Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Herbert Grönemeyer

User Beitrag
hatschi
03.09.2002 - 11:52 Uhr
Find ich ja krass, dass jetzt schon Spiegel-Redakture öffentlich zugeben, daß sie MP3's downloaden UND VERBREITEN!!

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzkultur/0,1518,212221,00.html

Ist doch strafbar, oder nicht?
Schweizerländer
21.11.2002 - 12:54 Uhr
Wer war noch alles an einem Konzert vom Berti? Ich war gestern in Zürich. Er hat 3h lang gespielt und wollte nicht mehr aufhören. wie war's bei euch?
D.v.L
21.11.2002 - 13:25 Uhr
Gehe erst am 16.6.
Lacky
21.11.2002 - 15:04 Uhr
Muss auch noch bis 24.5.03 warten :-(
Sylvia
22.11.2002 - 08:00 Uhr
@Lacky:
Ah, gehst Du in Wien im Praterstadion?
Ich muß auch noch so lange warten.....!!
Freu mich aber schon riesig...
Lacky
22.11.2002 - 11:42 Uhr
@Silvia:
Jo, Wien, Happelstadion, richtig!!
Und 4 Tage drauf dann gleich (trau michs hier kaum zu sagen) Bon Jovi. Die Jungs sind live aber auch klasse!
pam
22.11.2002 - 13:57 Uhr
geh auch erst am 24.5. ins praterstadion.
heute und morgen spielt er auch in wien, aber da ist seit monaten alles ausverkauft.
quak
21.06.2003 - 09:07 Uhr

Grönemeyer, ich kann Ihn nicht mehr hören !!!

Jeden Tag dudelt der Junge aus dem Radio, ich möchte seine Musik noch nie, aber jetzt wird es mir zuviel !!! DAS IST FOLTER LIEBE RADIOSENDER !!!

quak
Podo
21.06.2003 - 13:51 Uhr
Niemand zwingt dich, Radio zu hören.
Niemand zwingt dich, Sender zu hören, die Grönemeyer spielen.

Also, was ist dein Problem?

quak!
Jana
21.06.2003 - 14:13 Uhr
ist das nicht ein Forum, was die Möglichkeit bieten soll, seine Meinung frei zu äußern?....ach ja, ohne persönlich zu werden? PS: Mag Grönemeyer auch nicht besonders gern.
@Ich
22.06.2003 - 00:42 Uhr
mir eht er au auf dr nerv
mondangler
22.06.2003 - 01:32 Uhr
Also Leute,

ich hab ja schon diverse (!) Male mitbekommen, wie frei die eigene Meinung hier geäußert werden darf, aber nun JEDEN SCHEIß mit Meinungsfreiheit zu entschuldigen, grenzt an vollkommene Verblödung und, darüberhinaus, an Ignoranz ebenderselbigen.

Schreibt euren Beitrag und die damit einhergehende Entschuldigung inclusive "Das ist meine freie Meinung!" bitte demnächst in einen Beitrag anstatt auf zehn verteilt, das spart Platz und Nerven...
Marius
22.06.2003 - 13:14 Uhr
Ich denke mal Grönemeyer ist noch lange nicht das schlimmste was uns im Radio angetan wird und wenn jeder in diesem Forum für alle Musiker, die er/sie nicht leiden kann einen neuen Thread eröffnen würde, wäre bald kein Platz mehr für ernsthafte Themen...
dani
22.06.2003 - 19:20 Uhr
wisst ihr was: Ich mag ihn. Ich mag ihn sogar sehr. *Schild mit 'Meine freie Meinung' hochheb*.
Das beruht nicht auf Mitleid, sondern auf der Ausdrucksstärke seiner Texte. Vielleichte mögen sie manchen kitschig und zusammenhangslos scheinen. Aber mir geben sie was. 'zum Meer' bedeutet mir soviel, dass ich eigentlich nicht will, dass es veröffentlicht wird. Grönemeyer kann Musik machen und Lieder schreiben und gehört (von der allgemeinen Qualität der Musik) nicht ins Radio. Da stimm ich dir zu.
Podo
23.06.2003 - 09:34 Uhr
@dani:
Wie soll ich sagen...? "Du sprichst mir aus der Seele." Doch, das trifft's.
jok
23.06.2003 - 17:19 Uhr
dann soll er dichten - denn singen kann er nicht - ausserdem nuschelt der doch nur, verstehen kann man denn doch gar net
dani
23.06.2003 - 21:42 Uhr
also die texte kann man sehr wohl verstehen, im übrigen ist verständlichkeit der texte ja auch kein kriterium für gute musik. Seine Stimme ändert nichts daran, dass seine Lieder in meinen Augen (Ohren) einfach ehrlich und gut sind.
Wenn es Musiker gibt, die einfach nur eine schöne Stimme haben, sich aber keine Gedanken darüber machen, was sie uns mit ihren Texten sagen wollen (davon gibt es mehr als genug), darf es ruhig noch mehr grönemeyers geben, mit einer kratzigen stimme (die auch alles andere als gewöhnlich ist) und wunderschönen ehrlichen Texten. Die sind mir da tausendmal lieber.
mondangler
23.06.2003 - 22:02 Uhr
@jok:

Dann hör dir doch mal bei Gelegenheit "Nude" aka "Big Ideas (Don't get Any)" von Radiohead LIVE an und lies dir dann die 100.000 verschiedenen Interpretationsversuche der Lyrics im I-Net durch. Da wirst du in Grönemeyer aber schnell deinen Meister finden. :-)
loshombres
23.06.2003 - 22:08 Uhr
Abgesehn von seinen Großteils wirklich guten Texten kann ich ihm nicht sehr viel abgewinnen,das Problem liegt bei ihm,aus meiner Sicht gesehn (und da bin ich nicht allein mit meiner Meinung ,an seiner knauernden Stimme.
Okay kann sein das ihn viel trotzdem gut finden,aber ich kann ihn mir einfach nicht anhören.
Pirk
23.06.2003 - 23:12 Uhr
Bin auch nicht grade DER Grönemeyer Fan (hab 2 Cds) -aber was Grönemeyer ausmacht ist, dass er Massenmusik macht, die trotzdem weit weg von Superstars und Co. ist! War neulich beim Konzert auf Schalke und dass war eigentlich ne Runde Sache. Bemerkenswert wie unterschiedlich das Publikum war!
(Bochum,Flugzeuge im Bauch usw. kann ich aber auch nicht mehr hören!)
konzertin
21.06.2004 - 16:59 Uhr
fahr jetzt zum gröni mit den sportis, freu
Schorschinho
22.06.2004 - 09:31 Uhr
Sportis waren unterirdisch, aber Herbie hat's zum Glück mal wieder rausgerissen. Wo der Mann jedes Mal die Energie hernimmt - echt klasse.
konzertin
22.06.2004 - 17:07 Uhr
menno, wollte die sporties eigentlich gerne sehen, aber der herbie stau hat mich 2 std in verzug gebracht... mit sowas hatte ich nu gar nicht gerechnet

aber herbert einfach genial. aber überall pärchen und ich ganz allein :-(
zztop
22.06.2004 - 21:54 Uhr
konzertin,es liegt nur an dir....
konzertin
22.06.2004 - 22:25 Uhr
na gut, zztopi lass uns das mal angehen!........wo kommst du überhaupt her?
zztop
22.06.2004 - 22:47 Uhr
icq nummer bitte ;)
der Nebenbuhler
22.06.2004 - 22:48 Uhr
hey... bin auch grade solo und war auch schon bei Grönemeyer...
schweizerländer
23.06.2004 - 08:55 Uhr
ich war gestern auch in basel. war wiedermal absolut genial. ach ja...
Der Herbertclub
22.12.2004 - 16:33 Uhr
Hallo ihr Hebbets!!
Wir wollten nur sagen das alle Herberts geil sind!!! Oh Heribert, Oh Heribert, wie schön sind deine Glocken? Liest du die "Praline" jeden Tag, ja so wies jeder Herbert mag ohe HERi.... ( in Melodie von oh tannenbaum)

Eure Herberts (LInda Und Svenja)
fuck u
20.01.2005 - 20:25 Uhr
Ich hasse den!!!!!!
also dem seine lebensgesxchichte is ja schon dramatisch,abadie musik lässt mein leben auch dramatisch werden..
Forcystus
23.03.2005 - 13:17 Uhr
Ihr Idioten seid der Abschaum der sich "Menschen" nennt. Herbert Grönemeyer ist der beste Interpret unserer Nation und wird es auch immer bleiben, ihr Ignoranten. Leute wie ihr seid überflüssig!
Forcystus Beruhiger
23.03.2005 - 13:27 Uhr
hui ui ui... ganz ruuuuuuhig...
caramel
23.03.2005 - 14:11 Uhr
Also so gut sind die Texte von Grönemeyer nun wirklich nicht... Zumindest haben die Songs von "Mensch" alle sehr ähnliche Inhalte...
Flea
24.03.2005 - 14:39 Uhr
Radio verblödet ja auch nur noch deswegen höre ich CDS :D
Armin
21.04.2006 - 23:27 Uhr
Herbert Grönemeyer feat. Amadaou & Mariam - "Zeit, dass sich was dreht" Single VÖ 19.05.
(offizielle FIFA WM-Hymne)

Wenn es darum geht, die offizielle Hymne für ein Ereignis der Größenordnung und Bedeutung wie der kommenden Fußball-Weltmeisterschaft beizusteuern, führt kein Weg an Herbert Grönemeyer vorbei. Der 49-jährige Sänger, Songschreiber, Schauspieler und Label-Betreiber ("Grönland Records") ist nicht nur lebenslanger passionierter Fußball-Fan, sondern auch der mit Abstand erfolgreichste Pop/Rock-Künstler Deutschlands. Allein sein letztes Studioalbum "Mensch", das 2002 erschien, verkaufte sich hierzulande über drei Millionen Mal und wurde mit Zehnfach-Platin ausgezeichnet. In seiner Musikkarriere, die 1979 mit der Veröffentlichung seines ersten Albums "Grönemeyer" begann, wurde der in Göttingen geborene Sänger mit fünf ECHO-Awards ausgezeichnet, zuletzt 2005 für die DVD "Mensch live 2003".

Armin
03.05.2006 - 17:18 Uhr
England vs Germany: The Legends
Herbert Grönemeyer spielt für Deutschland beim Prominentenmatch anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des WM-Finalspiels England gegen Deutschland





3.Mai 2006. Heute findet im englischen Reading vor 25.000 Zuschauern ein ganz besonderes Fußballspiel statt, die Neuauflage des WM-Klassikers aus dem Jahr 1966: England gegen Deutschland. Das legendäre Finale, das durch ein umstrittenes Linientor in die Fußballgeschichte einging und bei dem England durch ein 4:2 (n.V.) Weltmeister wurde, feiert in diesem Jahr sein 40-jähriges Jubiläum. Für das heutige Benefizspiel „England vs Germany: The Legends“, das live im englischen Fernsehen (Five) übertragen wird, treten nicht nur zahlreiche Fußballlegenden an, sondern auch andere Prominente.

Herbert Grönemeyer, der seit einigen Jahren in London lebt, spielt für das deutsche Legionärsteam, das von Lothar Matthäus, Kapitän der Weltmeistermannschaft 1990, angeführt wird. Zu den weiteren teilnehmenden Ex-Nationalspielern gehören Thomas Helmer, Steffen Freund, Bernd Wehmeyer und Helmut Haller. Neben Herbert Grönemeyer treten weitere Prominente wie der Tennischampion Boris Becker und der Schauspieler Moritz Bleibtreu an.

Das englische Team wartet unter der Leitung des Trainers Sir Bobby Robson mit der Fußballlegende Paul Gascoigne auf. Zu den weiteren Ex-Internationalen zählen Chris Waddle, Graeme Le Saux und John Barnes. Erweitert wird der englische Kader durch die Schauspieler Sean Bean, Rupert Graves, Leo Gregory, Danny Dyer und Jason Fleming sowie dem Musiker Richard Ashcroft und Boxlegende Nigel Benn. Die Tageseinnahmen aus dem 90-minütigen Spiel gehen an das Britische Rote Kreuz und den Bobby Moore Fund for Cancer Research.


gib mir mein herz zurück
04.05.2006 - 10:27 Uhr
http://www.hagenrether.de/html/kabarett_-_mensch__herbert.html
Armin
17.05.2006 - 15:42 Uhr
wenn es darum geht, die offizielle Hymne für ein Ereignis der Größenordnung und Bedeutung wie der kommenden Fußball-Weltmeisterschaft beizusteuern, führt kein Weg an Herbert Grönemeyer vorbei. Der 50-jährige Sänger, Songschreiber, Schauspieler und Label-Betreiber ("Grönland Records") ist nicht nur lebenslanger passionierter Fußball-Fan, sondern auch der mit Abstand erfolgreichste Pop/Rock-Künstler Deutschlands. Allein sein letztes Studioalbum "Mensch", das 2002 erschien, verkaufte sich hierzulande über drei Millionen Mal und wurde mit Zehnfach-Platin ausgezeichnet. In seiner Musikkarriere, die 1979 mit der Veröffentlichung seines ersten Albums "Grönemeyer" begann, wurde der in Göttingen geborene Sänger mit fünf ECHO-Awards ausgezeichnet.
Für das weltweit größte Sportturnier, das vom 9. Juni bis 9. Juli 2006 nach 1974 zum zweiten Mal in Deutschland ausgetragen wird, schrieb Herbert Grönemeyer exklusiv das Stück "Zeit, dass sich was dreht", das - dem internationalen Anspruch der Veranstaltung Rechnung tragend - auch in englischer Sprache ("Celebrate The Day") vorliegt. Im Rahmen der offiziellen Eröffnung der FIFA WM 2006 am 9. Juni im Münchner Olympiastadion wird er den Song, der in Zusammenarbeit mit dem aus Mali stammenden Duo Amadou & Mariam entstand, live vorstellen.





Die Facts:
Herbert Grönemeyer feat. Amadou & Mariam: "Zeit, dass sich was dreht"
Single-VÖ: 19.05.2006

Gut zu wissen:

- TV: 27.05.06 ZDF, Aktuelles Sportstudio; 08.06.06 ZDF, Ticketshow; 09.06.06 ZDF, Eröffnungsspiel
- Zeit, dass sich was dreht / Celebrate The Day ist die offizielle FIFA WM-Hymne und gleichzeitig der offizielle ZDF WM-Song (über 500 Trailer mit Musikunterlegung und Insertierung).
Den offiziellen WM-Song liefern Il Divo zusammen mit Toni Braxton: "Time Of Our Lives“. Dieser erscheint am WM-Eröffnungstag (9.6.), mehr Infos hierzu demnächst von Nina.


- Web:
www.groenemeyer.de

www.amadou-mariam.com
ici
21.05.2006 - 19:26 Uhr
Meine Meinung: Das neue WM-lied ist jetzt nicht sooo schlecht, aber wirklich gefallen tut es mir nicht....irgendwie passen Grönemeyers Gesang und das Getrommel nicht so gut zusammen.

Den offiziellen Song hab ich (zum Glück ;)) noch nicht gehört.
Le-nnon
10.06.2006 - 12:06 Uhr
langsam finde ich gefallen an dem lied
TTT
10.06.2006 - 17:10 Uhr
WM SONG, FURCHTBAR GRUSELIG NERVTÖTEND für mich geht der garnicht....
go-futbol
10.06.2006 - 21:58 Uhr
find ihn auch recht gut. klingt wie ein fangesang im stadion. passt doch!
Armin
19.06.2006 - 17:35 Uhr
HERBERT GRÖNEMEYER: OFFIZIELLE WM-HYMNE "ZEIT, DASS

SICH WAS DREHT" AUF PLATZ EINS DER SINGLE-CHARTS



Deutschland im WM-Fieber: Seit dem 9. Juni versetzen die 32 welt-

besten Fußballmannschaften, allen voran die deutsche Auswahl, die

Bundesrepublik in einen kollektiven Rausch.



Der offizielle Soundtrack zum Turnier: Herbert Grönemeyers WM-

Hymne "Zeit, dass sich was dreht". Vier Wochen nach der Veröf-

fentlichung der Single, die Deutschlands erfolgreichster Sänger und

Songwriter zusammen mit dem aus Mali stammenden Musikerpaar

Amadou & Mariam aufnahm, steht "Zeit, dass sich was dreht" auf

Platz eins der deutschen Single-Charts. Es ist Herbert Grönemeyers

zweiter Nummer-Eins-Hit nach dem Song "Mensch", mit dem er

2002 erstmals in seiner Karriere die Spitze der Media-Control-Single-

Charts erreichte.



Herbert Grönemeyer hatte die Hymne am 9. Juni im Rahmen der offi-

ziellen Eröffnungsveranstaltung in der Münchner FIFA-WM-Arena ei-

nem Millionenpublikum vorgestellt. Die Zeremonie vor dem Spiel

"Deutschland gegen Costa Rica" verfolgten hierzulande über 5,5 Mil-

lionen Fernsehzuschauer (Marktanteil: 45 Prozent), weltweit hatten

ca. 1,5 Milliarden Menschen eingeschaltet.



Zum Erfolg Willy Ehmann, Senior Vice President Music Division SONY

BMG: „Es ist für uns eine große Freude, im Rahmen dieses Projekts

mit einem Ausnahmekünstler wie Herbert zusammen arbeiten zu können.

Schade, dass die WM nur alle 4 Jahre stattfindet!“



Die WM-Hymne "Zeit, dass sich was dreht" ist sowohl in deutscher als

auch englischer Version auf dem offiziellen Album zur Fußball-Welt-

meisterschaft "Voices from The FIFA World Cup" enthalten, das am 26.

Mai erschien.



Herbert Grönemeyer wird am 22. Juni der ZDF-Expertenrunde anlässlich

des Spiels "Brasilien gegen Japan" angehören.



(Internet: http://www.sonybmg.de)

best_enemy
07.12.2008 - 17:29 Uhr
'Bleibt Alles Anders' ist ein großartiger Song.
The MACHINA of God
07.12.2008 - 17:30 Uhr
Das dazugehörige Album ist voll von sowas.
Fitze
12.09.2010 - 23:51 Uhr
"Bleibt alles anders" ist das beste Grönemeyer Werk. Ohne frage...
Dönerfotze
12.09.2010 - 23:54 Uhr
Stimmt!
The MACHINA of God
26.03.2011 - 18:20 Uhr
Nochmal ne Lanze für "Bleibt alles anders" brechen. Wunderbares Album. "Mensch" war auhc ziemlich gut. "12" hab ich nicht mehr gehört. Lohnt sich das?
jules Jordan
26.03.2011 - 18:28 Uhr
nein, 12 ist leider ne Vollkatastrophe,

Hat jemand das neue schon gehört?
Najanajanajana
26.03.2011 - 18:29 Uhr
Am Besten was "Cosmic Chaos" von Gröni. Das war mal was anderes!

Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: