Welches Videogame hast du zuletzt gespielt und wie ist deine Bewertung?

User Beitrag

hos

Postings: 719

Registriert seit 12.08.2018

11.07.2020 - 23:01 Uhr
wäre nicht schlecht, wenn das spiel einen überrascht und dann "mitnimmt". "lust" ist in meinem alter leider nicht mehr so deutlich mit focus und feuer hinterlegt und war auch sonst selten ein guter ratgeber für mein handeln, höhö. :D

derdiedas

Postings: 567

Registriert seit 07.01.2016

11.07.2020 - 23:22 Uhr
Zu Mass Effect 3:

Das halbe Internet ist immer noch voll mit Gemecker über das Ende (leider ist das berechtigt), aber das ist auch deshalb so enttäuschend, weil das Spiel bis dahin storytechisch sehr viel richtig gemacht hat.

Vor allem den Abschluss der Nebenhandlungen um die Kroganer oder die Geth und Quarianer, und wie das mit den persönlichen Geschichten der Crewmitglieder und früheren Entscheidungen verwoben ist, fand ich wirklich fantastisch.

Die Logiklücken am Ende sind ärgerlich, und auch davor ist aus Rollenspielsicht nicht alles perfekt (wenn ich mich recht erinnere gab es fast keine "neutralen" Gesprächsoptionen mehr, und überhaupt hatte man weniger Eingriffsmöglichkeiten in die Gespräche). Aber als Gesamtpaket lohnt sich das Ding imho doch trotz der Mängel

Bioware hat sich wohl etwas ins eigene Bein geschossen, weil Mass Effect 2 zwar coole Charaktere hat, aber die Hauptstory überhaupt nicht voranbringt, sodass sie sich schnell was aus den Fingern saugen mussten.

Hoschi

Postings: 360

Registriert seit 16.01.2017

14.07.2020 - 09:50 Uhr
Entgegen vieler fand ich das Ende(nicht den Directors Cut) so wie es war eigentlich ganz gut.
Ja, es war verbesserungswürdig, aber das Gemecker hab ich nie verstanden.
Trotzdem ist Teil 2, auch heute noch, eines meiner Lieblings Action RPGs.
Es gab seit Baldurs Gate 2 keine so tolle und sympathische Party mehr wie in Mass Effect 2.

Mister X

Postings: 3301

Registriert seit 30.10.2013

19.07.2020 - 02:41 Uhr
Ghost of Tsushima. Ich bin ehrlich, ich war auf das Spiel jetzt nicht sonderlich gehypt. Klar es ist das Abschiedsgeschenk der PS4, jedoch hat mich das Setting nicht angesprochen. Bin nicht der Open-Word-Freund und Japan ist auch nicht mein Ding. Der extreme Grafik-Downgrade der fertigen Version gegenüber früheren Präsentation (macht Sony ja immer gerne) tat sein übriges.

Da es aber nunmal ein Exklusiv-Titel ist, kam ich dann doch nicht herum es mir mal aus der Videothek zu leihen.

Ich habe gar nicht bemerkt wieviele Stunden ich schon im Spiel verbracht habe. Es ist großartig. Das Kampfsystem ist simpel, die Figuren sind mir wichtig und es macht einen Heiden Spaß. Kann gar nicht mehr aufhören. Vielleicht die Kamera könnte manchmal etwas bockig sein. Und es ist schon ziemlich leicht. Und das sagt einer dem fast jedes Spiel zu schwer ist :D

Schon krass was Sony für Exklusiv-Titel für die PS4 abgeliefert haben. Bei dem Erfolg der Konsole, gleich zu Start schon, hätten sie sich im Grunde auch auf die Faule haut legen können. Kann mich an keine Konsole erinnern, auf der es so viele gute und unterschiedliche Exklusivs gab.

9/10

Analog Kid

Postings: 1515

Registriert seit 27.06.2013

03.08.2020 - 17:43 Uhr
Hab mich grad in "Dreams" verbissen. Wusste ja letztes Jahr nicht so recht was ich davon halten soll, dann kam letzten Monat das VR-Update und die Möglichkeit das kostenlos zu zocken - hab's erstmal so als neues Futter für die Brille ausprobiert.
Wenn man nur zocken will, und auf massig neue Games hofft (was "Dreams" als Kreativbaukasten ja theoretisch bietet), könnte vllt. erstmal enttäuscht sein - die meisten Kreationen kommen über den Status netter Grafikdemos und Minispielchen nicht hinaus.
Aber das eigentliche Herzstück des ganzen ist der Game-Editor, und der bietet buchstäblich unbegrenzte Möglichkeiten. Ob 3D-Jumpnrun, Ego-Shooter, Rennspiel oder Sportspiel, theoretisch kann man echt alles machen, und als Sahnehäubchen auch noch alles VR-kompatibel.
Der Haken an der Sache ist, dass es nach einem komfortablen Start im Verlauf von ca. 80 Tutorials irgendwann leider etwas kompliziert wird - bin momentan etwas gefrustet, da ich ums verrecken das ganze Thema "Logik und Verkabelung" nicht schnalle - so eine Art primitives Programmieren mit Icons, um zentrale Gameplayelemente zu integrieren, versteh da grad nur noch Bahnhof.
Am Anfang war ich total geflasht wie einfach und professionell sich das alles gestaltet (sieht man mal von der etwas infantilen Präsentation am Anfang ab), aber mit zunehmendem Eindringen in die Materie wird's wie gesagt arg kompliziert. Mal sehen ob ich dran bleibe, scheint ja inzwischen auch schon ne Menge YouTube Videos zu geben.
Auf jeden Fall extrem bemerkenswert das ganze, bleibt abzuwarten ob sich ne grosse Community bildet, die Kreationen untereinander tauscht und fortlaufend verbessert, oder ob das irgendwann einfach keinen mehr interessiert :)
Leute, die gern mit nem virtuellen Mal- und Baukasten schon immer mal ihr eigenes Super Mario 3D designen wollten, und vor teilweise recht heftigem Herumgefrickel keine Scheu haben, aber absolut empfehlenswert.

Klaus

Postings: 1843

Registriert seit 22.08.2019

05.08.2020 - 18:48 Uhr
Habe mir dank 10 € - Gutschein im Epic Store mal "Among Trees" gekauft (für dann noch 7€). Ist so ein Survival Spiel, allerdings auf die sehr chillige Art. Hütte im Wald haben, bisschen ausbauen, herumrennen. Und die Grafik dazu ist echt sehr schick. Ist noch im Early Access, für den Preis allerdings völlig in Ordnung. Einziges Manko ist, dass es schon arg ruckelt auf meinem Laptop.

Analog Kid

Postings: 1515

Registriert seit 27.06.2013

05.08.2020 - 19:12 Uhr
Kennst du "The Forest"? Ist im Grunde so ähnlich, aber mit so was wie ner Story, und bei Nacht wird's arg gruselig, mit Kanniben-Zombies, die einen verfolgen und in Höhlen verschleppen. Am PC mit VR-Brille eins der gruseligsten Games, die ich jemals gezockt habe. Tagsüber ist aber auch extrem chillig (ausser man verläuft sich in eine der Höhlen...) und insgesamt auch so Survival- Sandbox-mässig

Klaus

Postings: 1843

Registriert seit 22.08.2019

05.08.2020 - 19:17 Uhr
Ja, hatte ich mir angeschaut. Aber Zombies sind nichts für mich (7daystodie z.b. ebenso) und Horrorsetting auch nicht.

Ark Survival dann doch eher wenn es um Survival sandbox geht.

Given To The Rising

Postings: 7349

Registriert seit 27.09.2019

05.08.2020 - 19:38 Uhr
Wenn man Survival-Aufbaustrategie im Wald mag, kann man zu Banished greifen.

Analog Kid

Postings: 1515

Registriert seit 27.06.2013

05.08.2020 - 19:43 Uhr
Kanniben-Zombies -> Kannibalen-Zombies

Also sind eigentlich keine Zombies, eher so freakige mutierte Eingeborene.
Aber klar, ist schon eindeutig Horror-Sparte.

Klaus

Postings: 1843

Registriert seit 22.08.2019

05.08.2020 - 22:29 Uhr
Banished ist echt super. Schade dass die Entwicklung da aufgegeben wurde. Vor allem mit den Mods aber durchaus ein Erlebnis.

Wo wir gerade bei Empfehlungen sind.

Ihr mögt Age of Empires II?

das hier werdet ihr lieben:

https://play0ad.com/

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 1968

Registriert seit 14.03.2017

06.08.2020 - 17:47 Uhr
AO Tennis 2
Ich verstehe es einfach nicht. Man hatte doch schon großartige Tennis-Games wie Top Spin und Virtua Tennis. Warum bekommt es weder mit der AO Reihe noch mit World Tour ansatzweise auf die Kette? AO Tennis 2 macht eigentlich einiges richtig. Sieht gut aus, hat mit den Australian Open mein Lieblingsturnier,die vorhandenen Echt-Spieler sind gut animiert und es speichert punktgenau. Aber zum einen sind da nur eine Handvoll echte Spieler,geile Duelle wie Federer gegen Djokovic kann man also leider vergessen weil es nur Nadal und Goffin gibt. Hauptkritikpunkt ist aber die Steuerung. entweder man spielt auf Neuling und alle Bälle gehen automatisch rein und werden automatisch perfekt getroffen, was öde ist. Oder man versucht es eine stufe höher auf Amateur und dann ist es auch nach 10 Stunden noch so, dass jeder zweite hart geschlagene Ball ins Aus geht weil er nicht perfekt getimet ist und die Vorschau-Anzeige an der Seitenlinie endet, man also nicht sieht, dass der Ball ins aus fliegen wird. Wenn man die Bälle nicht mit R2 hart schlägt dann eiern die Bälle oft lahm übers Netz.Hätte mir das so gewünscht wie bei Top Spin. Da hat man es hinbekommen, dass man ein ausgeglichenes Match spielen kann ohne hundert unforced errors. Hinzu kommt, dass die Bewegungsabläufe mitunter extrem unflexibel sind. Wenn der den linken Zeh schon nach links bewegt hat kann er nicht mehr nach rechts, egal wie lahmarschig der Ball von der anderen Seite kommt. Ein Wunder, dass mein Controller noch funktioniert weil das verdammt frustig ist.
Schade drum.
Spiel ich halt wieder auf der Switch Super Tennis von 91. Nintendo hat es ja mit Mario Tennis auch wieder verkackt. Obwohl es mit Super Tennis und vor allem später mit Centre Court Tennis auch extrem bock machende Vorlagen gab.
Kann doch nicht so schwer sein das mal auf die heutige Generation zu übertragen, Mann Mann Mann

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 1968

Registriert seit 14.03.2017

06.08.2020 - 18:22 Uhr
Zu Ghost of Tsushima muss ich sagen, dass es schön aussieht und die Kämpfe bocken.Es hat gedauert, die Steuerung zu verinnerlichen aber es ist machbar. Der Schwierigkeitsgrad ist zum Glück so, dass ich es spielen kann, was bedeutet dass es einigermaßen leicht sein muss.Es gab auch schon Spiele, die mir selbst auf leicht noch viel zu schwer waren.
Die Tastenbelegung ist hier und da sehr fragwürdig. Mit R2 Sachen aufnehmen oder aufs Pferd steigen etwa ist schon sehr ungewöhnlich. Da darf man nicht zwischendurch in AC Odyssey oder Red Dead Redemption 2 reinzocken.
Optisch wirklich super, mit dem Laub wird es aber übertrieben und an Last of us 2 kommt es auch nicht ganz ran.
Die deutsche Synchro ist ehrlich gesagt ziemlich beschissen und Atmo zerstörend weswegen ich tatsächlich auf japanisch mit deutschen Untertiteln spiele. Weiß nicht, hätte mir sowas wie bei Ken Watanabe gewünscht wo der Synchronsprecher halt wenigstens mit Akzent spricht.
Aber auf japanisch funktioniert das überraschend gut für mich und tut der Atmo auch eher gut.

Das Spiel hält mich zwar ordentlich bei der Stange und spiele auch so gut wie alle Geschichten, mache aber nicht die ganzen Fragezeichen. Es hat auf ganzer Länge nicht so ganz die Sogwirkung wie es manch anderes Spiel schon hatte wo es dann plötzlich halb 2 nachts war.Keine Ahnung woran es genau liegt aber es zieht mich nicht so sehr rein und ist manchmal sogar etwas zäh. Trotzdem natürlich ein sehr gutes Spiel mit ein paar richtig geilen Momenten und hin und wieder ziemlich krassen Moves

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 1968

Registriert seit 14.03.2017

06.08.2020 - 18:29 Uhr
P.S.: Ach ja, warum ist es eigentlich nicht längste Standard, dass die Spielzeit im Speicherstand steht? Ich hab keine Ahnung wie viel Zeit ich bis jetzt verbracht hab in dieser Welt

ƒennegk

Postings: 265

Registriert seit 07.11.2019

06.08.2020 - 18:41 Uhr
Da ich letztlich nicht wirklich mehr zu was komme - was den Fokus damals aber wenigstens wieder auf Musik legte -, spielte ich zuletzt und immer noch das angenehm kurzweilige, meine Synthiebedürfnisse nebenher befriedigende "Neon Chrome" (auf 'nem Galaxy S7).
Looten und "leveln" in isometrischer Cyber-Noir-Atmosphäre; mit Controller als Twin-Stick-"Shooter" sicherlich komfortabler handzuhaben, aber dennoch auf dem S7 'ne mittelhohe 9/10.

Mister X

Postings: 3301

Registriert seit 30.10.2013

07.08.2020 - 01:36 Uhr
"Es gab auch schon Spiele, die mir selbst auf leicht noch viel zu schwer waren."

Waren das zufällig die Sony-Exklusivs ?

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2015

Registriert seit 12.12.2013

07.08.2020 - 11:19 Uhr
@AO Tennis 2: Ja, da war ich auch irgendwann echt enttäuscht. Vor allem macht die KI einfach keine Fehler. Oder haben die das mittlerweile gepatcht? Es ist einfach unrealistisch, dass man in drei Sätzen nur 2 unforced errors sieht. Top Spin 2 bleibt für mich weiterhin die Referenz.

@Thread: Ich spiele seit zwei Wochen sehr viel F1 2020. Bester Teil der Serie bisher. Macht einfach Spaß, sich im MyTeam-Modus ein Team hochzuzüchten.

Klaus

Postings: 1843

Registriert seit 22.08.2019

09.08.2020 - 22:39 Uhr
Hatte mir jetzt zum Wochenende, weil noch 10 €- Gutschein und ein bisschen Zeit "Among Trees" zugelegt (für dann noch 7 €).

Ist ein nettes - sehr kleines - Survivalgame mit paar Bauelementen. Ohne Monster/Zombies/Dinosaurier/Creeper.

Das Spiel ist early access und lebt zu 70% von seiner Atmosphäre, 10% vom Soundtrack und 20% vom Inhalt. Es ist halt superfriedlich, aber endsschön.

Klar, für 17 € kann man schon mal mehr erwarten (da kommt auch noch mehr, early access halt), allerdings habe ich auch schon 17 € für Alben ausgegeben, die mich dann kürzer unterhalten haben. Schon eine Empfehlung. Manko: Gibt es nur bei Epic.

Kai

Postings: 577

Registriert seit 25.02.2014

09.08.2020 - 23:18 Uhr
Spiele derzeit Recht viel unterschiedliches.

Fal Guys ist für mich die Multiplayer Überraschung des Jahres und macht mega Fun und CARRION ist auch meeeega.

Beide von devolver und beide schon jetzt in der Jahresliste recht weit oben.

Außerdem endlich Mal Journey gespielt. Fand ich eher durchschnittlich.

Takenot.tk

Postings: 942

Registriert seit 13.06.2013

10.08.2020 - 08:27 Uhr
Was genau gefällt dir denn an Fall Guys so sehr? Hab das jetzt etwas angespielt die letzten Tage und sehe noch nicht annähernd wo da die Langzeitmotivation herkommen soll? Klar, am Anfang war es noch ganz nett, mal zu versuchen die zweite, dritte, oder gar vierte Runde zu überstehen (gewinnen konnte ich noch nicht), aber letztendlich fange ich doch einfach nur das gleiche Spiel immer wieder von vorne an, ohne jegliche Entwicklung, und hoffe so ein bisschen dass ich alle paar Runden eines der ein, zwei Level bekomme die ich wirklich lustig finde?

cargo

Postings: 337

Registriert seit 07.06.2016

10.08.2020 - 09:39 Uhr
"Fall Guys" hat schon das Potenzial längerfristig Spaß zu machen und zu motivieren, WENN permanent neuer Content reingeballert wird. Hab jetzt drei Siege auf dem Konto und es beginnt bereits etwas langweilig zu werden. Würde auch nicht sagen, dass ich jetzt besonders viel Zeit bisher investiert hätte.

Kai

Postings: 577

Registriert seit 25.02.2014

10.08.2020 - 15:16 Uhr
Ich find einfach klasse, dass du da eben nicht x-stunden reinballern musst um spaß zu haben.
2-3 runden am Abend und dann ist auch wieder gut.

Auf competitive mit rumschreienden mitspielern hab ich schon länger keinen bock mehr.

Klaus

Postings: 1843

Registriert seit 22.08.2019

10.08.2020 - 15:19 Uhr
"Ich find einfach klasse, dass du da eben nicht x-stunden reinballern musst um spaß zu haben.
2-3 runden am Abend und dann ist auch wieder gut."

""Fall Guys" hat schon das Potenzial längerfristig Spaß zu machen und zu motivieren, WENN permanent neuer Content reingeballert wird. "

Gleiches gilt übrigen für den Weltraum.....wasauchimmmer...Shooter Warframe, den ich seit 2 Jahren immer mal wieder regelmäßig zocke. Vorteil dort: Keine Stresskiddies, kein Pay2Win, nette Community.

captain kidd

Postings: 1900

Registriert seit 13.06.2013

11.08.2020 - 19:51 Uhr
@ Kai

Also Journey war für mich ein unvergleichliches Spielerlebnis. Dieser tastende Anfang. Die Freude, als plötzlich ein Kompagnon auftauchte. Mit dem spielte ich dann auch gleich bis zum Ende zusammen. (Spoiler): Wie wir am Ende durch den Schnee gestapft sind. Die Schritte. Immer. L.a.n.g.s.a.m.e.r. bis zum vorläufigen Ende - ich habe glaube ich echt geweint. Und was dann kam, war einfach unfassbar emotional. Bis dann zum wirklichen Ende. Bis zum letzten Schritt haben wir "kommuniziert" weil wir einander beigestanden und eine richtige Beziehung aufgebaut hatten. Das war unfassbar. Ein echter Erlebnis.

captain kidd

Postings: 1900

Registriert seit 13.06.2013

11.08.2020 - 19:54 Uhr
Ach ja, Last of Us jetzt auch durchgespielt. Auch wirklich wirklich gut. Geile Schockelemente, super Story, passende Steuerung, fulminante Inszenierung - da verzeiht man sogar das Schlauchige. Nach hinten raus leider nicht mehr so viel Abwechslung durch neue Waffen - aber wirklich ein sehr gutes Spiel. Der Nachfolger ist noch besser?

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 1968

Registriert seit 14.03.2017

11.08.2020 - 20:08 Uhr
@ captain kidd:
Besser würde ich insgesamt nicht sagen wollen, aber das liegt auch daran, dass der erste Teil halt grandios ist.
Die Spielerfahrung beim zweiten Teil war aber aus meiner Sicht definitiv emotionaler und intensiver. Grafisch ist das so gut, dass ich die Notwendigkeit einer PS5 in Frage stelle. Was Gesichtsanimationen angeht, ist das Spiel absolute Referenz. Für mich eindeutige Kauf-/ Leihempfehlung

MopedTobias

Postings: 15853

Registriert seit 10.09.2013

11.08.2020 - 20:18 Uhr
Bin bei TLOU2 grade mal mit Ellie aus dem Krankenhaus raus, kann daher kein abschließendes Urteil gerade zur Story fällen. Finde es aber bisher zumindest auf Gameplay-Ebene schwächer als den ersten Teil. Es hat imo unangenehme Pacing-Probleme mit zu vielen Gegnern bzw. Kampf/Schleichsequenzen in zu kurzen Abständen, ist dadurch etwas statisch und anstrengend zu spielen. Den Vorgänger hab ich nur auf der PS3 gespielt, dadurch nicht mehr aktuell auf dem Schirm, aber in meiner Erinnerung war es da nicht so schlimm.

Aber ja, emotional, intensiv und grafisch brillant ist das Spiel bis hierhin definitiv. Denke, du machst nichts falsch, wenn du den ersten Teil mochtest.

captain kidd

Postings: 1900

Registriert seit 13.06.2013

11.08.2020 - 20:40 Uhr
Danke für die Einschätzung. Wie sind eigentlich der Multiplayer bei TLoU?

Kojiro

Postings: 176

Registriert seit 26.12.2018

11.08.2020 - 20:44 Uhr
Aktuell:

Zelda - Breath Of The Wild. 10/10. Absolut tolles Spiel. Wie eigentlich jeder Zelda-Titel.

Aus Nostalgie momentan auch Doom III.

Mister X

Postings: 3301

Registriert seit 30.10.2013

12.08.2020 - 00:52 Uhr
Das Neue Halo wurde auf 2021 verschoben. Meiner Meinung nach der Sargnagel für die Series X. Das Spiel war für viele noch ein Grund vielleicht eher doch zur xbox anstatt zur ps5 zu greifen. Die holen sich dann doch wohl eher die ps5, falls das neue spiderman planmäßig erscheint. Die xbox wird man sich dann wohl eher nicht mehr dazukaufen.

Kai

Postings: 577

Registriert seit 25.02.2014

12.08.2020 - 15:11 Uhr
also in meinem bekanntenkreis ist man durchweg von der ps5 enttäuscht und wird, auch mit einem verspäteten Halo eher zur xbox greifen.

Liegt vor allem auch am Gamepass.


Mister X

Postings: 3301

Registriert seit 30.10.2013

13.08.2020 - 00:46 Uhr
Grooooßer Irrrtum dass da AAA-Titel recht früh reinkommen. Wie soll sich das finanzieren ? Als ob Publisher ihre Millionen-schweren Spiele bei Microsoft im Gamepass fürn Appel und n Ei verschleudern ! Mic müsste denen eine soo imenz hohe Summe zahlen.

Halo und Hellblade kommen da noch rein, danach sind da nur noch Indies und Spiele drinne, die keiner kaufen wollte. Bloß nicht auf Microsoft reinfallen. Seit der One kann man denen kein Wort mehr glauben.

Analog Kid

Postings: 1515

Registriert seit 27.06.2013

13.08.2020 - 13:00 Uhr
Ich hab das jetzt nur so am Rande mitbekommen, aber riecht schon schwer nach Development Hell, also das neue Halo.
Schon irgendwie blöd, dass die das nicht gebacken kriegen, DAS MS Flaggschiff in Sachen Konsolengames pünktlich zum Release der neuen Gen fertig zu kriegen, angeblich ja schon seit 5 Jahren in der mache.

PS5 wird sicher auch keinen Raketenstart in Sachen Exvlusives hinlegen, aber bin eh schon immer eher Team Playse gewesen, werd sie mir auf jeden Fall holen, früher oder später.
Aber fänds halt trotzdem schade, wenn MS es wieder verkacken sollte.

XTRMNTR

Postings: 1023

Registriert seit 08.02.2015

13.08.2020 - 13:26 Uhr
Die PS 5 wird die X-Box in Europa eh in den Boden stampfen. Dafür muss man kein Prophet sein.
Der Hauptmarkt für Microsoft wird die USA bleiben.
Zum Thema Halo: Ich bin wahrlich kein Grafik-Fetischist. Aber beim Trailer, dachte ich mir auch, dass das schon sehr altbacken aussieht.
Da hat die PS5 bisher mehr gezeigt. Und die besseren Exclusives hat sie eh.

Analog Kid

Postings: 1515

Registriert seit 27.06.2013

13.08.2020 - 13:35 Uhr
Ich hoffe so sehr dass die PSVR nicht einschlafen lassen. Für mich ja DAS Alleinstellungsmerkmal von Sonys Konsole.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2015

Registriert seit 12.12.2013

13.08.2020 - 18:23 Uhr
Microsoft wird eh erstmal mit dem neuen Flight Simulator sehr viel Geld verdienen.

Analog Kid

Postings: 1515

Registriert seit 27.06.2013

13.08.2020 - 18:36 Uhr
Der sieht aber auch so verdammt gut aus. Besonders dieses Wolken- und Wettersystem. Wenn die das fertigbringen, da einen VR-Modus zu implementieren ohne allzu grosse optische Abstriche, werd ich da wohl nicht drum rum kommen. Auch wenn die Immersion, die man in DCS World mit dem Warthog-HOTAS hat, natürlich erstmal fehlt - es sei denn ein Anbieter bringt zeitnah ein schönes Plastik-Steuerhorn als Eingabegerät raus :)

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2015

Registriert seit 12.12.2013

13.08.2020 - 18:42 Uhr
VR ist auf jeden Fall angekündigt.

hubschrauberpilot

Postings: 6168

Registriert seit 13.06.2013

13.08.2020 - 18:43 Uhr
Ich meine echte Landschaften sind vom neuen Flugsimulator nicht mehr zu unterscheiden, so plastisch sieht das aus. Freue mich drauf, dazu muss dann wohl eine neue Grafikkarte her.

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 509

Registriert seit 25.09.2014

14.08.2020 - 16:34 Uhr
Aber ist der Flugsimulator tatsächlich ein Projekt, mit dem viel Geld verdient wird? Ich denke eher, dass das so ein Nischenprojekt ist.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2015

Registriert seit 12.12.2013

14.08.2020 - 16:44 Uhr
Der Hype ist groß und es spricht diesmal auch viele Leute an, die bisher nicht Simulatoren gekauft haben.

Meine Prognose: Ca. 5 Mio. verkaufte Einheiten.

Zum Vergleich: Der FS X verkaufte sich damals ca. 2 Mio. mal.

Und das ist dann schon ne nette Summe. Natürlich kein Vergleich zu den Summen, die durch den erfolgreichen Launch einer Konsole verdient werden.

Analog Kid

Postings: 1515

Registriert seit 27.06.2013

14.08.2020 - 17:25 Uhr
"Der Hype ist groß und es spricht diesmal auch viele Leute an, die bisher nicht Simulatoren gekauft haben"

Naja abwarten. Sind schon eher die Flightsim-Freaks im grossen und ganzen, die hier Interesse zeigen, kommt mir jedenfalls so vor. Kann natürlich auch sein, dass viele "Altfans" wieder dazukommen, also vom MS FS.
Zu wünschen wärs ja, wenn der MSFS es schafft, Flugsims wieder so salonfähig wie in den 90ern zu machen, wo sich sowas auch echt gut verkauft hat.

Given To The Rising

Postings: 7349

Registriert seit 27.09.2019

14.08.2020 - 17:29 Uhr
Am Anfang habe ich manchmal Red Baron gezockt, aber die Flugsimulatoren waren nie meins. Dann eher Schiff oder U-Boot (die alten Silent-Hunter-Teile waren nicht schlecht).

Given To The Rising

Postings: 7349

Registriert seit 27.09.2019

14.08.2020 - 17:35 Uhr
hubi, es gibt keine Helikopter beim Release, sollen aber später eingebaut werden.

Analog Kid

Postings: 1515

Registriert seit 27.06.2013

14.08.2020 - 17:59 Uhr
Uboot sims waren auch cool. Silent Service auf dem ZX spectrum und später Silent Service 2 auf PC mit digitalisierten Schiffssilhouetten.
Dann hatte ich noch "Das Boot", das hatte schön flotte Polygongrafik, aber war superunrealistisch. Man konnte um die Klippen cruisen wie mit nem Rennboot :)

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 1968

Registriert seit 14.03.2017

20.08.2020 - 21:50 Uhr
Microsoft Flight Simulator 2020
Unfassbar, dass das im Game Pass ist für den PC.Sieht fantastisch aus auch ohne ne RTX.
Wenn man mich das mit ner echten Aufnahme vergleichen ließe aus irgendwie 3000 Fuß Höhe,würde ich nicht darauf wetten den Unterschied erkennen zu können.
Bin vorhin mit dem langsamsten Flugzeug über Norwegen geflogen,mit den schnelleren ist das einfach zu schnell um das so genießen zu können.

Ich würde mir aber so sehr eine richtige Map wünschen, die man während des Fluges aufmachen kann um zu sehen wo man grade ist. Es müsste zumindest so sein, dass jeder etwas größere Ort angezeigt wird. Weil viele Flughäfen und ein paar Sehenswürdigkeiten werden ja angezeigt.

Hmm

Postings: 152

Registriert seit 02.05.2018

23.08.2020 - 19:19 Uhr
A Plague Tale: Innocence

Solide. Die hohen Wertungen in den Medien kann ich nicht ganz nachvollziehen. Insgesamt war mir das zu linear. Ich hab nichts gegen lineare Spielverläufe, doch vermittelt einem die Darstellung ein Open World-Gefühl. Jedenfalls ging es mir so. Und ich liebe Open World (bin ein alter Sack, sehe mir gerne alles in
Ruhe an und agiere auf kleinster Ebene). Auch ist mir das auf Dauer zu abwechslungsarm gewesen: Steine werfen, verstecken, schleichen, Steine werfen, etc.

Über die Atmosphäre brauchen wir nicht zu reden. Das ist gut gemacht und das voice acting mehr als passabel (kann nur von der englischen Sprachausgabe sprechen). Trotzdem musste ich mich irgendwie zwingen das fertig zu spielen. Für 15 Ocken im Wochenend-Sale in Ordnung.

7/10

Voyage 34

Postings: 956

Registriert seit 11.09.2018

24.08.2020 - 11:10 Uhr
Unpopular opinion:

Ich hab noch nie verstanden was am Flight Simulator so fesseln kann, ich hab früher auch mal eine Version gespielt und empfinde das ganze als äußerst langweilig. Was gibt es denn da zu tun? Fehlt mir da nur das Vorstellungsvermögen?

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2015

Registriert seit 12.12.2013

24.08.2020 - 14:46 Uhr
Hab mir den FS2020 auch mal per Gamepass geholt, weil ich neugierig war. Dazu muss man sagen, dass ich noch nie eine zivile Flugsimulation gespielt habe, fand das Genre bisher einfach nicht interessant.

Bin einigermaßen geflasht vom neuen Flight Simulator. Man kann auch als Anfänger die meisten Flugzeuge passabel steuern, die Grafik ist schlicht umwerfend. Ein technischer Meilenstein. Und irgendwie macht mir das auch Spaß. Man sucht sich ne interessante Strecke aus und bestaunt die Landschaft. Total entspannend.

Das Hardcore-Simulieren ist hier aber wohl auch nicht so meins. Weshalb ich z.B. von Paris nach New York fliegen und dabei zu 90% nur auf Ozean / Instrumente starren sollte, erschließt sich mir aktuell noch nicht.

Takenot.tk

Postings: 942

Registriert seit 13.06.2013

24.08.2020 - 16:38 Uhr
Fliegt man solche bzw. grundsätzlich alle Strecken eigentlich in Echtzeit, und falls ja, lässt sich das irgendwie kürzen ohne dass man gefühlt schneller fliegt (also ohne Zeitraffer oder etwas ähnlich unrealistisches)?

Seite: « 1 ... 78 79 80 81 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: