Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Placebo - Placebo

User Beitrag
logan
04.11.2010 - 01:15 Uhr
Vielleicht ihr bestes Album.

Highlights:

Come home
Teenage angst
36 degrees
Hang onto your IQ
Nancy Boy
I Know
Bruise pristine

DerMeister
04.11.2010 - 01:26 Uhr
Ja, das ist für mich auch ihr bestes.
dumbsick
04.11.2010 - 14:32 Uhr
finde, dass das beste lied auf diesem album der hidden track hk farewell ist
Denniso
04.11.2010 - 14:46 Uhr
Das beste war das nächste!
DerMeister
04.11.2010 - 14:55 Uhr
nicht wirklich

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9523

Registriert seit 23.07.2014

28.10.2020 - 18:20 Uhr
Auch wenn der Nachfolger nochmal deutlich ausgereifter und ein großer Schritt nach vorne war, ist das Debüt auch für sich bärenstark. Ich liebe diese verlorene Stimmung, den rohen Gitarrensound und auch Molkos Gesang, selbst wenn der auch noch nicht auf der Höhe ist.

Watchful_Eye

User

Postings: 2592

Registriert seit 13.06.2013

28.10.2020 - 20:05 Uhr
Das Debüt ist wohl meine Lieblings-Placebo. Klangflächen wie zB auf "Bionic" geben mir oft Mogwai-artige Vibes, obwohl das Album noch vor dessen Debüt erschienen ist. Diese wechseln sich ab mit knackigen Hits wie "Teenage Angst" und "36 Degrees", die sehr markante Riffs aufzubieten haben. Funktioniert imo als Gesamtpaket super, sollte man nicht überspringen.

Corristo

Postings: 839

Registriert seit 22.09.2016

29.10.2020 - 02:35 Uhr
Schon seit Jahren die Band nicht mehr gehört. Aber in der Tat so ein Beispiel, warum Debütalben oft etwas Besonderes sind. Der rohe Charme ist der späteren Perfektion oft durchaus ebenbürtig. Habe es immer mindestens genauso gerne gehört wie den Nachfolger, der immer als ihr Meisterwerk galt. Dazu hatten sie hier noch ihren besten Drummer, der hier jede Menge Akzente setzt, auch wenn der sich dann wohl bald mit Brian Molko zerstritten hat. Bei Songs wie "Lady Of The Flowers" klingen sie sogar komplexer als später. Ein Fan darf das Album sowieso nicht verpassen. Und objektiv ist es mindestens ihr drittbestes Album.

Ich glaube ich habe mich zu dem Album seinerzeit sogar erstmals richtig besoffen und fand beides ziemlich faszinierend. ^^

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9523

Registriert seit 23.07.2014

03.03.2021 - 12:57 Uhr
Fabelhaftes Debüt. Klar, der Nachfolger legt nochmal eine Schippe drauf (was auch für den Nachfolger und nicht gegen das hier spricht), aber alles, was Placebo ausmacht, ist hier schon da. Der emotionale Gesang, die tollen Gitarrenflächen, die todtraurige Grundstimmung. Im Diskographiethread ist mir aufgefallen, dass viele das Album nicht gehört haben. Unbedingt nachholen!

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: