Of Monsters And Men - My head is an animal

User Beitrag
Bitte melde er sich
19.05.2012 - 19:05 Uhr
Hier fehlt ein grantelnder Obrac, wie in alten Zeiten, der mit einem Diss-Posting einfach mal feste auf diese langweilige Kackmusik draufpisst.
rob
20.05.2012 - 14:10 Uhr
muss man denn eigentlich überall seine belanglose meinung dazugeben, selbst wenn einem die musik nich interessiert?
robby
20.05.2012 - 17:26 Uhr
muss man denn eigentlich überall jedes belanglose album unter welpenschutz stellen und zwanghaft in schutz nehmen?
pup
20.05.2012 - 17:48 Uhr
sofort auflösen bitte
lasche
20.05.2012 - 20:21 Uhr
wenn ich noch einmal dieses "Hey!" hören muss, werde ich...grrrr
Big Talks
22.05.2012 - 16:30 Uhr
Hat sich nach knapp 10 Durchgängen doch ziemlich schnell abgenutzt. Anfänglicher Euphorie folgt nun ein wenig Ernüchterung.

IMO ganz klar kein 9/10 Kandidat, bei mir ne starke 7/10.
Zitat von SpOn
22.05.2012 - 18:25 Uhr
"Eine nachgerade pathologisch ausgelassene Version von Arcade Fire für intellektuell beeinträchtigte Öko-Aktivisten." (Jan Wigger)
Wat?
23.05.2012 - 18:19 Uhr
Der Wigger ist ein arroganter Fatzke.
IFart
23.05.2012 - 18:25 Uhr
verdammt, unser fliesenleger hat den song bei der arbeit gepfiffen. Jetzt langts
figger
23.05.2012 - 18:27 Uhr
Wiggers dümmliche Visage passt nachgerade pathologisch ausgelassen zu seinem Gekritzel für geistig kastrierte Apologeten des Scheiterns.
Broken Bell
28.05.2012 - 19:11 Uhr
Dass es einer Witzfigur wie Wigger überhaupt erlaubt ist, Rezensionen zu verfassen, ist eine Schande. Scheinbar ist sein musikalischer Kosmos so begrenzt, dass er zweigeschlechtlichen Gesang direkt mit Arcade Fire verbindet. Übrigens reicht es nicht, einen Song kurz im Radio gehört zu haben, um über die Musik urteilen zu können, Herr Wigger!
Broken Bell
28.05.2012 - 20:28 Uhr
Zum Album: Nahezu perfekter Indiepop. Ich will mir jetzt auch keine Gedanken über irgendeine Halbwertszeit machen, jetzt im Moment ist dieses Stück Musik einfach nur wunderschön.

Dirty Paws (10/10)
King And Lionheart (10/10)
Mountain Sound (10/10)
Slow And Steady (7/10)
From Finner (9/10)
Little Talks (9/10)
Six Weeks (10/10)
Love Love Love (8/10)
Your Bones (10/10)
Sloom (8/10)
Lakehouse (10/10)
Yellow Light (9/10)

Gesamt: 9/10


Halcyon
28.06.2012 - 12:58 Uhr
Hier wird doch sowieso ALLES weggeflamed, egal ob gut oder schlecht, belanglos oder superwichtig. Von daher die ganzes Hate-Posts am besten gar nicht beachten.

Ich finde das Album schön, finde es auch schön dass sowas hier 9/10 bekommt. Ich finde zwar nicht, dass es eine 9 ist (bisher eher so 7/10, Tendenz 8), aber was eigenes haben die auf jeden Fall. Was ein bisschen komisch ist, ist dass dieses übertrieben kindliche, das in der Rezension so gefeiert wird, Team Me vor einigen Monaten noch angekreidet wurde. Naja.
Bonanza
28.06.2012 - 13:49 Uhr
Größtenteils ziemlich gute Songs mit einer ekligen Produktion und zwei irgendwie nervigen Stimmen. Ich sach ma 6/10.

Demon Cleaner
28.06.2012 - 13:52 Uhr
"Lakehouse" ist der Wahnsinn. Für mich der absolute Übersong des Albums.
Ansonsten weiterhin eine solide 8/10.
The Triumph of Our Tired Eyes
28.06.2012 - 14:13 Uhr
Blöde Frage: Kann es sein, dass es zwei Versionen gibt von Lakehouse? Eine bei der zwei Strophen gesungen werden, bevor der Refrain anfängt und eine bei der der Refrain schon nach der ersten Strophe kommt? Auf Youtube habe ich schon beide Versionen gehört und auf meinem Album kommt nur eine Strophe, obwohl sie live zwei Strophen singen?

Kann mir das mal jemand erklären?
Velli
28.06.2012 - 14:41 Uhr
"little talks" nervt ganz furchtbar. nur bei nickelback habe ich den Radiosender schneller gewechselt. (0,03 statt 0,017 Sekunden)
abdcefg
17.08.2012 - 16:26 Uhr
Nutzt sich enorm schnell ab. War anfangs euphorisch aber jetzt ein paar Monate später gibt es mir gar nix mehr. Nett klingen tuts immer noch aber das tut vieles.
fish
31.08.2012 - 23:51 Uhr
of monsters and men - slow and steady = santigold - the riot's gone

hat das sonst noch jemand bemerkt? die songs sind extrem ähnlich. im ernst jetzt.
Bulette
01.09.2012 - 01:37 Uhr
Sieht man doch am Thread hier, dass das viel Hype um nichts war.

Latte-Macchiatt-Pop für Sozialpädagogik-Studentinnen
musie
14.09.2012 - 14:52 Uhr
wieder so ein lieblingsalbum. wunderbar.
ryûrhyû
14.09.2012 - 15:14 Uhr
kann mich den überwiegend positiven bewertungen anschließen, aber welch ein dilettant hat das gemischt und gemastert? auf einer highend-anlage hört sich das grausam an. total verhallt und ein fürchterlicher soundbrei. schade um die wirklich wundervolle und erfrischende musik.
ryûrhyû
14.09.2012 - 15:17 Uhr
14.09.2012 - 15:14 Uhr = Fake

Finde die nicht so dolle, ist mir insgesamt viel zu ruhig und zu wenig abwechslungsreich.
ryûrhyû
14.09.2012 - 15:31 Uhr
ich besitze eine highend-anlage!!!!11111einsdrölf
keenan
26.10.2012 - 15:51 Uhr
gestern das erste mal little talks gesehen. lohnt sich doch nochmal ab und zu bei viva reinzuschauen ;-)

hab von dem ganzen hype null mitbekommen. gefällt mir ganz gut, stimme der frau erinnert mich jedoch stark an lena.
Demon Cleaner
26.10.2012 - 16:06 Uhr
01. Dirty Paws (9/10)
02. King And Lionheart (9/10)
03. Mountain Sound (9/10)
04. Slow And Steady (8/10)
05. From Finner (7/10)
06. Little Talks (9/10)
07. Six Weeks (8/10)
08. Love Love Love (8/10)
09. Your Bones (7/10)
10. Sloom (7/10)
11. Lakehouse (10/10)
12. Yellow Light (9/10)

8.5/10. Die letzten beiden Songs hauen es noch mal nach oben.
@demon cleaner
27.10.2012 - 02:24 Uhr
*facepalm*

allein die wertung für das einfältige little talks spricht bände..
keenan
27.10.2012 - 07:42 Uhr
@ @demon cleaner

*facepalm*

allein das einfältige posting spricht bände..
Sep
27.10.2012 - 20:59 Uhr
Was soll das? Demon Cleaner hat doch recht, der Song ist doch absoluter Schwachsinn
oh
31.10.2012 - 18:07 Uhr
Ich finde die schon Klasse.
Twitterbazi - Morgenstund hat Triplegold im Mund
23.11.2012 - 20:15 Uhr
Of Monsters and Men ‏@monstersandmen

pieeeeeeeeeee #thanksgiving pic.twitter.com/iubt9J7M
Big Boy Bad
14.12.2012 - 04:38 Uhr
ich halte es mit diesem kommentar:

"mal ehrlich, diese ganze akkordeon-scheisse geht mir langsam aufen sack. vor 10 jahren war es die ganze retroscheisse a la FF, Strokes und co. und nun sieht man immer irgendwelche Waldschrate a la Bon Iver und solche Bands wie My Animal....

wo verdammt nochmal bleibt die richtige musik. Musik die noch mehr aussagt als hohle phrasen und formatradiosatzbausteinen?

ich glaube, diese musik ist nach den 70ern ausgestorben oder spätestens seit cobain sich die kugel gab."

und, ist das album für euch immer noch so top oder gar ein kandidat für das album der woche?

für mich immer noch übelste hipster-mukke mit ausgelutschten indie-konventionen. waren die nicht sogar im zdf-fernsehgarten?

ich traue dieser "band" übrigens keinerlei wandlungsfähigeit a la arcade fire zu.
Big Boy Bad
14.12.2012 - 04:38 Uhr
das muss natürlich album des jahres heißen.
mitten in die fresse
14.12.2012 - 11:18 Uhr
wo verdammt nochmal bleibt die richtige musik.

hier. direkt aus deutschland. :)))
tiff
14.12.2012 - 11:31 Uhr
"Die richtige Musik", nicht "die schreckliche Musik".
zillex
14.12.2012 - 11:34 Uhr
Boah, geil, das bläst ja alles weg.
Armin
14.12.2012 - 11:53 Uhr
Bestes Album ever
Big Boy Bad
14.12.2012 - 12:57 Uhr
ich würde mal gerne armins jetzige meinung über das album hören. immer noch eine 9/10 oder in der zwischenzeit schlechter geworden?
follower
14.12.2012 - 13:08 Uhr
"Of Monsters And Men hat leider nicht ganz die erhoffte Langzeitwirkung." hat er im Thread zum Jahrespoll Teil 3 gesagt. Da warens nur noch 8/10. Seitdem durften wieder einige Tage vergehn, da warens nur noch 7/10.
Martinez
23.12.2012 - 00:51 Uhr
Und ich muss sagen, dass das Album bei mir keine Wirkung verloren hat. Bei mir wäre es keine 9/10 gewesen, sondern "nur" eine 8/10. Aber die hat es immer noch inne.

Nach wie vor sind das für mich tolle Kompositionen.

LG
Angela
23.12.2012 - 01:01 Uhr
Immer noch das bessere Lena-Album.
Eierfurz
06.03.2013 - 16:49 Uhr
in meiner derzeitigen Verfassung (glücklich verliebt) und dem derzeitigen Wetter (Sonne) einfach ein unglaublich starkes Ding!
sind jetzt
16.03.2013 - 12:27 Uhr
Auf The Dome 66 vertreten. yeah, that's Rock'n'Roll...
Dumm aber glücklich
31.07.2013 - 10:21 Uhr
Fazit nach erstmaligem Hören: 8/10
Fazit heut: 9/10

Yeah ich bin ein hipper Fanboy der seine Lieblingsradioindiepopbelanglosundgeklautmusik verteidigt. Und trotzdem bin ich glücklich.
@Dumm aber glücklich
31.07.2013 - 11:55 Uhr
und du bist schwuI. Vergiss das nicht!
goil
27.02.2014 - 00:29 Uhr
http://www.youtube.com/watch?v=4wQMDQc-PbY

:D
Werner Mzuszesz
27.02.2014 - 09:23 Uhr
Besser als Arcade Fire und gleichauf mit Radiohead und Helene Fischer.

Rote Arme Fraktion

Postings: 2674

Registriert seit 13.06.2013

25.03.2014 - 15:53 Uhr
Gerade im Nachspann von Tribute von Panem Teil 2 direkt hinter Coldplay. Jetzt haben sie es geschafft.

Mister X

Postings: 2438

Registriert seit 30.10.2013

26.11.2017 - 06:21 Uhr
Eines der schoensten (heisst nicht besten!) und lebensbejahendes Alben des Jahrzehnts. Wenn ich es auflege moechte ich am liebsten meine Sachen packen, verreisen und nie mehr wiederkommen. Man koennte auch von einem Reise-Album sprechen.
Neuer Song "Alligator"
05.05.2019 - 10:40 Uhr
https://www.youtube.com/watch?v=NunAl4BRVx8

Seite: « 1 ... 3 4 5 6
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: