Serie: The Walking Dead

User Beitrag
Dale
25.08.2010 - 14:06 Uhr
Wird groß!
Obrac
25.08.2010 - 15:18 Uhr
Jemand wacht im Krankenhaus auf und stellt fest, dass die Welt von Zombies bevölkert wird. Hört sich ziemlich originell an.
Dale
25.08.2010 - 16:43 Uhr
Die Comics gab es aber schon vor 28 Days Later.
fan
25.08.2010 - 17:22 Uhr
Obrac
25.08.2010 - 15:18 Uhr
Jemand wacht im Krankenhaus auf und stellt fest, dass die Welt von Zombies bevölkert wird. Hört sich ziemlich originell an.


ich liebe diesen Sarkasmus.
Johnny
25.08.2010 - 17:46 Uhr
Ach Obrac, ich schätze dich doch als gehobenen Serienliebhaber... und ich kann dir sagen. Neben "Boardwalk Empire" und "Game of Thrones" von HBO ist "The Walking Dead" sicherlich der heißeste Scheiß, der da auf uns zukommt.

Nach "Breaking Bad" und "Mad Men" die dritte Serie des kleinen feinen AMC-Channels mit niemand geringerem als Frank Darabont als Regisseur.

Obrac
25.08.2010 - 17:49 Uhr
Die Comics gab es aber schon vor 28 Days Later.

OK.. aber ob eine Verarbeitung der Thematik im Jahre 2010 wirklich noch sein muss? Man wird ja förmlich mit Zombie-Filmen und -Büchern erstickt.

Nach "Breaking Bad" und "Mad Men" die dritte Serie des kleinen feinen AMC-Channels mit niemand geringerem als Frank Darabont als Regisseur.

Ja, das sind tolle Vorschusslorbeeren, und ich stimme zu, dass es unwahrscheinlich ist, dass die Serie nicht gut wird. Aber trotzdem.. ich finde, man hätte sich durchaus ein anderes Projekt vornehmen können.
ui
25.08.2010 - 17:51 Uhr
Nach "Breaking Bad" und "Mad Men" die dritte Serie des kleinen feinen AMC-Channels...

Nee. "Rubicon" ist die dritte und sollte keinesfalls unterschlagen werden.
kenner
25.08.2010 - 19:44 Uhr
woooow, frank darabont. und gleich erzählst du mir, die verurteilten sei der beste film aller zeiten, stimmts? zum trailer: kacke. das story-setup gab es so schon fünftausend mal, abgesehen davon ist es sowieso kacke. samuel jackson für arme, storyverlauf = wayne ("his family.... MISSING!!!!!!!!!!!111111111" uhh krass).
wird bestimmt immer wieder hochspannend, wenn ihn tausende zombies anfallen und schon FAST gebissen haben, obwohl sowieso jeder weiß dass das nicht passieren kann und er wieder in letzter sekunde davon kommt.
Arno Nym
25.08.2010 - 20:11 Uhr
Warum das jetzt in Serienformat gebraucht wird, wird mir aus dem Trailer jedenfalls nicht klar. Kann mir nicht vorstellen, dass das eine Serie wird, die man gesehen haben sollte.

Dann demnächst doch lieber:
- Boardwalk Empire
- Sons of Anarchy Season 3
- Dexter Season 5
... und mit der "Säulen der Erde" Serienumsetzung mit Ian McShane muss ich auch mal anfangen...
humbert humbert
26.08.2010 - 22:30 Uhr
Warnung: Die Vorlage ist schlecht!
Obrac
26.08.2010 - 22:34 Uhr
... und mit der "Säulen der Erde" Serienumsetzung mit Ian McShane muss ich auch mal anfangen...

Wie? Das gibt es?
Johnny
26.08.2010 - 22:50 Uhr
"Pillars of the Earth", ja, läuft auf Starz und kommt deswegen trotz guter Schauspieler nicht über Mittelmaß hinaus.
OD
27.08.2010 - 10:48 Uhr
@kenner: das ist eben das Schicksal fast jeder Serie (s. Dexter, Breaking Bad, etc.). Aber bei einem Horrorplot, glaube ich, kann das nix werden, da gebe ich Dir recht.
The Governor
27.08.2010 - 11:10 Uhr
"Warnung: Die Vorlage ist schlecht!"

ROFL, die Vorlage ist so ziemlich die beste ever! Die Comics sind eine Offenbarung für jeden Zombie Fan.

Frank Darabont...also für mich wird das das absolute Highlight in diesem Jahr.
Neighbourhood
27.08.2010 - 19:20 Uhr
Die Idee wirkt zwar zum x-ten Male aufgearbeitet, doch der Trailer macht wirklich Lust auf mehr.
Camillo
21.10.2010 - 01:43 Uhr
gerade die erste Folge gesehen. Wirklich spannend und unterhaltsam. Schade das erstmal nur 6 Folgen ausgestrahlt werden.
M@rc
21.10.2010 - 09:57 Uhr
Natürlich braucht man keine groß breitgetretene Zombiethematik in einer Serie. Aber das dachte man auch über Vampire oder Serienkiller oder Drogenhändler.

Doch dann kamen True Blood, Dexter und Breaking Bad. Auch hier lasse ich mich gerne überraschen und freue mich auf eine weitere Serie.
Johnny
23.10.2010 - 10:34 Uhr
Der Fox Channel wird ab dem 5. November, also keine Woche nach der Erstausstrahlung auf AMC, die deutsche Version zeigen.
Leatherface
30.10.2010 - 02:19 Uhr
Toller Pilot. Alle verfügbaren Daumen hoch.
tee trinken
30.10.2010 - 04:55 Uhr
naja.. und wieso leben immer alle charaktere in zombie-filmen/serien hinterm mond und haben noch nie im leben von zombies gehört und kennen das wort natürlich auch nicht? "these things", "the walkers", "they" pffff
Fotzenkopp
30.10.2010 - 13:20 Uhr
Handwerklich ist die Serie gut gemacht, aber die Story gab es in der Form schón sehr sehr sehr sehr häufig. Mal abwarten wie es weiter geht.
Leatherface
30.10.2010 - 16:34 Uhr
wird bestimmt immer wieder hochspannend, wenn ihn tausende zombies anfallen und schon FAST gebissen haben, obwohl sowieso jeder weiß dass das nicht passieren kann und er wieder in letzter sekunde davon kommt.

Wer die Graphic Novel-Vorlage auch nur flüchtig kennt, weiß, dass selbst die Hauptfiguren wegsterben wie die Fliegen.
Sven
30.10.2010 - 16:54 Uhr
Man wird ja förmlich mit Zombie-Filmen und -Büchern erstickt.

Von denen die meisten seit den ersten Romero-Plagiaten ziemlicher Schrott sind. Ich hatte auch eher den Eindruck, dass das Anfang dieses Jahrzehnts eher eine kurze Well war? "28 Days Later", das "Dawn"-Remake, ein Romero-Film im Kino, "Rec" als Nachklapp, und auf dem Buchmarkt der Zombie-Survival-Guide - war da wirklich sonst noch Zählbares außer B-Produktionen und der Resident-Evil-Reihe, die ein gewisse Regisseur mangels Talent endlos ausschlachtet? Und sehe ich das richtig, dass es hier die echten Zombies gibt, keine tollwütigen Opfer von Viren, die kein Tempolimit einhalten, das was zählt?
Leatherface
30.10.2010 - 17:42 Uhr
"28 Days Later", das "Dawn"-Remake, ein Romero-Film im Kino, "Rec" als Nachklapp, und auf dem Buchmarkt der Zombie-Survival-Guide - war da wirklich sonst noch Zählbares außer B-Produktionen und der Resident-Evil-Reihe, die ein gewisse Regisseur mangels Talent endlos ausschlachtet?

Naja, Zombies sind wirklich das beliebteste Direct-to-DVD-Subjekt in den letzten Jahren gewesen. Gefühlt in jedem dritten Film, darunter viel Schrott, aber auch sehr gute Sachen ("Pontypool", "Fido"). Die von dir Genannten sind nur die Kino-Spitze des Eisbergs.

Und sehe ich das richtig, dass es hier die echten Zombies gibt, keine tollwütigen Opfer von Viren, die kein Tempolimit einhalten, das was zählt?

Schlurfend und verwirrt wie sie Romero erschaffen hat.
Ich
30.10.2010 - 19:07 Uhr
halte ja Dead Set für die beste Zombieserie aller Zeiten.
Bissiger und ziemlich Brutal. Die Big Brother Idee ist Genial.
Hier gibts einen Trailer:

http://www.youtube.com/watch?v=R7bUbpt5Xb0



Wolfgang Wolfinger
30.10.2010 - 19:10 Uhr
Wer die Graphic Novel-Vorlage auch nur flüchtig kennt, weiß, dass selbst die Hauptfiguren wegsterben wie die Fliegen.

auch DIE hauptfigur?! ich denke nicht. die szene unter dem panzer im pilot hat dieses problem gleich mal verdeutlicht, null spannung.
humbert humbert
30.10.2010 - 19:24 Uhr
Also ich weiß nicht wer das Comic gelesen hat. Hat mir gar nicht gefallen. Sehr stereotype Charakterzeichnungen & sehr unoriginelle Episoden, die schon gefühlte tausendmal in anderen Comics und vor allem B-Filmen vorgekommen sind (Psychopath, der in einer post-apokalyptischen Welt sein eigenes kleines Imperium errichtet; Unschuldige sind mit Sträflingen eingesperrt und müssen sich mit ihnen arrangieren). Dann ist der Stil von Kirkman richtig schlecht, Groschenromanniveau.
ToRNOuTLaW
30.10.2010 - 19:32 Uhr
An der Folge gab es nichts zu meckern, alles hochwertig produziert, inszeniert und gespielt. Bevor ich die Serie aber in den Himmel lobe, muss der Storyverlauf über die nächsten Folgen erst mal zeigen, dass die Macher auch eine Geschichte erzählen können.
Sven
31.10.2010 - 08:14 Uhr
Naja, Zombies sind wirklich das beliebteste Direct-to-DVD-Subjekt in den letzten Jahren gewesen. Gefühlt in jedem dritten Film, darunter viel Schrott, aber auch sehr gute Sachen ("Pontypool", "Fido"). Die von dir Genannten sind nur die Kino-Spitze des Eisbergs.

Unter Ersticken verstehe ich halt was anderes als Nischen-VÖs, die unter der Ladentheke gehandelt werden oder in der Sparten-Ecke irgendwo hinten in der Videothek versauert. So eine Form der Ausschlachtung gabs schon immer bei jeder Thematik, die mal Leute zog. Ich hatte übrigens noch Zombieland vergessen, und der ist ja wirklich aktuell - und auch im Supermarkt zu haben.

Wirklich erstick wird man mit Vampiren momentan. Vorzugsweise von der Sorte, die nichts mit den Oldschool-Vampiren zu tun haben. Womit wir wieder beim modernen Zombie wären... Da ist dieser Ansatz ja schon fast wieder innovativ. ;-)
Obrac
31.10.2010 - 09:16 Uhr
Naja, also, ich finde, dass es mit "28 days later (+sequel)", "Dawn.. (+sequels)" ,"Rec", "Resident Evil (+sequels)", "I am legend" und ein paar Verarschungen schon ziemlich viel in dieser Richtung im Mainstream-Kino gab (übrigens auch literarisch allgegenwärtig, das Thema). Ich finde das Aufarbeiten schon bekannter Thematiken nicht schlimm, "The Walking Dead" macht anhand des Trailers auf mich aber den Eindruck, als würde man nicht nur das Zombie-Thema aufwärmen, sondern gleich auch die Umsetzung der Vorgänger. Irgendeiner hat hier geschrieben, dass "Dexter" oder "Breaking Bad" ja auch bekannten Genres angehörten. Das stimmt, allerdings ist deren Umsetzung dann doch ziemlich neu und innovativ. Das sehe ich bei "The Walking Dead" derzeit noch nicht.
Dennoch kann ich mir vorstellen, dass die Serie überzeugt, wenn man sich drauf einlässt.
Leatherface
03.11.2010 - 19:13 Uhr
Unter Ersticken verstehe ich halt was anderes als Nischen-VÖs, die unter der Ladentheke gehandelt werden oder in der Sparten-Ecke irgendwo hinten in der Videothek versauert. So eine Form der Ausschlachtung gabs schon immer bei jeder Thematik, die mal Leute zog. Ich hatte übrigens noch Zombieland vergessen, und der ist ja wirklich aktuell - und auch im Supermarkt zu haben.

Von Nischen-VÖs, die kein Schwein kennt, kann da gar keine Rede sein. Entsprechende Filme wie Pontypool, Carriers, The Signal, Fido, Mutants oder The Horde waren große Festivalhits (z.B. auf dem Fantasy Filmfest), haben eben nur keinen Kinostart bekommen, weil die faulen deutschen Verleiher Horrorfilme mittlerweile nur noch ins Kino bringen, wenn sie auch "erfolgsversprechend vermarktbar" sind (also Sequels, Remakes und sterile Big Budget-Produktionen). Die kleinen Perlen werden dann mit aufgemotzten DVD-VÖs ans Genre-Publikum verfüttert.

Andere Sache: Menschen werden in Stücke gerissen, Überlebende müssen ihre eigenen Freunde und Familienmitglieder erschiessen und die Welt verwandelt sich in ein flammendes Brachland und der, der mir am meisten leid tut...ist das Pferd. Ist das irrational, wenn einen Gewalt gegen Menschen meist mehr oder weniger kalt lässt, aber einem Gewalt gegen Tiere das Herz zerreißt?

03.11.2010 - 19:20 Uhr
man ist halt an gewöhnlichen filmtoden schon längst übersättigt als dass das noch irgendetwas auslösen könnte. außer natürlich es gibt irgendwelche besonderen umstände, dass das opfer ein hilfloses pferd ist z.b. (oder die kriechende zombie-frau im park, das hatte auch noch was)
Heulender Vogel
03.11.2010 - 19:21 Uhr
Andere Sache: Menschen werden in Stücke gerissen, Überlebende müssen ihre eigenen Freunde und Familienmitglieder erschiessen und die Welt verwandelt sich in ein flammendes Brachland und der, der mir am meisten leid tut...ist das Pferd. Ist das irrational, wenn einen Gewalt gegen Menschen meist mehr oder weniger kalt lässt, aber einem Gewalt gegen Tiere das Herz zerreißt?

du bist halt ein knallharter misanthrop!
Heulender Vogel
03.11.2010 - 19:22 Uhr
btw, weiß eigentlich jemand, wann die zweite folge rauskommen wird?
Leatherface
03.11.2010 - 19:33 Uhr
Ich glaube es hängt mit meiner Wahrnehmung zusammen, dass alle Tiere unschuldig sind. Und ja, die verfaulte Zombie-Frau hat eine gewisse Poesie. Das war der beste Moment der Folge, insbesondere parallell montiert mit dem Mann, der es nicht übers Herz bringt, seine Frau zu erschießen.

btw, weiß eigentlich jemand, wann die zweite folge rauskommen wird?

Am Sonntag.
Heulender Vogel
03.11.2010 - 19:37 Uhr
ich will jetzt nicht rassistisch klingen, aber die schwarze vater-sohn-kombi hat mich übelst angenervt. war schon bei lost so.

Am Sonntag.

allet kla, danke.
Julian
04.11.2010 - 13:05 Uhr
@Obrac

+sequel(s) bei Dawn... gehört wohl zu REC oder?
Gibt keine sequel(s) zu Dawn..., ansonsten hast das gut erkannt!
Obrac
04.11.2010 - 19:48 Uhr
+sequel(s) bei Dawn... gehört wohl zu REC oder?

Stimmt, Rec hatte ja auch nen Nachfolger. Hatte aber "Dawn of the dead" mit "Night of the living dead" verwechselt..

04.11.2010 - 19:54 Uhr
Hatte aber "Dawn of the dead" mit "Night of the living dead" verwechselt..

ist doch eh alles der gleiche kack.
Leatherface
07.11.2010 - 23:36 Uhr
Pilotfolge kostenlos: www.sevenload.com/the-walking-dead

Zwar um 20 Minuten geschnitten, aber um sich nen Eindruck zu machen reicht's.
Heulender Vogel
07.11.2010 - 23:39 Uhr
die zweite folge ist immer noch nicht zu finden, buhuhuhu.
ToRNOuTLaW
07.11.2010 - 23:42 Uhr
Läuft laut imdb.com auch erst nächste Woche
Leatherface
07.11.2010 - 23:43 Uhr
Du weißt schon, dass es eine Zeitverschiebung zwischen hier und den USA gibt?
Leatherface
07.11.2010 - 23:44 Uhr
Nö, 7. November, 10 Uhr. Das ist bei uns etwa 4 Uhr nachts.
Heulender Vogel
07.11.2010 - 23:45 Uhr
das wusste ich natürlich, ich wollte dich nur testen.
ToRNOuTLaW
07.11.2010 - 23:46 Uhr
Hm, komisch, heut nachmittag hatte ich noch den 14. gelesen. Hab mich wohl verguckt.
Leatherface
17.11.2010 - 19:44 Uhr
Meinungen zu Folgen 2 und 3?
Heulender Vogel
17.11.2010 - 19:54 Uhr
folge 1 fand ich noch recht gut.

die letzten beiden tendenziell eher mies. seine frau ist auch geil, vögelt nach ein paar wochen (?) mit einem anderen rum und ist dann total sauer auf ihren stecher, weil er ihr erzählt hat, ihr mann sei gestorben. was für eine schlampppppeeeeeeeee.
Leatherface
17.11.2010 - 19:57 Uhr
Komisch, dass das jeder sagt. Ich und die Autoren sind wohl die einzigen Menschen auf der Welt, die ihr Verhalten nachvollziehen können.
humbert humbert
17.11.2010 - 22:59 Uhr
Habe die ersten beiden Folgen gesehen. Muss bei der Serie aber immer an die schlechte Comicvorlage denken, so dass kein Sehgenuss aufkommt. Werde deswegen wohl auch nicht weiter schauen. Außerdem fand ich die erste Folge zu lang(weilig) und den Teil mit dem alleinerziehenden Vater uninteressant.

Seite: 1 2 3 ... 37 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: