...And You Will Know Us By The Trail Of Dead - Tao of the dead

User Beitrag
Armin
10.11.2010 - 19:02 Uhr
…And You Will Know Us by the Trail of Dead –
Neues Album “TAO OF THE DEAD” erscheint am 4. Februar

Erste Single “Summer Of All Dead Souls” ab dem 29. November digital
erhältlich

New York, NY – Als demonstrative Veranschaulichung ihrer Langlebigkeit
melden sich die Kernmitglieder von …And You Will Know Us By The Trail Of
Dead – Conrad Keely und Jason Reece – mit ihrem nunmehr siebten Studioalbum
zurück! Mit dem treffenden Titel TAO OF THE DEAD veröffentlichen …Trail of
Dead (vielen ebenfalls bekannt als die Band, die niemals stirbt) ein
überraschend kraftvolles und dennoch anspruchsvolles neues Album, das so
manch einen in nostalgischen Erinnerungen schwelgen lassen wird (es wird
u.a. Pink Floyd, Rush, Steppenwolf und Neu! - … ja, NEU! – Tribut gezollt).
Um einen Schritt zurück zu ihre musikalischen Wurzeln zu machen, holte die
Band ihren langjährigen Freund Chris „Frenchie“ Smith mit an Bord, um genau
den Sound wieder zu finden, der die Musikkritiker vor 12 Jahren aufhorchen
ließ. Des Weiteren darf man außerdem gespannt sein auf gemeinsame
Experimente mit dem gefeierten Indie-Produzenten Chris Coady (Beach House,
Yeah Yeah Yeahs, Blonde Redhead) - und zwar in Form eines 15-minütigen Opus
namens „Tao Of the Dead Part 2“. Ebenso lässt sich auch auf dem neuen Album
eine Direktheit wieder finden, die im Jahre 2009 in Form von The Century Of
Self die verdutzten Hardcore Fans mit der Frage zurück lies: „Was kommt wohl
als nächstes?“

Eine erste Antwort auf diese Frage wird es am 29. November geben – genau
dann wird nämlich die erste Single des kommenden Albums „Summer Of All Dead
Souls” digital veröffentlicht!



Gegründet Ende 1994 von Sänger/Gitarristen/Schlagzeuger Conrad Keely und
Jason Reece, haben sich …Trail Of Dead über die Jahre hinweg mit erweitertem
Line-Up stets weiterentwickelt, während sie in kreativer Hinsicht immer von
den beiden Gründungsmitglieder angetrieben werden. Alles begann damals in
der „Indie-Rock Stadt“ Olympia (Washington), als die Sandkastenfreunde
Conrad Keely und Jason Reece anfingen Musik zu machen. Die beiden siedelten
nach Austin (Texas) über, was schließlich zum Geburtsort von …Trail Of
werden sollte. 1998 veröffentlichte die Band ihr erstes, selbstbetiteltes
Album über Trace Records, bereits 1999 erschien der Nachfolger Madonna auf
Merge Records. Kurz darauf tourten …Trail Of Dead als Support von
Superchunck und veröffentlichten 2002 schließlich Source Tags and Codes auf
Interscope Records. Dort erschienen in den folgenden vier Jahren ebenfalls
zwei weitere Alben – World’s Apart und So Divided – bevor Band und Label im
Herbst 2007 schließlich getrennte Wege gingen. Im Frühjahr 2008 gründeten
…Trail Of Dead ihr eigenes Imprint Label Richter Scale Records, über das –
Dank einer Partnerschaft mit Justice Records in den Vereinigten Staaten und
Superball Music in Europa – die Veröffentlichung von The Century of Self im
Februar 2009 ermöglicht wurde.

In den letzten zwei Jahren hatten … And You Will Know Us by the Trail of
Dead durch ihre zurückerlangte Unabhängigkeit und der Rückkehr zu ihren
Indie-Wurzeln die Möglichkeit, sich uneingeschränkt zu entfalten. Ihr
letztes Album The Century Of Self wurde von der Presse in den höchsten Tönen
gelobt. So spricht die VISIONS von der „hohe[n] Kunst“ intelligenter
Rockmusik” die SPEX von „faszinierend vielschichtig” und “Kraft und
Einfallsreichtum” und DIE WELT empfindet Trail Of Dead als “kunstvoll
strukturiert, geschichtet und mit überraschenden Wendungen versehen (…)
Einzuwenden wäre lediglich, dass es kaum etwas einzuwenden gäbe gegen Trail
Of Dead.”

Im Frühjahr 2010 unterschieb die Band mit Richter Scale Records einen
weltweiten Vertrag mit Superball Music. Mit dem Vertrag in der Tasche,
legten Keely und Reece direkt los - das Ergebnis, ihr neuester Opus TAO OF
THE DEAD wird in Deutschland/Österreich/Schweiz ab dem 4. Februar 2011
erhältlich sein. Natürlich wird die Band ihr neues Album auch live
vorstellen, was in Deutschland ab Ende März zunächst in Form einiger
Headlining-Shows und anschließend in Europa zusammen mit Rival Schools
geschehen wird. Genaue Daten werden in Kürze bekannt gegeben.


… AND YOU WILL KNOW US BY THE TRAIL OF DEAD
“TAO OF THE DEAD” (CD, SUPERBALL MUSIC | EMI)

RELEASE DATES:
GERMANY / AUSTRIA / SWITZERLAND / BENELUX / ITALY: Friday, February 4th,
2011
UK / FRANCE / GREECE / DENMARK / NORWAY / REST OF EUROPE: Monday, February
7th, 2011
SPAIN / PORTUGAL / NORTH AMERICA: Tuesday, February 8th, 2011
SWEDEN / FINLAND / HUNGARY: Wednesday, February 9th, 2011



Ausgewählte Discographie:
…And You Will Know Us By The Trail Of Dead (1998)
Madonna (1999)
Source Tags & Codes (2002)
Worlds Apart (2005)
So Divided (2006)
Festival Thyme EP (2008)
The Century Of Self (2009)
Tao Of The Dead (2011)

... AND YOU WILL KNOW US BY THE TRAIL OF DEAD ONLINE
http://www.myspace.com/trailofdead
http://twitter.com/realTrailOfDead
http://trailofdead.com

SUPERBALL MUSIC ONLINE
http://www.superballmusic.com
http://www.facebook.com/superballmusic

http://www.youtube.com/superballmusictv

http://www.myspace.com/superballmusiclabel

ummagumma
10.11.2010 - 19:14 Uhr
Hell,yeah!!!
fantastische Neuigkeiten
der 15 Minuten-Track wird sicher ein Kracher sondergleichen
basddsa
10.11.2010 - 19:18 Uhr
Strike! Armin, du rettest mir den Tag.
keenan
10.11.2010 - 19:45 Uhr
freut mich zu hören, da gibts ja innerhalb kürzester zeit gleich drei veröffentlichungen die ich herbeisehne :-)
hm
10.11.2010 - 19:49 Uhr
großartige neuigkeiten!

nur der abstand von single und album ist mir zu groß. und der album-name...naja.
tuxx
10.11.2010 - 19:57 Uhr
album-name geht echt nicht klar
mh
10.11.2010 - 20:09 Uhr
um genau den Sound wieder zu finden, der die Musikkritiker vor 12 Jahren aufhorchen
ließ.


also mir wäre es ja lieber wenn sie wieder mal nach vorne blicken würden als immer nur zurück. ich weiß schon, Worlds Apart und So Divided sind vor allem in den Staaten verkaufsmäßig deutlich hinter Source Tags & Codes zurückgeblieben, haben aber künstlerisch viel interessantere Ansätze gehabt als zuletzt die Century of Self die für mich gar nicht funktioniert hat. Aber naja, wird wohl wieder so ein Versuch werden an den alten "Sound" und Erfolg anzuknüpfen. Lass mich natürlich gern vom Gegenteil überzeugen, habe aber keine großen Erwartungen mehr.
Kubin
10.11.2010 - 20:17 Uhr
Wahrhaft herrliche Neuigkeiten! Ich freu mich richtig auf das neue Album! Schief gehen kann da ehrlich gesagt nichts. Schön auch , dass sie endlich mal einen richtig epischen Track aufgenommen haben. Das war ehrlich gesagt das einzige, was mir bei dieser Band bisher gefehlt hat.
Kubin
10.11.2010 - 20:27 Uhr
Hörprobe auf amazon.de.
Kubin
10.11.2010 - 20:29 Uhr
Ich krieg mich gerade gar nicht mehr vor Freude. 30 Sekunden, die das gesamte restliche Musikjahr 2010 in den Schatten stellen.
Fragensteller
10.11.2010 - 20:32 Uhr
Link?
Donny
10.11.2010 - 20:35 Uhr
Schwachsinn, kein Link, keine Proben!
DA
10.11.2010 - 20:35 Uhr
http://www.amazon.de/Summer-Of-All-Dead-Souls/dp/B004B6I2J0/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=dmusic&qid=1289417478&sr=8-1
Kubin
10.11.2010 - 20:36 Uhr
http://www.amazon.de/Summer-Of-All-Dead-Souls/dp/B004B6I2J0/ref=sr_1_7?ie=UTF8&qid=1289417754&sr=8-7

Selbst in die Adressleiste kopieren bekommt ihr aber noch hin? ;-)
hm
10.11.2010 - 20:39 Uhr
das könnte tatsächlich mein erster single-download werden.
hm
10.11.2010 - 22:25 Uhr
"...Chris „Frenchie“ Smith mit an Bord, um genau den Sound wieder zu finden, der die Musikkritiker vor 12 Jahren aufhorchen
ließ."

oh shit...der produzent vom ersten album. wer hat denn damals bitte aufgehorcht wegen dem sound???
also wenn es was schlechtes in der diskographie von trail of dead gibt, dann ist es die matsch-produktion des ersten albums.
Sorrki
11.11.2010 - 08:42 Uhr
"oh shit...der produzent vom ersten album. wer hat denn damals bitte aufgehorcht wegen dem sound???
also wenn es was schlechtes in der diskographie von trail of dead gibt, dann ist es die matsch-produktion des ersten albums."

Naja, ich glaub da kann der Producer nicht viel für. (zudem ist dies eig. die Aufgabe des SoundEngineers) Aber ich denke die "schlechte" Soundqualität haben wir vorallem der lowbudget produktin des Albums zu verdanken und nicht dem Producer. Wobei mir einfällt, gab es nicht irgendwann mal ein Statement von ihm das er das neue Album gern noch mal remastered neuauflegen wollte?
noise
11.11.2010 - 13:07 Uhr
Nutzt jetzt auch nichts über die Musik / Produktion zu spekulieren. Wir müssen eh bis Februar warten.
Ich jedenfalls freue mich auf die neue Scheibe. Und wenn ich mir ihre Veröffentlichungen so anschaue... etwas wirklich Schlechtes haben die sowieso noch nicht gemacht. Ob die nun in Richtung Source Tags & Codes oder Century of Self tendieren, beide auf ihre Art sehr gute Alben.
Kubin
11.11.2010 - 13:08 Uhr
Ehrlich gesagt mochte ich die Produktion des Debüts sehr gerne. "Novena without faith" und "when we begin to steal" sind meiner meinung nach kristallklar produziert; die schnelleren Songs hingegen versprühen gerade durch die unperfekte Produktion ihren Charme. Was wäre "Fake Fake Eyes" ohne die halligen Jason-Reece-Vocals und den verhältnismäßig dünnen Gitarrensound? Gerade dadurch entsteht doch dieses wunderbare Gefühl von punkiger Unbekümmertheit. Das Album fühlt sich stellenweise wie ein Bootleg aus irgendeinem ranzigen Indie-Keller Anfang der 90er an, wo eine kleine Indie-Noise-Band mit destruktivem Charme die drogenbetäubte Menge aufmischt. Fazit: Das Debüt ist spitze!
Gump
11.11.2010 - 13:23 Uhr
Bin einer, den die Band erst mit "Worlds Apart" so richtig gepackt hat (auch wenn ich die "Source, Tags & Codes" auch besitze), von daher kann ich bezüglich des früheren Sounds nicht so wirklich mitdiskutieren.

Bin aber mal gespannt, was da auf uns zukommt.
Max Power
16.11.2010 - 16:26 Uhr
Stream von Summer Of All Dead Souls:

http://www.visions.de/news/13561/Trail-Of-Dead-Summer-Of-All-Dead-Souls-jetzt-anhoeren
Napsta
16.11.2010 - 16:31 Uhr
Downloads sind scheiße.
Machix
16.11.2010 - 16:35 Uhr
Ich finds klasse. Die könnens nich lassen immer noch einen drauf zu legen...
Sappho
16.11.2010 - 16:36 Uhr
"Summer of All Dead Souls" gefällt mir schonmal ziemlich gut. Der Song ist wohl das härteste, was die Jungs seit "Source Tags & Codes" abgeliefert haben.

Ein netter Feature-Katalog, den uns die Band da anbietet:

- neues Album inklusive 15-minütigem Mammut-Track
- ein dem Album beiliegender Comic
- Remix-Version des Debütalbums

Vorfreude steigt.
Machix
16.11.2010 - 16:40 Uhr
Part I: Tao of the Dead

1. "Introduction: Let Us Experiment" - 2:24
2. "Pure Radio Cosplay" - 5:26
3. "Summer of All Dead Souls" - 4:17
4. "Cover the Days like a Tidal Wave" - 2:51
5. "Fall of the Empire" - 2:28
6. "The Wasteland" - 2:33
7. "The Spiral Jetty" - 1:48
8. "How Much Fun" - 2:19
9. "Pure Radio Cosplay (Reprise)" - 3:18
10. "Ebb Away" - 2:41
11. "Somewhere Over the Double Rainbow" - 5:44

Part II: The Ship Impossible

12. "Tao of the Dead Part II: The Ship Impossible" - 16:32
* "Know Your Honor"
* "Rule by Being Just"
* "The Ship Impossible"
* "My Perfect Day"
* "Racing and Hunting"


>>> http://www.spin.com/articles/exclusive-new-trail-dead-song
Sappho
16.11.2010 - 16:43 Uhr
Hoffentlich wird das auch ein richtiger 16-Minuten-Track und nicht so eine Coheed-And-Cambria-Mogelpackung.
OMG
16.11.2010 - 16:48 Uhr
DOUBLE RAINBOW ALL THE WAY!!!
Machix
16.11.2010 - 16:58 Uhr
Ohh ich ging aufgrund der vielen kurzen Trackdauern von einem eher kurzem Album ausgegangen. Hat aber dennoch über 50min Spielzeit. Sowas haben Trail of Dead noch nie gemacht. Ich bin gespannt obs funktioniert...

Der erste Teil in D und der zweite in F..... Bestimmt wieder Verarsche.
da da da
16.11.2010 - 19:13 Uhr
mir fällt gerade kaum eine band aus dem indierock bereich ein, die mal so geil war und dann soo mies geworden ist...
do do do
16.11.2010 - 19:13 Uhr
Mir hunderte.
de de de
16.11.2010 - 19:16 Uhr
Und wann wurden sie mies?
JACK VALENTINE
16.11.2010 - 19:17 Uhr
Muss sagen, ich vermisse bei Summer Of All Dead Souls irgendwie ein wenig die TOD-typische Vielschichtigkeit. Cooler Song klar, aber ganz haben sie mich noch nicht. Aber wahrscheinlich fügt sich das ein, wenn man erstmal das ganze Album gehört hat.
hm
16.11.2010 - 19:26 Uhr
...das ist aber anscheindend bewusst so gemacht worde, wenn du dir mal den text auf spin.com durchliste ("in 10 tagen aufgenommen", "direkter sound").
Demon Cleaner
16.11.2010 - 19:56 Uhr
Ohh ich ging aufgrund der vielen kurzen Trackdauern von einem eher kurzem Album ausgegangen. Hat aber dennoch über 50min Spielzeit. Sowas haben Trail of Dead noch nie gemacht.

Öhm, selbst wenn man die hiesigen Versionen von "Worlds Apart" und "So Divided" ausklammert, hat "The Century Of Self" in jedweder Version mehr als 53 Minuten Spielzeit...

Machix
16.11.2010 - 21:27 Uhr
@ Demon Cleaner: Hab ich auch blöd geschrieben. Mit "Sowas haben Trail of Dead noch nie gemacht" hab ich nicht die Spielzeiten gemeint.

@ da da da: So eine riesengroße Veränderung gab es bei Trail of Dead garnicht als dass sie von der geilsten zur miesesten Band werden konnten. Vielleicht hat sich einfach dein Geschmack um 180° gedreht
name
16.11.2010 - 21:33 Uhr
das sehe ich bedauerlicherweise genauso wie da da da...
Sappho
16.11.2010 - 21:36 Uhr
Ist es mal wieder soweit? Es ist mal wieder soweit!:

...And You Will Know Us by The Trail Of Dead: 8/10
Madonna: 9/10
Source Tags & Codes: 10/10
Worlds Apart: 10/10
So Divided: 9/10
The Century of Self: 8/10
East Hastings
17.11.2010 - 02:13 Uhr
Die neue Single klingt ok, mehr aber auch nicht. Bin schon leicht enttäuscht. Zudem kann ich mich nicht mit den Songlängen anfreunden, ganze 6 Songs unter 3 Minuten (Intro mal ausgenommen). Bin aber gespannt, wie das klingen wird.
Demon Cleaner
17.11.2010 - 09:39 Uhr
"Sigh Your Children", "All White", "Gold Heart Mountain Top...", "Eight Days Of Hell", "Insatiable One" - alle unter 3 Minuten, alle großartig. Davor hab ich nicht viel Angst...
"Gold Heart Mountain Top...",
17.11.2010 - 09:41 Uhr
"Gold Heart Mountain Top..." = Cover
hm
17.11.2010 - 11:42 Uhr
wenn man sich mal den song anhört, merkt man schon ein wenig, dass sie in sehr kurzer zeit das album aufgenommen haben.
dazu die kurzen songlängen, könnte ein wenig schmissiger werden als sonst.
der mittelteil vom neuen album könnte ja sowas in der art werden wie die zweite hälfte der abbey road ...ich hofs zumindest ein bißchen.

ist auch wieder ein wenig mehr riffbetont als sonst von ihnene gewohnt, ausnahme bildet da die so divided...aber was ist man schon gewohnt von trail of dead.
Pänni Weiss
17.11.2010 - 11:53 Uhr
hatte die länger nicht aufm schirm, auch da sie mir ein wenig zuviel wind um sich selbst gemacht haben (interviews) bzw um sie gemacht wurde.
aber kurze songs,riffs etc..klingt schonmal ganz gut.
Demon Cleaner
17.11.2010 - 14:02 Uhr
"Gold Heart Mountain Top..." = Cover

Ja und? Dennoch unter 3 Minuten. ^^
Na
17.11.2010 - 14:41 Uhr
Na hoffenwa das es nicht so scheisse wird wie die letzten zwei alben. Na.
Sorrki
17.11.2010 - 15:44 Uhr
Der Anfang des neuen Songs erinnert mich irgendwie zu sehr an "The Rest will follow".
Deve
17.11.2010 - 18:31 Uhr
Sorrki, ich weiß was du meinst, ja. beim ersten hören war ich auch erst verwundert.

zum song selber muss ich sagen, dass er mich auch noch nicht so gepackt hat, aber ich mich dennoch auf das neue album freue. trail of dead kann irgendwie einfach nichts falsch machen und vor dem baum fahren. zumindestens würde mich das nach der bisherigen nahezu lupenreinen diskographie stark wunden. deswegen bin ic hrecht zuversichtlich und freu mich vorallem auf das knapp 17 minuten epos.
Rent Reznor!
17.11.2010 - 19:44 Uhr
Bin durchaus positiv überrascht vom neuen Song.
Geht in die richtige Richtung, meine Lieblings-Schweinchen-Rocker!
retro
17.11.2010 - 20:38 Uhr
source tags war ne 9/10, alles andere kriegt niemals mehr als 7/10.
tuxx
17.11.2010 - 21:11 Uhr
hör gerade mal wieder die st&c. mein gott, waren die da noch gut...9-10/10

zweitbeste ist madonna. bei dem rest ist's so wie retro sagt. mag trotzdem alle.
J.R
17.11.2010 - 22:14 Uhr
Der neue SOng ist Klasse wie nunmal fast alles von der Band
die machen keine halben Sachen

Seite: 1 2 3 ... 12 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: