Mike Portnoy verlässt Dream Theater

User Beitrag
JACK VALENTINE
15.12.2010 - 17:41 Uhr
Der soll lieber bei Porcupine Tree bleiben. Mit seinem songdienlichen Stil ist er da besser aufgehoben.
Mike
15.12.2010 - 17:49 Uhr
Ich hab das Ränkespiel innerhalb der Band so satt, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen!
Bonzo
24.12.2010 - 00:42 Uhr
Update: Nachdem Portnoy aus Avenged Sevenfold gegangen wurde, hat er tatsächlich versucht wieder bei DT anzuheuern.
Die Absage kam dann durch die Anwälte der Band. :D
massiv Grower
24.12.2010 - 01:03 Uhr
wenn das stimmt, wäre es der oberhammer
Klaus
10.01.2011 - 11:53 Uhr
Man munkelt, es wird Marco Minnemann.
Arno Nym
10.01.2011 - 12:22 Uhr
Ich mag Portnoy ja, aber erst keine Lust haben, lieber bei Avenged Sevenfold rumknüppeln und wenn die ihn nicht mehr haben wollen wieder bei Dream Theater angeschissen kommen... *facepalm*

Egal.
Marco Minnemann wär auf jeden Fall ne interessante Wahl, auch wenn ich nicht so ganz weiß was ich von ihm halten soll.
Klaus
10.01.2011 - 12:55 Uhr
Sollte er wirklich bei DT einsteigen, müsste er ein paar Kilo zunehmen, sich die Haare wachsen lassen, Dauerwelle reinmachen, ggf. blondieren und ein Hypermegadrumset mit 16 Bassdrums spielen.

Ansonsten wirkt dieser harmlose dürre Milchbubi wie ein Fremdkörper in solch einer Poserprolltruppe wie Dream Theater.


sirius
11.01.2011 - 04:45 Uhr
Nur weil die ihre Instrumente gut bedienen können sind sie noch lange keine Poser, du Holzkopf!
Klaus
11.01.2011 - 06:17 Uhr
Richtig, deshalb nicht.
Mike Portnoy himself
11.01.2011 - 13:28 Uhr
Hey guys,
visit http://www.spaceprog.com/ for a completely free download of the tribute album "Honor thy Drummer" (dedicated to me, you know) with many great songs from various bands that were inspired by mey greatness.
Have a nice day!
sirius
11.01.2011 - 15:00 Uhr
und wenn du ihre musik als pures rumgewichse sieht, dann hast du allerdings unrecht, denn sie ist mehr als das.
Lexxi
11.01.2011 - 15:12 Uhr
Portnoy ist ein eingebildeter Wichser der denkt, das Dream Theater ohne ihn nur noch eine mittelmässige Band mit brillanten Musikern ist.
Das Problem ist nur , dass er damit wohl recht hat.
nörtz
11.01.2011 - 21:02 Uhr
Ohne neues Material lässt sich das nicht beurteilen.
Jenny
30.04.2011 - 19:57 Uhr
Naja, wie ich's voraussagte...

Es ist Mike Mangini.
Bonzo
30.04.2011 - 20:25 Uhr
Tja, Minnemann wäre die coolere Wahl gewesen.
Magnini ist technisch besser als Portnoy, aber ich fand alles von ihm bisher so uninspiriert.
Third Eye Surfer
30.04.2011 - 22:38 Uhr
Minnemann hat mir auch am besten gefallen. Mangini ist sicher nicht die schlechteste Wahl, aber er ist halt von allen Teilnehmern die größte Portnoy Kopie gewesen. Da ist die Band leider lieber auf Nummer sicher gegangen, statt nen wirklichen Neuanfang zu wagen.
Mariner
01.05.2011 - 14:29 Uhr
Gute Musiker machen nicht unbedingt eine gute Band.
DT haben mit Images und Awake Masstäbe gesetzt, der Rest war, sorry, Gewichse.
Third Eye Surfer
01.05.2011 - 16:48 Uhr
Also, Awake, A Change of Seasons und Falling Into Infinity haben doch weit weniger Gewichse als Images and Words, vor allem wenn ich da an Metropolis Pt. 1 denke. Das Gewichse ging eigentlich erst so richtig los, als Jordan dazukam. Und selbst da find ich SDOIT großartig. Erst das letzte Jahrzehnt war für mich in Sachen DT eher mau.
Analog Kid
29.06.2011 - 18:20 Uhr
http://www.youtube.com/roadrunnerrecords

Neuer Song vom im Sept. erscheinenden Album.

Ganz gut soweit. Business as usual würd ich mal sagen. Wenn ich nicht wüßte, daß da nicht MP trommelt, würd ichs nicht hören.
Third Eye Surfer
29.06.2011 - 18:33 Uhr
Ach, doch, ich find, man kann eindeutig raushören, dass da diesmal jemand anders trommelt.

Und ich find den Song langweilig, aber nicht wegen Mangini.
Analog Kid
29.06.2011 - 18:40 Uhr
Nuja, erinnert halt sehr ans letzte Album, dass ich ja eigentlich mal wieder ganz gut fand.

Hab aber ewig kein DT mehr gehört, durch die neue Nr. wieder mal Bock gekriegt, mal sehen, wie lange es vorhält...
Bonzo
29.06.2011 - 19:13 Uhr
Langweiliger Song.
Wenn Innovation darin besteht, dass Rudess auf seinem Keyboard einen anderen Knopf drückt und LaBries Stimme komisch verzerrt wird, dann kann man sich das neue Album getrost schenken.
Mit Glück findet sich ja vielleicht doch ein Kracher auf dem Album.
Melena Peru
29.06.2011 - 19:32 Uhr
Portnoy muss sich ja so in den Arsch beißen das er Dream Theatre verlassen hat und jetzt ohne Band da steht. Was für ein Vollidiot.
jerseyboy
06.07.2011 - 05:12 Uhr
Habe mich in den letzten Tagen mal wieder durch die komplette Diskographie gehört. Darum finde ich "Angels" jetzt eher ziemlich lahm und ohne besondere Höhepunkte. Wird ganz sicher nicht einer meiner Lieblingssongs von DT werden.

Mal schauen, ob sie das letzte Album, welches mir sehr gefallen hat, toppen können.

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: