten und im Detail gelungendsten ansehen. Die Simulation der Spielwelt ist da auf einem weit höherem Level als in allen folgenden Teilen und auch teilweise deutlich über vielen aktuellen Open World-Titeln anzusiedeln.
Ich habe aber leider so ein paar Abneigungen, die mir mit hoher Wahrscheinlichkeit selbst ansonsten gute Spiele madig machen können. Weit auseinanderliegende Speicherpunkte zum Beispiel. Survival-Elemente, bei denen man alle paar Sekunden was essen und trinken muss, weil man sonst hopsgeht, und ansonsten stundenlang auf irgendwelche Bäume oder Felsen rumkloppt, weil das alles ja so spaßig ist. Oder eben respawnende Gegner. Ein fürchterliches, niederträchtiges "Feature", das aus meiner Sicht eher eine knallharte Designsünde ist. Hat sogar NOLF2 runtergezogen, obwohl das eines der wenigen Spiele ist, dem ich das verzeihen kann.

Gomes21

Postings: 3492

Registriert seit 20.06.2013

31.12.2020 - 13:38 Uhr
AC Valhalla

nettes rumgedaddel mal wieder, bleib irgendwie immer wieder drin hängen, die Story packt mich aber erst zum Ende hin ein bisschen mehr, davor ist viel random. Mir fehlt ein bisschen der mysteriöse Charakter anderer ACs, obwohl das Setting doch dafür perfekt ist? Es fängt mich nicht ganz. Die beiden Vorgänger haben mir nen Tick besser gefallen, auch wenn hier viel zusammenpasst.

Insgesamt aber ein sehr gutes, spaßiges Spiel, ohne viel Tiefgang (ja klar, was hab ich erwartet?), das aber knapp hinter meinen Lieblingen der Serie; AC 2, Brotherhood, Origins, Odyssey und Black Flag bleibt. Villeicht auch weil mir der/die Protagonist/in und andere Charaktere etwas zu flach bleiben.

Randwer

Postings: 1688

Registriert seit 14.05.2014

31.12.2020 - 13:38 Uhr
Vielen Dank für die interessanten Tipps zu gewaltfreien Games.
Spiritfarer wirkt schon in der Demo bezaubernd. Portal 1+2 sind auch gerade als Schnäpchen auf Steam zu haben.

hos

Postings: 1118

Registriert seit 12.08.2018

31.12.2020 - 18:13 Uhr
"Ich empfehle jedem der nur ein bisschen was für gut geschrieben Dialoge, tolle Charaktere und einer durchdachten Geschichte übrig hat..."

Ich hab das Game natürlich noch nicht und kann mir nur aufgrund diverser Trailer, Reviews und Let's Plays mein kleines, unwichtiges Urteil erlauben. Aber wenn ich bislang einen klaren Kritikpunkt erahnen konnte, dann sind das neben den teils lächerlichen Bugs (haben die die Fallout76-Engine gekauft?) die furchtbar langweilig gesprochenen NPCs (Voiceacting) und die angeblich kaum Spieleinfluss nehmenden Dialogoptionen. Überhaupt schaut das futuristische Stadtleben ziemlich kalt, eintönig und wenig einladend aus.

Keine Ahnung ob ich mir das Game selbst mit allen Bugfixes und zu Lowbudget-Preisen je zulegen werde, nach allem was ich bislang vom Spielsystem mitbekommen habe oder besser Deus Ex Human Revolution oder selbst Mankind Diveded nochmal durchzocke. Mein ursprüngliches Interesse ist jedenfalls wie weggeblasen.

Seite: « 1 ... 88 89 90 ... 93 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: