Bright Eyes - The people's key

User Beitrag
humbert humbert
30.11.2010 - 19:13 Uhr
Na sowas ein neues Bright Eyes Album nächstes Jahr:

For a few years now, Conor Oberst has sidelined his main band Bright Eyes to crank out a couple of roots-rock albums with his group Conor Oberst and the Mystic Valley Band, and another as a member of Monsters of Folk. But he returned to Bright Eyes recently to record "Coyote Song", a track and video for the Arizona-boycotting coalition the Sound Strike. And now, we're about to get a whole new Bright Eyes studio album, the band's seventh, and the first since 2007's Cassadaga. Saddle Creek will release The People's Key on February 15. We've got the tracklist below.

In the past, the lineup of Bright Eyes has been a revolving door, with Oberst the only constant member. But now the band has a three-member core, with Nathaniel Walcott and Oberst's Monsters of Folk bandmate/longtime producer Mike Mogis joining up. A number of other musicians also contribute to The People's Key, including members of Cursive, the Faint, the Mynabirds, Now It's Overhead, Autolux, and the Berg Sans Nipple. The band recorded the album at their own ARC Studios in Omaha. Mogis produced the album, and he also engineered it alongside Andy LeMaster.

At the moment the band has two shows coming up, both at massive historic venues. They'll play New York's Radio City Music Hall March 9 and London's Royal Albert Hall June 23.

The People's Key:

01 Firewall
02 Shell Games
03 Jejune Stars
04 Approximate Sunlight
05 Haile Selassie
06 A Machine Spiritual (In the People's Key)
07 Triple Spiral
08 Beginner's Mind
09 Ladder Song
10 One for You, One for Me

quelle:pitchfork.com
Gordon Fraser
30.11.2010 - 19:14 Uhr
Gute Nachricht.

30.11.2010 - 19:15 Uhr
wurde ja von der hipsterszene fallengelassen wie eine heiße kartoffel. mal sehen.
basddsa
01.12.2010 - 22:57 Uhr
Kann mich Gordon Fraser nur anschließen. Freu mich
mispel
02.12.2010 - 08:04 Uhr
Sehr schön. Bin mal gespannt, ob das dann wie angekündigt wirklich das letzte Bright Eyes-Album ist und in welche Richtung es geht. Hätte nichts gegen einen Nachfolger von Cassadaga.
Pascal
02.12.2010 - 10:39 Uhr
Mh, ich hoffe das wird nicht ganz so belanglos wie die beiden Conor-Oberst-Alben. Etwas Hoffnung macht ja dieser kürzlich erschienene Song für "The Sound Strike". Den fand ich wieder toll.
Nada Dude
02.12.2010 - 10:51 Uhr
Gute Nachricht, wird auch mal wieder Zeit.
Macht ja nix, dass Conor nicht mehr als hip gilt. Ein paar mehr Kanten als auf Cassadaga dürften es zwar mal wieder sein, aber ich fand das Album trotzdem gut.
humbert humbert
02.12.2010 - 15:41 Uhr
So eine luftige Instrumentierung wie beim gleichnamigen Conor Oberst Soloalbum fände ich ganz toll. Nur bitte keine Streicher mehr! Freue mich jedenfalls sehr drauf, hätte mich auf ein Album mit der Mystic Valley Band aber genauso gefreut.
The Triumph of Our Tired Eyes
02.12.2010 - 16:22 Uhr
Bleibe skeptisch bis ich es gehört habe und gut finde.
Pitty
02.12.2010 - 20:17 Uhr
sehr tolle nachricht. das neue album darf aber gerne wieder etwas schwermütiger werden. den gute-laune-conor mag ich ja nicht sooo gerne =)
The MACHINA of God
03.12.2010 - 12:55 Uhr
@Pascal:
Wo findet man den?
247
03.12.2010 - 13:23 Uhr
Hoffentlich hört man tatsächlich einen Unterschied zu den Mystic Valley Sachen. Die fand ich nicht so gut.
Miss M
03.12.2010 - 14:52 Uhr
das dauert ja garnicht mehr so lang! wie schön!! ich freu mich.
The MACHINA of God
03.12.2010 - 14:54 Uhr
Heisst ja, das Ding ist quasi schon fertig aufgenommen. Komishcer Albumtitel, by the way.
Pascal
03.12.2010 - 14:55 Uhr
@The MACHINA of God: Hier z.B.:

http://stereogum.com/531551/bright-eyes-coyote-song-video/video/

modestmac
03.12.2010 - 15:07 Uhr
@Heulender Vogel

Der "Idiot des Jahres" Titel ist dir schon fast sicher.
Neighbourhood
03.12.2010 - 15:39 Uhr
Wieso fast? Wer soll da denn auch nur ansatzweise herankommen?
visions of johanna
03.12.2010 - 16:00 Uhr
Ich stimme ebenfalls für Heulender Vogel!
The MACHINA of God
03.12.2010 - 17:01 Uhr
Mehr als der verheulte Vogel nervt mich ja langsam, dass sich immer wieder jemand findet, der auf ihn reagiert. Mein Gott, dass der Typ ein Spast ist, darüber ist sich jeder einig. Dass man solche Menschen am besten ignoriert und damit ihr verzweifeltes Aufmerksamkeitserhasche verhungern lässt, auch. Deswegen lasst ihn doch einfach mal ins Leere tröten... kann doch nicht so schwer sein.

Und jaja, ich weiß selber, dass ich acuh erst auf ihr regiert habe. ;)
The MACHINA of God
03.12.2010 - 18:13 Uhr
Ist jener "Coyote song" der "Sound strike"?
The MACHINA of God
03.12.2010 - 18:14 Uhr
Ah, alles klar. Habs gesehen.
Miss M
04.12.2010 - 11:32 Uhr
@Pascal danke für den link.

lied klingt sehr toll. hach die stimme!!
Heulender Vogel
04.12.2010 - 11:37 Uhr
Jetzt bin ich schon das Hauptthema in Threads in denen ich noch nicht mal rein geschrieben habe. xD -.-
Tom Green
04.12.2010 - 14:01 Uhr
Der "Coyote Song" ist ganz großes Kino.
Hoffnungslos pathetisch, aber Oberst ereicht mein Herz wieder.
mispel
04.12.2010 - 14:26 Uhr
Der Song an sich ist zwar ganz schön, aber Conor singt irgendwie so zurückhaltend und emotionslos. Ich mag den klagenden, spuckenden, beißenden Conor irgendwie lieber.
ekim
21.12.2010 - 14:13 Uhr
http://pitchfork.com/news/41064-new-bright-eyes-shell-games/

Der erste (Auf der Tracklist, der zweite) Song vom Album im Stream.

Gefällt mir.
Boston
21.12.2010 - 15:41 Uhr
Ich habe was verpasst. Ich dachte er macht nichts mehr mit Bright Eyes außer das Abschiedsalbum? Ist es das oder geht es so weiter?
humbert humbert
21.12.2010 - 16:12 Uhr
http://pitchfork.com/news/41064-new-bright-eyes-shell-games/

Gefällt mir so auf Anhieb gar nicht!
visions of johanna
21.12.2010 - 16:35 Uhr
mir gefällt der song!

21.12.2010 - 16:49 Uhr
nachdem er den zenit seiner popularität überschritt (und es un-indie war ihn gut zu finden) ist er jetzt wieder extrem indie
JACK VALENTINE
21.12.2010 - 18:09 Uhr
Nach dem 1. Hören muss ich sagen: Gefällt mir ganz gut.
Dieser Synthie im Chorus ist sicher Geschmackssache, aber der Song an sich ist einer der Besten die ich von ihm seit langem gehört hab.
Gibt wohl doch Hoffnung, dass das nächste Bright Eyes-Album nicht so ereignislos dahinplätschern wird, wie Conor's jüngerer Solooutput.
basddsa
21.12.2010 - 20:39 Uhr
Den Spam hab ich grad gemeldet, müsste also gleich verschwunden sein. Der Song gefällt mir auf Anhieb sehr gut.
Fox
22.12.2010 - 09:25 Uhr
Mir gefällt der Song auch sehr gut - klingt zwar nach allen möglichen Songs die er schon mal geschrieben hat, aber das ist immer noch deutlich besser als alles was von ihm seit der Cassadaga kam. Hab jedenfalls grad das Album im "I Want It All"-Paket bei Saddle Creek vorbestellt.
mr. moe
22.12.2010 - 10:00 Uhr
Ganz netter neuer song aber eben auch kein "Easy/Lucky/Free" oder was von ähnlichem format. aber auf jeden fall wieder besser als das, was bei seinen "soloprojekten" herauskam.
The Triumph of Our Tired Eyes
22.12.2010 - 10:53 Uhr
Ich habe mich ja damit abgefunden, dass er nie wieder etwas machen wird, dass auch nur ansatzweise mit Lifted mithalten kann. Sowas gelingt einem natürlich auch nur ein Mal im Leben. Trotzdem hoffe ich auf etwas besseres als Cassadaga, welches sich mir nie vollends erschlossen hat.
Gordon Fraser
22.12.2010 - 10:57 Uhr
Mmmh, "Lifted" wurde doch schon durch das nachfolgende Album übertroffen? ;)

22.12.2010 - 10:59 Uhr
Trotzdem hoffe ich auf etwas besseres als Cassadaga, welches sich mir nie vollends erschlossen hat.

vielleicht mal durchhören?
The Triumph of Our Tired Eyes
22.12.2010 - 11:06 Uhr
@Gordon

Lifted hat all die Zutaten für ein Meisterwerk: Abwechslungsreichtum obwohl alles zusammenpasst, Länge, Spinnereien, es zerrt an den Nerven in der falschen Stimmung und schmerzt. I'm Wide Awake ist auch wunderschön, aber viel zu harmlos und anschmiegend für ein richtiges Meisterwerk.

@Namensloser

Ich überspringe meistens den zweiten und den dritten Track, ausser an jedem vierten Donnerstag, da höre ich nur die letzten 5 Lieder in falscher Reihenfolge. Aber du hast recht, vielleicht sollte ich einfach mal das Album am Stück durchhören. Danke für den Tipp.
humbert humbert
22.12.2010 - 14:17 Uhr
Was habt ihr gegen die Mystic Valley Band Alben? Lieder wie "Cape Canaveral", "I Don’t Want to Die (In the Hospital)", "Milk Thistle" gehören mit zu dem besten was Oberst geschrieben hat und auf Outer South befindet sich mit "I Got the Reason #2" sein, für mich, bisher bester Song!
Im Gegensatz dazu gefällt mir halt Cassadaga zu großen Teilen überhaupt nicht.
mispel
22.12.2010 - 17:57 Uhr
Also das erste Soloalbum von Conor fand ich auch noch sehr gut. Mit dem Nachfolger konnte ich dann nicht viel anfangen, aber vielleicht geb ich ihm über die Weihnachtsfeiertage noch mal ne Chance.
Und "Cassadaga" fand ich anfangs auch schrecklich. Mittlerweile gehört es aber zu meinen meist gehörten Alben von "Bright Eyes", was allerdings auch daran liegt, dass ich nicht mehr so viel melancholisch-depressive Musik höre wie früher. Vergleichsweise fröhliche Songs wie "Four Winds", "If the Brakeman Turns My Way" oder "I Must Belong Somewhere" gab es auf den vorigen Alben nämlich nicht.
Gordon Fraser
23.12.2010 - 06:05 Uhr
"If The Brakeman..." ist fröhlich?

Das erste Oberst-Soloalbum ist mir auch sehr lieb, wenn auch mit teilweise anderen Songs als humbert: Sausalito, Danny Calahan, Hospital. "Outer South" war mir zu langatmig, aber vielleicht verdient das Album auch mal ein Wiederhören. "Cassadaga" ist hinter "Wide Awake" und "Lifted" mein liebstes Bright Eyes-Album.
Mixtape
23.12.2010 - 06:17 Uhr
Seine beste ist aus meiner Sicht die "Fevers and mirrors", knapp dahinter kommt die "Lifted" und dann lange nichts. Das erste Soloalbum war noch ok, das zweite aber und die Monsters Of Folk waren sehr schwach.
JACK VALENTINE
23.12.2010 - 07:48 Uhr
Ich find's immer schade, dass DIgital Ash in a Digital Urn etwas vergessen wird. Dabei ist es, nach Lifted, mein Lieblingsalbum von ihm.
Mixtape
23.12.2010 - 08:03 Uhr
@ Jack: Ist bei mir auf Platz drei, gefällt mir besser als die parallel veröffentlichte "I'm wide awake ...".
Robi-Wan
23.12.2010 - 09:18 Uhr
die "Digital Ash..." war für mich lange Zeit die beste elektonische Singer-Songwriter Scheibe. Aber dann kam dieses Jahr Sufjan Stevens.

"Lifted..." ist auch für mich immer noch sein bestes, das wohl auch nie getoppt werden wird / kann.
das wars
27.12.2010 - 13:27 Uhr
Es gab mal Zeiten da dachte ich eher wird ein Schwarzer Präsident als das Conor Oberst belanglose Songs aufnimmt...
Ob es jemals wieder diese Kombination aus Weltschmerz und tollen Texten geben wird?
OibelTroibel
10.01.2011 - 13:37 Uhr
Für mich persönlich waren Fevers and Mirrors and Lifted... auch tollkühnsten Werke. Ich denke aber, dass man diese zwei speziellen Alben auch seinem damaligen Gemütszustand zuschreiben kann. Dass heisst: eigentlich schade, dass er nicht mehr so depressiv ist, aber andererseits, gönne ich ihm das auch.
Ich sehe es so: sein Gesamtwerk ist so unglaublich kreativ und wunderbar, dass ich ihm den einen oder anderen Tiefflug ohne weiteres verzeihen kann. Shell Games tönt auf jedenfall mal so richtig gut....
humbert humbert
11.01.2011 - 12:54 Uhr
Wer geht hin:

Feb 18 - Berlin, Lido
mispel
11.01.2011 - 17:36 Uhr
Ach son Mist. Bin Ende Januar mal für ein paar Tage in Berlin, aber am 18ten wohl wieder weg. Beschissenes Timing. Hoffentlich kommen da noch ein paar andere Termine.
The Triumph of Our Tired Eyes
11.01.2011 - 17:45 Uhr
Werde immer gespannter und traue dem sogar ein letztes, richtig gutes Album zu.

Seite: 1 2 3 ... 5 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: