Belgien

User Beitrag
belgique
16.11.2010 - 11:36 Uhr
Flamen vs. Wallonen - wen findet ihr sympathischer?

Was charakterisiert "den Belgier" am meisten in seiner Mentalität?
Dutroux
16.11.2010 - 11:50 Uhr
Der Belgier ist meist sehr kinderfreundlich.
studiosus
16.11.2010 - 11:54 Uhr
bei den dreckigen wallonen gibt's meist die hübscheren mädels.
Boston
16.11.2010 - 20:38 Uhr
In Flandern verstehen die Leute mich meist, ich sie aber nicht. In der Wallonie ist es genau andersrum.

Regen gibt es überall in Belgien. Landschaftlich bin ich mit Flandern sehr verbunden, das kommt mir so heimisch norddeutsch vor.

Schade, dass die beiden Landesteile verfeindet sind. Ich halte es da mit dem frankophonen Flamen Jacques Brel:

Avec la mer du Nord pour dernier terrain vague
Et des vagues de dunes pour arrêter les vagues
Et de vagues rochers que les marées dépassent
Et qui ont à jamais le cœur à marée basse
Avec infiniment de brumes à venir
Avec le vent de l'est écoutez-le tenir
Le plat pays qui est le mien

Avec des cathédrales pour uniques montagnes
Et de noirs clochers comme mâts de cocagne
Où des diables en pierre décrochent les nuages
Avec le fil des jours pour unique voyage
Et des chemins de pluie pour unique bonsoir
Avec le vent d'ouest écoutez-le vouloir
Le plat pays qui est le mien ...
Diedrich Dengler
16.11.2010 - 20:39 Uhr
Gibts dort Enten?
fight!
16.11.2010 - 20:51 Uhr
Flamen vs. Wallonen
Klitschko vs. Walujev
Besamender Flame
16.11.2010 - 20:58 Uhr
In Löwen gibt es schwule Möwen,
in Warschoot gibt es Hühnerkot,
in fucking Gent, da gibt's ne Ent',
in Pinkel-Brüssel gar mit Rüssel.
mentalité
29.12.2010 - 11:23 Uhr
"Die Belgier haben eine extrem fragwuerdige Mentalitaet wenn es um das Loesen von Problemen geht. Probleme werden erst ignoriert, dann relativiert, dann ganz klein geredet, und am Ende macht man eh einen Kompromiss."

"Nach zwei Jahren kann ich nur sagen, dass die Unfähigkeit der [belgischen] Behörden nur noch von der Gleichgültigkeit vieler Menschen übertroffen wird. Fälle, wie den Dutrouxs' wird es hier [in Belgien] noch viel mehr geben, denn hier wird die Kunst des Schmuddelns (physisch wie im übertragenen Sinne der Korruption) und des wegschauens exerziert. Von all den Ländern in der Welt in denen ich bisher gelebt hat, ist Belgien mit weitem Abstand das unsymphatischte und vor allem auch ungreifbarste. Alles ist irgendwie schwammig, lauwarm und aalglatt. Man macht ja immer mal auch ein paar positive Erfahrungen. Hier sagen sogar die Migranten, dass der Wallone stinkend faul sei und sie sich nicht wohl fühlen!"

http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=26547
Focker
29.12.2010 - 12:18 Uhr
"Hier sagen sogar die Migranten, dass der Wallone stinkend faul sei und sie sich nicht wohl fühlen!"

ist also so ähnlich wie in ostdeutschland.

Fucker
29.12.2010 - 12:23 Uhr
genau, und die kinderschänder leben unbehelligt im westen
winnist
29.12.2010 - 13:20 Uhr
ich habe schon mal unbedacht einen belgier als franzosen bezeichnet und da hat sich der belgier geärgert und mir eine verpasst. gemein oder?
Flamender Flame
29.12.2010 - 13:47 Uhr
War wirklich gemein von dir!
Frägerich
29.12.2010 - 14:01 Uhr
Wo genau in Frankreich liegt dieses Belgien eigentlich?
die bessere Frage:
29.12.2010 - 14:19 Uhr
was ist der Unterschied zwischen Österreich und der Schweiz?
Antworterich
29.12.2010 - 14:33 Uhr
Die Schweiz hat kein Ö!
Boston
29.12.2010 - 17:21 Uhr
Rien à déclarer von Dany Boon
dutroux
29.12.2010 - 21:33 Uhr
die belgische arschloch-trompete stromae hat uns den nerv-hit 2010 "alors on danse" geschenkt.
ach ja?
29.12.2010 - 21:37 Uhr
Eben zum ersten mal gehört.
Coby
29.12.2010 - 23:37 Uhr
Pommes Nation Number One.
Außer Pommes
17.11.2015 - 06:57 Uhr
kam nie etwas gutes aus diesem Land.
hmm
17.11.2015 - 08:58 Uhr
failed state.
Kevin de Bräun
17.11.2015 - 11:22 Uhr
*noch ängstlicher als ohnehin schon guck*

Tim.

Postings: 1970

Registriert seit 14.08.2015

18.11.2015 - 08:00 Uhr
"spiegel online" versucht sich an beschwichtigungen:

Molenbeek, Postleitzahl 1080, ist verrufen als Hochburg der Dschihadisten. Die Bewohner des Brüsseler Stadtteils haben genug von diesem Image - und planen eine große Friedensdemo.

"Wir wollen zeigen, dass dies ein friedlicher Ort ist", sagt Gregory [...]

"Wir wollen damit den Leuten die Augen öffnen für andere Religionen", sagt Karin, eine der Organisatoren. "Leider ist es immer schwierig, verschiedene Gruppen zusammenzubringen, das ist auch in Molenbeek das Problem. Selten kommt mal ein Muslim in die Ausstellung."

Elke aus Flandern, eine Mitarbeiterin des "Maison des Cultures et de la Cohésion Sociale", klingelt an jeder Tür und verteilt Molenbeek-Peacezeichen-Poster.

usw.


na, etwas aufgefallen? es äußern und engagieren sich die karins, elkes und gregorys - von ahmed, mohammed und rashid geht offensichtlich keine initiative aus. stattdessen meiden diese die religionsübergreifene ausstellung.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/molenbeek-in-bruessel-bewohner-wehren-sich-gegen-bezeichnung-terroristen-viertel-a-1063311.html
Hashtag
22.03.2016 - 09:49 Uhr
#notallmuslims

Tim.

Postings: 1970

Registriert seit 14.08.2015

22.03.2016 - 09:55 Uhr
#butquitealotofthem
wissenwannesreicht
22.03.2016 - 09:56 Uhr
können die nicht mal mit diesem unsinn aufhören?
Allah
22.03.2016 - 10:44 Uhr
Was macht ihr da verdammt, ihr Attentäter? Ich hasse und verdamme euch, Attentäter! Ihr versteht nichts!

Cui bono

Postings: 148

Registriert seit 06.08.2016

06.08.2016 - 19:42 Uhr
Ein Mann hat in der belgischen Stadt Charleroi zwei Polizistinnen vor einer Polizeiwache mit einer Machete verletzt. Die Polizei berichtet, der Mann habe bei dem Angriff "Allahu Akbar" geschrien - "Gott ist groß".

http://www.spiegel.de/politik/ausland/belgien-mann-attackiert-polizisten-mit-machete-a-1106449.html

Mutzel

Postings: 452

Registriert seit 20.07.2016

06.08.2016 - 21:34 Uhr
Da frägt man sich, was mal wieder mit was nichts zu tun hat.

realDonaldTrump

Postings: 594

Registriert seit 30.01.2017

25.05.2017 - 07:00 Uhr
Thank you for the warm welcome to Brussels, Belgium this afternoon!

AVMsterdam

Postings: 256

Registriert seit 13.03.2017

28.09.2019 - 21:56 Uhr
Das Land ist einfach nur ein Traum! Bis auf die verrufenen Gegenden in Brüssel (welche wirklich schlimm sind) ein herrliches Erlebnis, von der aufregenden Metropole Brüssel zum märchenhaften Brügge - schönste europäische Stadt überhaupt - bis ins kleinste Dörfchen ein charmantes und einprägsames Land.

Pedobear

Postings: 33

Registriert seit 12.08.2013

28.09.2019 - 22:43 Uhr
Oh ja.

Autotomate

Postings: 1179

Registriert seit 25.10.2014

28.09.2019 - 22:58 Uhr
"Märchenhaft" ist für Brügge wirklich mal treffend und kein leeres Gerede aus der Touristeninfo. Dieser Belfried alleine, der einem da abends die Schokowaffel vollbimmelt, naheliegendere Zeitreisen wird man nicht finden.

Given To The Rising

Postings: 242

Registriert seit 27.09.2019

28.09.2019 - 23:49 Uhr
@AVMsterdam Im Fernsehen läuft gerade Brügge sehen und sterben (Servus TV). Hast du deine Informationen daher? ;)

HELVETE II

Postings: 2233

Registriert seit 14.05.2015

29.09.2019 - 08:44 Uhr
Einige recht fragwürdige Außenbezirke von Antwerpen darf man auch noch abziehen. Ansonsten Zustimmung.

Mann 50 Wampe

Postings: 73

Registriert seit 28.08.2019

29.09.2019 - 08:54 Uhr
Hauptsache es gibt Pommes

AVMsterdam

Postings: 256

Registriert seit 13.03.2017

29.09.2019 - 09:51 Uhr
Nö, ich habe den Film nie gesehen, Given To The Rising.

Und ich sagte ja, dass nicht ausschließlich Brügge schön sei. Die besseren Viertel von Brüssel, Leuven, Gent, Antwerpen - alles charmant, lebenswert und bezaubernd.

Underground

Postings: 1143

Registriert seit 11.03.2015

29.09.2019 - 10:28 Uhr
Kann mich der Schwärmerei nur anschließen, auch wenn Brügge einer der wenigen Orte in Belgien ist, den ich noch nicht besucht habe. Grundsätzlich ist die Wallonien (gerade Lllandschaftlich) schöner als Flandern. Und Städte wie Lüttich haben einen famosen morbiden Charme. Die Altstadt Antwerpens ist auch toll und Brüssel eine Metropole, die es mmn locker kit Lindon, Berlin oder Paris aufnehmen kann. Man muss grundsätzlich Belgien für seine Schrullikkeiten (Die Frauennamen! Schilder wie "Hier nicht Picknicken!" auf Autobahnstandstreifen, etc.pp.) lieben.

derdiedas

Postings: 378

Registriert seit 07.01.2016

29.09.2019 - 10:57 Uhr
In Brügge war ich noch nich, aber Gent ist wirklich umwerfend schön

Brüssel hat total schöne und total hässliche Ecken, alles in einem eine ziemliche Reizüberflutung, aber interessant. Eigentlich schade, dass alle bei dem Namen nur noch an die EU denken, die Stadt ist viel mehr als das

HELVETE II

Postings: 2233

Registriert seit 14.05.2015

29.09.2019 - 11:41 Uhr
Nicht zu vergessen die ziemlich schräge, deutsche Minderheitencommunity um Eupen und St. Vith. Laut meinem belgischen Kollegen die best protected minority in Europe. "Schrullig" umschreibt es ziemlich gut.

AVMsterdam

Postings: 256

Registriert seit 13.03.2017

29.09.2019 - 12:01 Uhr
Brüssel eine Metropole, die es mmn locker kit Lindon, Berlin oder Paris aufnehmen kann

Mir hat Brüssel sehr gut gefallen, aber das finde ich fraglich, schon wegen dem Maßstab - es sind eben "nur" 1.5 und nicht 10 Millionen Menschen.

Brüssel ist eher mit München zu vergleichen, eine "mittelgroße Großstadt". An den richtigen Ecken viel interessanter und aufregender, an den falschen aber eben auch Mal heftig hässlich - in Schaarbeek will ich nicht noch einmal müssen. Das Europaviertel/Ixelle hingegen wäre ein herausragender Platz zum Wohnen, das ist echt Klein-Paris in günstiger, mit faszinierender Wohnarchitektur und tollen Lokalen.

Alles in einem aber sehr sehenswerte Stadt, auch abseits der totfotografierten Touri-Ecken. Ich würde einen Umzug in Betracht ziehen, könnte ich dort ähnlich viel verdienen wie in München.

dreckskerl

Postings: 1159

Registriert seit 09.12.2014

29.09.2019 - 12:27 Uhr
Bin auch Fan von Belgien, kann kaum verstehen warum nahezu alle Kölner ihre Kurztrips und einwöchigen Trips ans Meer zu 90% Richtung Niederlande (bevorzugt Zeeland) planen.

Belgien hat einfach diesen leicht anarchisch- chaotischen Charme.

Eine sehr gute Freundin von mir ist vor vielen Jahren wegen der Liebe nach Antwerpen gezogen, durch die vielen Besuche kenne ich diese Stadt wohl am besten und ich fahre immer wieder gerne hin.
Brügge ist einfach wunderschön und von da aus kommt man schnell zur Küste mit der kongenialen Küstenbahn.
Zum Teil eine Architektur die an osteuropäische Plattenbauten erinnert.
Oostende hat wieder einen ganz anderen Charme.

Ich mag aber auch Lüttich sehr gerne und war mal eine romatische Woche in Dinant und Namur...wie aus der Zeit gefallen.

Und die erwähnte Gegend um Eupen...in der Tat schrullig und schräg, aber sympathisch speziell.

Musikalisch auch durchaus spannend, neben dem wohl größten Chansonier Jaques Brel, sind ja auch Deus aus Belgien.


Autotomate

Postings: 1179

Registriert seit 25.10.2014

29.09.2019 - 13:10 Uhr
Stimmt, musikalisch ist Belgien auch ne relative Größe. Als erstes fallen mir da immer drei vollkommen unterschiedliche, aber jeweils vollkommen großartige Bands ein: Front 242, Ghinzu, Oathbreaker.

Given To The Rising

Postings: 242

Registriert seit 27.09.2019

29.09.2019 - 13:21 Uhr
Amenra, All We Expected... um noch ein paar zu nennen.

Rote Arme Fraktion

Postings: 2769

Registriert seit 13.06.2013

29.09.2019 - 13:34 Uhr
Und nicht das sehr starke belgische Bier vergessen.

Habe damals in Brügge Leffe Brune kennen- und lieben gelernt.

HELVETE II

Postings: 2233

Registriert seit 14.05.2015

29.09.2019 - 14:28 Uhr
The Kids waren außerdem eine sehr frühe und sehr geile Punkband. Zitat:

"The kids are a punk rock band based in Antwerp, Belgium. They were one of the first groups in Belgium to really tap into the power of the international punk scene which was erupting in 1976-77. Formed by three angry dock(work)ers, the group evolves from pure energy on the first album to more varied and adult songs." (Quelle: Internet)

Bin dafür, dass BLOODY BELGIUM belgische Nationalhymne wird. Die 01:20 sollte jeder Belgienliebhaber bereit sein zu investieren ;)

https://youtu.be/y2DvG3Kr7tk

dreckskerl

Postings: 1159

Registriert seit 09.12.2014

29.09.2019 - 14:30 Uhr
Nicht belgisch aber wer kennt hier "Noir Desir"?

Autotomate

Postings: 1179

Registriert seit 25.10.2014

29.09.2019 - 15:14 Uhr
Ich kenn die (zumindest einen Song ;) aber was willst du hier mit denen?

dreckskerl

Postings: 1159

Registriert seit 09.12.2014

29.09.2019 - 16:03 Uhr
Schon klar das sind Franzosen, aber sie sind so unglaublich gut und kaum jemand kennt sie.

Robert G. Blume

Postings: 460

Registriert seit 07.06.2015

29.09.2019 - 23:28 Uhr
Hatten wir schon darüber gesprochen, dass Belgien die beste Musikszene der Welt hat?

dEUS, Zita Swoon, Sioen, Soulwax, Brutus, Ghinzu, Mintzkov, Warhaus, Millionnaire, TaxiWars, Dead Man Ray, Raketkanon, Daan, Das Pop, Balthazar, Absynthe Minded, Marble Sounds ...

Diese Dichte an Genies muss man erst mal toppen.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: