Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Vitali Klitschko prügelt Mann krankenhausreif

User Beitrag
Hans-Robert
17.10.2010 - 13:54 Uhr
Vitali Klitschko hat in der Nacht zum Sonntag einen Mann krankenhausreif geprügelt! Sein Opfer liegt inzwischen auf der Intensivstation mit dem schrecklichen Verdacht Gehirnblutung!
Hier mehr dazu.

Warum müssen Promis immer so austicken (siehe Onkelz-Sänger)?
Hanno
17.10.2010 - 14:02 Uhr
Tollen Humor, den Du da hast ...

Ich fand es gut, daß der Ringrichter den Kampf nicht abgebrochen hat, was sonst immer bei jedem Luftzug sofort gemacht wird. Eine andere Frage ist, warum die Ecke von Briggs ihren Mann nicht irgendwann vor Runde 12 aus dem Kampf genommen hat ...
matti
17.10.2010 - 14:32 Uhr
boxen ist kein sport.
Sport?
17.10.2010 - 14:37 Uhr
Stimmt, Boxen ist Schauspielerei! Diese Boxverbände sind genauso korrupt wie IOC und MaFIFA!
Winston Schorsch-Schill
17.10.2010 - 14:40 Uhr
Sport is Mord! Womit sich allerdings wieder Kreis zum Boxen schließt.
Mucho
17.10.2010 - 14:56 Uhr
Ich finde schon,dass der Kampf hätte abgebrochen werden müssen.Wenn ein Boxer nach der siebten Runde so deutlich vorne liegt,wie gestern Klitschko,da bleibt seinem Gegner doch nur noch die Möglichkeit den Kampf durck KO zu gewinnen.Die Chance muss man einem Boxer lassen.Allerdings war deutlich,dass Briggs nicht mehr in der Lage dazu gewesen ist-sogar unfähig sich zu verteidigen-und einen schweren Treffer nach dem anderen nehmen musste und somit die Gesundheit des Boxers auf dem Spiel stand.
Auch Ringrichter machen Fehler,das hat man schon im Kampf Frenkel/Maccarinelli vor einigen Wochen gesehen.
Arntown
17.10.2010 - 15:33 Uhr
Mich wundert ja, dass Vitali ihn nicht KO gehauen hat, ab der Hälfte konnte sich Briggs doch ohnehin nicht mehr wehren, da sollte es ja nicht allzu schwer sein.
tanz, jud!
17.10.2010 - 15:43 Uhr
prügel dich zu meiner unterhaltung du scheiß russe!
"boxen" ist kein sport und gehört abgeschafft. da stimmen sicher ein paar hier zu, dennoch hat garantiert jeder wieder den scheiß trotzdem angeschaut.
haha
17.10.2010 - 15:45 Uhr
geh zu deiner mami heulen wenn dir boxen nicht passt der sport ist schon verweichlicht genug wenn jemand den kampf abbrechen soll dann der trainer aber es soll nicht wegen jedem mist der schiedsrichter den kampf abbrechen briggs hätte ja nich weiter kämpfen müssen schaut euch balett an wenn es euch nicht passt
@tan, jud!
17.10.2010 - 15:47 Uhr
jeder
wenn ich sowas lese kommt mir regelmäßig der gallensaft hoch.
haha
17.10.2010 - 16:04 Uhr
ist auch lustig dass er ausgerechnet bei der doping-kontrolle ohnmächtig wird
Arno Nym
17.10.2010 - 16:07 Uhr
Und wenn es im Octagon einmal zu einem Cut kommt, dann müssen diese barbarischen Käfigkämpfe verboten werden. Doof nur, dass da niemand 36 Minutenlang Schläge frisst wie Briggs gestern.
Ganz ekelhafte Veranstaltung von den Kltischkos und RTL!

17.10.2010 - 16:07 Uhr
ja voll lustig!! haha! habt ihr auch gesehen wie er voll mit den gesicht in den pisse-eimer gefallen ist und sich dann auch noch weiter angepisst hat? voll lustig lol!

17.10.2010 - 16:12 Uhr
der kampf war sowieso abgesprochen. alles nur inszenierung.

papst vs. mohammed wäre besser gewesen.
Distelmeyer
17.10.2010 - 16:15 Uhr
Gibts zu der Sache mit dem Gesicht im Psseeimer nen Video im Netz?
max
17.10.2010 - 16:17 Uhr
boxen ist halt kein sport für verweichlichte gemüter. ein richtiger boxer geht halt nicht zu boden, solang er noch stehen kann. da kann ich briggs schon nachvollziehen. fand es auch gut vom ringrichter, dass er nicht vorzeitig beendet hat. das wäre unehrenhaft für briggs gewesen. so hat er seinen mann gestanden. wer jemals geboxt hat, der wird wissen, wovon ich rede. lieber auf der intensivsation als ein unehrenhafter versager sein. das war auch mein erfolgsprinzip, als ich noch früher kickboxen war. wobei es soweit im nachwuchsbereich natürlich nie gekommen war.
Arntown
17.10.2010 - 17:47 Uhr
Der Kampf hatte während der Quoten-Hochphase über 50% Marktanteil.

Ich bin kein großer Fan vom Boxen, nicht weil ichs zu brutal finde, sondern weil ich Boxen eigentlich langweilig finde. Und zwar fast so langweilig wie Formel 1.
forum
17.10.2010 - 17:54 Uhr
Habe nur die letzte Runde angeschaut, und ich fand es auch langweillig.
dödel
17.10.2010 - 17:59 Uhr
boxen ist ein toller sport, jemandem solange auf die fresse hauen bis er nicht mehr stehen kann! juhu!
bring back vlad, den pfähler
17.10.2010 - 18:29 Uhr
ach was, klitschko-vitali hat nicht ein einziges mal ne links-rechts-serie gestartet und den briggs in pitbullmanier vernichtet. der typ konnte sich so jedes mal wieder ausruhen.

wladimir ist eh der bessere boxer.
@max
17.10.2010 - 19:33 Uhr
Klar, lieber ein ehrenhafter Sabberlappen ala Ozzy Osbourne, als ein halbehrenhafter Mensch, der noch immer weiß, wie er heisst oder wer sein Sohn ist.

Der Trainer von dem Kubikmeter hätte den Kampf ab der 10. Runde aufgeben MÜSSEN.
Is aber natürlich Quote, wenn ein umherirrender Klotz ständig vor nen Linienbus läuft.

Aber stimmt schon, wer das alles scheisse findet, der muss sich das nicht anschauen und hält dann einfach die Fresse.
matti
17.10.2010 - 21:59 Uhr
Aber stimmt schon, wer das alles scheisse findet, der muss sich das nicht anschauen und hält dann einfach die Fresse.

stimmt. ich guck bei s-bahn-schlägern auch immer weg.

17.10.2010 - 23:51 Uhr
stimmt. ich guck bei s-bahn-schlägern auch immer weg.

Dann möchte ich dich mal sehen, wie du beim Box-Kampf dazwischengehen willst. Total hirnloser Vergleich.
Greylight
17.10.2010 - 23:57 Uhr
lieber auf der intensivsation als ein unehrenhafter versager sein.

*facepalm* Das "Weltbild" dahinter kann und will ich nicht verstehen...
Greylight
18.10.2010 - 00:00 Uhr
Zu lange im Ring zu bleiben ist einfach nur dumm und das dankt ihm auch keiner, am wenigsten der Pöbel, der sich das anschaut...
@Greylight
18.10.2010 - 00:01 Uhr
Bist kein Sportler, nich? ;)
Hanno
18.10.2010 - 00:06 Uhr
Greylights zweiter Kommentar trifft es sehr genau ...
dödel
18.10.2010 - 00:07 Uhr
heil santana
Arno Nym
18.10.2010 - 07:31 Uhr
Das Problem ist doch, dass es im Boxen einen total seltsamen Ehrenkodex gibt. Bla bla wenn ein Boxer aufgibt, oder die Corner das Handtuch wirft ist der dann unten durch. Dann hat er keinen Kampfgeist, aber liegt immerhin nicht auf der Intensivstation und trägt keine Folgeschäden davon, wie sie Briggs zweifelsfrei davontragen wird.

Ich fand schon erstaunlich wie im Kampfsport mit zweierlei Maß gemessen wird. Auf der einen Seite kann die BLM die Ausstrahlung von einem Sport verbieten, wo abgebrochen wird wenn sich ein Kämpfer nicht mehr "intelligent verteidigt" und wo ein Kämpfer, der aufgibt respektiert wird, weil er durch die Aufgabe eine Verletzung verhindern konnte.

Der "Facepalm" des Abends geht aber an Kai Ebel, der Briggs, der sichtbar Punchdrunk war noch aufforderte "Hummel Hummel" zu rufen.
Schmeling
18.10.2010 - 09:34 Uhr
Typischer Kirmesboxkampf. Zwei alte, untrainierte Herren hauen Löcher in die Luft. Der Ausgang ist vorher klar. Die Menge gröhlt. Das Geld sprudelt. Alle zufrieden.
Pickup Truck
18.10.2010 - 19:38 Uhr
Zwei alte, untrainierte Herren hauen Löcher in die Luft.

Klitschko und untrainiert??? *gg*

Der Ringrichter hätte spätestens in der 10. Runde abbrechen müssen, zu dem Zeitpunkt war Briggs de facto wehrlos und konnte rechnerisch schon seit einigen Runden nicht mehr gewinnen. Ein Lucky Punch war ausgeschlossen. Unfassbar eigentlich, dass die doch erfahrenen Trainer Briggs' nicht das Handtuch geworfen haben. Falscher sportlicher Ehrgeiz auf Kosten der Gesundheit ist niemals ratsam, wioe man mal wieder sieht.

Man hat so dass Gefühl als wollen die Gegner der Klitschkos um jeden Preis irgendwie 12 Runden überstehen, egal wie hoch sie nach Punkten verlieren. Einfach nur krank.
Arntown
18.10.2010 - 19:44 Uhr
Sind die Klitschkos nicht irgendwie die Streber unter den Boxern?

Irgendwie so glatt, sauber und immer ordentlich trainiert und niemals irgendwie sein Maul aufreißen.
2cent
18.10.2010 - 20:11 Uhr
Henry Maske war der Streber unter den Boxern.
Brntown
18.10.2010 - 20:12 Uhr
Das alleine macht dich doch nicht zum Streber...

18.10.2010 - 20:14 Uhr
Axel Schulz war dann wohl der Ralph Wiggum unter den Boxern.
zwobot
19.10.2010 - 23:37 Uhr
schön wie sich die ganzen indie tucken hier aufregen.

schmeckt denn wenigstens die bionade?
Indietucke
20.10.2010 - 08:31 Uhr
Danke, schmeckt gut.

Aber, wer regt sich denn hier auf?
Hugo Stieglitz
20.10.2010 - 10:18 Uhr
Briggs wird übermorgen wieder aus dem Krankenhaus entlassen. Ist Kassenpatient.
isch
22.10.2010 - 08:56 Uhr
Interessiert doch keine Sau, du Loser.
seno
22.10.2010 - 09:16 Uhr
Irgendwie klingt der Threadtitel so, als ob Klitschko einen unbekannten Mann nach einem Kneipenbesuch verdroschen hat.
Wer nicht fragt bleibt dumm
22.10.2010 - 09:36 Uhr
seno lernt die Welt kennen...
seno
22.10.2010 - 11:09 Uhr
Und ich freue mich, dass es hier so viele weise Menschen gibt, die meinen dunklen verkümmerten Geist erhellen können. Danke.
matti
22.10.2010 - 15:43 Uhr
Dann möchte ich dich mal sehen, wie du beim Box-Kampf dazwischengehen willst. Total hirnloser Vergleich.
Gewalt = Gewalt
seno
22.10.2010 - 15:53 Uhr
Falsch. Klar wird beim Boxen auch Gewalt angewendet. Mit dem Unterschied, dass niemand dazwischen gehen wird, da die beiden Beteiligten miteinander kämpfen "möchten" und nicht wollen, dass jemand dazwischen geht. Ich bin auch nicht fürs Boxen und halte es für überflüssig. Aber dein Vergleich bleibt nach wie vor Blödsinn.
Erboster Stammuser
22.10.2010 - 16:17 Uhr
Ein echtes Schwein, dieser Klitschko. Wenn ich dem mal im dunklen begegne, kann der sich frisch machen.
matti
22.10.2010 - 16:52 Uhr
Aber dein Vergleich bleibt nach wie vor Blödsinn.

nicht aus sicht des zuschauers. es ging nicht um das dazwischengehen.
So, so.
19.02.2012 - 00:12 Uhr
So, so.

22.02.2012 - 00:34 Uhr
langweiligster fight ever. chisora konnte nur mit seinen inszenierten mätzchen aufsehen erregen..

08.09.2012 - 23:25 Uhr
Mit den Hufen charr-end
08.09.2012 - 23:31 Uhr
Mann,diese Kinderkacke ewig,oh nein ein Cut,da müssen wir dem Typ natürlich lieber seine Chance nehmen.Schließlich soll sich ein Klitschko ja nicht dreckig machen.Meine Fresse.Abraham haben die mit gebrochenem Kiefer kämpfen lassen,außerdem sollen sie es dem"Boxer"überlassen ob er weitermacht oder nicht.Früher waren Kämpfe erst zuende wenn der Gegner KO war.Irgendwann wurde das aber abgeschafft.Die Tage boxen die auch wie bei Olympia mit Kopfschutz und im Ganzkörperkondom.
MannMannMann

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: