Three Mile Pilot - The Inevitable Past Is The Future Forgotten

User Beitrag
Sick
25.10.2010 - 02:13 Uhr
Tolles Album nach mehr als einer Dekade Pause.
"Grey Clouds" ist verdammt großartig.
Obrac
25.10.2010 - 08:55 Uhr
Gutes Album mit jeder Menge interessanter Songs. Es gibt mir zwar ein bisschen zu viele "Wooohwoohwooohs", aber ne knappe 8/10 würde ich schon zücken.
"Same mistake" ist wohl mein Lieblingssong.
Rick
26.10.2010 - 22:58 Uhr
Wundervolles Album...
Kevin
26.10.2010 - 23:13 Uhr
Gutes Album, ja!

Besonders schön - und da muss ich Obrac zustimmen - ist "Same mistake".
Rick
27.10.2010 - 06:34 Uhr
Grey Clouds und What's in the air sind wohl meine Favoriten momentan...

Same mistake, Planets, Days Of Wrath und Still alive nicht weit dahinter...
Rick
27.10.2010 - 06:39 Uhr
1. Battle 8/10
2. Still Alive 9/10
3. Grey Clouds 10/10
4. Same Mistake 9/10
5. What I Lose 7.5/10
6. Left In Vain 7.5/10
7. The Threshold 6.5/10
8. One Falls Away 7.5/10
9. Days Of Wrath 9/10
10. Planets 9.5/10
11. What's In The Air 10/10
12. The Premonition 7/10
Rick
27.10.2010 - 06:41 Uhr
Weil es so stimmig ist, gebe ich dem Album insgesamt aber 9 von 10 Punkten...
DasSeinUndDasNichts
27.10.2010 - 21:51 Uhr
Schade, da hatman so lange hier warten müssen u. dann bekommt dieses fantastische Album nur die Durchschnitts 7.... Immerhin, die Rezi ist schön geschrieben, inkl. des auch bei mir eingebrannten "Planets Zitat's". Aber leider liegt die Wertung locker 1-2 Punkte zu niedrig u. so wirds wohl nicht zu AdW- Ehren reichen...

Aber trotzdem unbedingt hören, kaufen u. kann es kaum erwarten, dass mich mein Exemplar endlich erreicht.
Kevin
27.10.2010 - 21:56 Uhr
Erstmal danke für das Lob!

Das Album ist eine 7,49, das sollte ich vielleicht dazu sagen. War lange am hadern, aber ich denke, die Bewertung ist trotzdem fair. Kann es jedem empfehlen, der gerne leidet, es ist ein ziemlich schöner Trauerkloß.
DasSeinUndDasNichts
27.10.2010 - 22:15 Uhr
Schade u. so wichtig ist sind die Punkte ja auch wieder nicht ;-)
Ist aber lustig, weil so traurig u. deprimierend empfinde ich das Album gar nicht. Ich höre da viel mehr so eine trotzige Wut, ein dagegen ankämpfen, dass nah am Scheitern ist..., und das ganze mit der Resignation, dass es wohl sinnlos sein wird, aber man es trotzdem tut, weil richtig u. die einzige Möglichkeit ist. Fraglich ob das nun mehr über mich u. Psyche sagt, oder ob man das Album ganz einfach sehr unterschiedlich hören kann...
(Was eigentlich ein Qualitätsmerkmal für ein Album ist.)
Aber kommt wohl auch immer auf die Stimmung an, denn die "High Violet", die auch unglaublich schätze, kann ich auch in fast jeder Stimmung hören u. von todtraurig bis "fröhlich" wahrnehmen.
Kevin
27.10.2010 - 22:29 Uhr
Ich habe es meist als sehr düsteres Album wahrgenommen, nicht ohne die Fünkchen Hoffnung zu hören, die immer wieder durchkommen. Vom Tenor her hat es mich sehr an die letzte Platte von The National erinnert, auch wenn die Bands sonst wenig gemein haben.
DasSeinUndDasNichts
02.11.2010 - 09:48 Uhr
Endlich angekommen u. sehr schön aufgemacht. Schönes DigiPack mit nem kleinen Booklet (8 Seiten, mit allen Texten) sehr schön.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: