Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Dylan LeBlanc - Paupers field

User Beitrag
retro
26.08.2010 - 10:42 Uhr
wieder mal so ein album der woche, das niemand kennt. da das auch mich einschliesst, habe ich dazu ebenfalls nichts zu sagen. hat es schon jemand gehört?
Dr. Hieronimus Van Strjiten
26.08.2010 - 14:28 Uhr
Ja, ich. Allerdings muss ich sagen, dass sich das alles doch recht unspektakulär anhört. Ich hatte den Eindruck, dass ganze schonmal gehört zu haben, es hebt sich wirklich kaum von gängigen Country/Americana - Klischees. Eine 6/10 hätte es meiner Meinung nach auch getan.
Dr. Hieronimus Van Strjiten
26.08.2010 - 14:35 Uhr
Hinter das Klischee gehört selbstverständlich ein "ab".
kingsuede
26.08.2010 - 14:49 Uhr
Dass mit dem schon einmal gehört, ist zwar immer ein Argument. Das traf auch auf das letzte AdW Hurts zu, die dennoch großartig sind. Aber das ist bei Dylan LeBlanc ebenso wenig eine Abwertungsgrund wie bei Hurts, da beide ihre Qualität besitzen.
The Triumph of Our Tired Eyes
26.08.2010 - 16:06 Uhr
Ich weiss wirklich nicht wie viele Typen mit Gitarre, Flanelhemd und WaldundFeld-Geschichten ich noch ertrage. Versteht mich nicht falsch, ich liebe dieses Genre, aber irgendwann ist auch genug, da ja nicht jeder Typ der zwei Songs geradeaus schreiben und singen kann, ein Album veröffentlichen muss.
Neighbourhood
26.08.2010 - 17:39 Uhr
Natürlich besteht innerhalb jedes Genres eine gewisser Wiederholung, aber von der Sorte gibt - und da stimme ich meinem Vorredner zu 100% zu - es eindeutig schon zu viele. Um ehrlich zu sein: Gähnend langweilig
jens
26.08.2010 - 18:54 Uhr
aha. und eure alten flanel-helden sind also besser, weil ihr damals noch nicht so viel kanntet. logisch.
The Triumph of Our Tired Eyes
26.08.2010 - 19:28 Uhr
Nein, weil die Songs besser waren.
gawain
26.08.2010 - 19:34 Uhr
Also mir gefällt Paupers Field ausgesprochen gut, weil es zum einen so herrlich antiquiert wirkt und zum andern dann doch recht modern klingt, also eigentlich sowohl die alte Helden-Fraktion als auch die neu Hinzugekommenen zufriedenstellen müsste. Klar ist das Genre aktuell reichlich überrepräsentiert, aber bei der Güte von Songs wie "Low" oder "5th Avenue Bar" lasse ich mich gerne drauf ein.
Raewor
26.08.2010 - 20:28 Uhr
"reichlich überpräsentiert" is untertrieben ^^

Ich möcht dem jungen Mann seine musikalischen Qualitäten keineswegs absprechen, aber mir fällt beim hören nur das Wort langweilig ein. Sry!

Dr. Hieronimus Van Strjiten
29.10.2010 - 14:50 Uhr
Pitchfork gibt eine 6,8. Ist meiner Meinung nach in etwa angemessen.
Obrac
29.10.2010 - 14:58 Uhr
Locker ne 8/10. Fast nur gute Songs. Neu ist das natürlich nicht, aber gut.
kingsuede
29.10.2010 - 15:30 Uhr
Ich bin mit meiner 8/10 immernoch einverstanden!
Heulender Vogel
29.10.2010 - 15:57 Uhr
Das traf auch auf das letzte AdW Hurts zu, die dennoch großartig sind.

xD
gekonnt
08.02.2011 - 15:31 Uhr
"5th Avenue Bar"

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: