Bright Eyes - The people's key

User Beitrag
Lara
14.01.2011 - 13:55 Uhr
Vorverkaufsstart am 14.01.2011, ausverkauft am 14.01.2011...toll
Robi-Wan
26.01.2011 - 20:00 Uhr
gibbet schon Ersteindrücke? knüpft er wieder an die alten Glanzzeiten an?
The MACHINA of God
26.01.2011 - 20:06 Uhr
Vorverkaufsstart am 14.01.2011, ausverkauft am 14.01.2011...toll

... und vollkommen absehbar bei der grad mal 600 Leute fassenden Lido.
Hehler
26.01.2011 - 20:10 Uhr
Hehe, wir sehn uns dann auf ebay !
humbert humbert
26.01.2011 - 20:12 Uhr
Nach dem einen Vorabsong sind meine Erwartungen sehr, sehr, sehr gering.
Gibt aber seit heute einen neuen Song zum vorabhören.
Robi-Wan
26.01.2011 - 20:16 Uhr
@humbert humbert

danke, finde den Song sehr vielversprechend. die Vorfreude steigt.....
humbert humbert
26.01.2011 - 20:19 Uhr
Den 2. Song habe ich mir gar nicht angehört. Will mich überraschen lassen
Robi-Wan
26.01.2011 - 20:23 Uhr
hab auch nur ne Minute reingehört. muß reichen bis zum Release ;)
REYORTSED
28.01.2011 - 14:45 Uhr
Was ist das eigentlich für ein hässliches Artwork???? Sieht aus, als hätte es ein 5 jähriger mit Windows Paint gemacht....
hakim bey
29.01.2011 - 20:18 Uhr
haile selassie - genialer song, hätt mir keine so positive überraschung erwartet. vorfreude steigt.
Hust
29.01.2011 - 20:28 Uhr
*hust*
Conor
30.01.2011 - 12:14 Uhr
Noch 2 Tage bis zum Vorab-Download (für Vorbesteller( bei SaddleCreek...
Nowe75
30.01.2011 - 12:18 Uhr
"Was ist das eigentlich für ein hässliches Artwork???? Sieht aus, als hätte es ein 5 jähriger mit Windows Paint gemacht...."

jo das Cover ist mal völlig daneben!
sugar ray robinson
30.01.2011 - 13:40 Uhr
Album ist sehr gut geworden. Sehr catchy aber nicht zu poppig. Zum Artwork: Ich finds super, v.a. in der Deluxe-Version:
http://t.co/RydRw3G
REYORTSED
30.01.2011 - 16:47 Uhr
Die Aufmachung der LP ändert nichts an der Tatsache, dass das Artwork abgrundtief hässlich ist. (C&A-T-Shirt-Design????)
mickrademann
31.01.2011 - 12:13 Uhr
Hier kann man sich das neue Album anhören: http://www.npr.org/2011/01/30/133278431/first-listen-bright-eyes-the-peoples-key?sc=fb&cc=fp

Ich werd aber bis zum 11. warten.
kranich
31.01.2011 - 15:48 Uhr
hat schon jemand reingehört und kann ein kurzes statement zum album abegeben?
JACK VALENTINE
31.01.2011 - 16:25 Uhr
Gut is es geworden. Der Middle-of-the-road Americana von Cassadaga ist vorbei. Die neue klingt rockiger und vor allem elektronischer. Erinnert oft an Digital Ash In A Digital Urn. Wenn man mit der also was anfangen konnte, dürfte einem People's Key auch zusagen.
Bisher (3. Durchlauf gerade) hat sich noch kein absoluter Knaller rauskristallisiert. Aber vielleicht kommt da noch was.
Insgesamt kann man aber denke ich schon von einer soliden 8/10 sprechen.
tuxx
31.01.2011 - 16:43 Uhr
und vor allem elektronischer. Erinnert oft an Digital Ash In A Digital Urn.

och nöö :(
Tama
31.01.2011 - 16:44 Uhr
och nöö :(
war auch mein erster gedanke. digital ash mochte/mag ich gar nicht.
Review auf NPR
31.01.2011 - 17:20 Uhr
This is the best record Bright Eyes has ever made. In fact, it's the best record the band's frontman, Conor Oberst, has ever been a part of. Publicists like to say as much any time an artist releases a new album, but in this case, it's actually true. The People's Key is a career-defining work of art.

Diehard fans might find it hard to believe that Bright Eyes could produce anything better than 2005's simultaneously released I'm Wide Awake, It's Morning and Digital Ash in a Digital Urn. But in retrospect, those albums feel less developed than The People's Key. In earlier recordings such as Fevers and Mirrors and Lifted..., Oberst sounds like a wide-eyed kid who's still figuring things out. On the new record, he's older and wiser and more sure of himself. His voice is stronger, the sonic palette is richer and the poetry is more compelling.

The People's Key starts off as a largely experimental and conceptual record, opening with a strange but fascinating commentary on the expanding universe, time travel, UFOs and the origins of life. "[The aliens] walked like a man but had reptilian features. They had snake-like eyes, a tail and scales. They made slaves of the people. And where they landed in is what The Bible calls the Garden of Eden." The voice belongs to Denny Brewer, guitarist for the band Refried Icecream and a friend of Oberst's with some curious views of life on earth.

But this isn't an overly affected art-rock album that takes itself too seriously. And The People's Key is Bright Eyes' most infectious record to date, with captivating melodies and rhythms.

After devoting a few years to more conventional folk- and country-flavored songs, it's nice to see Oberst return to more adventurous songwriting. As Denny Brewer says on the record, "Syllables are frequencies," and The People's Key is full of the finest frequencies you'll likely hear this year.


mispel
31.01.2011 - 18:05 Uhr
Yeah, ich liebe "Digital Ash..". War mein erstes Album von Bright Eyes und ist bis heute eines meiner Lieblingsalben überhaupt. Bin mal auf den ersten Durchgang gespannt.
The MACHINA of God
31.01.2011 - 20:19 Uhr
Sowas wie "Lifted..." brauch er nicht mehr versuchen, der Drops ist gelutsch. Generell erwarte ich kein Epos jugendlicher Leidensmusik. Von daher darf er auch gern wieder elektronisch rumprobieren.
Im Endeffekt sind eh die Songs wichtig und nicht der Sound: Den Fehler hab ich anfangs bei "Ditigal ash" gemacht und zu spät gemerkt, wie groß die Songs darauf sind.
Tom Green
31.01.2011 - 21:23 Uhr
Auf jeden Fall ein geschlossenes Album, durch welches eine sanfte Stimme führt.

Melodisch und poppig. Highlights gibts in jedem Fall. Nach 3maligem Hören:

Shell Games
Jejune Stars
Haille Selassie
Triple Spiral
Beginners Mind
Ladder Song
mispel
31.01.2011 - 21:59 Uhr
Ich hab zuviel Hax-Ball gespielt um das Album nach dem ersten Durchgang bewerten zu können, aber es hörte sich gut an.
Conor
31.01.2011 - 22:12 Uhr
bis jetzt ein geiles Teil
sugar ray robinson
01.02.2011 - 10:13 Uhr
Bin ja nie so der Bright Eyes-Fan gewesen, aber dieses Teil wächst gerade zu einem Meisterwerk heran...
lauralaurent
01.02.2011 - 11:44 Uhr
http://www.youtube.com/watch?v=yVyxRNc_gTs&feature=player_embedded#

:)
Udo
01.02.2011 - 13:43 Uhr
klingt tatsächlich ziemlich großartig bisher
Demon Cleaner
01.02.2011 - 17:43 Uhr
Hübsch. An "Digital Ash" erinnert mich nun gar nicht so viel, wie ich anhand der Beschreibungen dachte, so viel Elektronik ist nicht dabei. Aber das kann was werden.
Wolffather
01.02.2011 - 17:47 Uhr
ach neee, bitte nicht so wie Digital Ash - mit der konnte ich nie warm werden... Cassadaga fand ich dagegen fantastisch
Demon Cleaner
01.02.2011 - 17:50 Uhr
Ist es wirklich nicht (abgesehen davon, dass nicht so viel Folk-Touch dabei ist). Am besten hier mal reinhören.
The MACHINA of God
01.02.2011 - 20:19 Uhr
Ich hörs mir jetzt im Stream mal durch.
The MACHINA of God
01.02.2011 - 20:38 Uhr
Wie er manche Zeilen der Strophen so versetzt und trocken singt, ist toll. An sich ein erstes Highlight.
The MACHINA of God
01.02.2011 - 21:00 Uhr
Hmmm. Erinnert mich schon oft an "Digital ash". Viel bleibt noch nicht hängen, der Shclusssong gefällt mir auch. Ich wage mal noch gar keine Gesamtprognose. Dazu brauch ich noch mehr Zeit und auch mal Lyrics. Interessant kann ich es aber nennen.
Wolffather
01.02.2011 - 21:07 Uhr
der erste Song hat mir schon mal gar nicht gefallen, mehr höre ich mir später an...

Am liebsten mag ich Wide Awake und Cassadaga, deswegen befürchte ich, dass mir das Teil überhauptnicht zusagen wird
The MACHINA of God
01.02.2011 - 21:10 Uhr
Das fürchte ich auch.
humbert humbert
01.02.2011 - 21:26 Uhr
Ich seh schon, dass wird wieder so ein Cassadaga Album. Den einen wird es gefallen, die anderen werden es total schlecht finden. Bin schon gespannt was mich übernächste Woche erwartet. Meine Erwartungen sind aber sehr, sehr gering. Cassadaga war einfach nicht meins - die Musik, die Texte, die Produktion, Conors Frisur & die komischen weißen Sektenanzüge bei den Livekonzerten, da hat gar nichts gestimmt.
tuxx
01.02.2011 - 21:34 Uhr
vor allem aber conors frisur.
humbert humbert
01.02.2011 - 21:37 Uhr
ps ich bin...


ok nee das ist jetzt echt unnötig
Nowe75
01.02.2011 - 21:53 Uhr
Hab mir gerade mal den Stream über Kopfhörter angehört und bin angetan. An Lifted oder Digital wird es aber wahrscheinlich bei mir nicht rankommen, aber dazu muss ich das Teil öfter hören. Auf jeden Fall positiver Ersteindruck.
mom jackenroe
01.02.2011 - 23:19 Uhr
nach dem ersten höreindruck zu urteilen, könnten the people's key und ich freunde werden.
Udo
02.02.2011 - 09:13 Uhr
also ich mag sowohl Cassadaga und Digital Ash (dafür wide awake weniger) und das neue gefällt mir bisher sehr.
sugar ray robinson
02.02.2011 - 10:47 Uhr
Die 2000 farbigen Vinyls sind mittlerweile ausverkauft, ging ratzfatz und ich bin heilfroh vorgestern noch eins erwischt zu haben...
The Triumph of Our Tired Eyes
02.02.2011 - 11:17 Uhr
Habe die Vinyl gestern bestellt. Mal schauen ob die noch farbig ist:)
Infos
03.02.2011 - 14:01 Uhr
Die 50.000 limitierten CDs sind auch ausverkauft.
---
Erste Bewertung auf Drowned in Sound: 9/10
http://drownedinsound.com/releases/15930/reviews/4141914
chucky
03.02.2011 - 14:08 Uhr
Er kann es noch! Ach man, das macht mich jetzt glücklich. 6 Jahre nach der letzten Oberst-Platte, die mir gefallen hat.
Aftermath
03.02.2011 - 20:29 Uhr
Find das Album großartig. Auch diese Rezension klingt sehr positiv.


http://www.suite101.de/content/bright-eyes-the-peoples-key-a100278
The MACHINA of God
05.02.2011 - 18:49 Uhr
Ja, hat was. Bis jetzt so 4 mal gehört. "Haile Selassie" (oder so) und der Schlusstrack fallen am positivsten auf. Übrigens erwähnt er Hitler ganz schön oft auf dem Album. :D

"One for the Führer, one for his child bride
One for the wedding, one for the suicide
One for the bunker, one for the broadcast booth
One for me, now one for you"

Ein Typ.
The MACHINA of God
05.02.2011 - 18:49 Uhr
Ja, hat was. Bis jetzt so 4 mal gehört. "Haile Selassie" (oder so) und der Schlusstrack fallen am positivsten auf. Übrigens erwähnt er Hitler ganz schön oft auf dem Album. :D

"One for the Führer, one for his child bride
One for the wedding, one for the suicide
One for the bunker, one for the broadcast booth
One for me, now one for you"

Ein Typ.

Seite: « 1 2 3 ... 5 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: